Episode: #3.07 Pongo Pygmaeus and a Culture That Encourages Spitting

In der "Young Sheldon"-Episode #3.07 Pongo Pygmaeus and a Culture That Encourages Spitting legt sich Sheldon (Iain Armitage) im Internet mit jemandem an, während Missy (Raegan Revord) den Jungs in ihrem Baseball-Team Contra gibt. Meemaw (Annie Potts) ist derweil unglücklich darüber, dass George Sr. (Lance Barber) Zeit mit ihrem neuen Freund verbringt.

Diese Episode ansehen:

Foto: Montana Jordan, Young Sheldon - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Montana Jordan, Young Sheldon
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Missy wird von ihrem Vater George und Sheldon zum Training gebracht. Da George aber keine große Lust hat, Sheldon zu RadioShak zu fahren, hofft er darauf, dass er bei Missy bleiben soll. Jene macht aber deutlich, dass sie alleine klarkommt und George murrt, da Sheldon ihn an sein Versprechen erinnert. Dale erwartet sie bereits und schlägt Missy vor, schon mal mit dem Training anzufangen. Danach stellt er sich Sheldon vor und erzählt ihm, dass er von Connie alles über ihn weiß. Als dieser einen Kommentar abgibt, wird auch Dale klar, was sie meinte. Schließlich fragt er George, ob sie sich einmal ein Bier zusammen genehmigen wollen. George stimmt dem zu und gesteht Sheldon auf dem Rückweg, dass Connie es nicht gefallen wird, wenn sie erfährt, dass er Zeit mit ihrem neuen Freund verbringt.

Bei RadioShak erfährt George, dass sein Sohn sich ein Modem zulegen möchte und macht sich sofort um die Finanzierung Sorgen. Sheldon kann seinen Vater jedoch beruhigen und erklärt ihm, dass er sich durch das Internet mit der ganzen Welt vernetzen und somit seine Ideen verbreiten kann.

Zuhause berichtet Missy ihrer Meemaw und ihrer Mutter Mary von ihrem ersten Trainingstag und berichtet stolz, dass sie sich verbal gegen die Jungs verteidigt hat. Connie bewundert ihre Enkelin dafür. George schaltet sich in das Gespräch ein und berichtet stolz, dass er mit Dale ein Bier getrunken hat. Als Connie dies für einen Witz hält, gibt Sheldon seinem Vater recht, dass er sie verärgert hat. Währenddessen schaut sich Georgie eine Sportsendung mit hübschen Frauen an. Als das Telefon klingelt, ist Lisa dran. Da sie mit Georgie zusammen Englisch hat, bittet sie ihn um Hilfe. Jedoch wird die Leitung von einem unangenehmen Geräusch unterbrochen, als sich Sheldon ins Internet einwählt. Georgie lässt ihn wissen, dass er einem Mädchen gerade bei den Hausaufgaben hilft, was jener für einen Witz hält. Sheldon erklärt seinem Bruder, was es mit dem Internet auf sich hat, jener glaubt ihm allerdings nicht.

Am Abend sitzt Connie mit Dale in einem Restaurant und spricht ihn darauf an, dass er Zeit mit George verbringt. Dale findet das nicht schlimm und glaubt, dass Connie keine allzu großen Geheimnisse hat. Jedoch bohrt er nach und bringt sie so zum Lachen.

Am nächsten Tag kleidet sich Missy für ihr Training ein und gibt Sheldon in Sachen Internet einen Tipp. Zeitgleich möchte auch Connie wissen, was mit Sheldon los ist. Mary erklärt ihrer Mutter daraufhin, dass er sich jetzt mit anderen über den Computer unterhält. George gesellt sich zu den beiden und lässt Connie unverblümt wissen, erneut einen Abend mit Dale verbracht zu haben. Obwohl sie deutlich macht, nicht darüber verärgert zu sein, weiß es George besser und geht gut gelaunt zur Arbeit.

In der Schulbibliohthek wählt sich Sheldon ins Internet ein und gesteht Tam, wie wunderbar das ist. Zur gleichen Zeit geht Missy in ihrem neuen Look in ihre Klasse und wird von ihren Mitschülerinnen gehänselt, da sie in dem Outfit wie ein Junge aussieht. Missy ist geknickt. Als sie nach Hause kommt, bemerkt auch Sheldon, dass seine Schwester sauer ist. Diese möchte aber lieber alleine sein und schickt ihn raus. Allerdings fällt ihr dabei ein, dass er selbst immer mal wieder gehänselt wird. Sie möchte Tipps. Da diese aber nicht gut sind, schlägt sie Sheldon die Tür vor der Nase zu.

Georgie befindet sich gerade an seinem Schließfach, als Lisa zu ihm kommt und mit ihm flirtet. Dies bemerkt auch Veronica, die nicht erfreut darüber zu sein scheint. Da auch Georgie dies nicht entgangen ist, läuft er ihr bis zum Platzplatz nach und möchte sich noch einmal versichern, dass sie wirklich nur Freunde sind. Veronica bestätigt dies und würgt seine nächsten Versuche ab, sie vom Gegenteil zu überzeugen. Sie macht Georgie klar, eine Beziehung zu Gott zu haben und versichert ihn, sich für ihn zu freuen. Als er weg ist, setzt sie sich ins Auto und betrachtet traurig Georgies Kette aus Süßigkeiten.

George und Dale sind in der Bar und Dale erzählt ihm von seiner 18-jährigen Ehe, betont dabei jedoch auch, dass es nur zwei glückliche Jahre gewesen sind. George meint, dass seine Ehe harmonisch ist und lässt sich von Dale auch nicht umstimmen, etwas anderes zu behaupten. Dale kommt auf seinen Enkel zu sprechen, den er im Baseball trainiert und dadurch mehr Zeit mit ihm verbringen kann. George gibt daraufhin zu, seinen Sohn im Football zu trainieren. Dale glaubt daher für einen kurzen Moment, dass es sich um Sheldon handelt, was George amüsant findet. Derweil berichtet Missy ihrer Mutter, dass sie in der Schule gehänselt wird, seit sie Baseball spielt und möchte dieses wieder beenden. Mary stärkt ihr den Rücken und überlässt ihr die Entscheidung. Kurz darauf ruft Brenda Sparks an und macht Mary Vorhaltungen, dass Baseball etwas für Jungs ist. Als Mary nicht nachgeben will, wird sie daran erinnert, bereits mit Sheldon ein sonderbares Kind zu haben. Sie ist über Brenda verärgert, so dass sie Missy befiehlt, weiter Baseball zu spielen.

Noch immer sitzen George und Dale in der Bar und er macht ihm bewusst, dass Connie eine tolle Frau ist, mit der George sogar mehr Gemeinsamkeiten als seiner eigenen Frau hat. Als Dale jedoch wissen möchte, was mit dem Mann passiert ist, mit dem sie zusammen war, druckst George herum. Er verrät nur, dass einige Dinge vorgefallen sind.

Da Sheldon ein Problem mit seiner aufgestellten Theorie hat, sucht er Rat bei John. Dieser hilft ihm sehr gern und sie bewundern gegenseitig ihr großartiges Wissen. Connie gesellt sich zu George und möchte von ihm wissen, ob er Dale etwas über sie erzählt hat. Jener verneint dies und ärgert sie damit, ihr Dinge über ihren Freund zu erzählen, die sie schon kennt.

Beim Baseballspiel von Missy betet Mary zu Gott, damit dieser auf ihre Tochter achtet. Connie hofft derweil, dass sie gewinnen werden, da sie eine Wette abgeschlossen hat. Als Missy am Schlag ist, verfehlt sie den Ball, da ihr Gegner direkt auf sie zielt. Sie ist sauer und geht auf ihn los. Während Connie, Dale und George sie bejubeln, verlangt Mary von ihr, damit aufzuhören.

Sheldon befolgt Johns Ratschlag und freut sich darüber, dass seine Theorie Gültigkeit hat. Missy hingegen geht ebenfalls als Siegerin hervor, was Connie und George glücklich macht. Mary hingegen heißt das Verhalten noch immer nicht gut, ist aber froh, dass sie sich durchgesetzt hat.

Daniela S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Obwohl die siebte Episode der dritten Staffel von "Young Sheldon" mehrere Themen behandelt, rückt man das Baseballspiel von Missy deutlich in den Vordergrund und beleuchtet es gleich von mehreren...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Young Sheldon" über die Folge #3.07 Pongo Pygmaeus and a Culture That Encourages Spitting diskutieren.