Billy Hargrove

Billy Hargrove (Dacre Montgomery) ist der ältere Stiefbruder von Maxine Mayfield und nur notgedrungen nach Hawkins gezogen, da sein Vater eine neue Beziehung eingegangen ist. In der neuen Schule versucht er sich zu profilieren und beweist sein Können vor allem beim Sport oder auf Partys. Schnell gerät er mit Steve Harrington aneinander.

Foto: Dacre Montgomery, Stranger Things - Copyright: Courtesy Netflix
Dacre Montgomery, Stranger Things
© Courtesy Netflix

Billy ist der Stiefbruder von Max Mayfield. Er ist unzufrieden mit seinem Vater Neil und dass er eine neue Frau mitsamt Tochter geheiratet hat und nun auch noch mit ihm umgezogen ist. Diesen Frust lässt er ständig an Max aus. Obwohl er aufgrund seines Aussehens sehr gut an der neuen Schule ankommt, fühlt er sich in Hawkins nicht wohl. Als Max eines Tages nach Schulende zu spät aus dem Gebäude kommt, schikaniert er sie. Er hat bemerkt, dass sie sich sehr wohlfühlt in der neuen Heimat und macht ihr Vorwürfe, dass sie wegen ihr hätten umziehen müssen. Max erwidert nur halblaut, dass er eigentlich dafür verantwortlich ist. Das macht Billy so wütend, dass sie abgelenkt in der Pampa landen. Als er Lucas Sinclair, Dustin und Mike Wheeler sieht, droht er, sie über den Haufen zu fahren. Max kann im letzten Moment das Steuer rumreißen.

Später am Tag sucht Billy eine Halloweenparty auf, bei der er einen Trinkwettbewerb gewinnt. Er gewinnt immer mehr Bewunderer und wird schließlich Steve Harrington vorgestellt, der als beliebtester Junge der Schule gilt. Sofort spürt man zwischen den beiden eine Rivalität. Diese wird noch mehr befeuert, als Billy dem Basketballteam beitritt. Er kann sein Team durch seine Fähigkeiten zu einem Sieg über Steves Mannschaft führen. Anschließend hat Billy ein Date, mit dem er wie sooft auf Max warten muss. Das macht ihn so wütend, dass er das Mädchen stehenlässt. Als sie Max auch noch als seine Schwester bezeichnet, platzt ihm endgültig der Kragen. Bei einem erneuten Basketballspiel gegen Steve zieht er ihn mit seinen Beziehungsproblemen mit Nancy Wheeler auf und verrät ihm, dass sie die Halloweenparty mit Jonathan Byers verlassen hat. Daraufhin gibt er ihm auch noch Beziehungstipps und tröstet ihn, dass es genug andere für ihn gäbe.

Foto: Dacre Montgomery, Stranger Things - Copyright: Courtesy Netflix
Dacre Montgomery, Stranger Things
© Courtesy Netflix

Billy sieht Max mit Lucas und verbietet ihr, mit diesem Jungen abzuhängen. Als sie sich rechtfertig, dass dies ihre Angelegenheit sei, packt er feste ihren Arm, um seinen Standpunkt zu untermauern. Das verschüchtert sie sehr, so dass sie leise zu weinen beginnt. Wenige Tage später sieht Billy die beiden aber zusammen und er stellt seine Stiefschwester zur Rede. Sie widerspricht ihm heftig, doch das überzeugt ihn nicht. Wütend droht er ihr, dass sie doch genau wisse, was sie bei einer Lüge erwartet und zerstört ihr geliebtes Skatebord.

Als Billy zu einem Date aufbrechen will, kehrt sein Vater mit seiner neuen Frau zurück und diese wundern sich, dass Max nirgendwo zu finden ist. Billy kann über ihren Aufenthaltsort nichts sagen, was Neil so wütend macht, dass er seinen Sohn gegen die Wand stößt und schlägt. Zudem ordnet er ihm an, dass er sein Date absagen muss, um Max zu finden. Als Billy alleine zurückbleibt, laufen ihm einzelne Tränen über die Wange. Er fährt durch die Gegend auf der Suche nach Max. Nach den Sinclairs taucht er bei den Wheelers auf und ist sehr angetan von Karen Wheelerluca, mit der er heftig flirtet. Er erhält von ihr die Information, dass die Kinder wahrscheinlich bei den Byers sind. Dort trifft Billy auch auf Steve, was ihn überkochen lässt. Er droht Lucas, seine Finger von Max zu lassen, was dieser aber nicht akzeptieren will, weswegen er ihm einen Schlag versetzt. Ehe Billy diesen Schlag erwidern kann, schreitet Steve ein, woraufhin sich ein Kampf zwischen ihnen entwickelt. Billy hat die Oberhand, aber schließlich hat Max genug und verabreicht ihrem Stiefbruder eine Droge, die ihn schwächt. Anschließend drängt sie ihn, dass er von nun an sie und ihre Freunde in Ruhe lässt.

Staffel 3

Foto: Dacre Montgomery, Stranger Things - Copyright: Netflix
Dacre Montgomery, Stranger Things
© Netflix

Billy arbeitet im Sommer 1985 im Gemeinschaftspool als Bademeister. Alleine für ihn suchen zahlreiche Frauen den Pool auf, darunter auch Karen. Ihm gefällt das sehr, weswegen er ihr private Schwimmstunden anbietet. Sie ziert sich etwas, sagt aber letztlich einem Treffen zu, obwohl sie weiß, dass Schwimmunterricht nur ein Codewort ist. Als Billy am Abend zum Treffen aufbricht, prallt plötzlich etwas gegen die Windschutzscheibe seines Wagens. Er kommt von der Fahrspur ab. Als er sich den Schaden besieht, sieht er eine schleimige Substanz auf der Scheibe. Er spürt hinter sich eine Bewegung, doch ehe er in Panik geraten kann, wird er vom Schattenmonster geschnappt, das ihn in eine stillgelegte Fabrik zieht. Er kann letztlich fliehen und will den Notruf wählen, als er Flashbacks von den Erlebnissen aus der Fabrik bekommt. Danach sieht er eine Gruppe von Menschen auf sich zukommen, deren Anführer sein eigenes Ich ist. Dieses verrät ihm, dass er nun eine Aufgabe habe.

Billy erscheint später zu seiner Schicht im Pool und will in den Chemikalienraum. Dort wird er von Karen abgefangen, die ihn am Vorabend versetzt hat, aber nicht ahnt, dass er das gar nicht mitbekommen hat. Sie will sich entschuldigen, doch Billy kann nicht klar denken. In einer Vision sieht er, wie er sie hart gegen die Wand schleudert. Tatsächlich warnt er sie aber nur, sich von ihm fernzuhalten. Als er sich auf seinen Aussichtspunkt begibt, ist er von der Sonne geblendet und die lärmenden Stimmen der Badegäste erscheinen ihm lauter als ohnehin schon. Später flüchtet er sich in die Duschräume, wo er erneut von Flashbacks heimgesucht wird. Zudem bereitet sich unter seiner Haut etwas aus. Seine Kollegin Heather sieht besorgt nach ihm und diesmal gibt er seinem Drang nach, sie anzugreifen. Er trägt sie hinterher in die Fabrik, wo er Heather dem Schattenmonster zum Opfer bringt.

Foto: Dacre Montgomery, Stranger Things - Copyright: Courtesy of Netflix
Dacre Montgomery, Stranger Things
© Courtesy of Netflix

Parallel zu dieser Situation spionieren Eleven und Max anderen über Elevens Fähigkeiten hinterher. So sieht diese den Moment, als Billy Heather dem Schattenmonster übergibt. Er wiederum bemerkt ihre Anwesenheit ebenfalls. Fortan sind Billy und Heather vom Schattenmonster infiziert und haben den Auftrag, für ihn eine Armee zu erschaffen. Daher sind sie zu Gast bei Heathers Eltern zum Abendessen. Dort tauchen Eleven und Max auf, die Schlimmstes befürchten. Billy erkennt Eleven sofort wieder als die Präsenz, die er gespürt hat. Er und Heather können einen normalen Anschein erwecken, bis die beiden Mädchen wieder gehen. Anschließend kehrt Billy an den Esstisch zurück und gemeinsam mit Heather macht er ihre Eltern handlungsunfähig, um sie ebenfalls dem Schattenmonster zu übergeben.

