Ingrid Saunders

Ingrid Saunders (Lindsey Gort) ist in der Serie "Seattle Firefighters" ab Staffel 5 ein von Ben Warren gerettetes Opfer, das immer wieder seine Nähe sucht.

"Seattle Firefighters - Die jungen Helden" ansehen:

Charakterbeschreibung: Ingrid Saunders, Staffel 5

Als der neue Löschzug auf Wache 19 eingeweiht werden soll, gehört auch Ingrid Saunders zu den Gästen, denn als es in ihrem Laden gebrannt hat, hat sie Hilfe der Wache bekommen und dabei einen besonders guten Eindruck von Ben Warren bekommen, dem sie deswegen noch einmal besonders dankt. Das nette Gespräch nimmt sie als Anlass, um bald darauf wieder auf der Wache aufzutauchen. Sie will wieder einen neuen Laden aufmachen und hat die Pläne dafür mitgebracht, da sie von Ben abklären lassen will, ob sie von den Brandschutzmaßnahmen alles sinnvoll bedacht hat. Er reagiert darauf freundlich, auch wenn er nicht die Zeit hat, direkt mit ihr darüber zu gehen, aber das reicht ihr schon, weswegen sie ihm die Pläne überlässt und mit einem guten Gefühl wieder geht.

Nachdem Ben die Pläne sich angeguckt hat, hat Ingrid ihren Laden schnell eröffnet, doch sie meint nun ständig, verbranntes Plastik zu riechen und würde sich erhoffen, dass Ben einmal nach dem Rechten sieht. Jack Gibson, der bei dem Gespräch in der Nähe ist, spricht an, dass sie vielleicht von dem Brand in ihrem ersten Laden traumatisiert ist. Ingrid gefällt diese Vermutung nicht so sehr, aber sie gibt preis, dass ihr Ehemann Scott vor über einem Jahr an einer Rauchvergiftung gestorben ist. Doch sie hat das Gefühl, dass die beiden Männer sie nicht ernst nehmen, weswegen sie schließlich überhastet von der Wache aufbricht.

Partnerlinks zu Amazon

Schließlich wird ein Einsatz in ihrem Laden gemeldet, denn Ingrid hat Gasgeruch wahrgenommen und deswegen die Feuerwehr alarmiert. Ben und Co. können aber keine Hinweise auf Gas wahrnehmen. Ben bietet schließlich an, dass sie gerne zum Thanksgiving-Essen auf die Wache kommen könne. Das begeistert sie sehr, weswegen sie enthusiastisch am Abend zur Wache kommt, nur um Ben sehr vertraut mit einer Frau zu erleben. Als dieser auf sie aufmerksam wird, verhält sie sich auch sehr besitzergreifend und Ben stellt sie schließlich als seine Ehefrau, Dr. Miranda Bailey, vor. Für Ingrid ist das wie ein Schlag und sie will wieder gehen, doch Ben beharrt darauf, dass sie willkommen sei. Sie streift zunächst durch das Gebäude, aber nach und nach fühlt sich verlorener, bis sie schließlich aufs Dach geht, wo sie sich die Peinlichkeit eingesteht, die Einladung von Ben als Date verstanden zu haben. Dieser findet sie dort schließlich auch und das lässt bei ihr die Emotionen überkochen, denn sie konnte vor Scott gut alleine sein, doch jetzt fühlt sie sich furchtbar einsam. Deswegen steigt sie auf die Balustrade. Ben betont sofort, dass das Dach nicht hoch genug sei und sie sich nur schwere Verletzungen zuziehen würde. Selbst das ist für Ingrid aber eine Aussicht, weil sie im Krankenhaus eine Rundumversorgung hätte. Ben führt weiter aus, dass es der Lauf des Lebens sei, sich zu verlieben und dann zu verlieren, aber dass das Gefühl der Liebe das Danach immer wert sei. Er will Ingrid damit die Hoffnung machen, dass sie nach Scott wieder den richtigen finden kann und wieder volles Glück empfinden kann. Ingrid lässt sich schließlich von Ben von der Balustrade helfen. Er ruft ihr auch einen Transport ins Krankenhaus, denn er will, dass sie sich psychiatrisch wegen PTBS betreuen lässt. Ingrid hält das zunächst für überflüssig, aber sie merkt, dass es Ben ernst meint und stimmt zu.

"Seattle Firefighters - Die jungen Helden" ansehen:

Lena Donth - myFanbase