Episode: #5.10 Geisterjagd

In der "Seattle Firefighters - Die jungen Helden"-Episode #5.10 Geisterjagd befinden sich Travis Montgomery (Jay Hayden) und Theo Ruiz (Carlos Miranda) in großer Gefahr in einem Geisterhaus. Ben Warren (Jason Winston George) kämpft weiter für Pru, Victoria "Vic" Hughes (Barrett Doss) öffnet sich Andy Herrera (Jaina Lee Ortiz) und Wache 19 bereitet sich darauf vor, erste Patient*innen in der 'Dean Miller Memorial Klinik' willkommen zu heißen.

Diese Serie ansehen:

Wache 19 hat ein Spendenevent auf die Beine gestellt, um Geld für ihre kleine Klinik auf der Wache zu bekommen und bekommt dabei Unterstützung von Wache 23. Neben diversen Verkaufsständen gibt es auch Wettbewerbe der Feuerwehrleute und beim Lauf in Ausrüstung schlägt Maya Bishop ihre Kolleg*innen auf den letzten Metern. Victoria "Vic" Hughes ist ebenfalls als Zuschauerin dabei, doch sie beäugt immer wieder mit Unbehagen Theo Ruiz. Fire Chief Natasha Ross hält anschließend eine Ansprache, wo sie für die Spendenbereitschaft dankt. Ben Warren wiederum macht die Andeutung, dass bald zur Probe die ersten Stunden der Klinik eröffnet werden. Er selbst weicht aber Dr. Diane Lewis aus, da er eigentlich mit ihr noch offiziell sprechen muss, aber immer wieder absagt. Sie kann nicht verstehen, warum er mitten in einem Sorgerechtsstreit nicht dem auf den Grund gehen will, was ihn beschäftigt, vor allem dann, wenn es gegen ihn verwendet werden könnte. Da Ben sich dennoch weigert, macht Diane kurzerhand klar, dass er solange nicht ausrücken darf, bis sie geredet haben. Vic sucht das Gespräch mit Carina DeLuca, denn sie hat sich gegen eine Pille für den Schwangerschaftsabbruch entschieden, denn sie will ihrem Körper den langwierigen Abgang nicht zutrauen und favorisiert deswegen die chirurgische Lösung. Carina mahnt aber, dass sie das frühestens in einer Woche machen können, was Vic ewig lang erscheint, aber letztlich stimmt sie einem Termin in der nächsten Woche zu.

Da Robert Sullivan weiterhin der Medienstar des SFDs ist, gibt es eine Fotoaktion, bei der sich schließlich Ross reinschleicht, denn im Grunde kann sie verstehen, dass er so gut ankommt, weswegen sie auch für die Fotos posierend miteinander flirten. Theo wendet sich an Andy Herrera, denn er ist besorgt wegen Vic, die alle von sich stößt und da die beiden Frauen nicht so eng sind, wie Vic es mit anderen ist, hat er die Hoffnung, dass sie Andys Gesellschaft lieber annehmen wird, als die der anderen. Carina freut sich, die Inventur von medizinischem Bedarf bei der Wache durchzuführen und will Maya dabei berichten, wann sie einem Termin mit der Samenspenderbank haben. Sie merkt aber, dass ihre Frau mit den Gedanken woanders ist. Theo springt aktuell für Vic bei Wache 19 ein und rückt daher mit ihnen aus. Auf dem Weg zum Einsatz informiert er Travis Montgomery, dass er Andy gebeten hat, nach Vic zu sehen, was dieser etwas seltsam findet. Schließlich kommen sie an ihrem Einsatzort an und das bereitet vor allem Travis einen Schrecken, denn es ist das angebliche Geisterhaus der Stadt. Sie werden von einer Frau erwartet, die ihnen panisch berichtet, dass Freunde von ihr drinnen seien, aber sie würde nichts mehr hören und traue sich nicht rein. Sullivan wendet sich an Captain Sean Beckett, weil er es für sinnvoll erachtet, dass Gebäude erst zu sichern, aber das hält dieser nicht für nötig.

