Episode: #9.06 Blow This Up Somehow

In der "Chicago Fire"-Episode #9.06 Blow This Up Somehow fällt Blake Gallo (Alberto Rosende) in Bruchteilen von Sekunden eine Entscheidung in einem gefährlichen Feuer, was Matt Casey (Jesse Spencer) fürchterlich aufgregt, weil seine Anweisungen nicht befolgt wurden. Stella Kidd (Miranda Rae Mayo) befürchtet die Ermüdung ihrer Beziehung zu Kelly Severide (Taylor Kinney). Sylvie Brett (Kara Killmer) und Gianna Mackey (Adriyan Rae) suchen nach Antworten, als sie eine Serie von mysteriösen Einsätzen haben.

Diese Serie ansehen:

Kelly Severide will zur Arbeit aufbrechen, doch von Matt Casey ist noch nichts zu sehen. Als er an seinem Zimmer klopft, zeigt sich, dass dieser nach einer gemeinsamen Nacht mit Sydney verschlafen hat. Blake Gallo kümmert sich um das Frühstück und Gianna Mackey will ihm helfen, doch unter Joe Cruz‘ tadelndem Blick lehnt er das ab. Als Matt zur Arbeit kommt, kann er einen kurzen Plausch mit Sylvie Brett halten, die sehr froh ist, dass er ihren Wunsch nach etwas mehr Raum akzeptiert und dass sie dennoch normal miteinander reden können. Christopher Herrmann will von Cruz wissen, wann sie endlich offen über das Baby sprechen dürfen, doch Chloe ist immer noch besorgt. Da Randall 'Mouch' McHolland sich nähert, hören sie abrupt auf zu sprechen, weswegen dieser denkt, sie hätten über ihn geredet.

Wache 51 wird zu einer Tankstelle gerufen, wo die Überdachung der Zapfstellen eingebrochen ist. Eine panische Mutter verkündet, dass ihr Baby noch im Minivan ist, der von der Decke begraben wurde. Da überall Benzin ausläuft, mahnt Matt zur Vorsicht. Blake wird losgeschickt, das Benzin überall abzustellen, aber er entdeckt dabei eine weitere Frau in den Trümmern. Da es durch Funken zu einer Explosion zu kommen droht, ruft Matt allen zu, in Deckung zu gehen, doch nur Blake rennt zu der Frau, um sie abzuschirmen. Trotz der Explosion nehmen sie keinen weiteren Schaden und Blake bringt die Frau zu Gianna. Matt und Kelly beschließen derweil, dass sie trotz der Flammen nicht länger warten wollen und wagen sich vor, um das Baby zu retten, was auch gelingt. Als die Löscharbeiten beginnen können, entdeckt Matt erst die Frau, die Gianna behandelt. Verdutzt will er wissen, wo diese herkommt.

Zurück auf der Wache erkundigt sich Matt bei Mouch, was Blake getan hat, da dieser alles mitbekommen hat. Stella Kidd informiert Kelly, dass sie auch weiterhin woanders schlafen wird, was er gelassen zur Kenntnis nimmt. Gianna informiert Blake, dass die Frau, die er gerettet hat, überleben wird, was Mouch sofort inspiriert, für alle Kollegen darzulegen, wie knapp diese Rettungsaktion war. Matt hört Teile davon auch mit und ruft Blake zu sich. Doch statt Lobeshymnen erwartet ihn dort eine Standpauke, weil der Captain nicht akzeptieren kann, dass sein Befehl missachtet wurde. Blake legt dar, dass die Frau sonst gestorben wäre und dass Matt ihn eingestellt hat, weil er in Bruchteilen von Sekunden Entscheidungen treffen kann. Doch dieser findet das Verhalten seines Schützlings verantwortungslos und schickt ihn erstmal nach Hause. Blake bemerkt bedröppelt, dass die Kollegen alles mitbekommen haben. Mouch konfrontiert Cruz noch einmal wegen des Geflüsters und in ihm wächst eine Vermutung, worum es gegangen sein könnte.

Gianna macht sich Vorwürfe, dass sie für Blakes Suspendierung gesorgt hat, weil sie angefeuert hat, immer noch mehr von seiner Heldentat zu erzählen, aber Sylvie ist überzeugt, dass er das selbst zu verantworten hat. Die beiden Rettungssanitäterinnen werden in einen Park gerufen, wo eine Frau einen schweren Anfall hat. Ihr Freund, der sie erst seit kurzem datet, kann keine Angaben darüber machen, ob sie krank ist. Als Gianna der Frau etwas geben will, kommt diese zu sich, will sich aber nicht helfen lassen. Sie behauptet, dass sie noch nie einen Anfall gehabt hätte, will aber auch nicht in ein Krankenhaus gebracht werden, um die Ursache zu überprüfen. Sylvie redet eindringlich auf den Freund ein, dass sie Hilfe braucht, aber keiner von ihnen kann sie zwingen. Cruz weiht Herrmann ein, dass Mouch offenbar etwas vor ihnen verheimlicht und nun glaubt, dass sie ihm auf die Schliche kommen. Sie wenden sich an Darren Ritter, der ein besonderes Verhältnis zu Mouch hat und hoffen, dass er etwas herausfinden kann. Gianna kommt hinzu und erkundigt sich, ob Matt nicht etwas hart zu Blake ist, aber Herrmann erklärt ihr, dass Führungspersonen manchmal Entscheidungen treffen müssen, die hart erscheinen.

Kelly hat von Blakes Suspendierung gehört und Matt beginnt an sich zu zweifeln, ob er richtig agiert hat. Sein Freund rät ihm, dass er sich nur dann hinterfragen darf, wenn er ahnt, dass er gar nicht Blake bestrafen musste, sondern nur Ärger über etwas anderes an ihm ausgelassen hat. Kelly hat nämlich gemerkt, dass Matt oft neben sich steht. Dieser verneint das aber und will stattdessen wissen, ob er darüber reden will, warum Stella weiterhin dem Apartment fernbleibt. Aber auch hier will Kelly nicht drüber reden, weil schon alles gut werden wird. Sydney erscheint auf der Wache, um Matt noch etwas vorbeizubringen und sie verabreden sich für ein weiteres Treffen. Sylvie will von Stella wissen, ob diese Matts Verhalten übertrieben fand, doch sie ist gedanklich ganz woanders. Sie vertraut sich schließlich ihrer Freundin an, denn alle haben sie vor Kelly gewarnt und nun fühlt sie sich bestätigt. Sylvie versichert Stella aber, dass er sich durch die Beziehung sehr verändert habe, doch sie zweifelt daran. Als Kylie Estevez in Chief Bodens Auftrag neue Bücher für die Prüfung zum Lieutenant vorbeibringt, verzweifelt Stella daran, dass ihr das alles zusammen zu viel wird.

Sylvie und Gianna werden zu einem Notfall gerufen und auf dem Weg zum Krankenwagen stößt Erstere mit Sydney zusammen, die sie auch gleich wiedererkennt. Matt ist das furchtbar peinlich und Sydney bemerkt, wie steif er sich auf einmal verhält. Am Einsatzort erwartet sie ein Mann, der sich mit einer Säge tief ins Bein geschnitten hat. Er leidet höllische Schmerzen, weswegen Sylvie ihm Fentanyl spritzt. Doch der Mann merkt davon nichts. Als sie schließlich die Höchstdosis gespritzt hat und es immer noch keine Wirkung zeigt, ist sie ratlos. Stella schaut bei Boden vorbei und erkundigt sich, ob sie die Prüfung nicht erst im nächsten Jahr ablegen sollte. Dieser erklärt, dass es vielleicht kein nächstes Jahr gibt, denn solche Prüfungen werden nur angesetzt, wenn auch Bedarf bei solchen Stellen ist. Stella erklärt, dass sie Sorge hat, dass 'Girls on Fire' unter die Räder kommt, weswegen Boden sie bittet, sich wenigstens etwas Bedenkzeit noch zu nehmen.

Auf Boden wartet gleich die nächste Hiobsbotschaft, denn Chief Colson vom Rettungsdienst schaut vorbei, denn der letzte Patient von Rettungswagen 61 hatte keinerlei Fentanyl im System, obwohl das in der Akte mit der Höchstdosis vermerkt worden ist. Sylvie bekräftigt, dass sie das Schmerzmittel auch so verabreicht habe, aber Colson gibt zu bedenken, dass es leider immer öfters vorkommt, dass Fentanyl geklaut und durch wirkungslose Mittel ersetzt wird. Daher hat er Gianna im Verdacht. Sylvie und Boden setzen sich vehement für ihn ein, doch Colson muss eine Untersuchung einleiten. Ritter sucht am Abend das Gespräch mit Mouch im Molly’s und versucht ihn unauffällig auszuhorchen, doch sein Mentor wittert schnell Lunte, weswegen Ritter schnell zu entkommen versucht.

Sylvie bespricht sich mit Cruz und Gianna wegen des fehlenden Fentanyls und sie gehen ihre letzten Fälle durch, wo sie womöglich so abgelenkt waren, dass sie den Diebstahl nicht bemerkt haben. Ihnen kommt schließlich das Pärchen in den Sinn, wo der Freund das Fentanyl geklaut haben kann, während sie sich um seine vermeintlich krampfende Freundin kümmerten. Matt und Sydney haben einen weiteren schönen Abend miteinander verbracht, aber als sie ihn zu sich ins Haus einladen will, bemerkt sie einen gewissen Widerstand und vermutet sogleich, dass es etwas mit Sylvie zu tun hat. Als Matt überrascht reagiert, erklärt sie, dass sie gesehen habe, wie er die Rettungssanitäterin ansieht. Daraufhin entschuldigt er sich, dass er gerade zu so einer Beziehung nicht in der Lage ist und sie verabschieden sich voneinander.

Gianna schaut bei Blake vorbei, um nach ihm zu sehen, doch er ist nicht völlig verzweifelt. Dennoch entschuldigt sie sich für ihre Beteiligung, was er aber ablehnt, da es einzig eine Sache zwischen ihm und Matt sei. Blake lädt Gianna auf ein Bier ein, was sie erst ablehnen will, aber schließlich flirtet sie heftig mit ihm und zieht ihn auf, dass er sich wegen Cruz eh nie trauen wird, aber letztlich küssen sie sich und verbringen die Nacht miteinander. Am nächsten Morgen muss Gianna früh los, um mit Sylvie ihre Unschuld zu beweisen. Blake wiederum will trotz der Suspendierung auf der Wache auftauchen, um für seinen Job zu kämpfen. Sie ist begeistert, denn es zeigt, dass sie beide alles für die Sachen geben, die ihnen wirklich wichtig sind. Blake will wissen, was sie nun sind und sie einigen sich, dass sie keine Regeln haben, sondern einfach nur Spaß. Er besteht jedoch darauf, dass Cruz nichts erfahren darf und somit niemand von den Kollegen, womit Gianna nicht völlig einverstanden ist.

Diesmal hat Kelly verschlafen, aber er und Matt stellen füreinander fest, dass sie schrecklich aussehen. Diesmal vertraut Kelly seinem Mitbewohner aber an, dass er Stellas Ruf schützen will, indem er sich von ihr vor der Prüfung fernhält, damit es ganz allein ihr Verdienst sein wird und umgekehrt will er sie auch nicht einweihen, weil sie sonst Selbstzweifel bekommen könnte. Matt hält es aber für sehr riskant, davon auszugehen, dass sie nach der Prüfung sofort zu einer Versöhnung bereit sein wird. Er wiederum gesteht, dass seine Gefühle für Sylvie ihn davon abhalten, sich auf andere Frauen einzulassen. Beide hadern damit, wie kompliziert Liebe sein kann. Sylvie und Gianna schauen in der Notrufzentrale vorbei, wo sie hoffen, über den Notfall an die Nummer des Freundes zu kommen. Doch leider hat ein anderer Passant den Notruf gemeldet. Gianna hat schließlich die Idee, dass die beiden ihre Betrugsmasche bestimmt öfters durchziehen und wollen sich bei Kollegen erkundigen.

Blake erscheint auf der Wache und trifft auf Boden. Er ist unsicher, ob er wirklich willkommen ist. Boden erwidert, dass er Teil des Teams sei, aber gerne eine Beschwerde gegen Matt einreichen könne. Blake verneint das sofort und tatsächlich begrüßt auch Matt ihn nicht unfreundlich und ist froh, dass er wieder zur Arbeit bereit ist. Kylie wendet sich an Kelly, weil sie besorgt um Stella ist und nun mehrere ihrer Gespräche mitbekommen hat. Deswegen will sie von ihm wissen, ob es helfen würde, wenn sie bei Verantwortung bei 'Girls on Fire' unternimmt, ob Stella dann wieder die Prüfung zum Lieutenant ablegt. Kelly ist entsetzt, als er hört, dass das für seine Freundin eine Option ist. Doch er kann nicht sofort mit ihr sprechen, da sie mit Matt und der Drehleiter unterwegs ist.

Sylvie und Gianna haben über ihre Kollegen noch nichts erreicht, als sich aus der Notrufzentrale die Mitarbeiterin Hannah meldet, bei der sie schon am Morgen waren. Sie hat einen Notruf reinbekommen, der ganz nach dem Pärchen klingt. Sylvie und Gianna brechen sofort dorthin auf und erkennen, dass sie es tatsächlich sind. Sie eilen ihren Kollegen sofort zur Hilfe und klagen die beiden als Betrüger und Diebe an. Die Kollegen überprüfen, dass das Fentanyl-Fläschchen offen ist, doch die beiden wehren sich, dass sie nicht belangt werden können. Doch Colson und die Polizei wurden eingeschaltet und sie finden beim Mann das gestohlene Fläschchen, so dass das Paar verhaftet werden kann. Cruz berichtet Herrmann, dass Chloe einen weiteren positiven Arzttermin hatten, so dass sie hoffentlich in der kommenden Woche alle einweihen können. Mouch kommt wieder hinzu und sieht sie wieder flüstern, weswegen es aus ihm heraus platzt, dass er Trudy Platts Namen auf dem Hintern tätowiert hat, weil er eine Wette gegen sie verloren hat. Als Cruz erwidert, dass das ein Geheimnis ist, was er nicht wissen wollte, hört der hinzukommende Blake nur den letzten Teil und rechtfertigt sich, dass Gianna zu ihm gekommen sei.

Gianna ist dankbar, dass Sylvie ihr so beigestanden hat, was diese für selbstverständlich erklärt. Gianna will angesichts der gestärkten Partnerschaft wissen, was zwischen ihr und Matt los ist. Sylvie gesteht, dass sie etwas verletzt war, dass er offenbar mit Sydney so schnell weitermachen konnte, obwohl sie ihn darum gebeten hat. Gianna rät ihr daraufhin, sich auch ein Abenteuer zu suchen. Sie selbst muss sich mit Cruz auseinandersetzen, der sie zur Rede wegen Blake stellt. Matt sieht Sylvie gehen, besinnt sich aber darauf, dass er Blake ein Bier ausgibt. Er entschuldigt sich für sein harsches Vorgehen, aber nicht für die Sache an sich, denn er hat unter seinem Kommando schon Leute sterben sehen und das macht ihn verantwortlich. Aber noch schlimmer ist es, wenn sich einer der seinen in eine Gefahr begibt, von der er als Captain nichts weiß und deswegen nicht eingreifen kann. Deswegen warnt er Blake, so etwas nie wieder zu bringen. Dieser stimmt zu und sie stoßen an.

Kelly schaut bei Sylvie vorbei, um Stella zu besuchen. Er verlangt, dass sie auf jeden Fall die Prüfung ablegen muss und erklärt, warum er sich zuletzt so abweisend verhalten hat. Stella ist enttäuscht, dass es ihm offenbar etwas ausgemacht hat, was andere denken, denn ihr es total egal, weil sie schon ihr ganzes Leben lang für ihre Position kämpfen musste. Kelly äußert seine Verwunderung, warum sie dann die Prüfung nicht ablegen will. Stella erklärt, dass ihr seine Unterstützung gefehlt hat. Er versichert ihr sofort, dass sie die immer haben wird und gesteht sich ein, wie fatal falsch er in der Situation gehandelt hat und dass er sie nie wieder von sich wegtreiben will. Stella erwidert, dass sie bald einen Rang haben werden, weswegen sie bestimmt, dass sie ihn niemals wird gehen lassen. Die beiden küssen sich zur Versöhnung.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #9.06 Blow This Up Somehow diskutieren.