Episode: #11.12 How Does It End?

In der "Chicago Fire"-Episode #11.12 How Does It End? geraten Rüsttruppe und Drehleiter aneinander, nachdem sie einen Prepper gerettet haben, der sich auf die Apokalypse vorbereitet. Christopher Herrmann (David Eigenberg) hat mit Cindys (Robyn Coffin) Diagnose zu kämpfen. Violet Mikami (Hanako Greensmith) gibt Sylvie Brett (Kara Killmer) und Blake Gallo (Alberto Rosende) Datingtipps.

Diese Serie ansehen:

Sylvie Brett hilft Dylan im Krankenhaus wo, er für die Kinder ein Programm als Magier durchzieht und sie ist seine Assistentin. Christopher Herrmann reicht bei Chief Boden ein Gesuch für einen freien Tag ein, weswegen dieser sofort denkt, dass die Herrmanns sich ein schönes Wochenende gönnen wollen. Herrmann gibt aber an, dass Cindy eine OP anstehen habe. Als Boden nachhakt, spielt Herrmann die aktuelle Situation runter, als wäre es nur ein Routineeingriff. Im Aufenthaltsraum fährt Kylie Estevez die Jacken der Feuerwehrleute rein, da sie in der Reinigung waren. Kelly Severide hat einen Hinweis an seiner Jacke, dass er sie ersetzen sollte, doch davon hält er nichts, weil es seine Glücksjacke ist. Drehleiter rückt kurz darauf zu einem Einsatz aus, denn sie sollen bei einer Adresse nach dem Rechten sehen. Bei der Adresse angekommen ist im Haus aber niemand zu sehen. Dafür entdecken sie Bücher, die auf einen Prepper hindeuten sowie viel Munition und chemische Stoffe. Als sie sich im Garten umsehen, entdeckt Randall 'Mouch' McHolland schnell einen Bunker. Durch die durchsichtige Tür kann man sehen, dass der Hausbesitzer bewusstlos auf der Erde liegt, weil er offenbar nicht genug Sauerstoff innen drin hat. Eine besorgte Frau erscheint, die sich als Kevins Schwester vorstellt und sie habe den Notruf gewählt, weil ihr Bruder zuletzt immer von Weltuntergang gesprochen hat, was sie nach einer längeren Funkstille sehr besorgt hat.

Auch die Rüsttruppe erscheint schließlich am Einsatzort und Stella Kidd informiert ihren Mann, welche Lage vorliegt und dass sie sich gerade schon bemühen, einen kleinen Draht durchzuschieben, um den Sauerstoffgehalt zu messen. Sam Carver entdeckt dabei, dass um die Tür herum Drähte angebracht sind, die darauf hindeuten, dass es eine Bombe geben könnte. Blake Gallo bekommt schließlich die Warnung, dass im Bunker nur noch 60% Sauerstoffgehalt sind. Kelly will daher die Stahltür aufschweißen, während Stella darauf hinweist, dass es auch eine Selbstmordabsicht durch Kevin sein könnte und sie vielleicht eine andere Vorgehensweise in Betracht ziehen sollten. Er macht aber klar, dass sie keine Zeit haben und er nicht diskutieren wird. Stella ist etwas verdattert, doch sie und ihre Leute suchen Schutz. Nachdem die Tür aufgeschweißt ist, heben Carver und sie sie an, doch es gibt nur einen kleinen Funkenflug noch. Danach geht Kelly rein und sieht, dass Kevin noch lebt, so dass sie ihn schnell bergen. Sylvie und Violet Mikami übernehmen ihn und stellen schnell einen Puls fest. Kelly und Stella werfen sich dagegen unbehagliche Blicke zu.

Nachdem Sylvie und Violet Kevin im Krankenhaus abgeliefert haben, wo er schon wieder selbständig atmen kann, erzählt Erstere ihrer Kollegin glücklich, dass die Finanzierung des Paramedicine-Programms nun wieder gesichert ist. Violet erkennt in ihrem Gesicht Glitzer, woraufhin Sylvie die Info teilt, dass sie Dylan ausgeholfen hat und es wirklich gut zwischen ihnen laufe. Darren Ritter zeigt Blake ein TikTok-Video von einer jungen Frau, die von einem Feuerwehrmann gerettet wurde und ihn nun unbedingt finden will. Er ist sich sehr sicher, dass sein bester Freund damit gemeint sein könnte. Während einige Zweifel anbringen, ob es nicht nur ungesunde Bewunderung ist, erinnert Joe Cruz Blake, dass ihn so eine ähnliche Situation in die Ehe geführt hat. Dieser ringt sich daher durch, mal Kontakt aufzunehmen. Stella sucht das Gespräch mit Kelly, denn sie will mit ihm über den Einsatz sprechen, da sie den Eindruck hatte, dass er sie völlig überfahren und auch nicht respektiert hat, dass sie mit ihrer Drehleiter als Erste vor Ort war. Kelly erinnert sie, dass die Leitstelle die Rüsttruppe angefordert hat, weil sie ein spezialisiertes Team wollten und das macht ihn zum Entscheider. Da Stella daraufhin auf die Risikobewertung eingehen will, fährt Kelly dazwischen, dass sie so einen Aufstand nie gemacht hätte, wenn jemand anderes der Lieutenant der Rüsttruppe gewesen wäre und bricht das Gespräch ab.

Kelly ist nach dem Gespräch wütend. Er weist seine Leute an, dass sie aufbrechen für eine Erledigung, doch sie moppern, dass sie gerade mit einem Spiel angefangen haben, was Kelly erst recht ungehalten macht. Stella beobachtet die Reaktion verunsichert aus der Ferne. Boden sucht nach Herrmann und sieht ihn nachdenklich in seinem Büro stehen. Er übergibt ihm eine Liste mit Lieutenants, die für ihn einspringen können. Dabei fasst er sich doch ein Herz, Herrmann genauer zu fragen, was los ist, denn er merkt, dass ihn etwas belastet. Dieser gesteht schließlich, dass Cindy Krebs hat und man erst nach der OP mehr prognostizieren kann. Boden tut es sehr leid für seinen Freund und er sichert ihm jegliche Hilfe zu. Blake hat länger mit der jungen Frau gesprochen, die sich als Kayla herausgestellt hat und nun planen sie ein erstes Date und er würde gerne etwas Aufregendes mit ihr finden. Sylvie hat das Gespräch mitangehört und sie muss daraufhin über ihre Situation mit Dylan nachdenken, denn erst war es ganz entspannt und nun hat sie den Eindruck, dass er Gas gibt und sie weiß noch nicht, was sie davon halten soll. Zwischen Stella und Kelly herrscht derweil dicke Luft, denn sie hat eine lange Schicht im Molly's vor sich und er will länger bleiben, um Papierkram aufzuarbeiten. Beiden scheint es recht zu sein, sich erstmal nicht zu sehen.

Im Hause Herrmann herrscht zum Abendessen hin wieder Chaos und es gibt Beschwerden, dass es Lieferessen vom Thai gibt. Als sich dann alle Kinder am Tisch eingefunden haben, ringen sich Herrmann und Cindy durch, ihren Kindern die Wahrheit zu gestehen. Eigentlich wollten sie sie erst schützen, indem sie von einer allgemeinen OP gesprochen haben, aber da beide als Eltern sehr angespannt sind, wollen sie ihre Kinder nicht im Dunkeln lassen. Alle reagieren sehr sensibel und besorgt, doch Herrmann betont, dass sie das alle zusammen gut überstehen werden. Im Molly's geht es ähnlich angespannt zu, denn Carver lässt sich mit der Rüsttruppe auf eine Diskussion ein, welcher Plan welches Lieutenants besser war. Ritter beobachtet das aus der Ferne besorgt, aber Mouch sieht das sehr entspannt, denn immer mal wieder geraten Drehleiter und Rüsttruppe darüber in Streit, wer die bessere Einheit ist und das müsse man einfach aussitzen. Stella hat schließlich auch genug und herrscht den Tisch an, dass es eine Sache zwischen ihr und Kelly sei. Sylvie ist auf ihrem Date mit Dylan, das harmonisch verläuft. Nachdem er aber darauf bestanden hat, das Essen zu bezahlen, weil sie ihm mit der Magiernummer ausgeholfen hat, bringt sie das Gespräch darauf, dass sie gerne etwas Lockeres statt Ernstes hätte. Dylan ist kurz besorgt, dass sie Schluss machen will, aber als er hört, dass Spaß gewünscht ist, ist er gerne dazu bereit.

Blake ist auf seinem Date mit Kayla und sie machen Axtwerfen, denn so kann er gut angeben, wie hervorragend er mit verschiedenen Handwerkzeugen umgehen kann. Kayla ist auch sehr begeistert und will schließlich wissen, ob er Fan von den Chicago Cubs oder Sox ist. Sie ist erleichtert, als er das erste Basketballteam nennt, denn ihr Vater arbeitet dort im Büro. Schließlich gibt Kayla Blake einen Handschuh, den er beim Einsatz verloren hat und er stellt fest, dass es gar nicht seiner ist. Als Stella doch früher nach Hause kommt, weil im Molly's nicht viel los war, kann sie das Thema gegenüber Kelly nicht länger aufschieben, denn sie muss zugestehen, dass sie ihn immer mehr als ihren Ehemann statt Kollegen sehen wird. Sie könne nicht wie er das besser differenzieren. Deswegen bringt Stella den Vorschlag an, dass sie in verschiedene Schichten gehen, damit diese berufliche Situation nicht mehr eintritt. Doktor Elliman schaut vor der OP noch einmal nach den Herrmanns und betont wieder, dass sie alle Weitere erst hinterher besprechen werden und dass es auch eine lange OP werden könnte. Gleich darauf wird Cindy schon abgeholt und auf dem Weg durch die Flure gehen sie noch einmal letzte Dinge durch. Sie bittet ihren Mann, sich nicht zu sehr zu sorgen, aber nachdem sie sich getrennt haben, ist für ihn die Wartezeit im Krankenhaus unerträglich.

