David Harewood

Foto: David Harewood, Supergirl - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
David Harewood, Supergirl
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Der britische Schauspieler David Harewood, der in seiner Heimat seit 2012 einen Verdienstorden trägt, wurde am 8. Dezember 1965 in Small Heath, Birmingham, geboren. Er besuchte dort die St. Benedict's Junior School und später die Washwood Heath Comprehensive School. Als Schüler war Harewood ein begeisterter Sportler. Er liebte es zu laufen, Basketball oder Rugby und insbesondere Fußball zu spielen. Da er aber auch ein ziemlicher Klassenclown war und öfters vor die Tür gesetzt wurde, riet ihm eine Lehrerin, es mal als Schauspieler zu versuchen. Für sein Studium ging er im Alter von 18 Jahren schließlich an die Royal Academy of Dramatic Art und erhielt dort eine professionelle Schauspielausbildung, die den Grundstein für seine Karriere legte. Ansonsten hätte er wohl versucht, ein professioneller Fußball-Torwart zu werden. Noch heute ist er großer Fan des Vereins Birmingham City.

Seit 1990 ist Harewood als professioneller Schauspieler aktiv. Seitdem hat er in einer großen Anzahl an Produktionen mitgewirkt, sowohl am Theater als auch in Film und Fernsehen. Mit vollen Herzblut stürzte er sich in die Arbeit und nahm zum Teil sogar die schlechte Bezahlung hin, um eine Rolle zu spielen. Zwar waren immer mal Hauptrollen dabei, der große Durchbruch sollte ihm aber erst 2011 mit der Showtime-Serie "Homeland" gelingen. Durch die Rolle des CIA-Chefs David Estes wurde sein Gesicht letztendlich in den USA bekannt, was auch aus seiner persönlichen Sicht als Startschuss für den zweiten Teil seiner Karriere angesehen werden kann. Obwohl man darüber unken mag, dass Harewood zuvor nie so richtig durchgestartet ist, kann man immerhin festhalten, dass er meist interessante Projekte und qualitativ hochwertige Produktionen ausgewählt hat, in denen er mitwirkte. Zudem stellt er immer wieder fest, dass es als einer der wenigen schwarzen Schauspieler in Großbritannien schwer ist, eine Hauptrolle zu erhalten. In Amerika sei der Anteil der Afroamerikaner weit größer, so dass es dort auch selbstverständlich ist, sie auf TV-Bildschirmen oder im Kino zu sehen.

Nebenbei ist Harewood auch immer mal wieder als Moderator im Radio zu hören oder wirkt in Hörspielen mit. Er synchronisiert Computerspiele und schreibt ab und zu für den Guardian.

Heute lebt Harewood teilweise in den USA und im Londoner Stadtteil Streatham. Im Februar 2013 heiratete er seine langjährige Lebensgefährtin Kirsty Hands in Saint James auf Bardbados. Das Paar hat zwei Töchter namens Maize und Raven. Harewood liebt die Musik von Frank Sinatra und Tom Waits. Generell hat er heute einen großen Bezug zu diversen künstlerischen Formen, da sie immer eine außergewöhnliche Erfahrung seien.

Der Name Harewood geht übrigens auf die Earls von Harewood zurück. Vor 250 Jahren wurden seine Vorfahren als Sklaven von Afrika in die Karibik gebracht. Dort gehörten sie der Familie Lascelles, den Earls von Harewood.

Catherine Bühnsack - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2015 - 2017Supergirl (TV) als Hank Henshaw
Originaltitel: Supergirl (TV)
2016The Night Manager (TV) als Joel Steadman
Originaltitel: The Night Manager (TV)
2015Spooks - Verräter in den eigenen Reihen als Francis Warrender
Originaltitel: Spooks: The Greater Good
2014Selfie (TV) als Sam Saperstein
Originaltitel: Selfie (TV)
2011 - 2012Homeland (TV) als David Estes
Originaltitel: Homeland (TV)
2009 - 2010Doctor Who (TV) als Joshua Naismith
Originaltitel: Doctor Who (The End of Time (1) & The End of Time (2)) (TV)
2009Robin Hood (TV) als Tuck
Originaltitel: Robin Hood (TV)
2008The Palace (TV) als Major Simon Brooks
Originaltitel: The Palace (TV)
2006Blood Diamond als Captain Poison
Originaltitel: Blood Diamond
2004 - 2004Fat Friends (TV) als Max Robertson
Originaltitel: Fat Friends (TV)
1999 - 2003The Vice (TV) als Joe Robinson
Originaltitel: The Vice (TV)
1999 - 2001Always and Everyone (TV) als Mike Gregson
Originaltitel: Always and Everyone (TV)
1995Agony Again (TV) als Daniel
Originaltitel: Agony Again (TV)