Lucifer - Inhalt Staffel 6

Foto:
Foto: D.B. Woodside & Rachael Harris, Lucifer - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix
D.B. Woodside & Rachael Harris, Lucifer
© 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix

Lucifer (Tom Ellis) hat schon mehrfach seine Ernennung zu Gott verschoben, weil er kalte Füße hat und nicht recht weiß, wie das Leben in der neuen Position mit Chloe (Lauren German) an seiner Seite werden soll. Deswegen will er mit ihr an ihrem letzten Abend auf Erden einen Abend voller Wunder erleben, weswegen sie gemeinsam die Show eines Magiers (Bjorn Johnson) aufsuchen. Bei einem Trick wird aber der Protegé des Magiers tatsächlich getötet, was Chloe sofort ermitteln lässt, obwohl sie den Job eigentlich hinter sich gelassen hat. Lucifer ist darüber auch nicht glücklich und würde gerne mit ihr verschwinden, aber als Ella (Aimee Garcia) und Carol (Scott Porter) auftauchen, wird klar, dass der Mörder noch im Raum sein muss, weswegen alles abgesperrt wird. Chloe betreibt ihre eigene parallele Untersuchung, was Carol vor den Kopf stößt. Lucifer wiederum spricht mit Ella, die Zweifel äußert, ob ihre Gebete gerade überhaupt irgendwo ankommen, weil sie das Gefühl hat, Gott ist gerade nicht da. Lucifer wird dadurch klar, dass der Posten tatsächlich bald besetzt werden muss, auch weil Gott für alle da sein muss. Letztlich wird der Mörder enthüllt, doch er nimmt Chloe als Geisel und entführt sie in geheime Gänge. Sie weiß sich aber zu wehren, weil sie Amenadiels (D.B. Woodside) Halskette behalten hat und dadurch wieder übernatürliche Kraft hat. Maze (Lesley-Ann Brandt) bereitet sich darauf vor, mit Eve (Inbar Lavi) die Hölle zu übernehmen, weswegen sie bei Linda (Rachael Harris) und Amenadiel zu einem Abendessen geladen sind. Linda pocht dabei auf Fragen, wie die beiden sich das Leben da unten vorstellen und letztlich kommt raus, dass beide gar nicht in die Hölle wollen, weil sie sich auf Erden wohlfühlen und dort heiraten wollen. So verliert sie ihre Freundinnen nicht. Amenadiel wiederum offenbart, dass er dem LAPD beitritt. Da Lucifer damit hadert, wie er der Menschheit und Chloe gleichermaßen gerecht werden kann, geht er in die Hölle, wo er Dan (Kevin Alejandro) etwas eingerichtet hat, was ihm den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen soll, was aber katastrophal gescheitert ist. Er fleht, dass Lucifer ihn als Gott endlich in den Himmel holen muss, doch dieser widerspricht, weil Dans Unterbewusstsein nicht dafür bereit ist. Als Lucifer die Hölle verlässt, wird deutlich, dass eine andere Frau (Brianna Hildebrand) nun auf dem Thron sitzt.

Verwandte Artikel:


Foto: Tom Ellis, Lucifer - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix
Tom Ellis, Lucifer
© 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix

Lucifer zieht den Antritt seines neuen Jobs weiterhin hinaus, denn er möchte erst herausfinden, wie er für die gesamte Menschheit eintreten kann, obwohl er den Großteil davon gar nicht mag. Er sucht Rat bei Linda und kommt dabei auf die Idee, einem Menschen zu helfen, den er nicht so gerne mag. Er stolpert dabei in eine Mordermittlung, bei der Ella und Carol den Tatort inspizieren und feststellen, wie viele Gemeinsamkeiten sie doch haben. Doch gerade das macht ihr Sorgen, weil ihr Ex-Freund sich letztlich als Serientäter entpuppt hat. Lucifer guckt sich nun Carol für seine Aufgabe aus und folgt ihm auf Schritt und Tritt. Dabei findet er heraus, dass dieser sich nach Liebe sehnt, weswegen er ihn unbedingt verkuppeln will. Während der weiteren Mordermittlungen merkt Lucifer schließlich, dass Carol sich eigentlich in Ella verguckt hat und da diese mal auf Bad Boys stand, verpasst er ihm ein Makeover. Das kommt bei Ella aber gar nicht an, die dadurch erst recht auf Abstand geht. Sie sucht Hilfe bei der extrem gelangweilten Chloe, die nur zu gerne mit ihr mehr über Carol herausfinden will. Durch die Halskette kann Chloe sie illegal zu seiner Personalakte bringen und so finden sie heraus, dass er lange undercover gearbeitet hat und danach für ein Jahr abgetaucht ist. Anschließend sucht Ella Hilfe bei Lucifer, der Carol weiterhin unbedingt helfen will, und gemeinsam brechen sie in seine Wohnung ein. Sie finden in einer verschlossenen Kiste eine Flasche Alkohol.

