Episode: #5.06 Little Girl Blue

In der "Seattle Firefighters - Die jungen Helden"-Episode #5.06 Little Girl Blue versuchen die Wachen 19 und 23, gemeinsam Thanksgiving zu feiern, während sie mit den Nachwirkungen nach der Explosion in der Nachbarschaft zu kämpfen haben. Die Feuerwehrleute kommen zusammen, um zu kochen, auf die geliebten Menschen anzustoßen, die sie verloren haben und um die Familie zu feiern, die sie geworden sind.

Diese Serie ansehen:

Station 19 wacht am Krankenbett von Victoria "Vic" Hughes. Am Tag von Dean Millers Beerdigung erscheinen alle in Uniform im Krankenhaus, um sich den Moment gemeinsam zu nehmen. Auch als Vic nach Hause verlegt werden kann, sind sie alle mal bei ihr. Als schließlich Thanksgiving ansteht, sieht sie den Moment gekommen, endlich mal das Bett zu verlassen, was Travis Montgomery als ihr Mitbewohner kaum glauben kann. Andy Herrera schaut bei Wache 19 vorbei, doch Jack Gibson reagiert kaum auf ihr Auftauchen, auch nicht, als sie das Thanksgiving-Dinner anspricht. Ben Warren schaut schließlich mit Pru vorbei. Andy ist froh, das kleine Mädchen wiederzusehen, dem es bei den Bailey-Warrens auch gut geht, doch Deans Eltern haben bereits ihr Missstimmung kund getan, dass ihre Enkelin nicht bei ihnen ist. In dem Moment entdeckt Pru ein Bild ihres Papas und fragt, wo dieser ist. Andy erwidert mit Tränen in den Augen, dass dieser bei ihrem Vater sei und beide würden stolz auf sie runterschauen. Vic ist mit auf der Wache, um bei den Vorbereitungen für das Dinner zu helfen. Auch Travis' Eltern werden kommen, weil es sein Vater Paul alleine mit seiner Frau Nari kaum noch zuhause aushält, angesichts der Geheimnisse, die er vor ihr hat. Als Robert Sullivan und Maya Bishop Vic erblicken, sind sie nicht begeistert. Denn solange sie kein Okay von einem Arzt hat, dass mit ihrem Herzen wieder alles in Ordnung ist, könnte die Wache eine Umgebung sein, die triggern könnte.

Vic zieht sich etwas zurück, entdeckt dann aber das Andenken für Dean, was ihren Herzmonitor sofort in Wallungen bringt. Jack bekommt das mit, aber beide leiden sehr und sie will nicht, dass er es tut, weswegen sie ihn aufscheucht, Travis beim Kochen zu helfen, während sie beim Empfang bleiben will. Maya verkündet, dass bald endlich ihre Anhörung wegen Befehlsmissachtung ansteht. Jack wiederum taucht auf und schickt alle aus der Küche mit der Ankündigung, dass er sich jetzt um alles kümmern wird. Emmett Dixon hat angesichts der zu kochenden Menge seine Zweifel, aber Travis ahnt, dass sein Kollege die Ablenkung einfach braucht. Dennoch hakt Sullivan noch einmal speziell nach, ob Jack etwas braucht. Aber dieser bleibt verschlossen. Ben zeigt Pru den Truck und wo ihr Vater normalerweise sitzen würde, was sie auch zu Nachfragen nach dem Verbleib ihres Vaters bringt. Als Vic dazukommt, ist sofort abwehrend, Pru zu sehen. Als Ben dann auch noch näherkommt, schlägt ihr Alarm wieder aus, so dass Vic sich hastig verabschiedet. Als ein Einsatz für den Löschzug in Ingrid Saunders' Laden gemeldet wird, übergibt Ben Pru an Maya.

