Episode: #10.09 Winterfest

In der "Chicago Fire"-Episode #10.09 Winterfest feiern Blake Gallo (Alberto Rosende), Violet Mikami (Hanako Greensmith) und Darren Ritter (Daniel Kyri) auf dem Winterfest Premiere mit ihrer Mikrobrauerei. Sylvie Brett (Kara Killmer) bereitet sich darauf vor, ihr Paramedicine-Programm bei einem Aufsichtsgremium vorzustellen. Wache 51 kommt in Weihnachtsstimmung.

Diese Serie ansehen:

Kelly Severides Stimmung ist gedrückt, denn sein Apartment ist leer und Antworten von Stella Kidd sind weiterhin rar. Auf der Wache planen Blake Gallo und Darren Ritter fleißig für das Winterfest. Letzterer hat sich ein wenig beim Brauen ausprobiert und Blake war davon begeistert, weswegen er das Ergebnis auch gleich anbieten will. Violet Mikami, die aus dem Krankenhaus entlassen wurde, stößt ebenfalls dazu, denn sie hat erfahren, dass sie einen guten Stand bekommen haben und vermutet, dass Cara ihren Einfluss hat gelten gemacht. Als Blake sich deswegen erklären will, hört sie aber gar nicht mehr zu, denn sie widmet sich Sylvie Brett, die gedanklich etwas neben sich steht. Sie hat Ende der Woche eine Präsentation, um ihr Paramedicine-Programm vollfinanziert zu bekommen. Sie hat schon mehrfach versucht, Chief Evan Hawkins zu erreichen, um sich seiner Unterstützung zu versichern, doch Sylvie hatte bislang kein Glück. Jason Pelham kann derweil nicht fassen, wie viele spektakuläre Einsätze bei 51 schon gelaufen sind, denn er hat davon immer nur gehört oder gelesen und ist deswegen beeindruckt, nun Teil dieser Truppe zu sein.

Drehleiter und Rüsttruppe werden zum belebtesten Platz von Chicago gerufen, wo ein riesiger geschmückter Weihnachtsbaum umgestürzt ist und zahlreiche Passanten unter sich begraben hat. Jason und Kelly einigen sich, nach und nach die Äste abzuschneiden, um so die Leute hervorholen zu können. Als sie fast fertig sind, macht sie eine Frau namens Sandra darauf aufmerksam, dass ihr Mann Hugh noch darunter sein muss. Als sie diesen schließlich finden, erkundigt er sich erstmal, ob die Kinder schon gerettet wurden, die in seiner Nähe waren. Er ist erleichtert, als er hört, dass er der Letzte ist. Als mehr um ihn herum beseitigt ist, wird augenscheinlich, dass sich ein Ast in seinen Bauchraum gebohrt hat. Er wird schließlich auch ohnmächtig. Drehleiter und Rüsttruppe schaffen es, den Baum etwas anzuheben, damit sie Hugh drunter wegziehen können. Er wird sofort medizinisch versorgt und dann in Begleitung von Sandra ins Krankenhaus geschafft. Zurück auf der Wache ist Jason sehr begeistert von seinen Leuten, was Kelly etwas verwundert, weil es für ihn ein regulärer Einsatz war, aber sein Kollege ist überzeugt, dass ihn die einzelnen Leute seiner Drehleiter mit ihrem Talent gut aussehen lassen.

Randall 'Mouch' McHolland vertraut sich Christopher Herrmann nach dem Einsatz an, dass ihm der Zustand des Mannes, der nicht viel älter als sie beide war, doch sehr zusetzt. Früher war es für ihn normal, die Opfer an die Rettungskräfte zu übergeben und dann meist nichts vom Schicksal zu erfahren, aber inzwischen stört ihn das zunehmend. Herrmann bestätigt diesen Eindruck, weil auch er immer öfters von deren Gesichtern heimgesucht wird. Doch eine Lösung dafür gibt es nicht, denn sie können nur ihren Job weiterhin bestmöglich ausüben und den Rest Gottes Willen überlassen. Blake vertraut sich Ritter an, dass er wieder viel an Violet denkt und deswegen mit Cara reden muss. Das versetzt seinen Freund sofort in Alarmbereitschaft, denn dieser hat es sich schon oft durch seine unbeholfene Art bei Violet verdorben, weswegen er den denkbar ungünstigen Moment sieht, ausgerechnet jetzt mit Cara zu reden, wo sie doch auf deren guten Willen ihnen gegenüber angewiesen sind. Violet bekommt nur Bruchstücke mit und befürchtet, dass sie ihren guten Platz beim Winterfest verlieren, doch sie wird durch das Eintreffen von Hawkins abgelenkt. Dieser will Sylvie informieren, dass er mit einer Bekannten vom Komitee gesprochen hat, die sich wegen ihres Programms positiv geäußert hat, aber auf einen Mann hingewiesen hat, der zum Problem werden könnte, aber sonst sehe alles positiv aus. Zudem erkundigt er sich bei Violet nach ihrem Befinden. Nachdem er wegen eines Anrufs verschwunden ist, muss Sylvie eingestehen, dass Hawkins sie immer mehr beeindruckt, auch wie er mit Violet im Krankenhaus umgegangen ist. Diese ist ehrlich geschmeichelt, als sie hört, was er alles für sie getan hat.