In dem Moment ruft Carol an, der dem Mörder auf die Spur gekommen ist und Ella für die Spurensicherung braucht. Als sie und Lucifer dort ankommen, wird Carol aber bereits von dem Mörder (John Griffin) bedroht. Er flüstert Ella etwas zu, was mit ihrer gemeinsamen Leidenschaft für Karate zu tun hat und so können sie den Mann ausschalten. Hinterher spricht sie mit Carol und gesteht, was sie gemacht und damit entdeckt hat. Er gesteht, dass er nach den Ermittlungen damals alkoholabhängig wurde und auch jetzt immer noch zu kämpfen hat. Ella vertraut ihm wiederum an, was sie erlebt hat und sie verabreden sich auf ein Date, das gut läuft. Als Ella anschließend zu ihrem Auto geht, fällt eine Kröte vom Himmel und landet auf ihrer Motorhaube. Derweil hat Chloe eine weitere Ablenkung gefunden und Maze zu sich gebeten, mit der sie ausgiebig mit ihren neuen Kräften kämpft, aber das kann nur wenig darüber hinweg täuschen, wie unwohl sie sich in ihrer neuen Rolle fühlt. In der Hölle wiederum will ein Engel Lucifer zu Fall bringen und sucht das Gespräch mit Michael (ebenfalls Ellis), doch sie wird an einen Menschen verwiesen, der den neuen Gott wirklich beinahe töten konnte. Dabei handelt es sich um Dan und sie will wissen, was er getan hat. Da er sich aber wehrt, Lucifer erneut zu hintergehen, bietet sie ihm an, ihn in den Himmel zu bringen, was Lucifer ohnehin die ganze Zeit hätte tun können.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Foto: Aimee Garcia & Lesley-Ann Brandt, Lucifer - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix
Aimee Garcia & Lesley-Ann Brandt, Lucifer
© 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix

Lucifer hat letztlich doch noch Empathie für Carol empfunden, weswegen er glaubt, immer noch nicht für seinen Posten bereit zu sein. Er taucht bei Linda auf, die heimlich ein Buch über ihre Therapie mit dem Teufel schreibt und ihn deswegen auf Jimmy Barnes anspricht, den ersten Mörder, den er damals geschnappt hat. Sie will so nur ihr Buch verifizieren, aber Lucifer bringt das auf die Idee, dass er jemanden helfen will, den er hasst, weswegen er sich Jimmy ausguckt. Da Chloe langweilig ist, lässt sie sich nicht abschütteln und fliegt mit ihm in die Hölle, wo sie nach Jimmy suchen. Als sie hinter seine Tür treten, finden sie sich in einer Cartoon-Welt wieder und der Ausgang verschwindet, so dass sie als entsprechende Figuren darin gefangen sind. Derweil kommt der noch unbekannte Engel mit Dan in Lucifers Apartment an, doch er ruft sofort eine Warnung. Die kommt zwar nicht an, aber der Engel weiß nun, sie auf Dan nicht setzen kann. Dieser ist derweil gefrustet, weil er als Geist auf der Erde wandelt. Amenadiel wiederum hat seinen ersten Tag beim LAPD und trifft auf seine Ausbilderin Sonya (Merrin Dungey), die knallhart ist. Maze begeht derweil ein Verbrechen, um von ihnen aufgegabelt zu werden und Amenadiel so zu helfen. Das geht zunächst gar nicht gut, aber Amenadiel kann seine ähnliche Wesensart doch noch beweisen. In der Cartoon-Welt stellen sich Chloe und Lucifer dem Moment, als Lucifer damals Jimmys Hochzeit unterbrochen hat. Nachdem sie diese Gefahr gebannt haben, tauchen sie tiefer in das Trauma von Jimmy ein und finden sich in den 80ern wieder. Dort wird Jimmy gerade als Manager einer Band gefeuert. Als sie noch tiefer eintauchen, stellen sie fest, dass er damals als Kind von seiner Mutter verlassen wurde und vor dem Fernseher sitzen geblieben ist, wo er Cartoons geschaut hat. Lucifer bekommt Mitleid mit Jimmy und beendet die alte Zeitschleife. Stattdessen gewährt er Jimmy die Ewigkeit in der Hölle an der Seite seiner Mutter. Lucifer fühlt sich nun bereit für seinen Job, doch Chloe will vorher bei Dan vorbeischauen, der aber nicht da ist. Als Lucifer in sein Apartment zurückkehrt, findet er dort zuerst Dan vor, wird dann aber bereits von dem Engel angegriffen, der sich als seine Tochter entpuppt.