Andy fängt Vic unter dem Vorwand ab, ihr ihr neue Unterkunft zu zeigen, doch diese ahnt schnell, dass Andy auf sie abgestellt wurde. Sie leugnet das zwar sofort, aber es ist offensichtlich, dass sie lügt. Andy bleibt dennoch hartnäckig, dass sie etwas zusammen machen sollten, bis Vic zusagt. Als Wache 19 in dem Haus ist, ereignet sich viel an Türeklappern, was Travis in höchste Alarmbereitschaft versetzt, aber die anderen machen sich etwas lustig und teilen sich dann auf, um nach den beiden Freunden zu suchen. Vic hat Andy mit zu Dean Millers Hausboot genommen, denn es ist verkauft worden und sie will nun Abschied nehmen. Da sie noch weiß, wo der Ersatzschlüssel ist, verschafft sie ihnen beiden Zugang zu dem leergeräumten Hausboot. Jack Gibson hilft Carina bei der Inventur und sie diskutieren darüber, dass sie hofft, viel freiwillige Unterstützung von anderen Ärzt*innen zu bekommen, aber Jack hält das für den falschen Weg, weil die Klinik eine niedrigere Hemmschwelle sein soll, zu der sich auch Hilflos mit einer Angst vor Krankenhauspersonal trauen. Carina hält das für unverantwortlich, da gewisse Fälle einfach ärztliches Wissen braucht. Ben wird schließlich in die Diskussion hingezogen, will sich aber lieber raushalten, weil er eh schon überfordert ist, auch mit Dianes Einmischen. Jack drängt ihn, einfach das Gespräch mit ihr zu führen. Plötzlich werden sie auf Lärm in der Halle aufmerksam, denn dort sind zwei Frauen mit Verletzungen, die Carina als Dayna und Peggy wiederkennt. Letztere hat sie von ihrer Tochter Rose entbunden. Da davon geredet wird, dass das Kind geschüttelt wurde und es dann zum Fall kam, wird Ben sofort skeptisch.

Travis entdeckt an den Wänden Bilder der berüchtigten Bewohner, wovon die Mutter besessen gewesen sein soll und steigert sich immer mehr darein, weswegen es Theo Freude bereitet, ihn zu erschrecken. Schließlich hört Travis eine Stimme und ist überzeugt, dass es ein Geist ist, was Theo lächerlich findet. Dann hört er aber die Stimme auch und betont, dass es wohl eine Person ist, die sie suchen. Als sie weiterziehen, wollen sie eine Tür öffnen, woraufhin sich aber eine Falltür öffnet, durch die sie in die Tiefe stürzen. Sie rufen sofort um Hilfe, doch werden erstmal nicht gehört. Travis ist überzeugt, dass sie das Geisterhaus wütend gemacht haben. Ben nimmt Carina beiseite, denn er befürchtet, dass das Paar Gewalt in der Ehe haben könnte, aber sie erinnert ihn, dass sie erst ganz nach Dianes Motto behandeln und dann reden können. Travis und Theo suchen Wege aus ihrer Falle und reden dabei über Beziehungen, denn Ersterer findet es gar nicht gut, dass sein Kollege scheinbar nicht um Vic zu kämpfen scheint, denn sie drücke ihn nur weg, um ihre hässlichen Seiten vor ihm zu verbergen. Theo erwidert, dass er die schon längst kenne, woraufhin Travis wissen will, was er meint, aber das findet der andere aufdringlich, weswegen er zurückschießt, dass Travis sich nicht einzumischen habe, nur weil seine Beziehung auch nicht optimal ist.