Kelly wird von Chief Boden zu einem Gespräch gebeten, denn dieser findet sich in einem Dilemma wieder. Er hat einen dauerhaften Posten als Lieutenant vergeben und mit Jason einen Kandidaten, der ihn sehr beeindruckt hat und der auch charakterlich passt, aber gleichzeitig hatte er als erstes Stella als Ersatz im Kopf und wundert sich, dass sie nicht alles sofort hat stehen und liegen lassen, um den Posten für sich zu beanspruchen. Er will von Kelly wissen, ob dieser mehr weiß, was er aber verneinen muss, da Stella auf keinerlei Gesprächsversuche in diese Richtung eingeht. Boden bittet ihn schließlich, eine Nachricht an Stella weiterzugeben, dass sie bis zum Ende der übernächsten Schicht hat, um aufzutauchen, da er sonst eine schwierige Entscheidung treffen muss. Kelly hinterlässt sofort eine Nachricht bei Stella, als Wendy Seager vorfährt. Diese ist etwas enttäuscht, dass er auf ihre Einladung zu einem Bier noch nicht eingegangen ist und überbringt ihm neue Tatortfotos, zu denen sie seine Meinung wissen will. Wendy will so sichergehen, dass er ihr eine Besprechung der Bilder bei einem Bier nicht ausweichen kann und er stimmt schließlich zu.

Nach Schichtende steht das Winterfest an. Für die jungen Wilden läuft es gut, da sie viele begeisterte Kund*innen haben. Als Cara vorbeischaut, um zu sehen, wie es läuft, verhält sich Blake ihr gegenüber sehr unbeholfen. Es läuft schließlich so gut, dass sie mit ihren Bierproben haushalten müssen und Capp und Tony einen Drink verweigern wollen. Diese tricksen sie aber aus, bis sie doch etwas ausgeschenkt bekommen. Mouch hat sich schließlich entschieden, im Krankenhaus vorbeizuschauen und erfährt von Sandra, dass Hugh die OP gut überstanden hat und wohl vollständig genesen wird. Mouch ist sehr glücklich darüber und überreicht ihr einen Spendenstrumpf von der Wache. Das berührt Sandra sehr, denn ihr Mann verkleidet sich seit zwanzig Jahren immer zur Weihnachtszeit als Weihnachtsmann und ihm ist die Zeit heilig. Sie berichtet zudem, dass sie deswegen beim Weihnachtsbaum waren, um sich inspirieren zu lassen und als sie den Baum fallen sahen, hat Hugh die Kinder weggestoßen, um selbst die Last aufzufangen. Mouch ist davon sehr berührt, weil es immer Helden im Alltag gibt. Er bittet Sandra zum Abschied, Hugh die besten Wünsche auszurichten.

Auf dem Winterfest will Violet Nachschub holen. Cara erscheint stattdessen und Blake nutzt den Moment, um sie um ein Gespräch zu bitten, in dem er eröffnet, dass er Gefühle für wen anders hat. Sie kocht sofort, weil sie ahnt, dass es um Violet geht. Als Blake zum Stand zurückkehrt, wundert es Ritter nur wenig, wie Cara reagiert hat. Violet hört nur Bruchstücke, woraufhin Blake eröffnet, dass mit Cara Schluss ist. Er will noch nachsetzen, dass er Gefühle für wen anders hat, doch in dem Moment wird verkündet, dass sie mit Fire Goat für den besten Stand beim Winterfest ausgezeichnet wurden. Sofort werden sie regelrecht bestürmt. Kelly hat sich mit Wendy in einem Restaurant getroffen, wo sie ihre Verdachtsmomente bei einem Brand darlegt. Er schaut sich alle Beweise an und legt ruckzuck eine Theorie dar, die ihren Verdacht bestätigt. Kelly merkt aber an Wendys Reaktion, dass sie schon selbst drauf gekommen war. Sie gesteht ein, dass sie ihm so nur beweisen wollte, dass er der geborene Brandermittler ist. Kelly betont, dass die Rüsttruppe seine Heimat sei, aber sie ist überzeugt, dass er letztlich beim OFI landen wird. Als er darauf nicht reagiert, erkundigt sich Wendy nach Stella, aber dort reagiert Kelly zugeknöpft, denn er hat weiterhin nichts von seiner Verlobten gehört.