Deja Duval wurde von Andy, die bei Wache 23 vorübergehend die Leitung übernommen hat, zum Einkaufen geschickt, obwohl schon Unmengen an Essen da ist, aber Andy will auch für Pete Aquinos Familie kochen, da er weiterhin in einem kritischen Zustand ist. All das überfordert sie auch ein wenig, weswegen sie Hilfe von Theo Ruiz bekommt. Dieser ist aber auch in Sorge, weil er befürchtet, dass Vic Pru sehen wird. Andy versteht das nicht, weil sie das kleine Mädchen immer gesehen hat. Theo erklärt, dass Pru zum einen mehr als alles andere für Dean steht und dass auch noch überhaupt nicht klar sein, ob JJs Eltern vielleicht Anspruch auf sie erheben und sie dann nach Hongkong mitnehmen würden, was einen erneuten Verlust von einer geliebten Person bedeuten würde. Maya ist mit Pru etwas überfordert. Als diese meldet, dass sie auf Toilette muss, ist es aber schon zu spät, denn sie hat bereits gemacht und alles quillt aus der Pampers. Maya ist nun erst recht völlig verloren, bis Carina DeLuca erscheint, die das Mädchen sofort übernimmt und liebevoll ihr die Windel wechselt. Sie erklärt, dass sie ihre Erfahrung im Umgang mit Kindern von jahrelangem Babysitting hat, während Maya so etwas nie hatte. Deswegen schaut sie fasziniert und zunehmend eingenommen zu, wie selbstverständlich Carina mit Pru umgeht.

In Ingrids Laden hat sich alles als Fehlalarm herausgestellt, auch wenn sie schwört, Gas gerochen zu haben. Ben erinnert sich wieder an den Verlust ihres Ehemannes und dass sie möglicherweise noch unter PTBS nach dem ersten Brand leidet, weswegen er sie ablenken will, indem er sie zum Dinner bei Wache 19 einlädt. Sullivan gefällt das gar nicht, weil Ben Ingrid damit ein falsches Signal sendet. Travis stört sich daran, dass sein Vater ständig mit seinem Handy beschäftigt ist, weil er offenbar mit seiner Affäre schreibt. Dieser gibt das auch unumwunden zu, weil er schon gerne bei ihm für den Feiertag wäre, doch das bringt Travis nur noch mehr auf, weil ihm anfangs solche Zweisamkeit mit Michael in seinem Elternhaus a den Feiertagen verboten war. Zudem pocht er immer wieder darauf, dass sein Vater seine Mutter belügt, aber Paul ist überzeugt, dass so alle glücklich sind und Nari geschützt wird. Ehe es zwischen Vater und Sohn völlig eskalieren kann, tauchen Emmett, Vic und Nari auf, um beim Aufbau der Tische zu helfen. Paul schlägt vor, dass sie darüber zum Zeitvertreib sagen kann, wofür sie dankbar sind. Emmett fängt an, dass er für die Liebe dankbar ist, Vic ist dankbar, dass sie es aus dem Bett geschafft hat, Travis ist dankbar für die Wahrheit. Als Nari nennt, dass sie für Travis, Emmett und ihren liebenden Ehemann dankbar ist, fragt der Sohn den Vater provozierend, ob er seine Frau denn auch so lieben würde. Paul platzt völlig der Kragen, so dass auch der wieder eintreffende Löschzug mitbekommt, wie er sich als schwul outet. Während Vic, immer noch völlig durcheinander mit ihren Gefühlen, in Lachen ausbricht, wendet sich Nari überfordert ab und Travis eilt ihr besorgt hinterher.

