Episode: #10.22 The Magnificent City Of Chicago

In der "Chicago Fire"-Episode #10.22 The Magnificent City Of Chicago ist der große Hochzeitstag da und Wache 51 darf wieder Matt Casey (Jesse Spencer) begrüßen, der für die freudige Gelegenheit zurückkehrt. Emma Jacobs' (Caitlin Carver) Plan, Violet Mikami (Hanako Greensmith) zu ersetzen, kommt zu einem schockierenden Ende.

Diese Serie ansehen:

Foto: Chicago Fire - Copyright: 2021 NBCUniversal Media LLC.
Chicago Fire
© 2021 NBCUniversal Media LLC.

Kelly Severide ist mit Stella Kidd auf dem Polizeirevier, wo er sich von Detective Pryma mehrere Bilder der Mafia zeigen lässt, die mit den Medikamenten handeln und er kann sie alle identifizieren, dass sie ihn angegriffen haben. Pryma würde ihn gerne vor ein Geschworenengericht bringen, um seine Aussage eidesstaatlich festzuhalten. Während Stella gewisse Zweifel hat, weil Kelly noch mit seinen Verletzungen zu kämpfen hat, will er das gerne direkt an seinem freien Tag erledigt haben. Evan Hawkins bringt Violet Mikami zu ihrer vorerst wohl letzten Schicht bei 51, denn er wird der Erpressung von Emma Jacobs nachgehen müssen. Sie ist so gerissen, dass sie alle Spuren ihrer Vergangenheit gut vertuschen kann, aber dennoch will Hawkins nicht aufgeben. Violet ist aber trostlos. Nachdem Kelly das Revier verlassen hat, zeigt Stella ihm eine Lokalität für ihre Hochzeit, die spontan frei geworden ist und er zögert nicht lange, dass sie zusagen soll. Beide hoffen, dass es Matt Casey so spontan nach Chicago schafft. Kelly hat sich auch bei ihrer Mutter Jennifer Sheridan gemeldet, die aber noch nicht geantwortet hat. Aber er betont, dass sie auch nicht für sie heiraten, sondern für sich selbst.

Joe Cruz springt für Kelly als Lieutenant der Rüsttruppe ein und ist etwas pikiert angesichts von Tony und Capps Schludrigkeiten. Sylvie Brett erscheint schließlich auf der Wache, doch noch ohne Matt, der erst einige Schichten verschieben muss, aber sie will Stella bei den letzten Vorbereitungen helfen und versichert auch Randall 'Mouch' McHolland wegen ihres gemeinsamen Programms, dass sie erstmal bleiben wird. Emma stellt sich ihr schließlich freundlich vor. Sylvie und Violet sprechen später privat und Erstere berichtet, dass sie den Eindruck gewonnen hat, dass Matt dort ist, wo er hingehört und dass auch die Darden-Brüder unter seiner Vormundschaft beide aufblühen. Als sie wiederum wissen will, wie es Violet aktuell ergeht, will diese zunächst nichts sagen, aber Blake Gallo und Darren Ritter kommen hinzu und bringen das Gespräch sofort auf Emma. Violet ist das unangenehm, auch weil sie Sylvie kein schlechtes Gewissen machen will, aber sie gibt den vollen Umfang der Erpressung zu und dass sie an einer Lösung arbeiten, dass es diese aber aktuell nicht gibt.

Einige von der Wache haben sich zusammengefunden, um Aufgaben für die Hochzeit zu verteilen und Stella ist dankbar, dass alle so hilfsbereit sind. Schließlich kommt Emma hinzu, die stutzig angesichts der Zusammenkunft ist. Blake und Ritter erwidern, dass es um die Hochzeit ging, für die sie eh nicht mehr da sein werde. Stella schaut bei Chief Boden im Büro vorbei, denn da sie nur noch eine Großmutter hat, die ihr eine biologische Familie ist und ansonsten nur 51 als Familie bezeichnen kann, hat sie sich ihn ausgeguckt, dass er sie zum Altar bringt und das ehrt Boden sehr, den auch nichts und niemand von dieser Tat abhalten könnte. Als Kelly bei Gericht auftaucht, verliert er in dem riesigen Gebäude die Orientierung und ruft Pryma an, der ihn an den südlichen Teil verweist. Daraufhin will er loslaufen, sieht aber einen der Männer, den er sofort konfrontiert. Dieser läuft weg und schließlich stehen sie sich in einem verglasten Flur gegenüber, wo der Mann ein Messer zückt und Kelly angreift. Dieser bekommt sich so gewehrt, dass der Mann schließlich durch die Scheibe auf die Straße fliegt. Pryma versichert Kelly später, dass an der Notwehr keine Zweifel bestehen, aber dieser findet es auch bedrohlich, dass der Mann mit Waffe ins Gebäude gekommen ist. Pryma stellt in Aussicht, dass weitere Gefahr droht und weist ihm deswegen Streifenwagen als Schutz zu.

