Episode: #5.19 Sündenbock

In der "Chicago Fire"-Episode #5.19 Carry Their Legacy versucht Kelly Severide (Taylor Kinney) herauszufinden, warum Anna (Charlotte Sullivan) sich von ihm abwendet. Matthew Casey (Jesse Spencer) eilt zu einem Einsatz von seinem guten Freund Jason Kannell (Kamal Angelo Bolden), dessen gesamte Crew in Lebensgefahr schwebt.

Diese Serie ansehen:

Gabriela Dawson und Sylvie Brett tauchen bei ihrem Seminar auf, das sie aus disziplinarischen Gründen absolvieren müssen und welches die Aufgabenfelder eines Rettungssanitäters noch einmal auffrischen soll. Während Gabby sich gelangweilt gibt, ist Sylvie sehr lernwillig. Als ein jüngerer, gut gebauter Mann als vermeintlicher Seminarleiter den Raum betritt, wandelt sich Gabbys Motivation sofort. Als der Blick des Lehrers aber auf den Namen an der Tafel fällt, realisiert er, dass er den falschen Raum aufgesucht hat. Stattdessen betritt eine ältere Frau den Raum, die sehr genervt wirkt, weil sie es mit Rettungssanitätern zu tun hat, die ihren Job offenbar nicht beherrschen. Gabbys Laune verschlechtert sich postwendend wieder.

Connie kommt zu ihrem ersten Arbeitstag nach dem Urlaub auf die Wache und muss feststellen, dass ihre Urlaubsvertretung Marcy immer noch anwesend ist. Chief Wallace Boden merkt direkt, dass Connie angesäuert ist. Er erwähnt nur kurz, dass Marcy weiterhin aushelfen soll und verschwindet dann eilig, um die Frauen sich selbst zu überlassen. Kelly Severide erreicht derweil nur Annas Mailbox. Stella Kidd erscheint und will die beiden für den Abend einladen. Kelly gesteht ihr daraufhin, dass Anna abgehauen ist und er sie nicht erreichen kann und daher nicht weiß, was zwischen ihnen schiefgelaufen ist.

Die Rüsttruppe wird zu einem Autounfall gerufen, bei dem ein Elektroauto in ein Betongebilde gerast ist. Bereits die Abfahrt bereitet Probleme, da der Wagen der Drehleiter Probleme zu haben scheint. Als sie den Unfallort erreichen, müssen sie feststellen, dass das Auto noch komplett unter Strom steht, so dass sie das Auto nicht anfassen können. Die Zeit drängt, da der Motor bereits Feuer fängt. Da sich keiner der Crew mit Elektroautos auskennt, recherchiert Joe Cruz im Internet, wie man den Elektromotor lahmlegt. Da nur von einem orangefarbenen Kabel die Rede ist, agiert Kelly schließlich im Blindflug, aber er kann den Strom kitten, so dass der Autofahrer gerettet werden kann. Da sich keine Gänge mehr beim Feuerwehrwagen einlegen lassen, ruft Kelly schließlich ein Wartungsteam zur Unterstützung. Ihm fällt auf, dass sie sich ganz in der Nähe vom Chicago Med befinden und beschließt deshalb die Wartezeit auf die technische Unterstützung zu überbrücken.

Brian 'Otis' Zvonecek macht sich große Sorgen um Marcy, nun da Connie wieder da ist. Er sieht sich schnell bestätigt, da Stella und Christopher Herrmann bereits Wetten abschließen, wie lange Marcy ihnen nun erhalten bleibt. Herrmann spekuliert auf zwei Schichten, Stella ist mit einem Monat schon optimistischer. Ihr Gespräch wird durch das Eintreffen einer Ersatz-Rüsttruppe unterbrochen, die für Kelly und seine Männer einspringt, so lange deren Wagen lahmliegt. Matthew Casey darf erfreut feststellen, dass zu dieser Crew ein Freund aus seiner Kindheit gehört, Jason Kannell.

Kelly sucht die pädiatrische Station des Med auf und fragt dort nach Anna. Diese hat von heute auf morgen Urlaub genommen und die Schwester ist ebenfalls sehr irritiert, da Anna besonders mit der kleinen Patientin Becca emotional verbunden war, der sie jeden Morgen eine Geschichte vorgelesen hat. Da Kelly ahnt, dass so ein Verhalten ganz und gar nicht zu Anna passt, ist er wie vor den Kopf gestoßen.

Die Dozentin geht mit ihrem Kurs eine Eselsbrücke für das Protokoll eines Rettungseinsatzes durch. Während Sylvie eifrig mitschreibt, malt Gabby in ihren Notizblock. Als die Dozentin den letzten Buchstaben der Eselsbrücke abfragt, erwischt sie Gabby eiskalt, die die falsche Antwort nennt. Das Missfallen der Dozentin stört Gabby jedoch nicht im Geringsten, die überzeugt davon ist, dass sich in der Praxis ohnehin alles anders darstellt. Otis fängt währenddessen Marcy ab und will ihr Tipps für den Umgang mit Connie geben. Doch Marcy findet, dass Otis übertreibt und lehnt die Tipps höflich ab. Daraufhin fragt Randall 'Mouch' McHolland Stella, ob er bei der Wette noch einsteigen darf.

Die Drehleiter wird zu einem Einsatz gerufen, bei dem sich der Mieter eines Hauses, der die Wohnung räumen sollte, in einer Badewanne einbetoniert hat. Stella stellt schnell fest, dass Marvin unter dem Crush-Syndrom leidet, bei dem Kompressionsverletzungen rasches Leber- und Nierenversagen verursachen können. Sie will ihm zügig Flüssigkeit zukommen lassen, doch Marvin will niemanden an sich heranlassen, da er da sei, wo er sein müsse und auf jemanden warte. Als Otis den Raum mit seiner angeschalteten Helmlampe betritt, sieht sich Marvin plötzlich gerettet. Matt fordert seine Crew daraufhin auf, dass sie alle die Lampen anschalten, so dass Marvin zulässt, dass die Feuerwehrleute ihn aus dem Beton befreien.

Als die Drehleiter wieder die Wache erreicht, erscheint auch die Rüsttruppe wieder. Jason stellt sich Kelly vor, doch dieser ist sehr abgelenkt. Jason verabschiedet sich stattdessen bei Matt, da er und seine Leute nun nicht mehr gebraucht werden. Sie verabreden sich auf einen Drink im Molly’s. Stella bemerkt derweil Kellys abwesendes Verhalten. Als er ihr von Anna berichtet, ist ihr sofort klar, dass etwas Schwerwiegendes vorgefallen sein muss.

Sylvie und Gabby müssen einen Abschlusstest absolvieren. Gabby gibt sehr selbstbewusst bereits vor der Zeit ab, aber Sylvie ist sich überhaupt nicht sicher, ob sie die geforderte Punktzahl erreicht hat. Als sie erfährt, dass sie dann noch weitere Seminare besuchen muss, wird ihr ganz mulmig zumute.

Matt und Jason treffen sich im Molly’s und Letzterer berichtet, dass er auf seiner Wache sehr zufrieden ist, da sie dort wie eine Familie zusammengewachsen ist. Er ist aber noch mehr von Matt begeistert, der Lieutenant, glücklich verheiratet und Stadtrat ist. Er betont, dass sie es beide ganz gut getroffen haben, obwohl sie in ihrer Kindheit durch ihre Familien eher sozial benachteiligt waren.

Kelly und Stella ist klar geworden, dass Annas Verhalten nur mit ihrer Gesundheit zusammenhängen kann. Kelly sucht sie deswegen bei ihrem Vater Mr. Turner auf, wo Anna sich schließlich zu einem Gespräch bereit erklärt. Sie berichtet Kelly, dass ihr Krebs zurückgekehrt ist. Diesmal ist er jedoch überall, so dass sie den Kampf gegen die tückische Krankheit verlieren wird. Kelly kann nicht glauben, dass Anna sich aufgibt. Sie will sich aber nicht mit ihm noch zusätzlich auseinandersetzen müssen und sperrt ihn daher aus. Am nächsten Morgen besucht Mr. Turner Kelly auf der Wache. Auch er ist ganz und gar nicht mit Anna einverstanden, die sich einfach aufgibt. Da er weiß, wie gut Kelly Anna getan hat, bittet er ihn inständig, bei Anna hartnäckig zu bleiben, damit sie erkennt, wofür es sich zu kämpfen lohnt.

Sylvie fragt Gabby zu den Antworten des Tests aus, als auch schon die Ergebnisse hochgeladen werden. Sylvie freut sich riesig über ihre 98% und bemerkt, wie komisch Gabby reagiert. Sie freut sich bereits Gabby für weitere Tests Nachhilfe zu geben, als sie empört auf Gabbys Bildschirm 100% lesen muss.

Marcy hat für Connie einen sehr gesunden Drink vorbereitet und verkündet enthusiastisch, dass sie ihr den Drink auf den Schreibtisch stellt und sie ihr innerhalb von einer Stunde mehr als dankbar sein wird. Die restlichen Crewmitglieder sitzen drum herum und können kaum hinsehen, da sie befürchten, dass Connie jeden Moment vor Wut platzt. Matt ruft schnell seine Leute zusammen, da nun auch ihr Wagen durchgecheckt werden soll. Auf dem Weg dorthin diskutieren sie weiter ihre Wetten und sogar Matt beteiligt sich, was Otis ungläubig zur Kenntnis nimmt.

Ihre Fahrt wird abgebrochen, da sie Jasons Truppe bei einem Einsatz unterstützen sollen. Sie erreichen eine technische Anlage, bei der alle Feuerwehrleute aus Jasons Truppe unter der Erde sind. Matt versucht über Funk Kontakt zu ihnen herzustellen, als aus der Anlage eine Feuerwalze schießt, weil es wohl zu einer Gasexplosion gekommen ist. Stella stellt besorgniserregende Werte aus der Anlage fest, daher beschließt Matt alleine reinzugehen, da nicht weitere Leben gefährdet werden sollen. Stella betont, dass sein Zeitfenster höchstens vier Minuten beträgt. Während die Werte immer weiter steigen, dringt Matt immer tiefer in die Anlage vor. Irgendwann trifft er auf Jason, der verzweifelt einen Kameraden hinter sich her zieht. Nachdem er diesen Matt übergeben hat, rast er direkt zurück, um auch seine restlichen Leute zu retten. Matt zerrt Jasons Kameraden Doyle zur Öffnung, wo seine Crew übernimmt. Gegen deren Rat dringt er erneut in die Anlage vor. Er trifft wieder auf Jason und einen weiteren Kameraden. Doch diesmal lässt Matt Jason nicht noch einen weiteren Kameraden retten. Gemeinsam schleifen sie den Verletzten ins Freie und gehen dann selbst wieder an die Oberfläche. Schließlich wird ein Tunnel zur neuen Belüftung eingeführt, doch letztlich muss Jason entsetzt begreifen, dass zwei seiner Kollegen tot sind und einer sich im kritischen Zustand befindet. Bevor Matt zu Jason gehen kann, fängt Boden Matt ab, der einen kurzen Einsatzbericht hören will. Als er hört, dass die andere Rüsttruppe die Anlage trotz bedenklicher Gaswerte betreten hat, verlangt er von Matt einen detaillierten schriftlichen Bericht.

