Episode: #6.09 Krise der Parallelerden (3)

In der "The Flash"-Episode #6.09 Krise der Parallelerden beruft Pariah (Tom Cavanagh) Black Lightning (Cress Williams) ein, um den Anti-Monitor (LaMonica Garrett) aufzuhalten, nachdem Flash-90 (John Wesley Shipp) erzählt, was er aus seinem Kampf in "Elseworlds" gelernt hat. Mit Black Lightnings Hilfe entwickeln Barry Allen (Grant Gustin), Cisco Ramon (Carlos Valdes) und Killer Frost (Danielle Panabaker) einen Plan, der sie alle retten könnte. Zur gleichen Zeit führt Iris West-Allen (Candice Patton) ein ernstes Gespräch mit Ryan Choi (Osric Chau), während Oliver Queen (Stephen Amell) und John Diggle (David Ramsey) an eine alte Wirkungsstätte zurückkehren.

Diese Episode bildet den dritten Teil des großen Crossovers zwischen "Supergirl" (Episode #5.09 Crisis on Infinite Earths (1)), "Batwoman" (Episode #1.09 Crisis on Infinite Earths (2)), "The Flash", "Arrow" (Episode #8.08 Crisis on Infinite Earths (4)) und "Legends of Tomorrow" (Special Episode: Crisis on Infinite Earths (5)).

Diese Serie ansehen:

Foto: Grant Gustin, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Grant Gustin, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

In New Gotham auf Erde-203 spricht Helena Kyle alias Huntress mit Barbara Gordon über die Evakuierung des Planeten, als sie kurz darauf von der Anti-Materie-Welle ausgelöscht werden.

Auf der Waverider auf Erde-1 haben sich die Helden versammelt und sprechen über die Paragons, die sie bereits identifiziert haben. Durch das Erscheinen von Flash zusammen mit seinem Team bekommt Ray Unterstützung von Cisco. Während die beiden an seinem Paragon-Detektor arbeiten, sprechen die anderen darüber, dass sie so viele Menschen wie möglich aus den anderen Universen zu Erde-1 bringen wollen, weil dort die Anti-Materia-Welle als letztes einschlagen wird. Bevor sich die Versammlung auflöst, verkündet Ray, dass er den Detektor fertig hat. Als weitere Paragon werden Barry für die Liebe, J’onn als Paragon der Ehre und Ryan Choi als Paragon für Menschlichkeit enthüllt. Ryan Choi ist ein Physikprofessor an der Universität von Ivy Town auf Erde-1, den Iris gemeinsam mit Ray und Ralph aufsuchen möchte. Nach dem die Paragons identifiziert sind, ist laut Mar Novu die nächste Priorität herauszufinden, wie die Anti-Materie-Welle aufgehalten werden könne.

Unterdessen ist John auf der Waverider erschienen und ist wütend auf Sara, weil sie zuließ, dass sie das Lazarus Pit auf Oliver anwendeten. Sie versucht ihn zu beruhigen, indem sie ihm erklärt, dass sie durch eine Reise zur Hölle Olivers Seele zurückbringen wollen. John ist direkt bereit dorthin aufzubrechen, allerdings gesteht Sara ihm vorher, dass Lyla verschwunden ist. In die Unterhaltung mischt sich Mar Novu ein, der annimmt, dass Harbinger von dem Anti-Monitor umgedreht wurde.

Anschließend informiert Mar Novu alle Helden darüber, dass der Anti-Monitor ihr Gegner ist und dass er sie getestet hat, damit sie ihn besiegen. Dem Anti-Monitor geht es darum das Multiversum auszulöschen, um es durch sein eigenes zu ersetzen, das er kontrollieren kann. Er erklärt dabei auch, dass er Lyla nicht zurückbringen kann, weil er nicht ändern kann, was bereits passiert ist. Diese Aussage scheint Supergirl zu verärgern, die den Kreis der Helden verlässt. Kate folgt ihr und betrachtet nachdenklich das Kryptonit. Zur gleichen Zeit trägt Sara John auf gemeinsam mit Constantine und Mia den Ausflug zur Hölle zu wagen, während sie selbst auf Olivers Körper Acht geben möchte.