Hawkins sucht das Gespräch mit Deputy Comissioner Gloria Hill, die auf ihren vollen Terminkalender verweist, aber als er das Wort Erpressung in den Mund nimmt, ist sie ganz Ohr. Daraufhin berichtet er von Emma und Hill ahnt gleich, dass es um ihre delikate Beziehung geht. Hawkins leugnet, dass etwas Delikates zwischen ihnen vorgeht und betont, dass er auch keinen Gefallen einfordere, sondern einfach nur Gerechtigkeit. Deswegen würde er auch in Kauf nehmen, versetzt oder degradiert zu werden, aber er will nicht, dass Emmas Bestreben auf dem Rücken von Violet ausgetragen wird. Auf der Wache wiederum sucht Sylvie ein vermeintlich freundliches Gespräch mit Emma, indem sie aber auch klar herausstellt, wie glücklich sie mit Violet als Partnerin ist und diese Botschaft kommt bei dieser auch an, die ihre Freundlichkeit aber aufrecht erhält. Violet ist ihrer Partnerin jedenfalls dankbar für ihre Loyalität. Kelly ist auf der Wache erschienen, wo er Stella über alles informiert. Er ist von den Ereignissen noch erschüttert, aber gleichzeitig weiß er nun um den ganzen Schutz und er will keinesfalls, dass die Hochzeit deswegen aufgeschoben wird, denn er will seine Verlobte nun ehelichen.

Als Blake eine Aufgabe erledigt, wird ihm ein Befehl erteilt und er nimmt diesen aus Reflex an, bis er feststellt, dass Matt ihn geäußert hat, der in Chicago gelandet ist. Die Wiedersehensfreude ist anschließend groß. Emma ist wieder außen vor und sieht auch, wie Violet Matt freudig begrüßt. Schließlich taucht Pryma auf, der Boden, Kelly und Stella gemeinsam mitteilt, dass der Mafiaboss offenbar geflohen ist, weil die Ermittlung gegen ihn zu heiß wurde. Zwar läuft der Fahndung, aber Pryma sieht auch eine gute Nachricht, denn er glaubt nicht, dass Kelly nun noch seine höchste Priorität hat. Stella wird in ihr Büro gelockt, wo eine kleine Feier anlässlich ihres Junggesellinnenabschieds stattfindet. Sie kann kaum glauben, dass ihre Brautjungfer Sylvie das so schnell auf die Beine gestellt hat und will den Moment einfach genießen. Matt hat ein Geschenk für Blake, denn er überreicht ihm eine Axt. Er braucht diese in Portland nicht, weswegen er sie in Chicago wissen will. Damit will er Blake auch verdeutlichen, dass er kein Anfänger mehr, sondern ein gestandener Feuerwehrmann ist und er findet es gut, dass Blake der Drehleiter vorerst erhalten bleibt. Dieser ist in Ehrfurcht angesichts dieser Geste.

Als ein neuer Einsatz reinkommt, spricht Emma auf der Fahrt an, wie nett Sylvie sei. Violet kann ihre Nettigkeit nicht länger aufrechterhalten, weswegen sie droht, dass diese sie nie wird ersetzen können, doch Emma ist entspannt, denn sie glaubt, dass das mit der Zeit kommen wird. Am Einsatzort brennt ein Wohnhaus lichterloh. Rüsttruppe und Löschzug kümmern sich darum, während eine Nachbarin die Drehleiter informiert, dass eine Frau namens Natalie, die schwanger ist, im Nachbarhaus nicht wegkommt, denn durch die Explosion hat sich ein herumfliegendes Teil in ihre Schulter gebohrt und zudem ist ihre Fruchtblase geplatzt. Die Drehleiter mitsamt Violet und Emma kümmert sich darum, doch sie müssen schnell feststellen, dass die Flammen auch hier immer näherkommen und es wird dauern, die entsprechende Leitung für die Löschschläuche zu legen. Emma wird daher immer fahriger, während Violet die Ruhe selbst ist. Sie kümmert sich um die beginnende Geburt, während Blake Matts Axt nutzt, um zuerst was von der Wand abzuschlagen, um dann das Teil durchzusägen. Nachdem Natalie frei ist, kann sie wegen der fortgeschrittenen Geburt nicht weg, so dass trotz der Flammen erst noch das Baby auf die Welt geholt werden muss. Emma ist das schließlich zu viel, die nach draußen flüchtet, wo Hawkins sie in Empfang nimmt. Auch Kelly ist eingetroffen und bangt um Stella und kurz darauf kommt die Drehleiter mitsamt Violet, Natalie und dem schreienden Baby raus. Hawkins nimmt sich Emma beiseite und kündigt an, dass sie ruhig eine Beschwerde einreichen kann, dass er aber kaum glaube, dass ihr nach ihrem Einsatz noch jemand glaube. Deswegen weist er sie scharf an, nach der Schicht ihren Spind auszuräumen.