Foto: Tom Ellis & Lauren German, Lucifer - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix
Tom Ellis & Lauren German, Lucifer
© 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix

Lucifer versichert dem jungen Engel, dass er nicht ihr Vater sein kann, weil er sich nicht fortpflanzen kann. Sie ist irgendwann so frustriert, dass sie wieder flüchtet. Aber auch Dan ist nicht gut auf Lucifer zu sprechen, denn seine Schuldgefühle haben laut ihm mit Lucifer zu tun, diesen hat er aber nun gewarnt, doch Lucifer betont, dass Dan noch etwas anderes belasten muss. Dieser wandelt weiter auf Erden und ist frustriert, dass ihn niemand sehen kann. Doch letztlich klappt es wenigstens bei Maze und Amenadiel, die froh sind, ihn mal wiederzusehen. Später stellt sich Dan auch einem Besuch bei Trixie (Scarlett Estevez) und Chloe und ist getroffen von deren Schmerz. Lucifer ist derweil auf der Suche nach Antworten, ob er wirklich Vater sein könnte und erinnert sich an eine Orgie Ende der 90er, weswegen er nach und nach die Frauen von damals abklappert. Chloe ist derweil besorgt um ihren Freund, der nicht zu erreichen ist, trackt ihn und reist ihm dann hinterher. Als sie mitbekommt, was er treibt, ist sie tief enttäuscht, doch Lucifer kann darlegen, um was es geht, weswegen sie gemeinsam die letzte Frau auf der Liste aufsuchen. Das ist Esther (Alina Phelan), die durch die Begegnung mit Lucifer Rabbi wurde und tatsächlich eine Tochter namens Mira (Sara Anne) hat, auf die die Beschreibung des Engels passen könnte. Doch diese ist abgehauen. Lucifer und Chloe spüren Mira auf, doch sie ist offensichtlich nicht der Engel, doch sie steckt in einer Kommune, wo Frauen gefangen gehalten werden und Chloe legt sich damit nur zu gerne an. Anschließend sorgen sie dafür, dass Mira ihren echten Vater findet und sorgen für eine Versöhnung zwischen Mutter und Tochter. Lucifer wird durch diese Erlebnisse aber klar, dass er bei dem Engel eigentlich sofort wusste, dass er ihr Vater ist, weil er es einfach gespürt hat. Nun will er sie finden, doch stattdessen bekommt er es mit Dan zu tun, der seine Familie nicht leiden sehen will. Doch Lucifer kann ihn wegen seiner Geisterform nicht wieder in die Hölle bringen. Chloe bekommt derweil Besuch von dem Engel und wird von ihr 'Mom' genannt.

Foto: Rachael Harris, Lucifer - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix
Rachael Harris, Lucifer
© 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix

Chloe erfährt, dass der Engel Rory heißt, die Abkürzung für Aurora, was sie immer als Namen für ihre Tochter im Kopf hatte. Als Lucifer hinzukommt, wird ihnen klar, dass es wirklich stimmt, aber er kann vor allem nicht glauben, dass er im Leben seiner Tochter nicht präsent sein soll. Rory behauptet aber felsenfest, dass er mal wieder nicht zu einem wichtigen Meilenstein in ihrem Leben präsent war und dadurch wurde sie so wütend, dass sie in der Zeit zurück gereist ist. Sie weiß nur, dass sich in drei Wochen etwas ereignet, warum Lucifer nie mehr aufgetaucht ist. Lucifer glaubt, dass er nur ermordet werden kann, da er seinem Kind niemals das antun könnte, was Gott mit ihm gemacht hat. Deswegen will er Azraels Klinge in den Himmel schaffen, da nur sie ihn töten kann. Doch das würde auch die Kräfte der Halskette deaktivieren, was Chloe wegen ihrer neugewonnen Stärke in Panik versetzt. Deswegen will sie unbedingt die Tat verhindern, die in drei Wochen passiert, weswegen sie Rorys spärlichen Hinweisen nachgehen. Dabei sorgen sie dafür, dass in einer Zahnarztpraxis der Rezeptionist (Devin Kawaoka), der auch der Mann der Ärztin (Michelle Kim) ist, eine Affäre gesteht und deswegen alles verliert. Er droht, Lucifer töten zu wollen.