Durch das Lokalisieren von zurückgebliebener Anti-Materie-Partikel konnte Cisco herausfinden, von wo auf Erde-1 die Anti-Materie-Welle ausgesendet wurde. Er möchte daher mit Killer Frost zu Erde-1 zurückkehren, wird aber auf dem Weg von Mar Novu abgepasst. Weil sie Vibes Fähigkeiten benötigen, gibt er ihm diese zurück. Mit diesen Fähigkeiten reist Cisco gemeinsam mit Killer Frost und Barry zu Erde-1 in die Katakomben. Während Barry herauszufinden versucht, ob es sich um eine Falle des Anti-Monitors handelt und die Gegend absucht, treffen Cisco und Killer Frost auf Pariah. Dieser gesteht ihnen, dass er als Nash Mar Novu töten wollte, dabei aber vom Anti-Monitor manipuliert wurde, damit dieser einen Fuß in die Tür zu der Welt bekommen konnte. Er konnte seinen Kräften nicht standhalten, so dass er jetzt gezwungen ist dabei zu sehen, wie eine Welt nach der nächsten zerstört wird. Weil er sich nicht mehr an sein Leben als Nash erinnern kann, wendet Cisco seine Fähigkeiten bei ihm an und kann so entdecken, wie sich die Tür zu dem Unterschlupf des Anti-Monitors öffnen lässt.

Auf der Waverider befragen Kate und Kara Lex Luthor zu dem Gebrauch des Buchs des Schicksals und erfahren so, dass es enorme Willenskraft erfordert, dieses zu kontrollieren. Er nimmt daher an, dass bei dem Versuch Erde-38 wiederherzustellen, Kara wie John Deegan verrückt werden könnte. Kate hält es daher nicht für ratsam, dass Kara das Buch anwendet, doch sie glaubt, dass es vielleicht ihre Aufgabe als Paragon der Hoffnung sei, dafür zu sorgen. Sie möchte um jeden Preis versuchen, ihr Universum wiederherzustellen.

Derweilen stattet Constantine mit Mia und John Lucifer Morningstar einen Besuch ab. Im Gegenzug für etwas, dass er für Maze getan hat, erhält Constantine von Lucifer eine Karte, die ihm kurzzeitigen Aufenthalt in der Hölle gewährt. Gemeinsam mit Mia und John begibt er sich dorthin und überraschend finden sie heraus, dass Olivers persönliche Hölle Lian Yu ist. Vor Ort teilt John ihnen auch mit, dass Oliver keine Erinnerung an sie haben wird, so dass Mia und John versuchen müssen, ihn dazu zu bringen, sich an ihn zu erinnern.

Nachdem Barry sichergestellt hat, dass es keine Falle ist, öffnen sie mit Ciscos Vision die Tür zum Unterschlupf des Anti-Monitor, und entdecken dort eine Kanone, die die Anti-Materie-Welle aussendet. Barry entdeckt dabei ein Laufrad, das von Barry Allen-90 betrieben wird, wobei ein Kraftfeld ihn da drauf gefangen hält. Von Pariah erfahren sie, dass Barry-90 nach dem Wegschicken von Mar Novu im Netherverse landete, wo der Anti-Monitor ihn fand und dann für seine Zwecke benutzte. Um ihn von dem Laufrad zu befreien, nutzt Cisco seine Fähigkeiten als Vibe. Allerdings wird dadurch eine Funktion ausgelöst, die alle Erden zeitgleich zerstören soll, so dass Barry-90 ihnen verdeutlicht, dass sie ihn innerhalb weniger Minuten zurück auf das Laufrad bringen müssen. Ihnen fällt auch auf, dass Pariah verschwunden ist.

Ryan telefoniert mit seiner Frau und beruhigt sie, dass der rote Himmel nichts Gefährliches sei. In dem Augenblick wird er von Iris, Ray und Ralph unterbrochen und sie versuchen ihn davon zu überzeugen, dass das Ende der Welt bevorsteht und dass sie Helden sind. Als er begreift, dass sie die Wahrheit sagen, möchte er aber nicht ihnen auf die Waverider folgen, sondern bei seiner Familie sein, wenn es zum Untergang der Welt kommt.