Am Tag der Hochzeit sind Sylvie und Stella beide nervös, weswegen sie der beruhigenden Anwesenheit von Chloe Cruz sehr dankbar sind. Javi ist auch anwesend und als er Matt kennenlernt, plaudert er aus, dass Cruz sich etwas übergangen gefühlt hat, woraufhin dieser mit dem Jungen eilig den Raum verlässt. Matt nutzt daraufhin die alleinige Zeit mit Kelly, um sein Unglauben auszudrücken, dass sie nun tatsächlich bei seinem Hochzeitstag angekommen sind. Gleichzeitig weiß er auch, dass es genau richtig ist und dass Stella ihn zu einem besseren Mann gemacht hat. Kelly wiederum äußert seine Dankbarkeit, ihn als Freund zu haben, denn ohne ihn ist Chicago einfach anders. Violet ist derweil erleichtert, dass Emma sich selbst sabotiert hat, hat aber auch Zweifel wegen ihrer Beziehung zu Hawkins bekommen, woraufhin Blake wieder merkt, dass seine Gefühle für seine Freundin nie weg waren. Sie wiederum drückt später einen Anruf von Hawkins weg. Als die Hochzeitsgesellschaft bei ihrer Lokalität ankommt, zeigt sich, dass sie dort doch nicht feiern können, weswegen Ratlosigkeit ausbricht.

Matt wird schließlich aktiv und hat ein Touristenboot ausfindig gemacht. Die Tour haben nur zwei Gäste gebucht und der Kapitän ist auch noch in der Lage, ihre Ehe offiziell zu machen. Alle feiern Matt für seinen Einsatz und auch Tony und Capp sind außer sich, denn als es hieß, dass sie Stühle besorgen sollen, haben sie gedacht, ihnen wäre aus Mitleid eine Aufgabe zugeteilt worden, doch diese sind nun wirklich noch wichtig geworden. Boden informiert Kelly, dass seine Mutter ihn zu erreichen versucht. Jennifer teilt ihrem Sohn mit, dass ihr Flug verschoben wurde, so dass sie es nicht rechtzeitig schaffen wird. Er ist überrascht, dass sie überhaupt kommen wollte, woraufhin Jennifer eingesteht, dass ihre Vorbehalte unnötig waren, denn sie weiß, dass er sich diese Hochzeit verdient hat.

Als auf dem Schiff alles bereit ist, führt Boden Stella nach oben, wo Kelly sie strahlend empfängt. Nach einführenden Worten des Kapitäns geben die beiden sich einander ihr Heiratsversprechen, dann werden die Ringe ausgetauscht und schließlich sind sie Mann und Frau, was von allen begeistert gefeiert wird. Später ist auf dem Boot Feierstimmung angesagt, bis ein langsames Lied gespielt wird. Stella genießt den Moment mit Kelly, während Ritter Violet die Hand geboten hat. Er merkt, dass sie etwas belastet und sie gibt zu, dass sie von Hawkins mehr Unterstützung erwartet hat. Auch Sylvie und Matt tanzen miteinander. Sie haben die gemeinsame Zeit in Portland genossen, aber sie hat dadurch auch gemerkt, wie sehr er für den Moment nach dort gehört, während sie aber nach Chicago gehört. Ihr macht es Sorge, wie lange sie die Beziehung auf Distanz tatsächlich noch aushalten. Matt schlägt vor, dass sie erstmal den gemeinsamen Abend und die gemeinsame Nacht genießen. Stella und Kelly fahren nach den Feierlichkeiten zu seiner Hütte, wo er sie über die Schwelle trägt. Sie bemerken aber nicht, dass ein Truck vorfährt.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Ich muss sagen, dass mich der Teaser für die finale Episode der zehnten Staffel von "Chicago Fire" doch etwas verwirrt hat bzw. ich habe mir einfach nochmals was ganz anderes vorgestellt habe, als...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #10.22 The Magnificent City Of Chicago diskutieren.