Billy Sparks

Billy Sparks (Wyatt McClure) ist in "Young Sheldon" ein Kind aus Sheldons Nachbarschaft. Da sich die beiden nicht leiden können, hat Billy immer wieder Spaß daran, Sheldon Streiche zu spielen. Auf Missy hat er dagegen offenbar ein Auge geworfen.

Billy Sparks ist der Sohn von Herschel und Brenda und der Bruder von Bobbi. Da seine Familie die Nachbarn der Coopers sind, hat er auch Kontakt zu Sheldon, den er immer wieder mit seinem Huhn in den Wahnsinn treiben will. Doch eigentlich hat Billy ein Interesse an Missy und lässt ihr immer wieder kleine Geschenke zukommen.

Da Billy selbst nicht viele Freunde hat, verbringt er seine Freizeit mit Sheldon und Tam. Als sie das Spiel "Dungeons & Dragons" spielen, freut sich Billy dabei zu sein, versteht dieses Spiel aber eigentlich gar nicht. Da Mary dieses Spiel sehr verachtet, schickt sie die Zwillinge auf Anraten von Pastor Jeff in die Sonntagsschule, was Billy sehr freut, da er die beiden bereits kennt. Nachdem Sheldon auch von anderen Religionen fasziniert ist, wird Billy kurz darauf Mitglied seiner gegründeten Religion. Als Billys Mutter mit Sheldons Mutter in Streit gerät, findet er das recht amüsant, bleibt aber dennoch mit Sheldon befreundet.

Als Billy in der zweiten Staffel mitbekommt, dass Sheldon bei seinem neuen Job als Zeitungsjunge nicht zurechtkommt, bemitleidet er ihn zunächst. Allerdings muss auch er einige Zeit später erleben, dass er sich diese Tätigkeit einfacher vorgestellt hat, nachdem Billy selbst als Zeitungsjunge arbeitet.

Da Billy noch immer auf Missy steht, kauft er ihr bei Connies Garagenverkauf einen Waschbären aus Plüsch ab. Dabei bemerkt er, dass er den zu zahlenden Betrag nicht zahlen kann und lässt sich auf einen Handel mit ihr ein.

Durch die Erziehung seiner Eltern hat Billy Anstand und begrüßt Mary eines Tages lautstark im Supermarkt. Dabei versteht er nicht, dass sie um Stillschweigen bemüht ist. Schließlich sorgt Billy dafür, dass seine Mutter Brenda hinter Marys Schwangerschaft kommt.

Daniela S. - myFanbase