Derweil sucht Rory Kontakt zu Maze, Eve und Amenadiel und trickst diese über die Zukunft aus, was alle in Panik versetzt, aber letztlich kann sie doch berichten, dass sie ihr alle sehr wichtig sein werden. Währenddessen kommt Ella so langsam der Verdacht, dass Lucifer der Teufel sein könnte, und sammelt Beweise. Lucifer sucht die Versöhnung mit dem Rezeptionist, aber da das nichts bringt, will er sich lieber gleich töten lassen, weil er einfach nicht akzeptieren kann, dass er seine Tochter verlassen sollte. Doch die Klinge ist weg. Lucifer verdächtigt sofort Rory, weswegen die Kleinfamilie eine Sitzung bei Linda bekommt. Das endet aber im Chaos, denn Chloe fühlt sich schuldig und Rory ist entsetzt, dass ihr Vater ihr einen Mord zutraut und stürmt weg. Zurück im Penthouse gesteht Chloe schließlich Lucifer, dass sie die Klinge an sich genommen hat, angeblich um ihn zu schützen, aber um vor allem ihre Kräfte zu bewahren. Er versucht an die Klinge zu kommen, was sie aber nicht will und es kommt zu einem heftigen Kampf, bei dem Chloe Lucifer beinahe tötet. Sie schämt sich dafür zutiefst und erkennt, dass sie nicht mehr dieselbe ist. Lucifer sucht später Rat bei Maze, die ihm den Tipp gibt, sich auf die Zukunft zu besinnen, da die Vergangenheit mit Rory offenbar schon passiert ist. Dann schenkt er Chloe einen letzten Moment mit Dan, bevor er sich mit der Klinge auf den Weg in den Himmel macht. Durch ihre Kräfte kann sie ihn noch sehen, aber er versichert ihr, dass sie auch ohne die Halskette immer stark sein wird. Schließlich sieht sie ihn nicht mehr, aber es hat ihr gut getan.

Partnerlinks zu Amazon
Foto: Aimee Garcia & Lauren German, Lucifer - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix
Aimee Garcia & Lauren German, Lucifer
© 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix

Lucifer will auf den Rat von Linda hören und die Suche nach der Ursache seines Verschwindens erst einmal ruhen lassen, um stattdessen bei Rory alles wiedergutzumachen. Er holt Weihnachten für sie nach, überhäuft sie mit Geschenken, lässt sie in seinem Sportwagen fahren, organisiert eine ausgefallene Party für sie, doch Rory gibt das nicht das wieder, was sie gerne gemacht hätte. Als Lucifer später in sein Apartment zurückkehrt, spielt seine Tochter dort Gitarre und er erkennt ihre gemeinsame Leidenschaft für Musik und setzt mit dem Klavier ein. Diesen Moment kann auch Rory genießen. Amenadiel und Harris werden zu einem Tatort gerufen, bei dem ein schwarzer Mann getötet wurde. Der zuständige Detective ist Reiben (Brian Oblak), den Amenadiel als schrecklichen Polizisten in Erinnerung hat, als es um Caleb Mayfield ging. Dieser hat sich trotz Beförderung offenbar nicht verändert, denn er erklärt es sofort als einen Fall von Gangkriminalität. Amenadiel ist aber skeptisch, doch in Harris findet er keine Unterstützung, weswegen er sich nach und nach an Ella und Chloe für Hilfe wendet. Auch Dan beteiligt sich mit Ratschlägen, denn auch ihm ist Reiben nicht geheuer. Amenadiel ermittelt also auf eigene Faust, bis er von Reiben zu einem Gespräch gebeten wird. Er lässt durchscheinen, dass er sich an ihre damalige Begegnung erinnert, aber sich seitdem geändert hat. Er straft seiner Worte aber Lügen, weil er Amenadiels Spur, dass der Tote noch eine Freundin (Jasmine Ashanti) im Haus hatte, dafür nutzt, ihr die Tat anzuhängen. Es kommt zum Streit mit Harris, denn er hat von Chloe gehört, dass sie eine Beförderung als Detective ausgeschlagen hat. Harris erklärt aber wütend, dass man sie so wegschaffen wollte, aber sie wollte auf der Straße bleiben und wirklich etwas für ihre Community tun. Beide sind sich aber einig, dass der Mord nicht einer schwarzen Frau in die Schuhe geschoben werden darf, weswegen sie gemeinsam ermitteln und die junge Frau ausfindig machen. Der Killer macht aber Jagd auf sie, weswegen sie in Deckung gehen müssen. Als er schließlich zur Aufgabe bereit ist, taucht Reiben mit Verstärkung auf, der aber die junge Frau verhaften will. Amenadiel stellt sich entschieden in die Schusslinie und Reiben lässt schließlich die Waffe sinken, lässt aber beide verhaften. Die Frau kann durch die Beweislage später entlastet werden, aber Chloe hat der Fall auch so getroffen, dass sie es sich zur Aufgabe macht, Reibens Fälle noch einmal alle zu überprüfen.