Unterdessen beobachtet Lois verzweifelt, wie eine weitere Erde ausgelöscht wird. Sie wirkt frustriert, weil sie das größte Ereignis aller Zeiten beobachtet, aber es niemanden geben wird, der ihren Bericht lesen wird. Mar Novu bringt bei der Gelegenheit an, dass er einst auch eine Familie und eine Heimat hatte, die aber vernichtet wurde. Er bedauert sehr, dass er ihnen nicht die gleiche Bedeutung zukommen hat lassen, wie seiner Aufgabe. In dem Augenblick erscheint Superman-96, der verzweifelt darüber ist, dass er wieder einen Planeten nicht retten konnte. Lois spricht ihn auf das Schwarz in seinem Emblem an und er erklärt, dass es symbolisiert, dass es selbst in dunklen Zeiten noch Licht und Hoffnung gibt, anschließend bricht er erneut auf.

Pariah bringt Jefferson alias Black Lightning zu der Kammer und unterbricht einen Kampf zwischen Barry und ihm, indem er ihm erklärt, dass sein Universum und seine Familie zerstört wurde. Mit seinen Fähigkeiten kann er aber den Helden helfen, die Anti-Materie-Welle zu stoppen und so die Zerstörung anderer Welten verhindern. Die Worte lassen ihn die Helden tatsächlich unterstützen und er versucht die Energie der Anti-Materie-Maschine aufzunehmen.

Kate ertappt Kara dabei, wie sie das Buch des Schicksals öffnen möchte, weil sie nicht dabei zu sehen kann, wie so viele Menschen sterben. Mit den Worten, dass sie alle verdammt sind, wenn Kara ihr Vorhaben nicht gelingt, kann Kate sie davon überzeugen, es nicht zu nutzen.

Zur gleichen Zeit werden Constantine, Mia und John von Oliver angegriffen, der sie erst nicht erkennt. Indem John sich dafür entschuldigt, während der Kämpfe nicht an seiner Seite gewesen zu sein, und ihn daran erinnert, dass sie wie Brüder sind, bringt er Oliver dazu, sich wieder an sie zu erinnern. Er schließt erst John, dann seine Tochter in die Arme.

Während Black Lightning versucht die Energie zu absorbieren, möchte Barry dringend eine Lösung finden, weil die Welle Iris zu vernichten droht. Da Flash-90 mit Tina verheiratet war, kann er das nachvollziehen, weiß aber auch nach all den Jahren, dass man manchmal einen Schritt zurück machen muss, um das größere Ganze zu sehen. Das lässt Barry realisieren, dass dies vielleicht der Zeitpunkt ist, an dem er verschwinden muss. Das Team bespricht im Anschluss, dass Barry dafür die Richtung der Geschwindigkeit des Laufbands ändern muss, damit die Anti-Materie-Welle zurück in ihre Kanone kehrt. Dies würde die Maschine und die Anti-Materie-Welle zerstören.

Iris passt Ryan ab und versucht ihn davon zu überzeugen, dass auch einfache Menschen wie sie von Bedeutung sind, weil sie die Helden daran erinnern, für was sie kämpfen. Bei der Gelegenheit gesteht sie ihm, dass sie die Frau eines Helden ist. Sie kann ihn allerdings erst überzeugen, sie zu begleiten, indem sie ihm begreiflich macht, dass er auf die Weise die Welt für seine Tochter sicherer gemacht hat. Als sie von Ralph gefragt wird, wie sie ihn überzeugen konnte, erinnert sie sich an ein Gespräch, das sie im Vorfeld mit Barry geführt hat.

Barry erkundigt sich, was wäre, wenn sein Zweck als Paragon das Verschwinden in der Krise ist. Iris möchte nicht, dass er ohne sie stirbt, sondern möchte ihn bis zum Ende begleiten. Doch Barry macht ihr klar, dass das nicht in Frage kommt. In seinen Augen ist ihre Superkraft ihre Intelligenz, ihr Einfallsreichtum und ihre Liebe, womit sie auch Ryan Choi überzeugen wird. Sie will dennoch nicht ohne ihn leben, weswegen er sie an seinen Heiratsantrag erinnert, indem er ihr mit einem Lied mitgeteilt hat, dass er egal wo er ist, zu ihr rennen wird. Er verspricht ihr daher, dass er genau das tun wird, egal wohin es ihn verschlägt. Schweren Herzens verabschieden sie sich voneinander.

Schweren Herzens nimmt Barry Abschied von Caitlin und Cisco, denen er das Versprechen abnimmt, dass sie Iris und Joe ausrichten, dass er sie liebt. Flash-90 allerdings stiehlt ihm vorübergehend etwas von seiner Geschwindigkeit und verdeutlicht, dass Mar Novu niemals gesagt hat, welcher Flash in der Krise verschwinden wird. Er möchte sich selbst opfern und bringt Cisco dazu, das Portal zum Laufband für ihn zu öffnen. Obwohl Barry die Entscheidung nicht akzeptieren will, erinnert Cisco ihn daran, dass er als Teamleiter auch harte Entscheidung treffen muss, und bringt Barry letztlich dazu mit ihm und den anderen den Ort rechtzeitig zu verlassen. Während Flash-90 ihr Vorhaben umsetzt, erinnert er sich an das Gespräch mit Tina, indem sie sich gegenseitig ihr Vertrauen aussprechen. Kurz darauf verschwindet er, wodurch er tatsächlich die Anti-Materie-Welle aufhalten und die Maschine vernichten kann.

Auf Lian Yu verweist Constantine die anderen darauf, dass ihnen nur noch wenig Zeit bleibt. Bevor sie aufbrechen können, erscheint Jim Corrigan, der ihnen erklärt, dass er einst ein Polizist war und dann zu höherem berufen wurde, das er als "Spectre" bezeichnet. Er überträgt diese Aufgabe daraufhin auf Oliver, weil andernfalls sonst all die Menschen, auch die Oliver am Herzen liegen, umkommen werden. John, Constantine und Mia erleben noch mit, wie das passiert, ehe sie wieder zurück auf die Waverider kehren, wo sie den anderen berichten, dass Oliver sie nicht begleitet hat.

Barry bedankt sich bei Jefferson für seine Unterstützung und kann die Trauer nachvollziehen, unter der dieser gerade wegen des Verlusts seiner Familie und seiner Erde leidet. Dies verdeutlicht er anhand der Geschichte seines Vaters, so dass Jefferson ihm berichtet, dass auch sein Vater ums Leben kam, als er zwölf Jahre alt war. Um ihre Väter zu ehren, möchte er gemeinsam mit Flash, das Sterben des Lichtes verhindern.

Kate passt Kara noch einmal ab, weil sie nachvollziehen kann, dass sie all die Menschen wieder zurückbringen möchte. Kara erkennt den Mut an, der notwendig war, um sich ihr entgegenzustellen. Als Kate ihr im Zuge des Gesprächs das Kryptonit zurückgeben möchte, will Kara, dass sie es behält, weil sie die Hoffnung hat, dass sie es nicht brauchen wird.

Auf der Waverider küssen sich Barry und Iris nach ihrer Rückkehr, dabei ist Iris erleichtert, dass Barry sich nicht opfern musste. Noch während sie über Lylas Verbleib sprechen, kehrt diese plötzlich zurück und behauptet, sich an nichts erinnern zu können. Zu spät realisieren die anderen, dass sie vom Anti-Monitor kontrolliert wird. Er setzt umgehend die Helden außer Gefecht und greift dann Mar Novu an, dem er den Fehler unterstellt, dass er gegen ihn kämpfen wollte. Mar Novu sieht als einzigen Fehler jedoch, dass er zugelassen hat, dass Mobius existiert. Bevor er stirbt, sagt er Pariah noch, dass er weiß, was er zu tun hat, wenn der Augenblick gekommen sei. Mit seinem Tod kehrt auch die Anti-Materie-Welle zurück, die Erde-1 verschlingt. Pariah schickt daraufhin die Paragons weg und wenige Sekunden darauf, wird auch die Waverider vernichtet.

Die sieben Paragons finden sich am Vanishing Point wieder, wo der Anti-Monitor sie nicht erreichen kann. Noch während sie überlegen, was zu tun ist, beginnt Superman-96 sich aufzulösen. An seiner Stelle erscheint Lex Luthor, der sich mit Hilfe des Buchs des Schicksals zum Paragon geschrieben hat.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #6.09 Krise der Parallelerden (3) diskutieren.