Episode: #10.03 Counting Your Breaths

In der "Chicago Fire"-Episode #1.03 Couting Your Breaths erfährt Griffin Darden die Wahrheit über den Tod seines Vaters und er offenbart, warum er wirklich Matt Casey (Jesse Spencer) besucht. Blake Gallo (Alberto Rosende), Violet Mikami (Hanako Greensmith) und Darren Ritter (Daniel Kyri) tätigen die nächsten Schritte, um mit ihrer Mikrobrauerei zu expandieren.

Diese Serie ansehen:

Matt Casey, Kelly Severide und Stella Kidd verhalten sich im Apartment am Morgen sehr leise, weil Griffin Darden noch tief und fest schläft. Matt hat am Vorabend noch nicht viel aus ihm herausbekommen, außer dass der Jugendliche mal eine Pause von der Familie brauchte, aber er hat angekündigt, im Laufe des Tages bei der Wache aufzuschlagen. Chief Boden hat seinen neuen Job als Deputy District Chief angetreten und macht bei den verschiedenen Wachen seine Runde, indem er seine Antrittsrede hält, doch er schaut oft in konsternierte Gesichter. Während Christopher Herrmann und Stella einen Wettbewerb austragen, wer länger in Stützhaltung bleiben kann, erkundigt sich Blake Gallo bei Kelly, wie er die Rettung auf dem Balkon selbst angegangen wäre. Dieser ist sehr überrascht über das Interesse des Rekruts, denn er kennt kaum jemanden, der noch einmal alternative Einsatzmöglichkeiten im Nachhinein durchgeht. Deswegen zeigt Kelly gegenüber Blake Interesse, sollte er sich mal für die Rüsttruppe begeistern können. Matt unterbricht schließlich den Wettbewerb der beiden Lieutenants, um für Boden als Vertretung die Ansagen zu machen, doch es wird zum ersten Einsatz geläutet.

Die Rüsttruppe wurde zu einem Zwischenfall gerufen, bei dem eine Schülerin eines Laufteams nicht bemerkt hat, dass ein Abflussrohr nicht mit einem Gulli bedeckt war und deswegen reingefallen ist. Joe Cruz soll kopfüber runtergelassen werden, um die Schülerin namens Grace zu retten, doch er hat auf halbem Weg eine Panikattacke, weswegen Kelly ihn wieder hochziehen lässt, um dann selbst den Einsatz zu übernehmen. Er bekommt eine immer panischer werdende Grace zu packen und holt sie an die Oberfläche, wo sie sich überschwänglich bedankt. Cruz beobachtet das mit Bedauern und wendet sich dann an seinen Lieutenant mit der Begründung, er hätte einen Krampf im Bein gehabt, doch Kelly würgt ihn ab, da es ihm wichtiger ist, erstmal für eine Abdeckung des Lochs zu sorgen. Griffin ist auf der Wache erschienen und auch Boden ist da und alle gemeinsam geben sie die besten Geschichten zu Andy Darden preis, so dass der junge Mann viel über seinen Vater erfährt. Zurück auf der Wache suspendiert Kelly Cruz, da er von ihm über seinen Zustand belogen wurde und das kann er sich bei seiner kleinen Rüsttruppe nicht erlauben.

Cruz ist wütend über sich selbst und die Situation und wird dann auch noch von Blake angesprochen, der wissen will, was er für den Wechsel von Drehleiter zu Rüsttruppe tun muss. Cruz glaubt an einen Scherz, woraufhin Blake näher erläutert, dass Kelly ihn gut in seinem Team sehen könnte. Da wird er richtig wütend und herrscht seinen jüngeren Kollegen an, dass er mit seinen Wechselabsichten warten sollte, bis seine Leiche tot sei. Sylvie Brett ruft im Büro vom Paramedic Chief Evan Hawkins an, um dort ein Termin für ein Gespräch zu erhalten. Da er völlig ausgebucht ist für die nächsten Wochen, greift Sylvie zu einer Notlüge, um die Sekretärin auszutricksen und erhält doch noch einen baldigen Termin. Anschließend fühlt sie sich aber schlecht, da sie quasi niemals lügt und nun unbedingt ihr Projekt so genial vorstellen muss, dass Hawkins anbeißen wird. Randall 'Mouch' McHolland und Stella bieten sich sofort an, dass sie mit ihnen als Zuhörer üben kann. Blake, Darren Ritter und Violet Mikami besprechen, wie sie ihr kleines Unternehmen nennen könnten, was Herrmann überhört, der fast schon beleidigt ist, dass sie sich früher nicht an ihn gewandt haben. Er bietet schließlich an, dass er das Bier nach der Schicht mal probieren kann.

