Episode: #4.02 Wild World

In der "Seattle Firefighters"-Episode #4.02 Wild World nimmt sich Andy Herrera (Jaina Lee Ortiz) einen Tag frei, um ihr Familienleben weiter zu sortieren. Maya Bishop (Danielle Savre) und Carina DeLuca (Stefania Spampinato) bemühen sich, ihre Beziehung am Leben zu halten, da sie sich wegen der COVID-Restriktionen nicht physisch sehen können. Derweil ist Robert Sullivan (Boris Kodjoe) bereit, an seiner Abstinenz von Schmerzmedikamenten zu arbeiten. Die Wache muss zu einem Fall ausrücken, bei dem ein wildes Tier involviert ist.

Diese Serie ansehen:

Andy Herrera hat sich einen freien Tag von der Arbeit genommen, um sich ihrer Tante Sandra, ihrem Onkel Johnny und ihrer Cousine Michelle für ein Picknick anzuschließen, wie sie es früher in der Kindheit schon immer gemacht haben. Andy genießt dieses Zusammensein, aber dennoch kann sie ihre Wut darüber, dass sie von ihnen aus ihren Leben verbannt wurde, nicht gänzlich herunterschlucken. Die Familie erklärt ihr aber, dass sie in eine unmögliche Situation gebracht wurden, aber sie hätten nie aufgehört, Andy als Teil ihrer Familie zu sehen. Diese beschließt daraufhin, dass sie das Picknick etwas mehr genießen wird. Auf der Wache ist Ben Warren immer noch bemüht, dass sich alle an die Regeln halten, weswegen er nicht gerade dazu beiträgt, seinen Spitznamen Papa so schnell wieder zu verlieren. Jack Gibson bringt Energieriegel mit, die Inara selbst für ihn und die Kollegen hergestellt hat. Alle sind begeistert, dass da offenbar mehr läuft, doch Jack betont, dass sie nur Freunde seien. Einen anderen Herzensbrecher gibt es derweil mit Dean Miller, der die Beziehung zu Sasha beendet hat. Victoria "Vic" Hughes fällt aus allen Wolken, als sie bemerkt, dass sie das offenbar als Einzige nicht wusste.

Maya Bishop und Carina DeLuca haben sich bereits seit drei Wochen nicht mehr persönlich sehen können, was eine große Herausforderung für sie darstellt, aber vor allem Carina will keine Regeln umgehen, wenn sich sogar ihre Chefin, Dr. Miranda Bailey, von ihrem Ehemann Ben fernhalten kann. Robert Sullivan kann sich arbeitslos nun voll auf seinen neuen Weg ohne Schmerzmedikamente konzentrieren, weswegen er sich eine Online-Selbsthilfegruppe angeschlossen hat, die Dr. Amelia Shepard ihm empfohlen hat, da sie selbst ein Teil davon ist. Er tut sich mit dieser Art des Treffens jedoch sehr schwer, weswegen er nicht bereit ist, viel von sich zu erzählen. Als Maya in den Fitnessraum kommt, unterhält sich Jack gerade über Videoanruf mit Inara. Nachdem sie das Gespräch beendet haben, ermuntert auch Maya Jack, dass er es mit dieser Beziehung versuchen sollte, doch er behauptet, dass sie ihm eher wie eine Schwester erscheine. Maya kann nicht fassen, dass er sich selbst etwas vorlügt, aber Jack weiß, wie viel sie schon durchmachen musste und mit seiner Vergangenheit will er keine weitere Belastung für sie werden.

Auf dem Weg zu einem Einsatz bekommt Travis Montgomery von seinem Vater eine Nachricht, dass er sich bei seiner Mutter melden soll. Ben bemerkt, dass etwas im Gange ist und will wissen, wie die Beziehung zwischen Eltern und Kind aussieht. Travis erwidert ausweichend, dass er und seine Eltern kein enges Verhältnis hätten. Am Einsatzort werden die beiden Männer von einem Paketboten empfangen, der sie zu einer älteren Dame führt, die blutend auf dem Boden ihres Wohnzimmers liegt. Sie will alle wegschicken, aber Travis und Ben lassen sich nicht abwimmeln. Der Paketbote verrät zudem, dass die Frau immer noch einer Lorelei rufen würde. Travis begibt sich sofort auf die Suche nach einer zweiten Person, als er in der Küche jede Menge rohes Fleisch, Kratzspuren an den Wänden und draußen einen Unterhaltungsparcours entdeckt. Er eilt zu dem Opfer zurück, denn ihm ist klar geworden, dass in diesem Haus ein wildes Tier gehalten wird. Die Dame verrät schließlich, dass Lorelei ein Tiger ist und sie sei durch den Paketboten irritiert worden, habe sie angegriffen und sei dann geflüchtet. Travis muss daraufhin Verstärkung rufen. Die Frau hofft aber, dass die beiden Rettungssanitäter den Tiger finden können, denn sie weiß genau, dass er ihr weggenommen wird, wenn die Behörden alarmiert sind. Travis hatte aber keine andere Wahl, zumal als er hört, dass Lorelei noch nicht gefrühstückt hat.

