Supergirl - Episode
#5.09 Crisis on Infinite Earths: Part One

Foto:

In der Supergirl-Episode #5.09 schickt der Monitor (LaMonica Garrett) Harbinger (Audrey Marie Anderson), die größten Helden des Universums zusammenzutrommeln. Supergirl (Melissa Benoist), The Flash (Grant Gustin]3435[/people)], Green Arrow ([people=Stephen Amell), Batwoman ([Ruby Rose]), White Canary (Caity Lotz), The Atom (Brandon Routh) und Superman (Tyler Hoechlinn) kommen zusammen und bereiten sich auf die grosse Krise vor. Während die Welt in zunehmend große Gefahr gerät, machen sich die Helden für den Kampf bereit, während J'onn[https://www.myfanbase.de/arrow/charakterbeschreibungen/?pid=27823[/url] (David Harewood) und [url=Alex Danvers (Chyler Leigh) Lena Luthor (Katie McGrath) rekrutieren, um die Leute aus Erde-38 zu retten.

Diese Episode bildet den ersten Teil des großen Crossovers zwischen "Supergirl", "Batwoman" (Episode #1.09 Crisis on Infinite Earths: Part Two), "The Flash" (Episode #6.09 Crisis on Infinite Earths: Part Three), "Arrow" (Episode #8.08 Crisis on Infinite Earths: Part Four) und "Legends of Tomorrow" (Special Episode: Crisis on Infinite Earths: Part Five).

Informationen zur Episode

Englischer Titel: Crisis on Infinite Earths: Part One
Erstausstrahlung (US): 8. Dezember 2019 auf The CW
Erstausstrahlung (DE): noch kein Termin bekannt
Regie: Jesse Warn
Drehbuch: Jerry Siegel
Darsteller: Stephen Amell (Oliver Queen / Green Arrow), Caity Lotz (Sara Lance / White Canary), Brandon Routh (Ray Palmer / The Atom, Tom Cavanagh (Harrison "Nash" Wells / Pariah), Katherine McNamara (Mia Smoak / Green Arrow), Tyler Hoechlin (Clark Kent / Superman), Elizabeth Tulloch (Lois Lane), Ruby Rose (Kate Kane / Batwoman), Grant Gustin (Barry Allen / The Flash), Erica Durance (Alura Zor-El), Audrey Marie Anderson (Lyla Michaels / Harbinger), Burt Ward (Dick Grayson), Robert Wuhl (Alexander Knox)


Foto: Melissa Benoist & Tyler Hoechlin, Supergirl - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Melissa Benoist & Tyler Hoechlin, Supergirl
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Der Monitor erzählt von der Entstehung des Multiversums, des Lebens und des Zeitalter der Helden, die dabei in unzähligen Situationen zu sehen sind, wie sie die Menschen retten. Seinen Schilderungen nach haben sich die Helden zur rechten Zeit gefunden, weil das ganze Multiversum von einer Kraft angegriffen wird, die es auf die Vernichtung von allem abgesehen hat. Er hat dafür Pläne geschmiedet, doch die Zeit für die Vorbereitungen sei vorbei, weil die Krise nun da sei.

Auf Erde-38 demonstriert jemand, weil das Ende der Welt nahe sei und weil selbst Supergirl sie nicht davor retten könne. In dem Moment wird er von Spike als Drache angegriffen und Supergirls Auftauchen verhindert, dass ihm etwas passiert. Sie kann Spike beruhigen, indem sie mit ihm über Alana spricht, und ihn so dazu bringen sich zurück zu verwandeln. In dem Augenblich erzittert ihre Erde und bei der Rückkehr zu DEO erfährt sie, dass dieses Erdbeben ihre ganze Welt erschüttert und dass es von außen verursacht wird. In das Gespräch darüber mit Alex und Brainy mischt sich J’onn ein, der ihnen verkündet, dass eine Krise bevorsteht und dass der Monitor dafür verantwortlich ist, allerdings glaubt er, dass dieser ihn diesmal testen wird. Sie sprechen über die Anti-Materie-Welle, die den Weg durch ihr Sonnensystem nimmt und wie ein Bumerang am Rande des Universums zurückgeschleudert wird. Beim erneuten Aufeinandertreffen mit der Erde wird sie diese auslöschen und Brainy tippt den Zeitpunkt des Aufeinandertreffens auf den morgigen Abend. Sie stellen außerdem fest, dass die Trajektorie der Welle sie auch auf Argo stoßen lässt, wo sich zurzeit Clark, Lois und Karas Mutter aufhalten.