Maya durchstreift mit Sullivan eine Ebene und lässt nebenbei die Frage fallen, ob er mit Ross schon über sie gesprochen habe. Doch ehe sie darüber näher sprechen können, finden sie das Opfer Tobias, das unter einer heruntergekommenen Decke begraben wurde. Sullivan gibt sofort an Beckett raus, dass er recht hat und sie definitiv das Gebäude stabilisieren müssen. Maya hakt derweil bei Tobias' Gesundheitszustand nach, doch dieser warnt, dass sie dringend aus dem Haus raus sollte. Vic schaut sich wehmütig auf dem Hausboot um, während Andy schließlich zum Aufbruch antreibt. Vic will aber plötzlich schwimmen, was Andy gar nicht nachvollziehen kann, da das Wasser noch eiskalt ist und sie ihrem Herzen so einen Schock nicht zumuten sollte. Sie versucht Vic abzuhalten, aber diese ist resolut und platzt schließlich heraus, dass sie schwanger ist und vor wenigen Wochen mit Jack geknutscht hat. Andy kann das alles gar nicht so schnell verarbeiten, als Vic auch schon ins Wasser gesprungen ist. Dort lässt sie sich tief unten treiben, so dass Andy hinterherspringt und sie nach oben zieht. Vic spielt das aber alles herunter. Maya und Sullivan bereiten Tobias für die Bergung vor und wollen Travis und Theo informieren, dass sie nun nur noch einen Zivilisten suchen, doch vom Funk kommt nur Stille.

Ben hat Peggy von Carina und Dayna weggeführt, um ihre Handverletzung zu nähen, denn so kann er sie genauer zu den Umständen der Verletzungen befragen. Peggy erzählt also ausführlich, was passiert ist, bis sie schließlich merkt, dass Ben offenbar Zweifel an ihrer Geschichte hat und sie für gewalttätig in der Ehe hält. Sie stürmt daraufhin sofort zu Dayna, damit diese ihre Geschichte bestätigt. Sie muss fast lachen, als sie Ben Unterstellungen hört, aber ihre Ausführungen sind so ähnlich, dass er einsehen muss, dass er daneben gelegen hat. Jack wiederum ist nicht glücklich, dass Ben einen medizinischen Eingriff vorgenommen hat, wo er doch eigentlich ein Verbot von Diane hat. Als Maya und Sullivan mit Tobias ins Freie kommen, fehlt von ihren Kollegen immer noch jede Spur und sie sind entsetzt, dass selbst Beckett als Einsatzleiter nichts weiß. Tobias spricht aber von einer Falltür. Travis rechtfertigt derweil gegenüber Theo seine Beziehung und dieser entschuldigt sich für seine harschen Worte, aber er wollte von seinem Drängen wegen Vic ablenken, denn er hat viel gekämpft, aber er kann es nicht nur, wenn von ihr so viel Widerstanden kommt. Letztlich gesteht Theo aber ein, dass er den Eindruck hat, Travis sei nur mit halbem Herzen in seiner Beziehung mit Emmett Dixon dabei. Denn er hat ihn mit Michael gesehen und weiß, wie er absolut glücklich ist und das ist er so mit Emmett nicht. Dann finden schließlich Cory, der ebenfalls durch die Falltür gefallen ist und pessimistisch äußert, dass sie nie gefunden werden.

Andy will von Vic wissen, ob Theo bereits von der Schwangerschaft weiß, was sie verneint. Natürlich weiß sie, dass mit ihm darüber sprechen muss, aber sie weiß nicht, wie. Andy horcht nach, ob sie das Baby wollen würde, wenn sie mit Theo in einer glücklichen Beziehung wäre, aber das kann sie gar nicht beantworten und das macht sie so verrückt, so dass sie einfach will, dass sie es hinter sich hat. Andy hat dafür volles Verständnis, denn sie hatte im letzten High School-Jahr eine Abtreibung, hat Ryan Tanner davon aber nie erzählt, auch weil sie innerlich immer davon ausgegangen ist, dass sie noch einmal eine Chance haben würden, doch dann ist er gestorben. Deswegen weiß sie genau, wie es Vic mit ihren Sorgen um die Schwangerschaft sowie dem Verlust ihres besten Freundes geht. Vic ist dankbar für dieses Verständnis. Maya und Sullivan rennen wieder zurück ins Haus, wo sie Geräusche hören. Sie produzieren ebenfalls systematische Geräusche, so dass sie sich schließlich gegenseitig lokalisieren können. Maya und Sullivan reißen dann die Decke auf, wo sie den Rest entdecken. Jack muss sich von Peggy und Dayna einiges an Papieren unterschreiben lassen, aber das stört sie gar nicht, weil sie im Krankenhaus dafür ewig gewartet hätten. Ben beschwert sich derweil bei Carina, dass er mit Diane reden soll, wenn er stattdessen so Gutes tun könnte, aber sie kann seine Sturheit einfach nicht verstehen. Jack wiederum ist überzeugt, dass er sich einige der Fähigkeiten von den beiden als Chirurgen antrainieren könnte, aber sie haben da so ihre Zweifel. Er insistiert daraufhin, dass das Team in der Klinik aber zu Hälfte aus Feuerwehrleuten und Krankenhauspersonal bestehen sollte, weil er und die seien wären fürs Überleben und die anderen für die medizinischen Fertigkeiten.