Andy hat viel Spaß mit ihrer Familie und schließlich bittet sie Sandra, ihr etwas Gutes über ihre Mutter Elena zu erzählen, da sie die Wut hinter sich lassen will. Sandra berichtet, dass Andy sehr viel von ihrer Mutter hätte, aber Elena hätte nie viel Mumm und Herz gehabt, ihren Weg zu gehen. Und all die anderen positiven Eigenschaften hätte sie von ihrem Vater Pruitt. Sullivan spricht nach dem Online-Meeting noch separat mit Amelia, die auch seine OP-Wunde und sein sonstiges Befinden überprüfen will. Dabei rät sie ihm auch, dass er sich bei den Treffen mehr öffnen muss. Sullivan beklagt sich, dass er seine Frau vermisse und er sich nicht sicher ist, ob die 90 Tage Trennung wirklich das richtige sind. Amelia erinnert ihn, dass die Trennung eine Empfehlung ist, weil er lernen muss, für sich und nicht für Andy von den Drogen wegzubleiben. Zudem betont Amelia, dass er sich endlich einen Sponsor suchen muss. Sullivan fällt aus allen Wolken, weil er dachte, sie sei sein Sponsor, aber sie kann nicht neben seiner Ärztin noch eine Doppelrolle einnehmen. Sie rät ihm, die Treffen ernst zu nehmen und dort einen männlichen Sponsor zu finden.

Dean und Vic sind gemeinsam für eine Aufgabe eingeteilt und die Spannungen könnten nicht größer sein. Dean spricht schließlich den Elefanten im Raum an und aus Vic platzt es heraus, dass er sie wegen Sasha rausgeschmissen hat und nun ist er von dieser getrennt, weswegen ihr Rausschmiss völlig unnötig war. Vic erinnert ihn, dass sie Prues Routine in- und auswendig kannte und dass Babys Stabilität brauchen. Dean informiert sie, dass seine Schwester nun bei ihm wohnt und die Versorgung unterstützt. Auch wenn Vic akzeptiert, dass nun Familie um das Baby herum ist, kommt sie über den Gedanken nicht hinweg, dass Dean überhaupt andere ihr vorgezogen hat, obwohl alles perfekt lief. Dean ist froh, als sie wegen des Wildtiers um Unterstützung gebeten werden, denn er will diesem Gespräch entkommen.

Die Patientin Yvonne steht auf dem Weg ins Krankenhaus völlig neben sich. Immer wieder betont sie, dass sie raus muss, um nach Lorelei zu suchen, weil sie sie gerettet habe. Während Travis ihr vorhält, dass sie den Tiger sicherlich nicht artgerecht gehalten hat, bemerkt Ben, dass ihr Zustand weiterhin nicht stabil ist. Die Trucks haben die Aufgabe, die Anwohnerschaft zu informieren, dass ein Tiger frei in der Gegend herumläuft und sie in ihren Häusern bleiben sollen. Vic findet es recht feige, dass sie den spannenden Teil dem Veterinäramt überlassen müssen, denn sie fühlt sich wütend genug, es mit einem Tiger aufzunehmen. Sie ist tief enttäuscht, dass sie und Dean doch nicht die Art von Freunde sind, die sie dachte. Jack aber wiederum betont, dass sie das sehr wohl seien, ohne aber mehr verraten zu können. Zu Deans Überraschung vertraut sich Maya ihm derweil wegen Carina an. Sie vermisst sie sehr, scheut aber auch die Alternative, gemeinsam mit ihr in Quarantäne zu gehen, weil das einem Zusammenziehen gleichkommt. Dean warnt sie, bei egal welcher Entscheidung, offen zu Carina zu sein, denn er hat nun bei Vic bemerkt, dass er ihr mit seinem Verhalten vor den Kopf gestoßen hat.

Andy ist begeistert von ihrer Tante und ihrem Onkel und vor allem, wie sehr sie immer noch ineinander verliebt sind. Für Michelle als ihre Tochter ist die Perspektive jedoch eine etwas andere, denn sie hat sich als lesbisch geoutet und ihre Eltern haben das immer noch nicht gänzlich akzeptiert. Deswegen wäre sie auch so glücklich gewesen, Andy auf dieser Reise an ihrer Seite zu wissen. Diese wiederum erinnert sie, dass sie sich immer an sie hätte wenden können. Zu ihrer Überraschung informiert Michelle sie aber, dass sie genau das getan hätte.

Bei einem Picknick vermisst Andy ihre Mutter, was Michelle gar nicht verstehen kann, weil sie Elena doch noch letzte Woche erst gesehen hat. Sandra fährt sofort dazwischen, dass ein Mädchen mit blühender Fantasie sprechen würde, aber Pruitt zerrt Andy energisch weg.