Auf Argo spottet Lois über Clark, als er Jonathans Windel wechseln möchte. Ihre Neckerei wird unterbrochen, durch Kara die sie mittels eines Hologramms vor einer Gefahr warnt und die von ihnen möchte, dass sie schnellstmöglich den Planeten verlassen. Beim Verlassen des Hauses hat sich der Himmel bereits rötlich gefärbt und die Menschen sind in Panik. Alura bringt sie zu einer Raumkapsel, die allerdings nur Jonathan wegbringen kann. Kurz nachdem seine Kapsel Argo City verlassen hat, wird der Ort zerstört, was Kara und die anderen von der Erde aus mitansehen.

Zur gleichen Zeit sucht Lyla als Harbinger die Helden auf. So passt sie Oliver und Mia während ihres Gesprächs ab, Flash bei einem Lauf durch die Stadt, Ray und Sara während eines Quiz-Abends in einer Bar und Batwoman dabei, als sie jemanden zu Alice‘ Aufenthaltsort befragt. Wenig später erscheint sie dann mit Clark und Lois, die sie in letzter Sekunde vor der Vernichtung bewahrt hat, Oliver, Mia und Batwoman in der DEO-Zentrale. Dort zeigt sich Batwoman vor allem wütend über die Unterbrechung ihres Verhörs, bis Supergirl, erleichtert über die Tatsache, dass Clark und Lois noch leben, ihr verdeutlicht, dass sie allen Anwesenden ihr Leben anvertrauen würde. Kate offenbart daraufhin ihre wahre Identität und Mia stellt sich ihnen als Olivers Tochter vor.

Anschließend fordert Alex Lyla auf zu erklären, was los ist. Sie berichtet daraufhin, dass eine Welle aus Anti-Materie durch das Universum rauscht und dass Mar-Novu von ihnen möchte, dass sie sich auf Erde-38 ihr entgegenstellen, weil diese der Wendepunkt sei. Wenn sie versagen, werden nach und nach auch die anderen Erden vernichtet. Auf Olivers Nachfrage nach Flash und den Legends, erklärt Lyla, dass diese sich auf einer Aufklärungsmission befinden.

Während Lyla nach ihnen sieht, kommt es zu einer erneuten Erschütterung und ein Turm steht plötzlich mitten in National City. Kurz darauf ist Lyla mit Barry, Sara und Ray zurück, die ihnen erklären, dass es sich um einen Quantum Tower handelt, der die Sicherheit dieser Erdbewohner gewährleisten soll. Auf zentralen Erden hat er diese als Verteidigungslinie installiert und tatsächlich lichtet sich dadurch der rote Himmel. Allerdings befürchtet Lyla, dass der Anti-Monitor mit seiner Armee erscheinen und die Tower attackieren wird, wenn die Anti-Materie-Welle gestoppt wird.

Brainy entdeckt derweilen, dass Jonathan wegen eines Wurmlochs in das Jahr 2046 nach Star City auf Erde-16 gebracht wurde. Sara und Ray begreifen dadurch, dass eines der ersten Abenteuer der Legends in ein anderes Zeitalter geführt hat. Clark möchte umgehend dorthin aufbrechen, doch Oliver macht ihm begreiflich, dass sie ihn für den Schutz des Towers brauchen, auch wenn er nachvollziehen kann, wie es Clark als Vater ergeht. Lois möchte daher mit Sara und Brainy dorthin aufbrechen.

