Jon Cryer

Foto: Jon Cryer, Two and A Half Men - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jon Cryer, Two and A Half Men
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Da Jons Eltern Gretchen und David Cryer beide sehr bekannte Broadyway-Schauspieler waren, war es nur eine Frage der Zeit, bis es auch Jon ihnen gleich tun würde. Nachdem er die Bronx High School of Science abgeschlossen hatte, begann er, sich im Film- und Fernsehgeschäft einen Namen zu machen.

Es hat alles begonnen, als er in der Komödie "Eine starke Nummer" in der Hauptrolle des Charles Cummings im Jahre 1984 auftrat, in den darauf folgenden Jahren folgten Rollen in Filmen wie "In der Mittagsglut" (1985), wo er erneut in einer Hauptrolle zu sehen war, "Cool und Abgefahren" als Randall Schwab jr., "Pretty in Pink" oder "Morgan Stewart's Coming Home" im Jahre 1987. Dadurch, dass er in all diesen Filmen schon zu Beginn seiner Karriere in Hauptrollen zu sehen war, wurde auch das Fernsehen auf ihn aufmerksam, sodass man ihn ab 1986 wiederkehrend auf dem TV-Bildschirm bewundern konnte.

Er war so beliebt, dass er 1989 eine eigene Comedyserie namens "The Famous Teddy Z" bekam. Dort spielte er neben dem "Friends"-Star Jane Sibbet die Rolle des Teddy Zakalokis. Die Sterne standen aber nicht gut und die Serie wurde schon nach nur einer Staffel zu zwanzig Episoden aus dem Programm genommen. Die Serie kam bei der Emmy-Jury jedoch so gut an, dass sie 1990 – im Jahr der Absetzung – für vier Emmys nominiert wurde. Eine Emmytrophäe ging schließlich an Alex Rocco, einer der Nebendarsteller von "The Famous Teddy Z".

Neben Haupt- und Nebenrollen in Fernseh- und Kinofilmen wie "Mein täglicher Mord" (1993) oder "Hot Shots! Die Mutter aller Filme" von 1991, gelang ihm ein weiterer Coup, als er in der Serie "Partners“ neben Tate Donovan 1995 eine der tragenden Hauptrollen, nämlich die des Bobs, abstauben konnte. Ein Jahr zuvor bewarb er sich für die Rolle des Chandler Bings in einer der auch heute noch heiß geliebten Sitcoms der US-Fernsehgeschichte: "Friends" (1994 bis 2004). Jedoch ging der Part schließlich an Matthew Perry, nachdem sich Cryer, als er zum damaligen Zeitpunkt in London war, per Videobotschaft bewarb, das Video jedoch zu spät angekommen war.

Mit "Partners" hatte Jon aber auch nicht das große Los gezogen, denn auch diese Serie wurde nach nur einer Staffel 1996 ins Serienarchiv verbannt. Ab sofort ließ es Jon Cryer langsamer angehen und wählte seine Rollen-Engagements sorgfältiger aus. So spielte er ab 1996 "nur" noch kleine Nebenrollen in Serien wie "The Outer Limits" (1996), "It’s Good to Be King" (1997), "Dharma & Greg" als Brian oder als Sam Wagner in einer Episode von "Alles rein persönlich". Danach konnte er eine Hauptrolle neben Eddie Murphy in dem Erfolgsfilm "Der Guru" abstauben. Ein verlockendes Angebot bot sich im schließlich erneut mit dem Serienprojekt zu "Der Club der nicht ganz Dichten" im Jahre 2000 an. Ein Jahr später wurde damit die mittlerweile dritte Serie, in der er eine Hauptrolle innehatte, abgesetzt. Nichts also mit "Aller guten Dinge sind drei."

"Vielleicht aber mit vier?" könnte er gedacht haben, als er schließlich 2003 gefragt wurde, ob er Interesse daran hätte, eine Hauptrolle in "Two and a Half Men" (bei uns auch unter dem Namen "Mein cooler Onkel Charlie" bekannt) als Alan Harper zu übernehmen. Er ließ sich nicht zweimal bitten und willigte ein. Auch fünf Staffeln, über 100 Episoden und vier Emmy-Nominierungen in der Kategorie "Outstanding Supporting Actor in a Comedy Series" (2006 bis 2009) später, wobei er 2009 den Preis erhalten hatte, läuft die Serie immer noch sehr erfolgreich und an eine Absetzung ist momentan nicht zu denken.

Privat war er von 1999 bis 2004 mit der Schauspielerin Sarah Trigger verheiratet, mit der er auch ein Kind namens Charlie Austin hat. Am 16. Juni 2007 heiratete er schließlich Lisa Joyner, mit der er seither glücklich zusammen lebt.