Sullivan kann sich auf der Rückfahrt nicht verkneifen, Beckett auf seinen Job bei diesem Einsatz anzusprechen, weil er es katastrophal und unverantwortlich fand. Dieser wird sofort wütend, weil er den Eindruck hat, Sullivan steigt seine Beförderung gleich zu Kopf und droht ihm daher, ihn sonst zu Andy versetzen zu lassen. Travis gibt gegenüber Theo zu, dass er mit allem recht hatte, denn Emmett erinnert ihn zu sehr an seinen Vater, auf den er immer noch wütend ist und deswegen kann er nicht damit umgehen, wie viele Sympathien sein Freund für seinen Vater hat. Travis weiß, dass das Coming-Out für jeden anders ist, aber er hat es mit 17 dennoch gewagt, obwohl es die Hölle war, aber es war es ihm wert, um keine Lüge leben zu müssen. Deswegen hasst er sich manchmal auch dafür, dass er Emmett und seinen Vater nicht respektieren kann, weil sie einen anderen Weg gewählt haben, aber er kann sich mit diesen Gefühlen auch nicht helfen. Schließlich kommt Beckett vorbei, der sich für Fehler bei dem Einsatz entschuldigt und er erkundigt sich nach ihrem körperlichen Befinden, was beide sehr verwirrt, weil sie ihn so nicht kennen. Andys Cousine Michelle Alvarez hat Essen mit zum Hausboot gebracht, damit sie einen gemütlichen Abend miteinander verbringen können, aber das Essen erinnert Vic zu sehr an Theo. Andy lenkt sie schließlich damit ab, dass sie offenbart, mit Beckett geschlafen zu haben und dass Sullivan davon auch weiß. Das hilft Vic tatsächlich, aber schließlich kommt sie doch zur Erkenntnis, dass sie die Pille nehmen wird, um es hinter sich zu haben und dann mit Theo zu reden.

Jack müht sich, Nähte an einer Banane zu üben, während Ben kocht und wissen will, ob sie beiden zugunsten seiner vor Gericht aussagen würden. Carina und Jack bestätigen das, aber sie haben dennoch beide kein Verständnis, dass er sich gerade so irrational verhält, obwohl diese Version von ihm Dean ganz sicher nicht im Auge hatte als Vormund für seine Tochter. Ben ruft daraufhin Diane an. Carina wiederum hat das Gefühl, dass für Maya der Job der größte Traum ist und sie dort immer hintenanstehen muss. Jack hat daran Zweifel, weil er um ihre Liebe für sie weiß. Carina hat aber Sorgen, dass Maya einen Rückzieher macht, wenn bei der künstlichen Befruchtung nicht alles nach Plan läuft. Jack bietet daraufhin spontan sein Sperma an, macht es aber so unbeholfen, dass er erkennt, so zu weit gegangen zu sein, während es Carina regelrecht schüttelt. Sullivan will noch einmal mit Beckett sprechen, hört ihn aber schnarchen. Deswegen schaut er sich in dessen Büro um und findet zwischen den Akten eine Alkoholflasche.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    In der letzten Woche habe ich angesprochen, dass ich mir wünschen würde, Wache 23 würde aus "Seattle Firefighters - Die jungen Helden" gestrichen werden, weil dieser Spagat zwischen zwei...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Seattle Firefighters" über die Folge #5.10 Geisterjagd diskutieren.