Episode: #5.02 Can't Feel My Face

In der "Seattle Firefighters"-Episode #5.02 Can't Feel My Face steht die Ehe von Andy Herrera (Jaina Lee Ortiz) und Robert Sullivan (Boris Kodjoe) weiter vor einer Zerreißprobe. Emmett Dixon (Lachlan Buchanan) schließt sich Victoria "Vic" Hughes (Barrett Doss) und Dean Miller (Okieriete Onaodowan) für einen Einsatz an, bei dem es um mentale Gesundheit geht. Maya Bishop (Danielle Savre) begibt sich auf eine Gewissensprüfung.

Diese Serie ansehen:

Victoria "Vic" Hughes und Travis Montgomery haben ständig ihre jeweiligen Partner Theo Ruiz und Emmett Dixon bei sich in der Wohnung und haben einen Wettbewerb gestartet, wer es wie oft in der Nacht miteinander schafft. Auch Carina DeLuca versucht es mit Zweisamkeit bei Maya Bishop, aber die wird oft von Wut überrumpelt, wenn es darum geht, wie ihr ihr Posten als Captain genommen wurde. Als Carina daraufhin anspricht, dass sie über das Thema Babys sprechen könnten, ist Maya dann doch lieber an Sex interessiert. Andy Herrera bekommt das alles mit und erkundigt sich bei Jack Gibson, ob sie bei ihm unterkommen könnte. Da Marsha aber laut schnarcht, verweist er sie an Dean Miller weiter. Dieser bekommt am Morgen Besuch von seiner Mutter Ifeya, die als Babysitterin für Prue einspringt. Bei Dean steht der erste Tag seines Projekts an und seine Mutter hat gewisse Zweifel, ob wirklich schon alles bereit ist, aber alles in allem ist sie stolz auf sein Engagement. Robert Sullivan trifft sich mit Dr. Richard Webber, da er seinen Sponsor braucht, denn Andys Worte haben ihn schwer getroffen und er fragt sich, wofür sein ganzer Kampf gegen die Sucht zuvor war. Webber warnt ihn aber, dass er ihm von Anfang an gesagt hat, dass er den Kampf gegen die Sucht nicht an eine Person knüpfen darf. Zudem rät er ihm, seine Leere jetzt mit Alkohol statt Schmerzmedikamenten zu betäuben. Sullivan deutet schließlich an, dass er immer noch hofft, Andy besinnt sich doch wieder anders.

Carina begleitet Maya zur Wache und spricht dort an, dass sie dem Thema Kinder nicht mit Sex ausweichen darf. Diese hat aber das Gefühl, in eine Enge getrieben zu werden, denn noch vor der Verlobung hat sie offengelegt, sich keine Kinder vorstellen zu können. Carina will aber dennoch, dass sie noch einmal diskutieren, weil sie auch nicht jünger wird. Schließlich geht sie aber, ohne aber zu vergessen, ihrer Frau zu versichern, dass sie sehr liebt. Beim Frühstück diskutieren Travis und Vic darüber, wer viele Höhepunkte hatte, was Dean mehr als unangenehm ist, was auch der hinzukommende Ben Warren gut nachvollziehen kann. Er lenkt das Thema darauf, dass sie Nudeln zum Frühstück essen, die von Nari Montgomery vorbeigebracht wurden. Dabei kommt auch zur Sprache, dass Paul sich seiner Frau gegenüber immer noch nicht als schwul geoutet hat. Schließlich kommen sie auf 'Krise-1' zu sprechen, denn noch gibt es nicht viele individuelle Vorteile des Projekts. Emmett wird aber auf jeden Fall auch Teil des Projekts werden. Sullivan bekommt schließlich vor den Augen seiner Kollegen die Scheidungspapiere überreicht.