Foto: Brianna Hildebrand & Tom Ellis, Lucifer - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix
Brianna Hildebrand & Tom Ellis, Lucifer
© 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix

Die Hochzeit von Maze und Eve steht unmittelbar bevor. Lucifer will, dass Rory ebenfalls als Gast kommt, doch das ist dieser eher unangenehm, da alle sie mit Fragen zu ihrer Zukunft löchern und sie will die Zeitlinie keinesfalls beeinflussen, indem sie zu viel verrät. Lucifer empfiehlt ihr dennoch seinen Schneider, da er selbst dort sein wird. Derweil taucht Adam (Scott MacArthur) auf, um Eve wieder zu gewinnen, doch er wird von ihr abgewiesen. Er sucht Hilfe bei Linda und sie stellen fest, dass sie im gleichen Zirkel verkehren, doch damit legt sie sich selbst ein Bein, denn Adam nimmt Linda gefangen, um so die Hochzeit zu verhindern, da sie offiziell die Trauung durchführen soll. Derweil hat Chloe Berge an Akten durchgewühlt und zahlreiche Kolleg*innen gefunden, die die Grenzen ihres Jobs nach Belieben für sich ausgeweitet haben und sie verspricht Amenadiel, dass sie dagegen vorgehen will. Deswegen will sie zum LAPD zurückkehren, da Lucifer sich ohnehin noch nicht für den Posten als Gott durchringen kann. Jedoch hat sie ihn in ihre Pläne noch nicht eingeweiht. Später redet sie mit Rory und bekommt dadurch einen ganz nahen Blick auf ihre Flügel und an jeder Spitze ist ein scharfes Messer, was sie doch etwas besorgt macht. Deswegen wendet sie sich an Amenadiel, weil sie befürchtet, dass sie durch ihre Arbeit dafür gesorgt hat, dass Rory sich mit ihren Flügeln so entwickelt hat, um sich verteidigen zu können. Als Eve Linda nicht erreichen kann, wird sie panisch und gemeinsam macht sie sich mit Maze auf die Suche und begreift schnell, dass Adam verantwortlich ist. Als sie ihn gestellt bekommen, zeigt sich im Gespräch aber, dass Adam nicht von sich aus auf die Erde gekommen ist. Eve erkennt mit Schrecken, dass es Maze selbst war. Diese gesteht aufgebracht, dass Eve letztens ein gemeinsames Kind erwähnt hat, was sie in Panik versetzt hat, weil sie sich für die Mutterschaft nicht bereit fühlt.