Sämtliche Feuerwehrleute und Familien haben sich in der Notaufnahme des Med eingefunden. Um den Gesundheitszustand von Jasons letztem Kollegen steht es weiter sehr kritisch, daher will niemand in Jasons Haut stecken. Herrmann verkündet, dass sie eine Benefizveranstaltung für die Familien der Opfer im Molly’s veranstalten werden. Da es schon spät ist, erscheint eine Schwester, die alle Anwesenden bis auf die Familie des Opfers bittet zu gehen.

Kelly geht erneut auf die pädiatrische Station, wo er Becca aus der Ferne grüßt und die Schwester vom Vortag um Hilfe bittet. Matt sucht Jason in der Krankenhauskapelle auf. Jason will wissen, ob unter den Feuerwehrleuten bereits der Einsatz diskutiert wird. Matt will über dieses Thema nicht reden, da es noch zu früh ist, bevor Untersuchungsergebnisse des Einsatzes vorliegen. Jason aber betont, dass er den Messstab in der Aufregung um den Einsatz habe fallen lassen und damit fast alle seine Kameraden getötet habe.

Am nächsten Morgen bittet Matt Boden zum Einsatzort, denn er will nicht glauben, dass Jason Schuld hat. Aus ihren gemeinsamen Kindheitstagen weiß Matt noch, dass Jason durch nichts aus der Ruhe zu bringen ist und vor allem immer eine ruhige Hand hat. Als Boden ihn informiert, dass Jason aber bereits ein Schuldgeständnis abgelegt hat, will er mit ihm Jasons Aussage vor Ort durchgehen. Schnell stellen sie fest, dass Jason einen Zeitraum angegeben hat, in dem die Messwerte nie und nimmer so schnell angestiegen sein können.

Kelly besucht Anna und überreicht ihr eine Zeichnung von Becca, die sie und Anna zeigt. Damit will er ihr zeigen, dass sie geliebt wird und in keinem Fall alleine in ihrem Kampf gegen den Krebs ist. Anna bricht weinend in Kellys Armen zusammen.

Alle haben sich im Molly’s für die Benefizveranstaltung versammelt und die Feuerwehrleute lassen sich in Jasons Einheit einteilen, um dort auszuhelfen. Marcy und Connie sitzen gemeinsam an einem Tisch und letztere bedankt sich bei Marcy für den gesunden Drink, der tatsächlich geholfen hat. Da die beiden so harmonisch wirken, ist Stella mit ihrem Monat noch am besten dran, so dass sie die Wetteinsätze für sich einkassiert. Boden informiert die Anwesenden, dass das letzte Opfer seine OP überstanden hat und nun einen langen Genesungsweg vor sich hat. Er betont die Bedeutung des Familiären in Feuerwachen und stößt auf das Vermächtnis an, das der Beruf des Feuerwehrmanns mit sich bringt.

Kelly begleitet Anna ins Med, wo sie sich Behandlungen unterziehen will. Sie betont noch einmal, dass ihre Chancen nicht gut stehen und er sich daher nicht zu viel Hoffnung machen soll. Kelly will aber gar nicht über Chancen spekulieren, er will für sie da sein und mit ihr kämpfen.

Matt besucht Jason zu Hause, der sich vollkommen zurückgezogen hat und deswegen positiv überrascht ist, dass sein letzter Kamerad überleben wird. Als Matt den Einsatzablauf anzweifelt und den Verdacht äußert, dass der getötete Lieutenant Doyle über die Werte Bescheid wusste und sich dennoch für den Einsatz aussprach und Jason nun den Ruf seines Chefs schützen will, wird Jason sehr wütend und fordert, dass Matt sich aus der Angelegenheit raushält.

Lena D. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Es ist leider das eingetroffen, was ich befürchtet habe: Anna hat etwas Schlimmes und will am liebsten keinen damit belasten. Gabriela Dawson und Sylvie Brett absolvieren den Auffrischungskurs mit...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #5.19 Sündenbock diskutieren.