Vor der Reise passt Brainy noch einmal J’onn ab, der ihn darüber in Kenntnis setzt, dass Alex mit dem Präsidenten wegen der Krise und mögliche Evakuierungspläne spricht, für die sie die Raumschiffe der Außerirdischen nutzen möchte. Nach den letzten Ereignissen zeigt er sich skeptisch bezüglich der Unterstützung der Außerirdischen, doch J’onn ist in der Hinsicht hoffnungsvoll, so dass im Brainy seins überlässt. Anschließend spricht J’onn mit Alex, die in Sorge ist, weil die Erde mit Raumschiffen zu verlassen keine sinnvolle Lösung ist, wenn das Universum ausgelöscht wird. J’onn überzeugt sie daher davon, dass es trotz ihres Misstrauens notwendig ist Lena einzubeziehen, die ein Portal erschaffen soll, dass alle Bewohner zu Erde-1 bringt.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

In der Zwischenzeit unterhalten sich Clark und Kara, dabei wird deutlich, dass Clark glaubt diese schlechte Wendung des Schicksals zu verdienen, weil er glaubte, dass er all das Gute haben könne. Kara kann seine Ansicht zwar nachvollziehen, teilt sie aber nicht. Sie ist davon überzeugt, dass Jonathan und der Planet am Ende gerettet werden können, weil es ihnen bisher immer gelungen ist. Dabei erinnert sie ihn auch daran, dass das Vermächtnis von Krypton durch sie beide fortbesteht, weil ihre Eltern sie damals fortschickten, und dass es nun Geschichten und Feierlichkeiten gibt. Sie glaubt außerdem, dass ihre Eltern stolz auf sie wären, dass sie dafür kämpfen, was richtig ist.

Foto: Melissa Benoist, Supergirl - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Melissa Benoist, Supergirl
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Oliver überreicht derweilen Mia ihren eigenen Green Arrow-Anzug, da er der Ansicht ist, dass es immer einen Green Arrow geben sollte. Ihre Versuche das Geschenk abzulehnen, lässt er nicht zu. Anschließend spricht er mit Barry und erfährt zu seinem Entsetzen, dass Mar Novu ihm gesagt hat, dass er in der Krise sterben wird. Umgehend fordert Oliver ein Gespräch mit Mar Novu, der ihm erklärt, dass Olivers Leben der Preis dafür war, dass das Universum letztes Jahr in Balance gehalten wurde. Oliver möchte von ihm, dass er keine weiteren Spiele mit ihm spielt und dass er ihm sagt, wie er den Anti-Monitor aufhalten kann, aber Mar Novu will, dass er für jedes einzelne Ausgangsszenario vorbereitet ist, und lässt ihn im Unklaren. Dafür macht er ihm auf sehr eindringliche Weise begreiflich, dass die Auslöschung von allem bevorsteht.

Bei einem Besuch versucht Alex sich bei Lena für die Täuschungen und den Verrat zu entschuldigen und äußert ihre Hoffnung, dass sie trotz ihres Verhältnisses ihnen helfen wird. Lena zeigt sich verärgert darüber, dass Alex glaubt, dass sie ihnen in diesem Notfall nicht unterstützen würde, und sieht das als Beweis dafür, dass Alex nie sehr viel von ihr gehalten hat.

Derweilen wollen die anderen Helden den Tower sichern, doch ein Erdbeben ändert ihre Pläne, da es zu einer Gefahr für die Küste werden könnte. Während Kara und Clark sich dieses Problems annehmen, versuchen die anderen einen Weg zu finden, in den Tower zu gelangen, um ihn zu sichern. Auf Erde-16 im Jahre 2046 konnte Brainy Jonathan in der Zentrale orten, wo er von Oliver-16 hingebracht wurde. Bei dem Umsehen dort attackiert Oliver sie und liefert sich einen Kampf mit Sara, bis er sie erkennt. Er begreift nicht, wie sie am Leben sein kann, weil er annimmt, dass sie bei dem Unglück der Gambit ertrunken ist. In der Zwischenzeit entdeckt Lois Jonathan und bedankt sich bei Oliver-16 für die Rettung des Kindes.