Eve wendet sich enttäuscht ab, weswegen Maze Hilfe bei Lucifer sucht. Dieser verpasst daraufhin seinen Termin beim Schneider, bei dem Rory aber aufgetaucht ist und daher wieder enttäuscht wird. Lucifer kann Maze daran erinnern, dass Eve es wert ist, sich für sie zu öffnen, weswegen sie einige ihrer Geschwister auf die Erde holen, um so Eve alles von ihr zu zeigen. Sie gesteht ein, dass sie immer Angst hat, wie ihre Mutter zu werden, aber dass sie für Eve daran arbeiten will. Schließlich steht die Hochzeit an und Carol begleitet Ella als Date, doch sie ist abgelenkt, denn die Beweise haben sich für sie verdichtet, vor allem, als sie Amenadiel mit der Luft reden hört, nichtsahnend, dass Geist Dan der Grund ist. Maze wird von Linda zum Altar geführt, Adam wiederum bietet es Eve an, aber sie entscheidet sich, alleine zu gehen, um zu beweisen, dass sie ein eigenständiger Mensch ist. Nachdem die beiden geheiratet haben, beginnt die große Sause. Rory lernt dort ihre ältere Schwester Trixie in jüngerer Form kennen und erfährt im Gespräch, wie eng diese mit Lucifer ist, was sie sehr frustriert. Sie gerät mit ihren Eltern in einen heftigen Streit, bei dem sie offenbart, dass der Moment, der sie so wütend gemacht hat, dass sie in der Zeit gereist ist, der war, dass ihre Mutter im Sterben liegt. Ella hat sich derweil heftig betrunken und hat deswegen ihre Zunge nicht mehr im Zaum. Deswegen offenbart sie ihre ganzen Theorien und liegt überall richtig. Doch Ella wirft ihnen allen nicht vor, was sie sind, sondern dass sie es nie für nötig gehalten haben, sie einzuweihen. Das enttäuscht sie besonders, weil nun, wenn die Welt untergeht, sie als wahre Gläubige helfen könnte. Sie schaut in überraschte Gesichter, denn niemand ahnt etwas vom Ende der Welt.

Foto: Tom Ellis, Lucifer - Copyright: Warner Bros. Entertainment, Inc.
Tom Ellis, Lucifer
© Warner Bros. Entertainment, Inc.

Ella legt allen ihre Beweise dafür vor, dass die Welt bald endet. Allen wird klar, dass Lucifer schnell seine Aufgabe als Gott antreten muss, doch das geht nicht, da seine Flügel nicht erscheinen wollen. Amenadiel bricht sofort auf, um in Silver City nachzuschauen, was dort los ist. Lucifer wiederum sucht sich Hilfe bei Linda und kommt dabei ihrem Schreiben an einem Manuskript über ihn auf die Spur. Das schmeichelt ihm, kommt aber auch genau richtig, denn er will nun anhand seiner Geschichte herausfinden, warum er offenbar immer noch nicht bereit ist, Gott zu werden. Die ganze Truppe wird zusammengetrommelt, damit sie sich das Manuskript aufteilen können. Dadurch erleben sie ihre gemeinsame Geschichte alle nochmal, was aber auch für einige Konflikte sorgt. Gerade für Ella ist es immer noch schwer, dass sie außen vorgelassen wurde. Maze und Dan (der ihr sagt, was sie zu sagen haben), versuchen sie zwar zu überzeugen, dass sie immer schon dem inneren Kreis angehört hat, kann das aber kaum glauben. Deswegen wendet sie sich traurig an Carol, weil sie weiß, dass sie ihn nicht einfach in alle Geheimnisse einweihen kann, weil es nicht ihre sind. Aber er hat dafür volles Verständnis, denn ihm ist nur wichtig, dass er ihr Herz kennt. Damit werden die beiden ein offizielles Paar.

Dan will derweil immer noch herausfinden, welche Schuld ihn in der Hölle hält. In Maze findet er eine Freundin, die ihm dabei helfen will und schließlich kommt er an seinem Todesmoment und seinem Mörder aus. Auch Chloe und Lucifer lassen ihre Momente noch einmal Revue passieren und es gab einige, in denen sie sich alleine gefühlt hat. Lucifer will dem entkommen und verlangt von Linda das Ende des Buchs. Als sie zögert, realisiert er, dass sie ihn für unfähig hält, Gott zu werden. Später kommt es auch noch zu einem Streit mit Rory, die seine emotionalen Barrieren als Grund sieht, warum er sie verlassen hat. Daraufhin reicht er seiner Tochter eine Waffe und bittet sie abzudrücken. Das tut sie auch und es hinterlässt bei ihm eine Wunde, wodurch er Rory zeigen kann, wie wichtig sie ihm ist. Lucifer kommt dadurch an einen Punkt, wo er mit Lindas Hilfe erkennt, dass er mit sich im Reinen ist. Deswegen ist er faktisch für den Posten als Gott nun bereit, doch er will diesen gar nicht. Rory wiederum hat das gesamte Buch über ihren Vater gelesen und versteht, wie sehr ihr Vater ihre Mutter liebt. Zudem betont sie Chloe gegenüber, dass sie nur die scharfen Klingen an den Flügeln hat, weil sie für die Stärke ihrer Mutter stehen, die sie sehr bewundert. Amenadiel kehrt schließlich aus dem Himmel zurück und weiß nun, warum die Welt endet.