Blake erzählt am nächsten Tag Sylvie, Violet und Ritter, dass der Handschuh von einem Kollegen war. Während Ritter darin kein Problem sieht, da Blake und Kayla sich ja wunderbar verstehen, rät Violet ihm eher, dass er ehrlich zu ihr sein sollte und er gar nicht der Retter ist, denn seine Affäre mit Tracy hat schon gezeigt, wie schädlich Geheimnisse sein können. Sylvie erwähnt, dass Ehrlichkeit bei Dylan auch geholfen habe, weswegen Blake das beherzigen will. Auf der Wache knallt es derweil wieder zwischen Drehleiter und Rüsttruppe, was Boden beobachtet, der genug hat und ihnen eine Ansage macht. Dann zitiert er Stella und Kelly zu sich ins Büro, denn er hat durch die Berichte mitbekommen, dass es einen Vorfall gab und er ahnt, dass sich ihr Disput nun auf beide Einheiten auswirkt, was sie sich einfach nicht erlauben können. Deswegen bittet er sie dringlich, ihre Probleme zu bewältigen. Die beiden finden sich zusammen in Kellys Büro ein, wo dieser sogleich betont, dass er wahrlich kein Gefühlsroboter sei und Stella bereut, dass sie es so überhaupt dargestellt hat. Kelly gibt zu, dass er schon professioneller damit umgehen kann, aber dass er bei dem Einsatz mit den Sprengstoffen auch zuallererst sie als seine Frau gesehen hat, die er hätte verlieren können. Stella beruhigt es, diese Worte zu hören. Kelly führt aber aus, dass er einfach weiß, dass er sich beherrschen muss, weil er sonst im Einsatz für niemanden gut ist. Stella legt diplomatisch dar, dass sie beide auch trotz verschiedener Schichten immer Arbeit nach Hause oder Privates in den Job bringen würden, aber sie müssten es hinkriegen, dass es immer nur zwischen ihnen bleibt.

Drehleiter und Rüsttruppe rücken gemeinsam zum Hafen aus und Kelly ist sofort angespannt, denn er hat die Adresse als das Segelbootunternehmen seines Freundes Bob Owens erkannt. Vor Ort zeigt sich, dass seine Frau Cherlys von einem umgekippten Segelboot eingeklemmt wurde. Bob macht sich große Vorwürfe und in die emotionale Situation hinein tut sich Kelly schwer, eine ideale Lösung zur Rettung zu finden. Doch Stella bringt etwas ein, was ihn schließlich auf eine Idee bringt und damit ergänzen sich Drehleiter und Rüsttruppe ideal, um Cheryl zu bergen. Kelly ist danach dennoch aufgewühlt und dankt Stella für die gute Zusammenarbeit. Als sie zusammen auf die Wache zurückkehren, riecht es dort lecker. Ritter hat in Blakes Abwesenheit den Rinderbraten überwacht und es war auch seine Idee, dass sie Matt Caseys Rezept umsetzen, denn er hatte von Mouch den Hinweis bekommen, dass ein solcher Braten mal von Matt eine Geste war, um einen Streit mit der Rüsttruppe beizulegen. Kelly und Stella erkennen die Absicht sofort und sind dankbar, dass sie wieder in Frieden zusammensitzen können. Boden taucht im Krankenhaus genau dann auf, als Herrmann es fast nicht mehr aushält und erinnert ihn, wie oft er schon im Wartebereich ausgeharrt hat, für seine Kinder und für seine Kollegen und dass er es bislang immer noch überstanden hat. Das beruhigt Herrmann sichtlich.

Violet ist stolz auf ihren Ehrlichkeits-Rat, bis sie dann zusehen muss, wie sich alles in Wohlgefallen auflöst. Dylan will keine lockere Beziehung und bricht es daher lieber direkt ab und Kayla ist entsetzt, dass Blake mit der Nichte des Lieutenants geschlafen hat. Beide verlassen schließlich die Bar und Sylvie und Blake lamentieren gegenüber Violet, wie schlecht ihr Rat war. Als Kelly nach Hause kommt, erwartet ihn Stella nackt unter seiner Glücksjacke, um ihn dann zu verführen. Elliman taucht schließlich auf, um Herrmann mitzuteilen, dass Cindy die OP gut überstanden hat. Doch er hat auch schlechte Nachrichten, denn sie konnten nicht alles an Krebs entfernen, da es auch schon in die Lymphknoten gestreut hat. Deswegen brauchen sie einen neuen Behandlungsplan mit Chemo und Bestrahlung. Herrmann weiß mit der neuen Hiobsbotschaft gar nicht umzugehen.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Mit elf Staffeln hat "Chicago Fire" schon einiges auf dem Buckel und irgendwie ist es dabei auch natürlich, wenn dann und wann mal die Luft raus ist bzw. die Autor*innen nicht genau zu wissen...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #11.12 How Does It End? diskutieren.