Nari Montgomery

Nari Montgomery (Jeanne Sakata) ist die Mutter von Travis Montgomery und taucht zum ersten Mal in Staffel 3 der Serie "Seattle Firefighters" auf.

"Seattle Firefighters - Die jungen Helden" ansehen:

Charakterbeschreibung: Nari Montgomery, Staffel 3

Nari ist für ihren Sohn Travis immer eine liebevolle Mutter, die aber auch stets sehr unter dem Einfluss ihres Mannes Paul steht. Als der Sohn seinen Eltern verkündet, dass er homosexuell ist, finden sie einen Weg, damit umzugehen. Es wird jedoch schwieriger, als Travis seinen langjährigen Partner Michael auch heiraten will. Während sich Nari für ihr Kind ehrlich freut, ist Pauls Widerstand dagegen direkt deutlich zu merken. Nari hat auch eine künstliche Ader, weswegen sie schon seit Jahren tiefsinnige Gedichte schreibt, wovon die meisten an ihren Ehemann gerichtet sind. Als Travis und Michael eins davon vorgelesen bekommen, beschließen sie, dass sie sich von Nari wünschen, so ein Gedicht auch auf ihrer Hochzeit zu hören zu bekommen. Dazu kommt es jedoch nicht, denn nachdem Travis den Wunsch seines Vaters, für die Hochzeit durchzubrennen, ignoriert hat, drängt Paul seine Frau, dass sie der Hochzeit fernbleiben. Hinterher liest Nari das Gedicht vor, was sie extra für die beiden geschrieben hat, aber da kommt es für Travis viel zu spät.

Der Umstand, dass Nari der Hochzeit ihres Sohnes ferngeblieben ist, steht immer noch zwischen Mutter und Sohn. Zwar würde Travis für sie alles stehen und liegen lassen, aber ihre Beziehung ist doch nicht mehr so rein. Als Nari daher besorgt auf Wache 19 anruft, weil ein Schneesturm angekündigt ist, verhält sich Travis ihr gegenüber etwas distanziert und würgt sie auch ab, als jemand anderes in der Leitung ist. Nachdem sich der Sturm gelegt hat, ruft Nari wieder besorgt an, um zu überprüfen, ob mit ihrem Sohn alles okay ist und da dieser ein schreckliches Erlebnis währenddessen hatte, was ihm vor Augen geführt hat, wie schnell das Leben vorbei sein kann, reagiert er versöhnlicher auf seine Mutter.

Partnerlinks zu Amazon

Charakterbeschreibung: Nari Montgomery, Staffel 4

Als die Pandemie losgeht, ist es Travis wichtig, seine Eltern zuhause zu wissen, weswegen er immer ihre Einkäufe übernimmt. Zunehmend ist es aber so, dass Paul das Haus verlässt, weil er Golfen ist, was für ihn an der frischen Luft, also erlaubt ist. Nari sieht deswegen aber nicht ein, dass sie auch eingesperrt ist und geht ohne Rücksprache mit Travis einkaufen, wobei er diese prompt erwischt, als er sie anruft. Letztlich bereut sie das aber auch, denn da COVID-19 erstmals in Asien festgestellt wurde, setzt sich weltweit die Überzeugung durch, dass Asiaten das Virus in die Welt getragen haben, weswegen sich Nari öffentlich mit einigen Anfeindungen auseinandergesetzt sieht, die sie hart treffen.

Einer der Golfausflüge von Paul sorgt dafür, dass er sich möglicherweise mit dem Virus angesteckt hat, weswegen er und Nari sich nun testen lassen wollen. Da Wache 19 aktuell einen Drive-In für Testungen anbietet, nutzen sie dies, um dort direkt mit dem Auto vorzufahren, doch Travis ist ganz überrascht, als er seine Eltern sieht. Obwohl normalerweise aus dem Auto heraus getestet wird, bittet er seine Eltern in die Wache. Die beiden bekommen von Travis einen Test gemacht, aber sie sieht ihre beiden Männer wild diskutieren, was sie aber schnell wieder verdrängt, denn der Test ist zum Glück auch negativ ausgefallen. Zudem macht Travis auch immer mal wieder Andeutungen, wie wenig er sich von seinen Eltern nach seinem Outing unterstützt gefühlt hat. Da Nari die Suppe vorbeigebracht hat, die es auch am Tag seines Coming-Outs gab, kann Travis das Thema nicht unterdrücken und das setzt Nari nach wie vor sehr zu, weswegen sie schnell ins Auto setzt.

"Seattle Firefighters - Die jungen Helden" ansehen:

Lena Donth - myFanbase