Als Matts Schicht endet, will er Griffin zum Essen einladen, woraufhin dieser gesteht, warum er vorwiegend wieder in Chicago ist. Er hat immer viel über seinen Vater zu hören bekommen, aber kaum etwas von dem Einsatz, der seinen Vater das Leben gekostet hat, weswegen es ihm wie ein Mysterium vorkommt. Matt versteht das und bringt sofort an, dass es aber kein Mysterium sei und dass er gerne mit ihm näher darüber reden wird. Hawkins ist überrascht, Sylvie so schnell wiederzusehen, zumal er mitbekommen hat, dass sie seine Sekretärin belogen hat und dennoch hört er sich ihren Vorschlag gewissenhaft an. Dennoch muss er ihr eine Absage erteilen, denn seitdem er den Job angetreten hat, muss er mit der Behörde selbst über Basisprojekte mit dem Geld feilschen, weswegen er aktuell keinen Platz für das Programm sieht. Sylvie betont noch einmal, dass Chicago aber jetzt die Hilfe braucht, doch Hawkins verweist sie aufs nächste Jahr. Herrmann probiert das Bier und muss zugeben, dass es wirklich Potenzial hat. Als er aber hört, dass die drei in Blakes Küche brauen, macht er ihnen klar, dass das nicht gutgehen wird, wenn die Nachfrage steigt. Deswegen wirft er den Namen Charles DeWitt in den Raum, der auf ähnliche Weise groß rausgekommen ist und der vielleicht Tipps für sie hat.

Matt nimmt Griffin mit zu dem Haus, wo sein Vater beim Einsatz ums Leben gekommen ist und berichtet ihm, dass Andy wie immer kein Scheu gezeigt hat, als es hieß, dass wahrscheinlich noch ein Mann im brennenden Wohnhaus ist. Dann berichtet er genau, was wie vorgefallen ist und dass es schließlich eine riesige Druckwelle gab, die seinen Vater sofort erwischt hat, so dass er aber einen schnellen Tod gehabt haben wird. Griffin fragt sofort nach, ob denn der Mann gerettet werden konnte, was Matt tief berührt, denn in dieser Frage erkennt er den Sohn des Vaters. Doch er muss berichten, dass der Mann doch nicht wie vermutet im Haus war. Griffin beginnt zu weinen, weil er seinen Vater ständig vermisst und das kann Matt sehr gut nachvollziehen, weswegen er ihn in Arm nimmt. Violet und Ritter sind pünktlich zu ihrem Treffen mit DeWitt erschienen, doch Blake lässt sich entschuldigen. Die beiden lernen daraufhin einen völlig betrunkenen Mann kennen, der kaum gerade gehen kann und schließlich ihr Bier für eine Verkostung mitnimmt. Kurz darauf erscheint seine Assistentin, die ihnen mitteilt, dass ihr Chef begeistert war und ein Teil seiner Anlagen zum Brauen zur Verfügung stellen wird. Ritter und Violet wollen schließlich noch wissen, wie DeWitt es nach oben geschafft hat, woraufhin sie auf einen Milliardär als Vater verweist.

Blake wartet im Molly's auf Cruz, da er im Nachhinein verstanden hat, warum dieser so empfindlich reagiert hat und nun wollte er sich mit ihm über einem Bier aussprechen, doch Cruz ist nicht erschienen. Herrmann sieht ihn alleine an der Bar sitzen und glaubt, dass er von einem Date versetzt wurde. Daraufhin vertraut ihm Blake alles an. Herrmann ist erstaunt, als er von dem Wechsel zur Rüsttruppe hört. Er bestätigt aber, dass Cruz generell der richtige Ansprechpartner ist, der aber gerade offenbar andere Sorgen hat. Sylvie ist am Abend auch in Kellys Apartment erschienen und berichtet Matt beim Kochen, was sie von Hawkins zu hören bekommen hat. Sie ist darüber immer noch empört und will deswegen nun ausloten, ob eine privat finanzierte Lösung möglich ist. Als sie wenig später mit Griffin am Spielautomat sich eine Partie liefert, erkundigt sich Matt bei Kelly, ob er noch einmal mit Cruz gesprochen hat. Dieser gibt an, dass er erstmal nicht in der Stimmung war, weil das Leben eines Opfers auf Spiel gesetzt wurde, aber er hat dafür gesorgt, dass sich Cruz verpflichtend mit einem Berater treffen musste. Matt hält es dennoch für besser, dass Kelly noch einmal das Gespräch als Lieutenant mit ihm sucht, denn er kann sich noch an seine Kopfverletzung von vor einem Jahr erinnern, wo er dank Sylvie nie das Gefühl haben musste, damit alleine zu sein. Cruz steht derweil vor dem Molly's, entscheidet sich aber gegen das Betreten.