Im Tower werden Oliver, Kate, Mia und Ray von der Armee des Anti-Monitors angegriffen, die an geisterhafte Wesen erinnert und die Schattendämonen genannt werden. Während ihrer Kämpfe mit den Wesen, helfen Nia und Kelly dabei die Menschen der Stadt über die Raumschiffe zu evakuieren. J’onn erscheint mit Brainys Raumschiff bei ihnen, dass die Legion zurückgelassen hat und dass ebenfalls zur Evakuierung zahlreicher Menschen dient. Zeitgleich arbeitet Lena an dem Portal und steht vor einer Hürde, bis Alex Galleons Theorie einfällt und damit Lena einen entscheidenden Hinweis gibt.

Auf Erde-16 gesteht Oliver-16 Sara, dass er ihr immer sagen wollte, wie sehr es bereut hat, sie mit auf den Ausflug damals genommen zu haben. Sara beruhigt ihn, indem sie ihm klarmacht, welche enorme Bedeutung der Ausflug auf Erde-1 in Olivers Leben hatte und dass sie selbst dadurch zum Zeitreisen gekommen ist. Sie werden durch Brainy unterbrochen, weil sie zurückkehren müssen, und mit einem Kuss auf die Wange verabschiedet sich Sara von Oliver. Derweilen bekommen die anderen Unterstützung bei ihren Kämpfen von Flash, Kara und Clark, doch die Schattendämonen können auf das Dach des Towers gelangen, so dass sich der Himmel wieder rotverfärbt und die Anti-Materie-Welle wieder auf dem Weg ist. Kara und Clark versuchen den Tower daher wieder zu aktivieren, weil Kara die Hoffnung hat, dass sie zwar nicht den Planeten, aber die Bewohner retten können. Die beiden richten daher ihren Blick auf Solarzellen ähnliche Felder und verausgaben sich dabei so sehr, dass sie zu Boden stürzen, dabei aber von Ray und Flash vor einem harten Aufprall bewahrt werden. Zur selben Zeit gelingt es Lena das Portal fertigzustellen und sie bedankt sich daher für den Tipp mit der Theorie. Als Alex ihr daraufhin das Kompliment als Genie ausspricht, verdeutlicht Lena, dass sie ihre Zusammenarbeit nicht als Freundschaft sehen soll.

Um den anderen mehr Zeit für die Evakuierung zu verschaffen, stellen sich die Helden den Schattendämonen entgegen, bis Mar Novu erscheint und die Niederlage in der Schlacht verkündet. Er bringt daher die Helden in Sicherheit, doch Oliver weigert sich zu gehen, weil es noch zu früh sei. Daher schießt er Mar Novu an und nachdem er seinen letzten Pfeil verschossen hat, setzt er sich mit seinem Körper gegen die Schattendämonen zu wehr.

Schwer verletzt bringt Mar Novu Oliver nach Central City zu den anderen und teilt ihnen mit, dass Oliver bis zum letzten Atemzug gekämpft hat, um anderen Menschen zu ermöglichen zu entkommen. Auf die Weise hat er noch zahlreiche Leben gerettet, bevor das Universum vernichtet wurde. In dem Augenblick erscheint Nash, der zu Pariah geworden ist, weil er den Anti-Monitor freigelassen hat und nun damit gestraft wurde, seine Handlungen erleben zu müssen. In seinen letzten Atemzügen verrät Oliver Barry und Kara, dass er sein Leben geopfert hat, damit sie beide nun die Menschen retten können. Mia erinnert er an das Versprechen, dass sie Felicity finden und ihr sagen soll, dass er sie liebt. Sie soll das außerdem auch William sagen. Mit den Worten, dass er sie liebt, verstirbt er. Mar Novu gesteht, dass das nicht das Ende ist, dass er für Oliver gesehen hat, was bedeutet, dass sich die Ereignisse ändern. Pariah glaubt daher, dass sie alle dem Untergang geweiht sind.

Ceren K. - myFanbase

Zurück zur "Supergirl"-Übersicht

Kommentare