Als Travis seine Mutter zu fassen bekommt, stellt sich heraus, dass diese gar nicht böse auf ihren Mann, sondern auf ihren Sohn ist. Denn sie ahnte zwar, dass etwas nicht stimmt, aber viele Kleinigkeiten ihrer Ehe waren immer noch da und das hat ihr gereicht, doch nun weiß Nari nicht, ob Paul nicht doch aus der Ehe ausbrechen wird. Sie stürmt in die Küche, wo Jack Chaos anrichtet. Sie greift ihm sofort unter die Arme. Als Vic hinzukommt, kommt das Gespräch darauf, was schlimmer ist, vor der Wahrheit geschützt zu werden, als ob man sie nicht vertragen könnte oder doch die Wahrheit zu kennen. Vic knabbert bei der Frage daran, dass sie erst hinterher wusste, dass Dean jahrelang in sie verliebt war. Als Jack all das hört, knallt er schließlich eine Schüssel weg, entschuldigt sich aber gleich darauf. Dr. Miranda Bailey taucht auf der Wache auf und ist sofort in Alarmbereitschaft, als sie Pru nicht an Bens Seite sieht, woraufhin er beruhigend betont, dass diese bei Carina und Maya sei. Miranda ist aber nervlich angespannt, weil sie befürchtet, dass der Anspruch der Millers gelten könnte, weil sie Prus Familie sind. Ben legt ihr beruhigend die Hände auf die Schulter und betont, dass DNA alleine keine Familie ausmache, weswegen auch sie Prus Familie sind. In dem Moment kommt Ingrid hinzu, die die Vertrautheit sofort bemerkt. Miranda wiederum bemerkt, wie Ingrid guckt und verhält sich gleich besitzergreifend. Als Ben dann bestätigt, dass er verheiratet ist, würde Ingrid am liebsten wieder gehen, aber er betont, dass sie auch weiterhin willkommen sei.

Andy kann den Gedanken einfach nicht ertragen, dass Pru der Station-19-Familie entrissen werden könnte, weil es so Deans Wunsch war. Als Theo fragend einbringt, ob sie wusste, dass er in Vic verliebt war, wird Andy wütend, weil sie meint, er hätte kein Recht darüber jetzt noch eifersüchtig zu sein, weil Dean eben tot ist. Das wiederum lässt Theo enttäuscht reagieren, weil er eben auch etwas verarbeiten muss und nicht versteht, warum Andys Sorgen wichtiger sein sollten als seine. Als sie den Vorwurf hört, wird sie an Dr. Diane Lewis' Worte erinnert, dass sie die Geschichte mit ihrer Mutter immer noch nicht verarbeitet hat und deswegen Prus Schicksal zu ihrem macht. Andy geht entschuldigend auf Theo zu, indem sie betont, dass Vic Dean nicht so geliebt haben kann, wie er sie, denn sonst hätte sie gesehen, was er gefühlt hat und wäre dem entgegengekommen. Theo tun diese Worte gut. Als Emmett nach Travis schaut, wirbt er um Verständnis für Paul, denn er selbst war mit seiner Denkweise mal Paul. Doch Travis hilft das nicht, denn sein Vater hat durch sein Verhalten in seinem Leben so viel Schmerz verursacht, den er nicht einfach ignorieren kann und auch wenn er weiß, dass es egoistisch ist, würde er Emmett in dieser Angelegenheit gerne auf seiner Seite wissen. Dieser betont aber, dass es keine Seiten geben würde. Travis reicht das nicht, weswegen er sich dem weiteren Gespräch entzieht mit der Ausrede, er habe noch zu arbeiten.