Violet will von Sylvie wissen, ob mit Hawkins alles geklappt hat und ist enttäuscht, als sie hört, was passiert ist. Kurz darauf werden sie zu einem Einsatz gerufen und erfahren auf dem Weg dorthin, dass sie bereits die zweite Ambulanz auf dem Weg dorthin sind, weil es vorher Schwierigkeiten gab. Als sie am Einsatzort eintreffen, liegt ein schwerverletzter Jugendlicher auf der Erde und der andere hat ihm die Wunde abgedrückt, ist aber ganz aufgebracht, weil ewig niemand gekommen ist. Als noch weitere Sirenengeheul hört, läuft er aber weg, weil er sich sorgt. Sylvie und Violet hängen sich in die Versorgung des Jugendlichen rein, aber letztlich hat er zu viel Blut verloren und stirbt. Neben ihm liegt sein Handy, auf dem ihn seine Mutter zu erreichen versucht. Matt hat Blake zu sich gebeten, weil alle auf der Wache von seinen Träumen bei der Rüsttruppe wissen, aber er ist noch nicht persönlich angesprochen worden. Als Blake sich zu rechtfertigen versucht, mischt sich Matt gleich ein, denn er wusste schon von Anfang an, dass sein Weg einmal dorthin führen wird, weswegen er seinen Weg unterstützen wird. Blake wendet aber ein, dass erstmal bei der Drehleiter bleiben will, weil er von seinem Captain noch viel zu lernen hat, aber die Rüsttruppe sei das Fernziel. Kurz darauf taucht Sylvie auf, die sich einfach nur ernüchtert in Matts Arme sinken lässt.

Violet und Ritter berichten Blake von dem Angebot, was sie von DeWitt erhalten haben, aber dieser ist sehr skeptisch, als er hört, dass ihr potenzieller Geldgeber Alkoholiker ist. Als Mouch die Wache verlassen will, hört er ein lautes Geräusch und geht noch einmal zu den Umkleiden zurück, wo er eine weinende und wütende Sylvie antrifft. Er ahnt, dass sie von Hawkins eine Ablehnung bekommen hat und als er ihr Leid hört, wird er nachdenklich. Kelly schaut nach Dienstende bei Cruz vorbei und fordert ihn auf, dass sie sich am nächsten Tag in der Akademie treffen. Bei Griffin steht bald der Rückflug an, aber dieser will Chicago eigentlich gar nicht verlassen. Matt merkt, dass der junge Mann immer trauriger wird und horcht nach, was los sei. Griffin gesteht daraufhin, dass seine Mutter Heather Darden wieder im Gefängnis ist, weil sie betrunken am Steuer angehalten worden ist. Zudem kennt er kein normales Leben mehr, da die Mutter immer mit ihnen umzieht. Deswegen denkt er immer sehnsüchtig an seine Zeit bei Matt, weil es die letzte normale Zeit war, die er erleben durfte. Matt vertraut sich wegen der Sachlage Kelly und Sylvie an, die beide entsetzt sind. Er kann einfach nicht das Gefühl abschütteln, dass er etwas tun muss.

Mouch spricht bei der Sekretärin von Hawkins vor, doch schließlich taucht der Chief auf, der ihn noch bestens von früher kennt, weil sein Vater, der einer seiner Vorgänger war, gut mit Mouch befreundet ist. Dieser nutzt die Bekanntschaft, um Sylvies Projekt noch einmal einzubringen. Hawkins spricht davon, dass Mouch die Bürokratie doch kenne, doch dieser erinnert seinen jungen Kollegen an die Arbeitsweise seines Vaters, denn der hat in erster Linie für die Menschen von Chicago gearbeitet und sich oft erst hinterher mit den Nachwirkungen seiner Entscheidungen bei den Oberen gerechtfertigt. Violet, Blake und Ritter haben sich noch einmal zusammengefunden, um über ihre Optionen zu sprechen und ihnen wird klar, dass sie keinesfalls wie DeWitt enden wollen. Nicht nur Kelly ist zur Akademie gekommen, sondern die gesamte Rüsttruppe, die Cruz nun hilft, sich einen Ängsten zu stellen, damit er wieder fit für den Job ist. Und er verbessert sich schnell. Griffin und Matt warten auf das Fahrzeug, das Ersteren zum Flughafen bringt und dabei kündigt Matt schließlich an, dass er ihn und Ben Darden besuchen kommen wird, wenn sein Urlaub genehmigt worden ist. Griffin reagiert erst begeistert, doch dann wird er schnell schon wieder nüchtern. Matt begreift schnell, dass er ihm nicht glauben kann, weil er schon zu oft enttäuscht worden ist. Deswegen redet er entschieden auf ihn, dass er ihn und Ben niemals im Stich lassen wird und dass er im ersten Flieger sitzt, der für ihn möglich ist.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    "Chicago Fire" befindet sich in Staffel 10 – Jubiläumsstaffel. Jubiläum bringe ich persönlich mit Highlights in Verbindung. Egal, ob große oder kleine und auch das NBC-Feuerwehrdrama ist da keine...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #10.03 Counting Your Breaths diskutieren.