Foto: Aimee Garcia & Tom Ellis, Lucifer - Copyright: 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix
Aimee Garcia & Tom Ellis, Lucifer
© 2021 Netflix, Inc.; John P. Fleenor/Netflix

Lucifer erfährt, dass seine Geschwister es sich in seiner Abwesenheit zur Aufgabe gemacht haben, die Wünsche von Gläubigen zu erfüllen, weswegen überall auf Erden Chaos ausbricht. Amenadiel wiederum ist enttäuscht, dass sein Bruder nicht mehr Gott werden will, obwohl sie so hart dafür gekämpft haben, auch wenn er es irgendwann verstehen kann. Während das Datum, an dem Lucifer verschwinden soll, nun unweigerlich näher rückt, ist Chloe überzeugt, dass es für ihren Liebsten eine reine Willensentscheidung sein muss. Er hat dennoch seine Zweifel und baut einen Panikraum. Rory wiederum vertritt die These, dass sie in einer Zeitschleife stecken, in der alles vorherbestimmt ist. Deswegen genießen die beiden ihren letzten Stunden miteinander und haben unglaublichen Spaß. Chloe hat derweil einen Schwangerschaftstest gemacht, der positiv ausgefallen ist und damit wird es für sie immer unglaublicher, dass Lucifer das möglicherweise einfach wird hinter sich lassen können. Er ist daraufhin verunsichert und sucht Rat bei Linda, die ihm mit auf den Weg gibt, dass er den Leuten in seinem Umfeld sagen sollte, wie er für sie fühlt. Lucifer fängt gleich bei ihr an und versichert ihr, eine tolle Freundin gewesen zu sein. Danach bricht er zu Ella auf und entschuldigt sich aufrichtig, sie solange belogen zu haben. Er überrascht sie zudem damit, dass er eine Stiftung in ihrem Namen eröffnet hat, die es Frauen ermöglichen soll, in ihre Fußstapfen zu treten. Danach geht es weiter zu Amenadiel, dem er das Lux vermachen will. Doch sein Bruder ist mit Chloes Hilfe zur Entscheidung gekommen, dass er doch Gott werden will. Sie wird beim LAPD sein verlängerter Arm sein und ihre Geschwister sollen nach und nach im Lux arbeiten, um mit der Menschlichkeit vertraut zu werden. Weiter geht es zu Maze, die kurz vor ihren Flitterwochen mit Eve steht. Als er sie umarmen will, begreift sie, dass er wirklich für einen Abschied bereit ist. Er entschuldigt sich, dass er seine Bedürfnisse so oft über ihre gestellt hat, aber sie erwidert, dass er sie damit auch zu der Frau gemacht hat, die sie heute ist. Sie übergibt ihm ihre Dämonenklinge, damit er immer etwas von ihr bei sich hat.

Derweil hat Dan seinen Mörder Vincent Le Mec (Rob Benedict) im Gefängnis aufgesucht und da dieser gebetet hat freizukommen, ist ihm dieser Wunsch gewährt worden und Dan sieht hilflos mit an, wie er aus dem Gefängnis flieht. Als Le Mec gleich einen Kiosk überfällt, schafft er es irgendwie in seinen Körper und sucht Lucifers Apartment auf, wo dieser schließlich auftaucht. Dan braucht einiges, um ihm klar zu machen, dass er nicht wirklich Le Mec ist und sucht Hilfe, doch auch Lucifer ist angesichts der Situation mit seinem Latein am Ende. Er entschuldigt sich aber bei Dan, wie alles gelaufen ist, denn für ihn gehört er definitiv in den Himmel. Deswegen rät er ihm, die Zeit in Le Mecs Körper dafür zu nutzen, die Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen. Dan beherzigt das und sucht Trixie in einem Schulcamp auf, wo er sich als Freund ihres Vaters ausgibt. Er entschuldigt sich, dass Dan für sie nie der Vater war, den sie verdient gehabt hätte, aber das sieht seine Tochter ganz anders, denn trotz seiner Fehler war er für sie immer der beste Vater. Als Dan das hört, sieht er plötzlich ein Licht und kommt in den Himmel. Le Mec wiederum bleibt frei auf Erden zurück. Auch Lucifer genießt seine Zeit mit Chloe und Rory, bis sich Letztere zurückzieht, um ihren Eltern die gemeinsame Zeit zu gönnen. Diese schließen sich letztlich im Panikraum ein und kommen nach Mitternacht heraus. Sie glauben, alles überstanden zu haben, aber dann erhält Lucifer den Anruf von Le Mec, dass er Rory gefangen genommen hat.