Auf Wache 23 bemerken Andy und Theo einiges an Skepsis gegenüber Deans Programm, weswegen sie für Verständnis werben, dass bei Patientenfällen, bei denen es um mentale Gesundheit geht, Polizei nicht die erste Wahl sein sollte, sondern speziell trainierte Feuerwehrkräfte. Dazu betonen sie aber auch, dass sie erstmal für diese Einsätze gar nicht vorgesehen sind. Andy erhält schließlich einen Anruf von Sullivan, den sie aber wegdrückt. Auf Wache 19 wiederum bereden Vic, Dean und Travis im Fitnessraum, wie verrückt es ist, dass Sullivan die Scheidungspapiere ausgerechnet auf der Wache bekommen hat. Schließlich taucht Captain Sean Beckett auf, der von Michael Dixon ausrichten lässt, dass er das Programm sehr löblich fände. Die anderen können daraufhin ihre Kommentare nicht unterdrücken, wie ironisch das von einem Mann wie ihm erscheint. Schließlich kommt der erste Einsatz für Dean und Vic in neuer Funktion herein. Jack und Sullivan bestücken den neuen Löschzug, den sie erhalten haben, der aber sehr alt ist und erstmal als Überbrückung fungieren soll. Dabei will Jack Sympathien ausdrücken, weil er auch von Andy das Herz gebrochen bekommen hat, aber dieser weist ihn kühl zurück, da ihre gemeinsamen Geschichten wohl kaum zu vergleichen seien.

Vic und Dean kommen an ihrem Einsatzort an, wo auch schon Emmett ist, der sie informiert, dass der Vermieter einen Check angefordert hat, nachdem es aus einer Wohnung zig Notrufe gab, die das SPD aber ignoriert hat, weil sie aus einer Gegend kommen, wo der Notruf oft nicht wegen akuter Notfälle gewählt wird. Auch der Rest von 19 ist ausgerückt und auf dem Weg dorthin will Maya von Ben wissen, wann er wusste, dass er Vater werden will. Dieser erwidert, dass Dr. Miranda Bailey bei ihrem Kennenlernen bereits einen Sohn hatte und dann hat sie wegen ihres guten Herzens noch einen zweiten aufgenommen, so dass es nie eine aktive Entscheidung von seiner Seite her war. Am Einsatzort angekommen erfahren sie von einer Nachbarin, dass es eine Explosion im Haus gegenüber gab, aber sie wisse gar nicht, ob dort gerade jemand aktiv wohne. Maya hat sich schnell umgeschaut und gibt schon eine Richtung vor, doch Beckett weist sie wie üblich zurecht und übernimmt selbst die Aufgabenverteilung. Da in der Wohnung von Miss Debbie und Alisha niemand öffnen will, schließt der Vermieter auf und überlässt die drei ihrem Schicksal. Sie betreten eine völlig verdreckte Wohnung und sehen dann, wie eine junge Frau in ein Zimmer huscht und abschließt. Es stellt sich schließlich heraus, dass Miss Debbie mit MS im Bett liegt und nicht aufstehen kann und Alisha hat völlig die Kontrolle verloren und man kann mit ihr nicht reden. Offenbar knüpft sie auch Spannbetttücher zusammen.

Maya und Ben gehen gemeinsam durchs Haus und schauen, ob noch jemand drin ist. Dann zerschlagen sie die Fenster, damit alles an Rauch abziehen kann. Ben will noch einmal das Thema Kinder ansprechen, aber Maya hat schon wieder genug gehört. Sullivan, Jack und Travis gehen derweil in den Keller, wo das Feuer ausgebrochen ist. Dort erkennen sie schnell, dass sie es offenbar mit einem illegalen Labor zu tun haben, was den Einsatz unberechenbar macht, weil sie nicht wissen, mit welchen Stoffen dort gearbeitet wurde. Beim anderen Team wiederum verrät Miss Debbie ihnen, dass Alisha glaubt, dass Menschen hinter ihnen beiden her sind, die ihnen etwas tun wollen. Es wird deutlich, dass die Frau ihre Tochter so gar nicht kennt und dementsprechend nicht weiß, was sie tun soll. Dean überlegt schon, die Tür einzuschlagen, aber Emmett wendet ein, dass sie dann wie das PD agieren würden. Vic versucht es weiter mit Reden und will von Alisha wissen, wie sie beweisen können, dass sie nicht zu den Böse gehören, doch es ist schwer an sie ranzukommen. Dean überlegt, ob sie nicht doch die Polizei einschalten sollten, da sie sich noch in einem Pilotprojekt befinden, aber damit fühlen sie sich alle auch unwohl, weil es ein Rückschritt wäre.