Am nächsten Morgen fängt Hawkins Mouch vor dem Dienst ab, denn die Dame aus dem Komitee, die er auf ihrer Seite wusste, fällt für die Präsentation aus. Er hat aber eine andere Idee und deswegen Boden gebeten, für Mouch einen Ersatz zu suchen. Blake ist völlig enthusiastisch. Nach dem Erfolg beim Winterfest sieht er sich auch bei Violet auf der Gewinnerstraße, doch Ritter ist mehr als skeptisch. Als er seine Kollegin und Geschäftspartnerin abfängt, um mit ihr zu reden, bekommt diese aber einen Einsatz gemeldet. Sylvie und Violet werden zu einem Wohnhaus gerufen, wo ein Mann namens David ein Glasornament für einen Weihnachtsbaum in den Mund genommen hat, das nun dort feststeckt. In seiner Panik bekommt er kaum Luft. Sylvie versucht es zunächst, mit einer Zange zu entfernen, doch die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass das Ornament zerbricht und David Scherben verschluckt. Sie versucht noch etwas mit einem Schlauch, doch David ist viel zu unruhig. Stattdessen führt sich das Heimlich-Manöver aus und das funktioniert; er spuckt das Ornament aus. Mouch kehrt schließlich auf die Wache zurück, nachdem er mit Hawkins die übliche Strecke abgefahren ist, die er und Sylvie immer für ihr Programm fahren, da er alles wissen wollte. Schließlich schaut auch Sandra vorbei, um Mouch zu informieren, dass Hugh schon bald wieder entlassen werden kann, aber die Saison als Weihnachtsmann fällt flach. Hugh bedauert das vor allem bei einer Veranstaltung, bei der ohne Entgelt aufgetreten ist. Mouch nimmt das interessiert zur Kenntnis und dankt Sandra für ihren Besuch.

Kelly informiert Boden zum Schichtende, dass er von Stella nichts gehört hat, was er von ihr nicht kennt, aber so kann er seinem Chief nicht die Info bringen, die er wollte. Anschließend wird Jason gerufen, der mit der Nachricht überrascht wird, dass er dauerhaft als Lieutenant bei 51 anfangen kann. Das berührt diesen sehr und er nimmt freudig an. Ritter verzweifelt derweil in der Brauerei, denn ausgerechnet sein Ausprobieren hat sie gewinnen lassen, doch er hat das Rezept nicht aufgeschrieben und kann nun machen, was er will, er bekommt diesen Geschmack nicht mehr hin. Schließlich taucht ein betrunkener Charles DeWitt auf, der sie lallend anweist, dass sie sein Grundstück verlassen sollen. Cara kommt auch noch hinzu, um zu betonen, dass die Zusammenarbeit gekündigt ist. Blake vermutet, dass es wegen seinem Schlussmachen sein könnte, aber sie betont, dass sie DeWitts Standard nicht mehr erfüllen. Blake versucht sofort Violet zu erreichen, doch diese unterstützt mit Mouch Sylvie. Sie hält eine überzeugende Rede vor dem Komitee. Nachdem sie geendet hat, will der Vorsitzende mit Einwänden starten, als Hawkins mit zahlreichen Menschen im Schlepptau erscheint. Auch er betont noch einmal, was Sylvie mit ihrem Programm leistet und lässt dann die Leute reden, die davon auch profitieren.

Hinterher hinterlässt Sylvie Matt Casey eine Nachricht, dass sie ganz zufrieden war und sich melden wird, wenn das Urteil gefallen ist. Das wird schließlich von Hawkins verkündet, der im Molly's vorbeischaut und kundtut, dass Sylvie und ihr Programm nun voll finanziert wird. Die Freude ist groß. Violet bedankt sich bei Hawkins für seinen Einsatz und er wiederum lobt sie, weil sie auch abseits der Schicht so viel Unterstützung zeigt. Blake beobachtet den nahen Moment. Mouch muss aber schließlich eilig weg, denn er, Herrmann und andere von 51 haben sich die Drehleiter der dritten Schicht ausgeliehen und holen damit Hugh und Sandra vom Krankenhaus ab. Diese schlüpfen dann in die Weihnachtskostüme. Anschließend fahren sie bei dem Zentrum vor, wo sie sonst immer ehrenamtlich vorbeischauen und die Freude der Kinder ist riesig. Hugh und Sandra winken als Weihnachtsmann und seine Frau runter, während Mouch, Herrmann und die anderen als Elfen Geschenke verteilen. Als Kelly nach Hause kommt, steht Stella mit ihrem Gepäck mitten im Raum.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #10.09 Winterfest diskutieren.