Diane taucht auf der Wache auf, um eine Pie vorbeizubringen und sich kurz zu erkundigen, wie alles läuft. Sie ist überrascht, Vic zu sehen, die wiederum sehr dankbar ist, dass Diane erstmal die Leitung von Deans Krisenprogramm übernommen hat. Sie betont, dass auch alle anderen fleißig mithelfen würden und dass so keinesfalls das Programm mit Dean sterben wird. Vic will anschließend Diane zu ihrer Familie schicken, aber diese bemerkt, dass sie Redebedarf hat. Es zeigt sich, dass Vic sich solange zurückgezogen hat, weil sie das Gefühl hat, von ihr wird erwartet so wie immer auf die anderen Tode zu reagieren, aber sie fühlt sich nicht so, als ob sie einfach weitermachen könnte. Diane erklärt ihr, dass je nach Verarbeitungsart auch unterschiedlich auf den Tod reagiert werden kann, aber dass Deans Tod damit nicht bedeutungsvoller als die der anderen sein muss, einfach nur anders. Vic quält sich damit, dass alle wussten, dass Dean in sie verliebt war, nur sie selbst nicht. Diane erkennt darin Schuldgefühle, weswegen es ihr wichtig ist, gegenüber Vic zu betonen, dass sie es Dean nicht schuldig war, genauso für ihn zu empfinden, wie er für sie, denn sie hat ihn so geliebt, wie sie fähig war. Vic tut das sehr gut, woraufhin Diane scherzt, dass sie ihnen immer helfen würde, doch sie bekomme immer erst Abwehr zu spüren.

Travis ist genervt, dass sie eine ruhige Schicht haben, denn so kann er seinem Vater nicht entkommen. Sullivan meldet Ben, dass Ingrid wohl durch die Umkleiden streife. Miranda ist überrascht, als sie hört, dass er sie eingeladen hat und will später mit ihm darüber reden. Travis fragt seinen Vater, warum er noch da sei, woraufhin Paul betont, dass er so Nari und ihm beweisen will, dass sie ihm immer noch wichtig sind und er mit ihnen Thanksgiving verbringen will. Er ist zwar auch glücklich, dass es endlich raus ist, weil er sich frei fühlt, aber deswegen will er nicht gleich wegstürmen. Zudem erklärt Paul, dass er nicht so mutig wie Travis ist, ihn aber dafür bewundere und ihm nacheifere. Dieser ist angesichts dieser Worte überfordert und zieht sich erstmal zurück. Ben findet Ingrid auf dem Dach, der es furchtbar peinlich ist, dass sie Einladung zu Thanksgiving als Date verstanden hat, weil sie einfach so verzweifelt nach Zweisamkeit ist. Vor ihrem Ehemann, mit dem sie zehn Jahre verheiratet war, war sie gerne alleine, doch das kann sie nicht mehr. Deswegen klettert sie schließlich auf die Balustrade. Ben betont, dass das Dach nicht sehr hoch sei und sie wahrscheinlich nicht sterben wird, sondern schwere Verletzungen haben wird. Ingrid würde das aber sogar willkommen heißen, denn im Krankenhaus würde sie umsorgt werden. Sie ist so entschlossen, der Einsamkeit zu entliehen, dass sie auf Ben gar nicht mehr hören mag.

Carina setzt sich zu Travis, da sie beide ihre Brüder verloren haben und sie daher seinen Schmerz gut nachvollziehen kann. Sie ermuntert ihn aber, dass er endlich seinen Schmerz rauslassen muss, um wieder ins Leben finden zu können. Plötzlich riecht Nari Rauch, da im Ofen ein Truthahn verbrennt. Doch sie bekommen den Backofen nicht auf. Währenddessen auf dem Dach findet Ben doch noch die richtige Ansprache, denn er betont, sich mit dem eigenen Tod und dem Tod geliebter Menschen zu beschäftigen, sei völlig unterschiedlich und auch wenn man verschiedene Trauerphasen habe, mache das den Tod niemals richtig. Aber es sei der Lauf des Lebens, zu lieben und zu verlieren, zu lieben und zu verlieren. Auch wenn er jetzt nicht der Mann für Ingrid ist, so betont Ben, dass es der nächste Mann sein kann, aber dann müsse sie sicherstellen, dass es die Liebe wert sei, den Verlust durchzustehen. Ingrid lässt sich daraufhin von der Balustrade ziehen. Währenddessen ist Travis auf den Brand in der Küche aufmerksam geworden und ist so versessen darauf, den Truthahn zu retten, damit wenigstens eine Sache klappt, greift er zu einem schweren Gerät der Feuerwehrausrüstung, um den Backofen aufzubrechen. Während die Sprinkler angehen, ist Travis irgendwann am Ziel, doch er erkennt, dass der Truthahn trotzdem verbrannt ist und der Backofen kaputt. Als die anderen hinzukommen, rutscht Sean Beckett über eine Pfütze aus. Darüber muss Jack herzlich lachen. Als Andy und Theo mit Essen kommen, können sie das dargebotene Bild kaum glauben. Sie kommen aber genau richtig: mit einem knusprigen Truthahn und Andy ist da, als Jacks Lachen in ein Weinen übergeht, weil er endlich alles rauslassen kann.

