Cindy Herrmann

Cindy Herrmann (Robyn Coffin) ist in der Serie "Chicago Fire" die Ehefrau von Christopher Herrmann. Die fünffache Mutter stärkt nicht nur ihrem Mann in jeder Situation den Rücken, sondern steht auch seinen Kollegen der Wache 51 stets mit Rat und Tat zur Seite.

Charakterbeschreibung: Cindy Herrmann, Staffel 1

Foto: Robyn Coffin & David Eigenberg, Chicago Fire - Copyright: Elizabeth Morris/NBC
Robyn Coffin & David Eigenberg, Chicago Fire
© Elizabeth Morris/NBC

Cindy ist die Ehefrau des Feuerwehrmannes Christopher Herrmann, die es aufgrund ihrer religiösen Überzeugung ablehnt die Pille zu nehmen, weshalb sie bereits vierfache Mutter ist und ihren Alltag als Hausfrau und Mutter gestaltet. Da sie selbst keinen Job hat und das Einkommen ihres Mannes nicht wirklich ausreicht, müssen Cindy und ihre Familie gezwungenermaßen bei ihren Eltern einziehen, da sie die Hypothek auf ihrem Haus nicht mehr zahlen können.

Nachdem Christopher im Dienst verletzt wird, stattet Cindy der Wache mit ihren drei Söhnen und ihrer Tochter einen Besuch ab, um sich bei Leslie Shay und Gabriela Dawson für die Rettung ihres Mannes zu bedanken. Die Kollegen von Christopher sind bereits seit Jahren ein Teil ihres Lebens und Cindy sieht diese somit auch als eine erweitere Familie an.

Während Christopher sehr unter der derzeitigen Wohnsituation leidet und unbedingt durch diverse Geschäftsideen einen Weg finden will, damit sie schnell wieder auf eigenen Beinen steht, möchte Cindy lediglich, dass sie eine glückliche Familie sind, die genügend Zeit miteinander verbringt. So organisiert sie auch ein verspätetes Thanksgiving-Essen, da Christopher am eigentlichen Feiertag arbeiten muss und nicht mit seiner Familie zusammen sein kann. Als ihr Mann dann einige Monate später ein lukratives Angebot bekommt, wollen die beiden dies gemeinsam feiern, doch Cindy erkennt schnell, dass Christopher ein Problem mit dem Investor hat. Sie verdeutlicht ihrem Mann daraufhin einmal mehr, dass sie nur eine glückliche Familie haben möchte und die beiden einen anderen Weg finden werden, wie sie wieder auf eigenen Beinen stehen können. Glücklich fallen sich die beiden in die Arme und haben seit vielen Monaten das erste Mal wieder Sex miteinander, was prompt zu einer weiteren Schwangerschaft von Cindy führt.

Die ersten sechs Monate ihrer Schwangerschaft verlaufen ohne weitere Komplikationen, obwohl Cindy bereits 38 Jahre alt, doch dann leidet Cindy immer häufiger unter Kurzatmigkeit, was Leslie Shay sofort auffällt, als die beiden sich sehen. Leslie bringt Cindy daraufhin umgehend ins Krankenhaus, wobei Cindy bereits auf der Fahrt dorthin ohnmächtig wird. Die Untersuchung zeigt schließlich, dass das Baby vollkommen gesund ist, allerdings wird Cindy Bettruhe verschrieben, damit sie kein weiteres Risiko eingeht. Da Cindy niemals erkannt hätte, dass die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes in Gefahr ist, bedankt sie sich inständig bei Leslie für deren Hilfe.

Als die Geburt immer näher rückt, bittet Cindy ihren Ehemann ein Videotagebuch für ihr Baby zu führen, was dieser auch sehr gerne tut. Als Cindys Wehen dann einsetzen, ist Christopher gerade bei einem Einsatz im Gefängnis, was für Cindy besonders dramatisch wird, als Komplikationen eintreten und ihr Baby per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht werden muss. Als das Baby auf die Welt kommt, bekommt es dann nicht genügend Sauerstoff und muss umgehend auf die Intensivstation. Doch als Christopher endlich im Krankenhaus ankommt, wird auch ihr neuer Sohn zu den beiden gebracht und sie können ihn gemeinsam glücklich in die Arme schließen. Sie geben ihm den Namen Kenny James Herrmann und bitten schließlich Leslie Shay und Kelly Severide darum die Paten ihres Sohnes zu werden, was die beiden dankbar annehmen.

Charakterbeschreibung: Cindy Herrmann, Staffel 2

Da ihr Ehemann sich erneut an die Prüfung zum Lieutenant wagen möchte, unterstützt Cindy ihn mit aller Kraft, da sie weiß, wie viel ihm ein solcher Erfolg bedeuten würde. Umso glücklicher ist sie, als er es endlich schafft und nun offiziell den Rang eines Lieutenants verliehen bekommt, auch wenn er diese Position auf Wache 51 nur in Ausnahmen ausleben kann.

Einige Wochen später gibt es einen weiteren Grund zu feiern, denn Cindy und ihr Ehemann Christopher feiern ihren 20. Hochzeitstag. Cindy ist begeistert, als Christopher ihr eine große Party im Molly's schmeißt. Während alle Anwesenden dann peinlich berührt sind, als er laut verkündet, dass er sich als Geschenk für sie hat sterilisieren lassen, findet Cindy, dass dies das perfekte Geschenk ist. Einmal mehr wird ihr bewusst, dass sie den besten Mann der Welt hat.

Als Christopher Cindy erzählt, dass Wallace Boden und Donna Robbins heiraten wollen, freut sie sich riesig für ihre Freunde. Leider hat Christopher seinem Freund versprochen, dass er eine Kirche für ihn organisiert, was in der Kürze der Zeit jedoch nicht möglich ist. Als er sich schließlich an Cindy wendet, entwickeln die beiden die Idee, dass sie die Wache für eine Hochzeit schmücken und können ihren Freunden so eine wundervolle Trauung schenken, die alle in vollen Zügen genießen.

Annika Leichner - myFanbase

"Chicago Fire" ansehen: