Episode: #5.11 Zündstoff

In der "Seattle Firefighters - Die jungen Helden"-Episode #5.11 The Little Things You Do Together hilft die Wache einem Mann, der sich selbst in Brand gesetzt hat. Theo Ruiz (Carlos Miranda) beweist Victoria "Vic" Hughes (Barrett Doss), wie viel er ihr bedeutet. Robert Sullivan (Boris Kodjoe) sucht Hilfe bei Dr. Richard Webber (James Pickens Jr.) und Travis Montgomery (Jay Hayden) realisiert etwas über sein Liebesleben.

Diese Serie ansehen:

Victoria "Vic" Hughes, Travis Montgomery und Emmett Dixon veranstalten einen Filmabend auf der Couch. Doch Travis weicht jeder Berührung von seinem Freund aus, bis dieser in der Küche verschwindet, um Popcorn zu machen. Travis nutzt den Moment, um bei Vic nachzuhorchen, ob er ihr wirklich nicht morgen beistehen soll, wenn sie die Abbruchpille nimmt, aber sie ist sich sicher, dass sie es besser alleine mit Theo Ruiz macht. Travis fühlt sich an dessen Worte erinnert, dass er sich zu sehr bei ihnen einmische, um seiner eigenen Beziehung zu Emmett sich nicht stellen zu müssen. Vic bestätigt das sofort, denn auch ihr ist schon aufgefallen, dass Travis Intimitäten ausweicht. Natasha Ross und Robert Sullivan waren zusammen essen und sie müssen sich daran erinnern, dass es so flirtend und angenehm schon einmal zwischen ihnen war, obwohl sie es damals nie als Beziehung definiert haben. Natasha hakt auch nach, ob es vielleicht damals nur funktioniert hat, weil sie mitten in einem Krieg steckten, aber Sullivan will ihr das Gegenteil mit weiteren Annäherungen beweisen, als sie ihn wegstößt, weil sie auf Sean Beckett aufmerksam wird, der jede Menge Alkoholika gekauft hat. Natasha lässt es so aussehen, als gehe sie mit jeder Führungskraft essen, weswegen Beckett scherzt, dass er auf ihren Anruf warte. Nachdem er weg ist, wird Sullivan und Natasha bewusst, dass das gerade nicht gut war.

Maya Bishop und Carina DeLuca haben noch zwei Samenspender in der Auswahl und Erstere glaubt, dass ihre Wahl ausschlaggebend sein sollte, da Carina schon das Kind austrägt. Diese wiederum kann nicht recht deuten, ob doch Maya das Kind austragen will, was sie verneint, aber es steht zwischen ihnen. Da sie beide zur Arbeit müssen, wollen sie später darüber reden. Ben Warren informiert einen etwas derangierten Beckett am nächsten Morgen, dass er sein letztes verpflichtendes Gespräch mit Dr. Diane Lewis hatte, so dass er wieder arbeiten kann, doch der Captain will abwarten, bis er das von Diane offizielle vorliegen hat. Andy Herrera ist für die Schicht ebenfalls bei Wache 19, da sie für Vic einspringt. Sie will sich bei Beckett zum Dienst melden, doch die Begegnung ist mehr als unangenehm für beide. Als sie das Büro wieder verlässt, begegnet sie Jack Gibson, der Andeutungen macht, dass sie in Becketts Büro war, woraufhin sie ihn auf den Kuss mit Vic anspricht, woraufhin sich beide einigen, gar nichts mehr zu sagen. Vic und Theo warten im Krankenhaus auf Carinas Eintreffen, die sich verspätet. Als sie kommt, besteht sie auf einen finalen vaginalen Ultraschall, doch Vic will weder etwas auf dem Bildschirm sehen noch dass der Ton an ist. Theo greift ihre Hand und um sich abzulenken, singt sie laut. Schließlich ist Carina fertig und überreicht ihr die Pille. Sie verlangt aber, dass sie noch mindestens eine Stunde bleiben, denn Carina will Vics Herzwerte im Auge behalten. Nachdem sie die Pille geschluckt hat, geht Vic zu ihren typischen Scherzen über, was Theo für wenig passend hält. Als sie erwidert, dass er auch gehen könnte, verneint er das aber.

Eine Stunde später sieht Carina wieder nach Vic und deren Werte sehen gut aus, so dass sie noch weitere Pillen erhält, die sie im regelmäßigen Abstand nehmen muss, um den Prozess abzuschließen. Carina betont mehrfach, dass sie unbedingt angerufen werden soll, wenn etwas ist. Als Vic sich dann anzieht, stellt sie Theo frei, dass er zur Arbeit könne, aber er betont, dass er bei ihr bleiben wird, wofür sie insgeheim doch dankbar ist. Jack stellt fest, dass Ben ungeheuer wütend ist, was ihn irritiert, woraufhin dieser erwidert, dass Beckett ihn immer noch nicht auf die Einsätze lasse. Jack kann das durchaus verstehen, da er immer noch so viel Wut sieht, die irgendwo her kommen muss. Ben platzt schließlich heraus, dass sie alle auf der Wache ihren emotionalen Schaden haben, aber er sei der Einzige auf der Ersatzbank. Andy ist mit Travis im Fitnessraum, wo auch Maya dazustößt, die ihre Freundin als Ersatz seltsam findet, da sie eigentlich bei einem normalen Verlauf schon längst Captain von 19 wäre. Dann geht sie nahtlos zu ihrer Babythematik über, weil sie schon verstehen kann, dass ein gemeinsames Kind keine Einzelentscheidung ist, aber es falle ihr durchaus schwer, dass ihr Kind offenbar nicht wirklich etwas von ihr haben wird. Andy wiederum hängt noch an dem Gedanken, dass sie Captain wäre, woraufhin Maya erklärt, dass sie wohl schon Battalion Chief wäre. Travis wirft daraufhin ein, dass eigentlich schon Maya Andy übersprungen hätte, doch er merkt, dass beide das nicht hören wollen, weswegen er abbricht und passenderweise wird auch ein Einsatz gemeldet.

Vic hat sich einen Timer gesetzt, wann sie die nächste Pille nehmen muss. Nachdem sie die zweite genommen hat, taucht Theo mit Essen auf, was er besorgt hat und ist enttäuscht, dass sie nicht noch etwas gewartet hat, weil es nicht irgendeine Pille ist, sondern eine, die für das Produkt ihrer Beziehung steht. Es entbrennt ein Streit, weil Vic nicht weiß, welche Beziehung er meint, da sie solange Funkstille hatten. Sie streiten weiterhin darüber, wer wen verlassen hat und kommen schließlich an dem Punkt aus, dass Theo für Vic da sein will, egal, was er selbst gerade fühlt. Als sie daraufhin nachhakt, was er denn fühle, zeigt er sich empört, dass sie danach nicht schon viel früher gefragt hat. Wütend nimmt Vic gleich schon die nächste Pille ein. Andy und Travis sind für das Krisenprogramm eingeteilt und sie sind zu einem Mann gerufen worden, der wohl schon ewig durch seinen Vorgarten gerannt ist und die Nachbar*innen besorgt gemacht hat. Nun sitzt in einem Auto und verlangt, dass sie wieder verschwinden, da er auf seinem Privatgrundstück ist und sie keine Handhabe haben. Travis versucht es mit Reden, woraufhin der Mann betont, dass es um einen Streit zwischen ihm und seiner Frau ginge. Er weist Harry an, diese mal anzurufen. Susan reagiert sehr ablehnend, weil sie auf der Arbeit ist. Harry legt schließlich auf und schüttet Benzin aus einem Kanister über sich, was Travis erschreckt. Emmett ist derweil auch eingetroffen und bespricht sich mit Andy. Da Harry die Tür verschlossen hat, kommt Travis nicht an ihn ran und der Mann beginnt wegen der Gase zu husten. Er rät Harry aber dringend davon ab, die Zündung einzuschalten, um das Fenster runterzulassen und hofft, dass er die Autotür öffnet. Das macht er auch schließlich, woraufhin Travis ihn versucht in ein Gespräch zu verwickeln. Andy ist die Situation aber zu heikel, weswegen sie mit Emmett bespricht, dass sie den Löschzug anfordert, der aber Licht und Alarm auslässt. Denn sie will keinesfalls, dass Travis etwas passiert, nur weil Harry einen Kurzschluss hat.

Maya und Sullivan treffen in der Küche aufeinander und sie ist mit dem Samenspender beschäftigt. Als Beckett hinzukommt, macht Sullivan Andeutungen wegen seines Alkoholproblems, woraufhin der andere von sexuellen Gefälligkeiten mit der Chefin spricht. Maya ist völlig verwirrt. Theo hat Vic zu einem Spaziergang überredet, denn er hat sich vorher akribisch informiert und gelesen, dass Bewegung bei den Krämpfen gut tun kann. Sie nutzt die Gelegenheit, um sich zu erkundigen, ob es bei seinen Gefühlen darum geht, dass er das Baby behalten will. Theo verneint das, obwohl er natürlich den Gedanken hatte, dass Vic eine tolle Mutter sein würde, aber er empfinde einfach die ganze Situation als traurig. Vic gesteht daraufhin auch ein, dass sie als jüngere Frau oft dachte, dass die Abtreibungsklinik doch kein Problem darstellen würde, aber nun würde sie merken, dass es gar nicht so einfach sei. Theo berichtet daraufhin, dass seine Mutter nach dem Tod seines Vaters eine Abtreibung hatte, weil sie sich als ohnehin schon alleinerziehende Mutter überfordert fühlte. Aber seine Tanten hätten auf seine Mutter eingeredet, dass das Baby ein Geschenk Gottes für den Verlust des Mannes sei. Als seine Mutter dann die Abtreibung gemacht hat, wurde sie von der katholischen Familie gemieden, obwohl Theo immer schon an einen vergebenden Gott geglaubt hat. Heute sei zwischen den Schwestern alles wieder gut, aber er habe dennoch das Gefühl, dass seine Mutter sich manchmal noch Vorwürfe mache. In dem Moment bekommt Vic einen heftigen Krampf und Theo biegt sofort Richtung Hause ab.

Vic sitzt in ihrem Badezimmer auf der Toilette und wird von Krämpfen geplagt, weswegen sie Theo bitte, fröhliche Musik anzumachen. Sie kommen darüber ins Plaudern, wann sie ihre Unschuld verloren haben, wie es war und schließlich bittet sie ihn zu singen, da sie weiß, dass er es nicht kann, aber er soll sich auch gedemütigt fühlen, weil er ihr gerade so geht. Theo betont zwar, dass sie sich so nicht fühlen müsse, aber er kommt ihrem Wunsch nach, woraufhin Vic aus dem Bad rennt, weil sie ihm so dankbar ist und sie umarmt ihn fest, was sofort einen nahen Moment zwischen ihnen erzeugt, den sie abbricht, als ein neuer Krampf kommt. Theo setzt durch die wieder geschlossene Tür zu einer Liebeserklärung an, bricht aber doch noch ab. Harry reagiert empfindlich, als der Löschzug vorfährt, aber Travis versichert ihm, dass sie fernbleiben werden. Er will von ihm wissen, was er nun beweisen will. Harry offenbart schließlich, dass Susan ihm gestern offenbart habe, dass ihre Ehe zu Ende sei und dass das schon länger sich angebahnt und sie bereits einen neuen Partner hätte. Er hat davon aber nichts gemerkt und fragt sich nun, wofür die 25 Jahre Ehe es wert waren. Deswegen will er gerade einfach das Gefühl haben, dass er über etwas in seinem Leben die Kontrolle hat und sei es die Entscheidung darüber, ob er leben oder sterben will. Als Travis merkt, dass er Harry emotional verliert, gesteht er, dass er ihn verstehen kann, denn er muss sich eingestehen, dass er die Person ist, die sich langsam aus seiner Beziehung verabschiedet und das aus egoistischen Gründen und nun begreife er, wie schlimm sich das für den anderen anfühle und ist daher froh, dass ihm die Augen geöffnet werden. Emmett hört das alles mit.

Für Harry hat die Offenlegung von Travis' Gefühlen nicht geholfen, denn er blickt auf das Feuerzeug, was er von Susan zum Hochzeitstag bekommen hat und wirft es schließlich auf die Erde, so dass er selbst entflammt. Sullivan und Maya stehen sofort zum Löschen bereit, aber die Verbrennungen sind natürlich enorm. Travis hebt das Feuerzeug auf und entdeckt die Gravur zum Hochzeitstag. Dann wirft er einen traurigen Blick auf Emmett. Travis begleitet schließlich den Krankenwagen und macht sich Vorwürfe, aber Andy findet, dass er einen guten Job gemacht habe, nur sein Beziehungsgeständnis sei ungewöhnlich gewesen. Er fühlt sich auch schlecht, weil er die Rivalität zwischen Andy und Maya um die Posten ins Spiel gebracht, aber sie versteht das, denn im Endeffekt ist es hochaktuell, da sie doch immer wieder dabei auskommen. Zudem rät sie Travis, dass er mit Emmett das Gespräch suchen soll. Ben hilft den Kolleg*innen beim Aufräumen und sieht den brennenden Mann als Analogie zu sich selbst, weil er erkennt hat, dass er mit seinem Verhalten auch sie alle hätte mitreißen können. Aber er sei immer sehr kontrolliert und der Verlust von Dean Miller sei nicht zu kontrollieren gewesen, weswegen er umso mehr geben wollte, um das auszugleichen, aber jetzt hat er erkannt, dass das nichts bringt. Alle haben ihm aufmerksam zugehört und Jack lobt schließlich, dass Therapie eben doch helfe.