Yvonne hat plötzlich einen Herzstillstand, weswegen Travis den Rettungswagen stoppen muss, um Ben beim Intubieren und bei der Herzdruckmassage zu helfen. Doch er sieht plötzlich das Tigerweibchen, was ihn ganz schön nervös macht.

Andy hört im Wagen mit, wie Pruitt und Sandra heftig diskutieren. Die Tante will weiterhin Kontakt zu ihrer Nichte haben, aber Pruitt sieht keinen anderen Weg als den abgebrochenen Kontakt, um das zu bereinigen, was Elena angerichtet hat.

Zum Abschluss des Picknicks gibt es Kuchen und Sandra betont noch einmal, dass sie Pruitts Art und Weise mit Elenas Entscheidung umzugehen nicht nachvollziehen konnten, dass sie sie aber respektieren mussten. Sie verraten zudem, dass sie bei zahlreichen wichtigen Stationen ihres Lebens dennoch dabei waren, wie bei einem Salsaturnier oder bei ihrem Abschluss von der Feuerwehrakademie. Nun würde Sandra auch gerne Sullivan kennenlernen, weswegen Andy den Stand ihrer Beziehung offenlegen muss. Michelle versichert ihr aber, dass Liebe immer gewinnt, sie solle sich doch nur ihr wiedergefundene Familie anschauen. Travis und Ben bekommen Yvonnes Zustand nicht in den Griff, weswegen sie Hilfe anfordern. Travis fährt dennoch wieder los, für den Fall, dass der Tiger immer noch in der Gegend herumstreunt. Doch plötzlich muss Ben Yvonne aufgeben, denn offenbar war ihr Herz so schwer verletzt, dass das Blut komplett in die Lunge gelaufen ist. Beide sind erschüttert und Travis fragt sich, ob der Tiger diese Attacke schon immer durchführen wollte und nur so getan hat, als ob er ganz zahm sei.

Maya lässt die Wache abriegeln, falls der Tiger in der Nähe auftaucht. Dean versucht es scherzhaft bei Vic, die ihn aber eiskalt abblitzen lässt, weil sie wirklich dachte, dass sie eine Familie seien. Am Grey + Sloan bestätigt Dr. Taryn Helm den Tod von Yvonne, und Travis ruft der Toten aufgebracht zu, ob es der Tiger wirklich wert war. Ehe Ben darauf reagieren kann, läuft eine weinende Carina aus dem Krankenhaus, weil sie eine weitere Mutter und Kind verloren hat. Die Neunzehnjährige hatte eine Präeklampsie, hat sich wegen der Ansteckungsgefahr aber nicht ins Krankenhaus getraut. Aber Carina muss nicht nur um sie trauern, sondern auch damit leben, dass sie das Erlebte mit sich alleine ausmachen muss. Ben ist erstaunt, dass sie und Maya Distanz halten, weil sie ihn und Miranda als Vorbild genommen haben. Er erklärt, dass er sofort bei seiner Frau sein wollen würde, wenn sie keine Kinder und keine Vorerkrankungen in der Familie hätten. Daher ermuntert er Carina, so schnell wie möglich mit Maya zusammenzukommen. Schließlich hat Ben auch noch ein offenes Ohr für Travis, bei dem er längst durchschaut hat, dass er sich nicht so sehr wegen des Tigers aufregt. Daraufhin gesteht dieser, dass sein Vater wie er offenbar schwul ist, aber seinen inneren Tiger offenbar immer eingesperrt hat.

Dean hadert mit sich, ob er Vic die Wahrheit über seine Gefühle sagen soll oder für sie lieber der Mistkerl bleiben soll. Jack hört ihm plötzlich nicht mehr zu, denn der Tiger hat es trotz verschlossener Tore auf die Wache geschafft. Dean soll die anderen leise warnen, doch in seiner Panik schreit er in Vics Richtung, die sich aufgrund ihres Verhältnisses wiederum provoziert sieht, so dass sie alle Warnungen ignoriert und plötzlich Auge in Auge mit dem Tiger steht. Keiner von den Kollegen weiß, was zu tun ist. Nur Dean eilt in die Küche, wo er rohes Fleisch findet, das er von Vic weg hinschmeißt, so dass der Tiger von ihr ablässt. Nachdem sie aus dem Raum flüchten konnte, fällt sie Dean dankbar in den Arm und er versichert ihr, dass er immer für sie da sei. Nachdem der Tiger gegessen hat, ist er plötzlich ganz zahm und die Feuerwehrleute beobachten das Schauspiel ganz fasziniert und teilen es mit ihren Liebsten via Videoanruf. Schließlich treffen auch die Tierfänger ein.

Maya ist ganz verwirrt, als plötzlich Carina in ihrem Büro steht. