Episode: #11.01 Hold On Tight

In der "Chicago Fire"-Episode #11.01 Hold On Tight werden die Flitterwochen von Stella Kidd (Miranda Rae Mayo) und Kelly Severide (Taylor Kinney) durch eine gefährliche Person aus ihrer Vergangenheit unterbrochen. Ein ehemaliger Kamerad von Stella auf der Akademie schließt sich Wache 51 an. Sylvie Brett (Kara Killmer) und Violet Mikami (Hanako Greensmith) reflektieren ihre Beziehungen.

Diese Serie ansehen:

Stella Kidd und Kelly Severide genießen ihre Zweisamkeit auf der Hütte vor dem Kamin, als sie plötzlich Geräusche hören. Sie ahnen schnell, dass etwas sein könnte, weswegen sie auf die Rückseite fliehen, während vorne Dell Cotner reinkommt. Er jagt ihnen hinterher, weswegen Kelly sich von Stella trennen will, sie soll weglaufen, während er Cotners Aufmerksamkeit auf eine kleine Materialhütte lenken will. Das klappt auch, doch dann sieht Stella, wie der Angreifer mehrere Schüsse auf die Hütte abgibt, weswegen sie panisch aufschreit. Als sie dann mit Cotners Aufmerksamkeit fliehen muss, fällt sie hin und wird von ihm eingeholt. In dem Moment, als Cotner abdrücken will, sticht ihn Kelly mit einem Gartengerät nieder und dann taucht die Polizei unter der Führung von Detective Pryma auf. Zwei Wochen später wird auf der Wache immer noch begeistert von der Geschichte erzählt, die aber nur so gut ausgegangen ist, weil Pryma den Spitzel herausgefunden hat und so Cotner tracken konnte. Jedoch weiß noch keiner, wer der Spitzel war. Kelly geht davon aus, dass der Name erst im Prozess bekannt werden wird.

Stella ist derweil unglücklich, weil Mason ihre Drehleiter verlassen hat, da er wieder Freude an den Wildfeuern gefunden und deswegen weggezogen ist. Doch sein Ersatz Muncell ist für sie eine Qual, weswegen sie das Gespräch mit Chief Boden sucht, der schon einen geeigneten Kandidaten im Auge hat. Im Liebesleben von Violet Mikami und Sylvie Brett sieht es trostlos aus. Erstere hat auf den Anruf von Evan Hawkins bis heute nicht reagiert und Letztere hat seit einer Woche nicht mehr mit Matt Casey gesprochen. Stella ist besorgt um Kelly, der leugnet, dass der Vorfall ihn belastet, dennoch gibt sie einem Trostkuss, den er gerne annimmt. Die Drehleiter ist zum Tanken losgefahren und Randall 'Mouch' McHolland kann selbst in Muncells Anwesenheit seine Unzufriedenheit mit ihm nicht zurückhalten. Blake Gallo steigt schließlich zum Betanken aus und entdeckt an einer anderen Säule Evan, der durch den Wind wirkt. Als er mit ihm das Gespräch sucht, erfährt er, dass Evan versetzt wurde, weil Emma Jacobs' Selbstentlarvung leider erst nach seinem Gespräch mit Deputy Commissioner Gloria Hill kam. Er ist aber dennoch froh, dass es für Violet gut ausgegangen ist und erkundigt sich daher bei Blake, wie es ihr geht. Dieser gibt dem Chief schließlich noch die besten Wünsche mit auf den Weg.

Sylvie kann ihren Augen kaum trauen, als sie auf einmal Kyle Sheffield entdeckt, der vorbeischaut. Ehe sie aber miteinander sprechen können, wird ein neuer Einsatz gemeldet. Violet kann derweil ihren Ohren kaum trauen, dass er Sylvies Ex-Verlobter ist. Beim Einsatz muss die Drehleiter zwei Dachdeckern helfen, denn der eine ist ohnmächtig geworden und konnte von seinem Partner so gerade eben noch gegriffen werden, doch die Kräfte schwinden. Stella und Blake klettern zusammen auf die Drehleiter, um die beiden zu retten. Unten übernehmen Sylvie und Violet, die schließlich schlechte Leberwerte feststellen, da Richie offenbar eine Erkrankung verborgen hat. Sie können ihn aber wieder stabilisieren und dann abtransportieren. Joe Cruz kommt aus einem beruflichen Grund bei Kelly vorbei, entdeckt bei ihm aber einen in Folie verpackten Anzug. Die Lieutenant berichtet, dass er vor Gericht aussagen wird, was Cruz nicht verstehen kann, da er die Belastung für seinen Vorgesetzten und Freund sieht, aber er merkt auch, dass Kelly nicht auf ihn hören wird und bricht ab.

Nachdem Blake Sylvie eine Nachricht von Kyle übergeben hat, ringt er sich durch, Violet von seiner Begegnung mit Evan zu erzählen. Sie ist sofort peinlich berührt, weil sie ihm unterstellt hat, sich nicht stark genug für sie eingesetzt zu haben, weswegen sie ihn sogleich zu erreichen versucht. Doch sie bekommt nur seine Mailbox, auf der sie um einen Rückruf bittet. Stella wird ins Büro von Boden gerufen und lernt so den neuen Mann für ihre Drehleiter kennen: Sam Carver. Doch dieser ist für sie kein Unbekannter, denn sie haben zusammen die Akademie durchlaufen und sie hat keine guten Erinnerungen an ihn. Sie macht aber gute Miene zum bösen Spiel und versichert Boden, dass sie seinem Urteil vertraut. Nachdem Carver aber den Raum verlassen hat, teilt sie ihrem Chief mit, dass der Kollege sehr arrogant sei und sie auf der Akademie nicht miteinander ausgekommen sind, weswegen sie ihn nicht für geeignet hält. Boden sieht das aber anders, denn er hat Carver selbst im Einsatz gesehen und weiß, dass er großartig ist. Deswegen rät er Stella, dass der Neue vielleicht einfach auch ihre Führung braucht, um gezähmt zu werden. Kelly hat seine Aussage vor Gericht getätigt und wird anschließend von Pryma empfangen. Diesem vertraut er sein Unbehagen an, dass der Spitzel beim CPD auch diesmal nicht genannt wurde und Kelly weiß, dass erst gegen ihn vorgegangen werden darf, wenn es offiziell ist und das macht ihn besorgt. Pryma weist ihn daraufhin scharf zurecht, dass es ihn nichts angehe und er sich an seinen Zuständigkeitsbereich halten solle.

Kelly wendet sich an Hailey Upton, um von ihr Rat wegen der Pryma-Sache und dem Spitzel einzuholen. Sie kann zwar verstehen, warum Kelly das geklärt haben will, aber sie gibt auch zu bedenken, dass es gute Gründe gibt, warum Pryma möglicherweise den Namen bedeckt hält und das könnte möglicherweise eine wertvolle Informantentätigkeit sein. Kelly verliert beinahe die Nerven, als er das hört, denn es nimmt ihm nicht die Angst, dass es irgendwann endgültig vorbei ist. Sylvie trifft sich mit Kyle in einem Diner und erfährt, dass er öfters in Chicago ist, um alte Freunde und Kollegen zu besuchen. Zudem hat er von ihrem Programm gehört, was er ganz großartig findet. Weiterhin hat er die Neuigkeit, dass er frisch verlobt ist. Sylvie gratuliert ihm zwar artig und bittet ihn, ihr zu erzählen, wie er seine Zukünftige kennengelernt hat, aber gleichzeitig macht sie die romantische Geschichte auch sehr traurig. Violet ist frustriert, dass Evan sich bei ihr noch nicht gemeldet hat, aber Mouch gibt zu bedenken, dass er bei einem großen Treffen im Hauptquartier dabei gewesen sein könnte. Stella wiederum hat Carver auf einen Drink ins Molly's gebeten, um mit ihm zunächst zu sprechen, was er gar nicht verstehen kann. Sie bringt an, dass sie sich nicht gut verstanden haben, woraufhin er einschränkt, dass sie eben beide ehrgeizig und damit natürliche Konkurrenten waren, aber er redet sein Verhalten auch mit seiner Unerfahrenheit raus. Beim Sprechen kratzt er sich unbewusst an einer Brandwunde an seinem Oberarm, die Stella interessiert zur Kenntnis nimmt. Als Carver dann nachfragt, wie sie aufgestiegen ist und Stella von Hill erzählt, kommt von ihm eine Bemerkung, die ihr aufstößt.

Als Stella nach Hause kommt, berichtet sie Kelly davon, dass Carver offenbar glaubt, dass sie nur befördert wurde, weil sie wie Hill eine Person of Color ist. Gleichzeitig wird ihr aber auch klar, dass sie wegen Bodens Unterstützung für Carver nicht viel machen kann. Kelly wiederum hadert immer noch wegen der Spitzel-Sache, weswegen Stella Commander Pearce ins Spiel bringt. Violet fängt Evan abends an seinem Haus ab und merkt schnell, wie erschöpft er ist. Er hält sie auch für ein Trugbild, weil er gar nicht mehr mit ihrer Kontaktaufnahme gerechnet hat. Violet versichert ihm schließlich, dass sie wirklich da sei und kurz darauf küssen sie sich. Kelly schaut am nächsten Tag doch bei Pearce, einem alten Freund seines Vaters vorbei, der ihn nicht gerade herzlich willkommen heißt, denn in seinen Augen hat Benny Kelly immer geliebt und wurde von ihm am Ende zu sehr im Stich gelassen und deswegen sieht er sich nicht in der Position, ihm einen Gefallen zu tun. Kelly will erst gehen, aber dann erinnert sich an eine Geschichte als 16-Jähriger, als sein Vater betrunken nach Hause kam und davon sprach, dass er im Gefängnis sitzen würde, wenn es Pearce nicht gegeben hätte. Daraus leitet Kelly ab, dass Pearce ein Mann der Ehre ist, dem es nicht auf Gefallen ankommt, sondern der das tut, was richtig ist.

Boden stellt Carver 51 vor und berichtet von einer Heldentat, bei der dieser einen Familienvater davon abgehalten hat, in einen brennenden Keller zu fallen und ihn über 30 Minuten gehalten hat. Die Geschichte beeindruckt alle, nur Stella bleibt zurückhaltend. Violet berichtet Sylvie stolz, dass sie und Evan nun ein offizielles Paar sind und er deswegen auch die Versetzung annehmen wird, da sie so alles offen ausleben können. Ein neuer Einsatz an einem Festzelt wird gemeldet. Dort hat eine Hochzeitsfeier stattgefunden und der DJ hat Pyrotechnik genutzt, die das Zelt in Brand gesetzt hat. Die Rüsttruppe schneidet aus den tief gelegenen Seiten die Opfer raus, darunter die Braut und den Bräutigam, während die Drehleiter ins Zelt geht; nur Carver soll draußen bleiben, um die Elektronik zu kappen, was ihm nicht gefällt. Blake rettet im Zelt zwei Kinder, während Stella und Mouch sich um einen Partygast kümmern, der schon schwere Verbrennungen erlitten hat. Auf seinem Gesicht ist ein Teil des Zelts geschmolzen, so dass Violet den Mund erst freischneiden muss, ehe Sylvie ihn intubieren kann.

Boden hat Stella zum Gespräch gebeten, denn er befürchtet, dass sie bei ihrer Aufgabenzuteilung ihre persönlichen Gefühle eine Rolle hat spielen lassen. Sie leugnet das und betont, dass sich Carver ihr gegenüber noch nicht so bewiesen hat wie Mouch und Blake, weswegen sie auch sehen wollte, wie Carver damit umgeht, die 'einfache' Aufgabe zu erhalten und sie war damit zufrieden, weil er getan hat, was verlangt war. Deswegen bittet Boden auch, dass er ihr nun vertraut, dass sie Carver auf ihre Weise zu führen weiß. Er nickt das ab und nachdem Stella das Büro verlassen hat, lächelt er stolz. Am Abend sind alle im Molly's. Mouch rätselt noch, wie er Carver einschätzen soll und Sylvie hat für alle die traurige Nachricht, dass es das eine Opfer nicht geschafft hat. In dem Moment kommen Evan und Violet herein. Während ihm das unangenehm ist, ist Violet überglücklich und auch Blake muss das zur Kenntnis nehmen. Auch Sylvie hat das Glück gesehen, weswegen sie auch schon wieder geht, weil sie etwas erledigen muss.

Kelly hat ein Treffen mit Pryma, der gar nicht begeistert ist, denn wegen seines Gesprächs mit Pearce wurde der Spitzel nun enttarnt und kann nicht mehr als Informant gegen eine große Heroinader genutzt werden. Pryma lässt sich auch gar nicht einbremsen und verspricht Kelly, dass er mit dieser Tat einen Freund verloren hat. Kelly berichtet davon später Stella, die rätselt, ob es eine Drohung war, was er aber nicht glaubt, da Pryma in seinen Augen ein guter Cop ist. Er erklärt aber, dass er nicht zurückstecken konnte, denn bei all den Erlebnissen ist ihm bewusst geworden, dass er nun ein verheirateter Mann ist und nicht nur für sich agieren kann, denn er hat Stella mit seinen Handlungen in Gefahr gebracht. Sie versichert ihm aber, dass sie ihn so will, wie er ist und dass jeder Tag mit ihm wie in Flitterwochen sei. Sylvie wiederum telefoniert weinend mit Matt, denn ihr ist bewusst geworden, dass sie so nicht weitermachen können, weil sie gerade nicht richtig füreinander sind, auch wenn beide hoffen, dass es in der Zukunft noch einmal so weit sein wird.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Ich habe gerade einmal nachgesehen, wie viele Punkte ich dem Staffel-10-Auftakt gegeben habe. Nun, es waren acht von möglichen neun Punkten. Ich kann aber jetzt schon sagen, dass #11.01 Hold On...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #11.01 Hold On Tight diskutieren.