Beckett sucht das Gespräch mit Sullivan, denn er will darlegen, dass er zuletzt etwas viel getrunken habe, aber niemals im Job. Sullivan spricht darauf die gefundene Flasche im Büro an, was Beckett empört, der sofort wieder seine Verbindung zu Natasha anbringt und ihn damit erpresst. Theo hat Vic alles für die Nacht vorbereitet, die ihn aber nicht gehen lassen will, denn ihr ist bewusst geworden, dass es nie eine Zeitpunkt gab, bei dem sie ihn nicht in ihrem Leben haben wollte, sondern sie wollte umgekehrt ihr Leben nicht haben. Denn mit dem Verlust von Dean ist auch ihre ganze Trauer zu Fire Chief Lucas Ripley, zu ihrer Großmutter und all den anderen Menschen, die sie schon verloren hat, hochgekommen und das war ihr zu viel. Deswegen entschuldigt sich Vic inständig, dass sie Theo so wehgetan hat und er nimmt sie fest in den Arm. Ben soll Pru Miller nach der Schicht bekommen und als er mit Andy zum Eingang der Wache kommt, hat dort Jack das kleine Mädchen im Arm und plaudert angeregt mit einer jungen Frau. Ben ist irritiert, wer sie ist und sie stellt sich als Anna vor, die stundenweise die Nanny von Pru ist, wenn die Millers keine Zeit haben. Sie quatscht noch angeregt weiter mit Jack, bis sie sich verabschiedet und Ben gefällt es gar nicht, weil es ihn auch bestätigt, warum er und Dr. Miranda Bailey das Sorgerecht bekommen sollten. Andy wiederum kann nicht verstehen, dass Jack mit Anna geflirtet hat, wo er doch weiß, wer sie ist, aber es erinnert sie an ihr eigenes Verhalten, denn sie beide halten immer alles für Lust und dann Liebe, obwohl es das gar nicht ist und bringen sich damit in Schwierigkeiten. Andy schlägt also vor, dass sie sich gegenseitig von solchen Flirts und Beziehungen abhalten sollten, aber beide ahnen, dass sie nicht wissen, was sie ansonsten tun sollen.

Sullivan trifft sich mit seinem Sponsor, Dr. Richard Webber, und vertraut ihm an, was er bei Beckett beobachtet hat und dass er eigentlich nicht agieren kann, weil damit seine Beziehung zu Natasha gefährdet ist, denn ihre Rückkehr fühlt sich für ihn wie ein Sieg an, weil er sich wirklich wieder Hoffnungen macht. Webber hört das gerne, aber er rät Sullivan auch, dass er Beckett eine helfende Hand reichen sollte, wie ihm selbst einst eine gereicht wurde. Die Kunst sei dabei, sich nicht selbst wieder in Gefahr zu bringen. Maya schneit im Krankenhaus bei Carina vorbei, denn ihr ist bewusst geworden, dass sie unbedingt die Samenspende von jemandem will, den sie beide kennen. Carina vermutet, dass es um ihren Bruder gehen könnte, aber Maya will nicht ihre Gene beteiligt wissen, aber sie will über den Vater mehr wissen, als das, was in der Datenbank zu lesen ist. Carina akzeptiert das und sie wollen sich später über Kandidaten unterhalten. Travis kommt von der Arbeit nach Hause und erkundigt sich bei Theo nach Vic. Er ist besonders froh, als er hört, dass die beiden sich wieder versöhnt haben. Er wiederum gesteht ein, was beim Einsatz mit Emmett vorgefallen ist, der nun seine Anrufe ignoriert. Theo hinterfragt erneut die Motive, was bei Travis vorgeht, ob er seinen Freund wirklich liebt oder ob er nur nicht der Kerl sein will, der einem anderen das Herz bricht. Travis versichert, dass es um echte Gefühle gehe und wählt wieder die Nummer. Theo wiederum legt sich zu Vic ins Bett, die ihm ein Liebesgeständnis macht, was er erwidert.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Nachdem die letzten beiden Episoden inhaltlich sehr voll waren, was zu ihrem Unterhaltungswert sicherlich beigetragen hat, was aber nicht so viel Platz für individuelle Highlights gelassen hat,...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Seattle Firefighters" über die Folge #5.11 Zündstoff diskutieren.