Im Keller nimmt Jack einen bestimmten Geruch zu spät war, denn kurz darauf fallen er und Travis schon bewusstlos zu Boden. Sullivan kann noch eine Meldung machen, bis auch er das Bewusstsein verliert. Ben und Maya öffnen den Boden eine Etage darüber derweil mit einer Kettensäge, um einen Abzug zu schaffen. Dabei spricht Maya doch noch an, dass sie sich nicht auf ein Kind einlassen will, wenn sie vorher nicht weiß, dass sie ganz von Liebe erfüllt sein wird. Auch wenn jeder immer sagt, dass die Liebe für ein Kind unvergleichlich sei, hat sie doch die Sorge, dass das bei ihr nicht eintreten wird. Andy und Theo kochen gemeinsam auf Wache 23, wo ein Kollege dann wegen den beiden anzügliche Bemerkungen macht, dass Andy wegen ihrer Trennung ja jetzt wieder frei sei. Sie gibt schließlich gegenüber Theo zu, dass sie sich nach Sex sehnt, weil sie fast ein Jahr keinen hatte, aber dass es mit geeigneten Kandidaten gerade schwer aussehe. Er erkundigt sich, ob sie die Scheidung bereits eingereicht hat, was Andy bejaht. Sie weiß jedoch noch nicht, wann die Papiere an Sullivan rausgehen, denn ihr Anwalt wollte sich melden. Kurz darauf werden die beiden mit ihrer Wache zur Unterstützung von 19 angefordert.

Maya und Ben gehen in den Keller, um nach ihren Kollegen zu sehen. Sie merken schnell auch, dass sie im Kopf etwas wirr werden, weswegen sie sich bemühen, ihre Kollegen schnell rauszuziehen, doch die Wirkung ist zu schnell, so dass sie auch ohnmächtig werden. Sullivan wird kurz wach und meldet, dass sie nun alle ausgefallen sind. Emmett entdeckt im Wohnzimmer ein Pillendöschen und entwickelt eine Idee. Er fragt bei Miss Debbie nach, ob sie nicht jetzt ihre Medikamente nehmen müsse, was diese bejaht. Da Alisha nicht will, dass ihrer Mutter etwas zustößt, kann sie dagegen schlecht argumentieren und erklärt sich bereit, die Tür einen Spalt zu öffnen. Die drei besprechen sich, wie sie nun vorgehen und sie agieren schnell, so dass sie die Tür aufstoßen und Alisha bändigen. Sie ist aber so aufgebracht, dass Miss Debbie schließlich ihr Einverständnis gibt, dass ihre Tochter leicht sediert wird. Anschließend kommen Mutter und Tochter ins Krankenhaus, um sie näher zu untersuchen. Derweil funktioniert die Lüftung im Keller besser und da Sullivan halbwegs bei Sinnen ist, trägt er einen Kollegen nach dem anderen nach draußen, wo diese sofort mit Sauerstoff versorgt werden. Während Löschzug 23 vorfährt, sieht Sullivan zwei Jugendliche, die filmen und stellt sich ihnen entschieden in den Weg, weil sie die Tragödien von anderen nicht zu ihrer Sensation machen sollen. Andy nickt ihm dafür anerkennend zu, aber er wendet sich nur ab.

Als Alisha und Miss Debbie jeweils für ihren Abtransport vorbereitet werden, will die Mutter von Emmett wissen, was jetzt genau passieren wird und macht sich auch Sorgen um die Finanzierung, aber er vermittelt ihr ein gutes Gefühl, weswegen sie sich abschließend bei ihm bedankt, dass sie zu dritt sie wie echte Menschen behandelt haben. Während Löschzug 23 die Arbeiten am Haus übernimmt, werden die anderen erstmal abgespritzt, aber Beckett weist sie auch an, dass sie erst nach Hause dürfen, wenn sie sich ein Okay eingeholt haben. Danach diskutieren sie, was wohl im Keller hergestellt wurde, weil es Meth definitiv nicht war. Ben bringt K2, synthetisches Marihuana, ins Spiel, woraufhin Maya nur erwidert, wer in eine solche Welt ein Kind setzen möchte. Als Dean, Vic und Emmett Alisha ins Krankenhaus fahren, diskutieren sie, was sie für Schwachstellen hatten und was noch verbessert werden kann. Da Dean sich etwas Vorwürfe an einigen Stellen macht, erinnern die anderen beiden ihn, dass sie gerade erst angefangen haben. Dean äußert zudem Bewunderung für Vic, die mit ihrer natürlichen Art deeskalieren kann. Emmett versichert ihm, dass er an diesen Punkt auch noch kommen wird. Dann reden sie sich positiv zu, dass sie mit diesem Projekt so oder so die Welt verändern werden.