Am nächsten Tag geht Billy nach Beendigung seiner Schicht in die Dusche, wo er plötzlich Stimmen hört. Er folgt diesen und wird so in die Sauna gelockt, wo er von Lucas, Mike, Will Byers, Max und Eleven eingesperrt wird. Sie drehen die Wärme voll auf, um so zu belegen, dass er vom Schattenmonster infiziert wurde. Am höchsten Wärmepunkt bricht er weinend zusammen und gesteht, dass ihn das Monster Dinge tun lasse, die er selbst gar nicht wolle. Max bekommt Mitleid mit ihrem Stiefbruder, nähert sich dem Sichtfenster, doch all das gehörte zu Billys Plan, der sich die Scherbe einer Fliese geschnappt hat, um das Fenster zu zerschlagen. Lucas kann ihn vorzeitig aufhalten, indem er ihn mit einer Schleuder trifft. Auch die anderen helfen mit vereinten Kräften, bis Eleven ihn mit ihren letzten Kräften aus dem Gebäude schleudern kann. Billy sucht sofort Zuflucht.

Nachdem das Schattenmonster seine Armee genügend vergrößert hat, nimmt er Eleven als stärksten Gegner ins Visier und nutzt dafür Billy, von dem er weiß, dass er von ihr und den anderen im Auge behalten wird. So dringt sie in seinen Kopf ein und sieht Erlebnisse aus Billys Vergangenheit. Dieser war als Junge sehr am Surfen interessiert und wurde in seinem Hobby intensiv von seiner Mutter unterstützt. Sein Vater verspottet ihn aber und schlägt die Mutter für ihre Unterstützung. Schließlich geht die Mutter und lässt ihr Kind in den Händen eines gewalttätigen Mannes zurück. Billy wiederum weiß sich nicht anders zu helfen und wird daher in seiner späteren Kindheit und Jugend zu einem Mobber. Billy kann Eleven schließlich aus seinem Kopf verbannen und verrät ihr, dass das Schattenmonster nun aber auch in ihr sei. Fortan heftet er sich an ihre Fersen, um ihr nachzuspionieren.

Foto: Dacre Montgomery, Stranger Things - Copyright: Courtesy of Netflix
Dacre Montgomery, Stranger Things
© Courtesy of Netflix

Als die Gruppe in der Mall vom Schattenmonster heimgesucht wird, wollen sie mit dem Auto fliehen, werden aber draußen von Billy erwartet, der seinen Motor immer wieder aufheulen lässt. Zudem hat er Nancys Auto das Zündkabel entnommen, so dass sie wieder in die Mall flüchten müssen. Einen weiteren Fluchtversuch will Billy stoppen, indem er auf sie zurast, aber er kann noch von Steve abgedrängt werden. Der Aufprall ist so heftig, dass er zunächst das Bewusstsein verliert. Als er wieder erwacht, begreift er, dass Eleven noch in der Mall ist und gibt diese Info an das Schattenmonster weiter. Er umkreist sie in Begleitung von Mike und Max. Seine Stiefschwester bemüht sich, an seine Menschlichkeit zu appellieren, doch er überwindet sie und nimmt Eleven mit, die er dem Schattenmonster hinlegt. Sie gibt ihm seine Kindheitserinnerungen in den Kopf und erinnert ihn an die Liebe seiner Mutter. Billy kommen die Tränen und schließlich stellt er sich dem Schattenmonster entgegen und wird von diesem aufgespießt. Max eilt zu ihm und er stirbt in ihren Armen.

Lena Donth - myFanbase