George Cooper

Sheldons Vater George (Lance Barber) ist Footballcoach und war ziemlich erfolgreich, bis er eine Regelüberschreitung bei der Rekrutierung von Spielern gemeldet hatte und seinen Job verlor. Nach einem Umzug der Familie konnte er wieder an einer High School anheuern. Dass Sheldon nach dem Überspringen einiger Klassen nun schon an der Schule ist, bereitet ihm Sorge, auch weil es Einfluss auf einen seiner wichtigsten Spieler, seinem anderen Sohn, haben könnte. Seiner Frau zuliebe, mit der er wegen Geldproblemen in einer kleinen Ehekrise steckt, tut er aber nichts gegen Sheldons Entfernung aus der Schule.

Foto: Lance Barber, Young Sheldon - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Lance Barber, Young Sheldon
© Warner Bros. Entertainment Inc.

George Cooper ist mit Mary verheiratet und ist der Vater von Georgie, Sheldon und Missy. Seinen Lebensunterhalt verdient er als Coach des Footballteams an der High School, die von Georgie und Sheldon besucht wird. An Sheldons ersten Tag an der neuen Schule wird er mit Mary zum Schulleiter gebeten, nachdem Sheldon unhöflich zu seinen Lehrern gewesen ist. Direktor Petersen droht ihm damit, dass er seinen Job verlieren könnte, sollte sein Sohn sein Verhalten nicht ändern, sodass George gezwungen ist, mit Sheldon ein ernstes Wort zu reden. Sheldon ist auch der Grund, warum er Georgie davon abbringen muss, aus dem Footballteam auszutreten. Da Sheldon seinem Vater keinen Kummer bereiten möchte, bessert sich sein Verhalten und George hat dadurch eine tiefere Vater-Sohn-Beziehung zu ihm aufgebaut.

Nach dem täglichen Abendessen mit der Familie klagt George eines Tages über Schmerzen in der Brust und wird von Mary ins Krankenhaus gebracht. Nach einigen Untersuchungen stellen die Ärzte einen leichten Herzinfarkt fest, der aber nicht lebensbedrohlich ist und er nach wenigen Tagen wieder entlassen werden kann. Nachdem sich Sheldon eines Tages beim Frühstück verschluckt und erst einmal keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen möchte, nimmt George diese Tatsache gelassen hin und versucht auch seine besorgte Frau zu beruhigen. Erst als mehrere Wochen vergangen sind, ist George von der Situation genervt und stimmt eher genötigt zu, Sheldon zu einem Psychologen zu bringen.

Bei einem gemeinsamen Fernsehabend hört George Sheldon aufmerksam zu, als er über Statistiken spricht, die die Chancen auf einen Gewinn beim Spielen sehr wahrscheinlich macht. Kurzerhand testet er die Statistik bei einem Spiel aus und ist erfreut, als sein Team gewinnt. Um Sheldon seinen Stolz zu zeigen, bringt er ihm den Gewinner-Football mit und verbringt mehr Zeit mit seinem jüngeren Sohn. Das hat zur Folge, dass Georgie sich vernachlässigt fühlt. Erst als Sheldon sich überfordert fühlt und bei Mary beichten geht, bekommt George eine Ansage von seiner Frau und verbringt daraufhin wieder mehr Zeit mit Georgie.

Als Sheldon ein Magengeschwür entwickelt, da Mary es ablehnt, ihn zu Radio Shack zu fahren, damit er einem Wissenschaftler seine eigene Theorie beweisen, glaubt George ihm nicht. Erst als diese Diagnose von einem Arzt bestätigt wird und Sheldon ihm klar macht, dass er Recht hatte, wundert sich George, dass er selbst noch keins hat. Da Sheldons Verhalten immer mehr nervt und keiner in der Familie mehr Ruhe hat, beschließt George, nach Houston zu fahren, damit Sheldon seine Theorie beweisen kann. Als ein Gespräch abgelehnt wird, macht er sich für seinen Sohn stark und Sheldon bedankt sich auf der Rückfahrt bei ihm.

Da George so begeistert von Connies Schweinebraten ist, bittet er sie um das Rezept, was sie ihm aber verweigert. Als er daraufhin in ihrem Haus auf die Suche geht und sich dadurch auch noch einen Streit mit Mary entwickelt, bekommt er das Rezept von ihr. Allerdings stellt er bald fest, dass sie ihn an der Nase herumgeführt hat und duldet sie nicht mehr im Haus der Coopers. Erst als Sheldon daran erinnert wird, dass ihm Connie als Kind das Rezept verraten hat, versteht George ihre Ansicht zu ihm und verzichtet auf das Rezept, lässt es sich von Sheldon später aber dennoch aufschreiben.

Als George eines Abends mit Mary darüber spricht, dass er mit Georgie am Wochenende einen Ausflug machen möchte, wird er von ihr daran erinnert, dass er auch etwas mit Sheldon unternehmen können. Nach kurzem Zögen fragt er Sheldon, was er gerne unternehmen möchte. Etwas überfordert, dass sein Sohn zum Start eines Spaceshuttles möchte, stimmt George zu und nimmt eine zwölf Stunden Autofahrt mit seinen Söhnen in Kauf. Vor der Abfahrt beweist er seiner Frau, dass er sich mit Sheldons Gewohnheiten auskennt und eine Übernachtung im Motel somit kein Problem darstellt. Als es in der Nacht vor dem Start des Spaceshuttles ein Unterwetter gibt und somit der Ausflug nicht wie geplant endet, stellt George seinem Sohn Sheldon Fragen darüber, wie Blitze und Donner entstehen, damit er nicht allzu enttäuscht ist.

Da George nicht möchte, dass Georgie bei einer anstehenden Matheklausur durchfällt und damit auch aus dem Footballteam fliegen würde, bittet er Sheldon um Nachhilfe und lässt sich erpressen, seinem jüngeren Sohn zwanzig Dollar dafür zu geben. Als Georgie eine Zwei schreibt und sich auch besser mit Sheldon zu verstehen scheint, ahnen George und Mary noch nicht, dass Sheldon ebenfalls schummelt. Wenig später erfährt George von Wilkins, dass Mary angeblich eine Entschuldigung für Sheldon geschrieben hat, damit er nicht am Sport teilnehmen muss. Erst als Mary ihm sagt, dass die Entschuldigung gefälscht ist, finden sie heraus, dass Sheldon seit einiger Zeit schummelt und untersagen es ihm.

Eines Tages müssen George und Mary erneut im Büro von Direktor Petersen antreten und erfahren, dass es eine Schule für begabte Kinder in Dallas gibt, auf die Sheldon gehen soll. Während Mary das besorgt betrachtet, sieht George dies als eine Chance und lässt seinen Sohn entscheiden. Obwohl Sheldon begeistert davon ist, muss George ihn wenige Tage mitten in der Nacht wieder nach Hause holen, was ihn allerdings selbst sehr glücklich macht.

Froh darüber, dass Sheldon in Tam und Billy Sparks Freunde gefunden hat, kann George die Aufregung um das Spiel "Dungeons & Dragons" nicht verstehen und ist Mary auch keine große Hilfe. Als Connie anbietet, das Geld auszulegen, damit Sheldon einen Computer bekommt, fühlt sich George in seiner Ehre gekränkt und lehnt es strikt ab. Dadurch erfährt er auch, dass Mary über ihr eigenes Geld verfügt und ihm seinen enormen Bierkonsum vorwirft. Da George kein Einsehen hat, schlägt Mary eine räumliche Trennung vor und zieht mit den Zwillingen vorübergehen zu Connie. Durch Georgie versöhnt sich George wieder mit Mary und einigen sich darauf, einen Computer zu kaufen, den die ganze Familie nutzt.

Als Mary einen Aushilfsjob in der Kirche annimmt, sieht George es gelassen, dass die Zwillinge einige Stunden auf sich alleine gestellt sind, ruft sie aber dennoch an, um sich zu erkundigen, ob alles in Ordnung ist. Trotzdem ist er hart, als Sheldon sich sehr kindisch aufführt, nachdem er bei einer Schulausstellung nicht gewinnt. Wenig später ist er aber darüber allerdings wenig begeistert, dass sein Sohn die Hauptrolle in dem Theaterstück "Annie" hat. Umso dankbarer ist er, als Sheldons Lampenfieber zu groß ist und er deswegen nicht auftreten möchte.

Als sich herausstellt, dass Sheldon gemobbt wird, versucht George seine Frau Mary zu beruhigen und sucht wenig später Herschel Sparks auf, nachdem sich herausstellt, dass sich bei der Täterin um Herschels Tochter Bobbi handelt. Doch Bobbi mobbt Sheldon weiter, während sich bei George und Herschel eine Freundschaft entwickelt, die auch den Streit von Mary und Brenda Sparks aushält.

Als Connie sich immer öfter mit Dr. John Surgis trifft und von ihm berichtet, stellt George fest, dass der Wissenschaftler Sheldon ziemlich ähnlich ist. Und da Sheldon einige Zeit damit verbringt, die aufkeimende Beziehung der beiden zu beobachten und John als Vorbild ansieht, ist George geknickt und nutzt die Gelegenheit, etwas mit Missy zu unternehmen. Auf ihren Wunsch hin gehen die beiden in ein teures Restaurant in Texas, bei dem George die Zeit mit seiner Tochter genießt.

Daniela S. - myFanbase

Weiter zu George Cooper in der zweiten Staffel