Als Löschzug 23 wieder aufbricht, macht ein Kollege blöde Bemerkungen wegen Sullivan, weil dieser möglicherweise wegen den Jugendlichen angezeigt wird. Andy verteidigt ihn aber und es entsteht eine Diskussion, wann man wirklich als Held agiert und dass es dabei nicht um Inszenierungen geht, sondern um echte Taten. 19 ist zuerst im Krankenhaus, um sich untersuchen zu lassen und dabei regt Jack gegenüber Maya an, dass sie ein Treffen organisieren könnten, um Sullivan etwas aufzuheitern, denn die Scheidungspapiere haben ihn hart getroffen und er hat die meisten von ihnen aus dem Keller gezogen. In dem Moment trifft auch 23 ein und Sullivan kann diesmal nicht zurückhalten, dass er die Scheidungspapiere ja nun erhalten habe. Andy ist davon schwer getroffen, denn das war von ihr so nicht beabsichtigt. Maya will dem Kinderthema wieder ausweichen, weil sich alle nach ewigen Zeiten mal wieder in der Bar treffen, aber Carina hat dafür nur wenig Verständnis, weswegen sie schließlich zu hören bekommt, dass ihr Frau Angst hat, Mutter zu werden. Das kann sie kaum glauben, denn Maya hat vor nichts Angst. Deswegen berichtet diese stattdessen, wie schwer es für sie wäre, wenn sie schwanger werden würde, weil sie das am ersten Tag melden müsste und dann raus aus dem Job wäre. Carina wendet ein, dass sie das Kind austragen kann, aber hier sieht Maya den Knackpunkt, dass sie als Frau mit Kind anders behandelt werden würde und weitere Beförderungen vergessen könnte, wo es Männer wie Dean und Ben viel einfacher haben. Maya sieht daher keine Chance für ein Baby. Carina verlässt enttäuscht das Zimmer.

In der Bar wird Deans erster Einsatz gefeiert und Ben versucht es noch einmal mit seinem PRT-Team, weil er definitiv Vorteile sieht, aber Dean ist erstmal skeptisch, weil gerade erst alles anläuft. Sullivan kommt in die Bar, wo er von Andy abgefangen wird, die gerne noch einmal mit ihm sprechen würde, aber er lehnt ab, da er mit seinen Leuten verabredet ist. Diese wiederum reden gerade über ihn, verstummen aber sofort, als sie ihn erblicken. Sullivan geht weiter zur Bar, wo Jack noch einmal das Gespräch sucht, denn er will klarstellen, dass er ihm durch seine Worte nur bewusst machen wollte, dass er in seinem Schicksal bei Andy nicht alleine ist, weil sie nun mal in einer Minute verliebt ist und in der nächsten nicht mehr. Sullivan dankt ihm dafür, woraufhin Jack noch ergänzt, dass Andy gesagt hat, dass er sich an seinen Sponsor wenden soll. Sie wiederum hat erkannt, dass sie in der Bar nicht erwünscht ist und trifft draußen auf Beckett. Da dieser nicht verheiratet ist und ihm scheinbar auch sonst alles egal zu sein scheint, flirtet sie heftig mit ihm und deutet an, mehr zu wollen. Sullivan hat sich derweil an der Bar einen Wodka einschenken lassen und wird von der Barkeeperin darauf aufmerksam gemacht, dass er mit seiner Aktion viral gegangen ist. Er schaut sich das an, entscheidet sich gegen den Drink und verlässt die Bar.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Leider bin ich in die fünfte Staffel von "Seattle Firefighters - Die jungen Helden" mit einem überhaupt nicht stimmenden Gefühl gestartet, denn der Zeitsprung wurde meiner Meinung nach völlig...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Seattle Firefighters" über die Folge #5.02 Can't Feel My Face diskutieren.