Verwandte Artikel:


Foto: Tom Ellis, Lucifer - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Tom Ellis, Lucifer
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Chloe und Lucifer zögern keine Sekunde, ihre Tochter zu retten, die wiederum als Gefangene von Le Mec erkennt, dass sie selbst für das Verschwinden ihres Vaters verantwortlich sein wird. Sie wird schließlich ruhig gestellt, damit Le Mec und seine Leute aus ihren Flügeln einzelne Klingenfedern rauslösen können, denn diese können Lucifer verletzen. Er und Chloe kämpfen aber heldenhaft, bis sie ein Messer in die Schulter bekommt. Da sie aber weiß, dass sie diesen Tag überleben wird, fleht sie Lucifer an, sie zurückzulassen und Rory zu retten. Dieser ist bereit, sich für seine Tochter zu opfern, aber Rory kann das nicht mitansehen, weswegen sie ihre Fesseln lösen kann und Le Mec sofort angreift. Dabei beginnt sich ihr Gesicht zu einem Teufelsgesicht zu verändern und Lucifer fleht sie an, loszulassen, denn er will keinesfalls, dass sie auch etwas tut, was sie möglicherweise innerlich mit Schuldgefühlen auffressen lässt. Rory gibt nach, aber in der Erleichterung setzt Le Mac zu einem weiteren Angriff an, doch Chloe ist erschöpft hinzugekommen und drückt mit ihrer Waffe ab. Ein im Sterben liegender Le Mec würde gerne wie Dan das Licht sehen, aber er sieht nur Dunkelheit, als er den letzten Atemzug macht. Zurück in Lucifers Apartment sind sie alle glücklich, dass es Dan doch noch in den Himmel geschafft hat und dadurch wird Chloe und Rory klar, was Lucifers Bestimmung ist. Er rettet die verlorenen Seelen, da er schon bei Jimmy und Dan erfolgreich war. Doch dafür muss er in die Hölle und seine Familie zurücklassen. Als Rory dies realisiert, beginnt sie sich aufzulösen, was Lucifer nicht zulassen will, aber sie nimmt ihm das Versprechen ab, nichts an der Zeitlinie zu ändern, weil sie nun versteht, warum alles passieren wird. Nachdem ihre Tochter weg ist, nehmen sich Lucifer und Chloe ausgiebig Zeit für ihren Abschied. Nachdem er in die Hölle gegangen ist, ist Amenadiel parallel zu Gott geworden, kehrt aber immer für Charlies Geburtstage auf die Erde zurück und tatsächlich hat er inzwischen auch Flügel entwickelt. Ella und Carol kümmern sich um die Stiftung. Chloe und Harris leisten wertvolle Arbeit für die Polizei. Dan ist im Himmel wieder mit Charlotte (Tricia Helfer) vereint und Maze und Eve genießen ihr Leben als Kopfgeldjägerinnen. Schließlich wird Rory geboren. Jahrzehnte später kehrt Rory von ihrer Zeitreise an Chloes (Jean Carol) Sterbebett zurück und kann nun verstehen, warum ihre Mutter all die Jahre nichts gesagt hat. Nun kann sie ihre Mutter gehen lassen, weil sie sich eh auf der anderen Seite wiedersehen werden. Chloe wird von Amenadiel empfangen, der sie zur Hölle geleitet, wo Lucifer in einer Nachbildung von Lindas Büro die verlorenen Seelen therapiert. Dort ist immer noch Le Mec, aber auch Lindas Ex-Mann Reese (Patrick Fabian). Als Chloe klopft, bietet sie sich als seine Partnerin an, was er freudig annimmt.

"Lucifer" ansehen:

Lena Donth - myFanbase

Zur "Lucifer"-Inhalts-Übersicht