Niko Nikolussi - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2003 - 2015Two and a Half Men (TV) als Alan Harper
Originaltitel: Two and a Half Men (TV)
2011Ass Backwards als Dean Morris
Originaltitel: Ass Backwards
2010Hannah Montana (TV) als Ken Truscott
Originaltitel: Hannah Montana (#3.29 The Wheel Near My Bed (Keeps on Turnin')) (TV)
2006 - 2009American Dad (TV) als Quacky (Stimme), Angestellter (Stimme)
Originaltitel: American Dad (#1.19 It's Good to Be the Queen & #5.08 Chimdale) (TV)
2009Das Geheimnis des Regenbogensteins als Dad Thompson
Originaltitel: Shorts
2009Stay Cool als Javier
Originaltitel: Stay Cool
2008Weather Girl als Charles
Originaltitel: Weather Girl
2008Tortured als Brian Mark
Originaltitel: Tortured
2008Unstable Fables: 3 Pigs & a Baby als Richard Pig (Stimme)
Originaltitel: Unstable Fables: 3 Pigs & a Baby
2003 - 2004Stripperella (TV) als Clifton / verschiedene Personen (Stimme)
Originaltitel: Stripperella (TV)
2003Hey Joel (TV) als Joel Stein (Stimme)
Originaltitel: Hey Joel (TV)
2003Becker (#5.21 Chris' Ex) (TV) als Roger, Chris' Exmann
Originaltitel: Becker (#5.21 Chris' Ex) (TV)
2003The Metro Chase als Mr. Stamm
Originaltitel: The Metro Chase
2002Practice - Die Anwälte (# 7.02 Of Thee I Sing) (TV) als Terry Pender
Originaltitel: The Practice (TV)
2002Andy Richter und die Welt (TV) als Praeger
Originaltitel: Andy Richter Controls the Universe (#1.05 Gimme a C) (TV)
2000Der Club der nicht ganz Dichten (TV) als Zack Mango
Originaltitel: The Trouble with Normal (TV)
2000Family Guy (TV) als Kevin (Stimme)
Originaltitel: Family Guy (#2.16 There's Something About Paulie) (TV)
2000Clayton
Originaltitel: Clayton
1998Der Guru als Barry
Originaltitel: Holy Man
1998Ein Trio zum Anbeissen (# 2.10 Erntezankfest) (TV) als Justin
Originaltitel: Two Guys, a Girl and a Pizza Place (TV)
1998Mr. Show with Bob and David (#4.02 It's Perfectly Understandishable) (TV) als Duckie
Originaltitel: Mr. Show with Bob and David (#4.02 It's Perfectly Understandishable) (TV)
1998Alles rein persönlich (TV) als Sam Wagner
Originaltitel: Getting Personal (TV)
1998Hercules (#1.17 Hercules and the Underworld Takeover) (TV) als The Winged Wolves (Stimme)
Originaltitel: Hercules (#1.17 Hercules and the Underworld Takeover) (TV)
1998Went to Coney Island on a Mission from God... Be Back by Five als Daniel
Originaltitel: Went to Coney Island on a Mission from God... Be Back by Five
1997Dharma & Greg (#1.03 Psychologische Kriegsführung) (TV) als Brian
Originaltitel: Dharma & Greg (TV)
1997Glam als Jimmy Pells
Originaltitel: Glam
1997Plan B als Stuart Winer
Originaltitel: Plan B
1997It's Good to Be King (TV) als Mort
Originaltitel: It's Good to Be King (TV)
1995 - 1996Partners (TV) als Bob
Originaltitel: Partners (TV)
1996Die Sache mit den Frauen als Mark
Originaltitel: The Pompatus of Love
1996Outer Limits - Die unbekannte Dimension (TV) als Trevor McPhee
Originaltitel: The Outer Limits (#2.21 Vanishing Act) (TV)
1993Mein täglicher Mord (TV) als Guy Franklin
Originaltitel: Heads (TV)
1993The Waiter als Tommy Kazdan
Originaltitel: The Waiter
1991Hot Shots! Die Mutter aller Filme als Jim 'Wash Out' Pfaffenbach
Originaltitel: Hot Shots!
1989 - 1990The Famous Teddy Z (TV) als Teddy Zakalokis
Originaltitel: The Famous Teddy Z (TV)
1989Todes-Show als 3rd Frat Boy
Originaltitel: Penn & Teller Get Killed
1988Rap Master Ronnie: A Report Card
Originaltitel: Rap Master Ronnie: A Report Card
1987Morgan Stewart's Coming Home als Morgan Stewart
Originaltitel: Morgan Stewart's Coming Home
1987Superman IV - Die Welt am Abgrund als Lenny
Originaltitel: Superman IV: The Quest for Peace
1987Dudes - Halt mich Fest, die Wüste Bebt! als Grant
Originaltitel: Dudes
1987Inkognito als Andrew Morenski/Max Hauser
Originaltitel: Hiding Out
1986Pretty in Pink als Duckie (Phil Dale)
Originaltitel: Pretty in Pink
1986Unglaubliche Geschichten (# 2.02 Die falsche Formel) (TV) als Phil
Originaltitel: Amazing Stories (TV)
1985In der Mittagsglut (TV) als Teenage Herbert
Originaltitel: Noon Wine (TV)
1985Cool und abgefahren als Randall Schwab Jr.
Originaltitel: O.C. and Stiggs
1984Eine starke Nummer als Charles Cummings
Originaltitel: No Small Affair

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2007 - 2009Two and a Half Men (TV) als Regisseur
Originaltitel: Two and a Half Men (TV)
1998Went to Coney Island on a Mission from God... Be Back by Five als Produzent, Drehbuchautor
Originaltitel: Went to Coney Island on a Mission from God... Be Back by Five
1998Alles rein persönlich (TV) als Produzent
Originaltitel: Getting Personal (TV)
1995Die Sache mit den Frauen als Co-Produzent, Drehbuchautor
Originaltitel: The Pompatus of Love