Ben hat für Ingrid jemanden gerufen, der sie ins Krankenhaus begleitet, denn sie braucht eine psychiatrische Betreuung, da sie unter PTBS leidet. Sie wehrt sich dagegen zunächst, aber er betont, dass sie Hilfe brauche und es ihr danach besser gehe. Sein eigener Blick fällt derweil auf Vic, Pru und Miranda, bei denen auch Bill Miller ist. Dieser will seine Enkeltochter mitnehmen, weil seine Frau völlig neben sich steht und er das Gefühl hat, dass sie sie an Thanksgiving bei sich wissen muss. Miranda spricht behutsam ihr Beileid aus und bittet Bill dann, zum Essen zu bleiben, denn sie will, dass er sie alle kennenlernt, Prus andere Familie. Dieser erklärt sich dazu zwar auch bereit, betont aber auch, dass er Pru anschließend dennoch mitnehmen wird. Als schließlich das Essen beginnt, herrscht eine friedliche Stimmung und es wird viel gelacht. Auch Jack kann wieder lachen, als er Pru neben sich hat. Maya und Carina beobachten das von weiter weg. Ersterer wird dadurch bewusst, dass es für alle ein schwerer Tag war, aber dass ein Kind unter ihnen alles besser gemacht hat. Deswegen hat sie entschieden, dass sie nun doch für ein Kind bereit ist. Carina kann das kaum glauben und warnt, dass das keine Entscheidung aus der Trauer heraus sein darf. Maya betont aber, dass sie Deans Tod gelehrt hat, dass Pläne nichts bringen, weswegen sie ihre über den Haufen werfen will, um neue zu schmieden. Carina ist überglücklich.

Travis geht auch noch versöhnlich auf seinen Vater zu und erklärt diesem, dass es nach dem Outing nur noch steil nach oben mit den Gefühlen geht. Andy bringt Beckett ein Stück Pie, weil er sich nicht mit allen hingesetzt hat. Dieser weiß aber, dass er nicht richtig dazugehört. Ihm ist auch bewusst geworden, wenn er nach der Explosion gestorben wäre, dass niemand um ihn getrauert hätte. Deswegen bringt er Andy gegenüber erneut an, dass er sich gerne nochmal treffen könnten. Er tut ihr auch leid, doch das lehnt sie ab. Als sie das Büro verlässt, merkt sie nicht, dass Sullivan sie gesehen hat. Bill beschließt, dass es Zeit zum Aufbruch ist und ruft Pru bei ihrem Zweitnamen Arike, da er es als ihren richtigen Namen erachtet. Als Miranda fragt, wann sie sie wieder abholen können, reagiert er aber gar nicht. Er dankt für das Essen und wendet sich dann ab. Alle schauen betroffen, manche sogar weinend zu, wie Pru aus ihrer Mitte gerissen wird.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Es ist Folge 1, nachdem wir leider Dean Miller verloren haben. Es hat einen kleinen Zeitsprung gegeben, den wir zu Beginn der Episode anhand von Victoria "Vic" Hughes' Gesundheitsprozess im...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Seattle Firefighters" über die Folge #5.06 Little Girl Blue diskutieren.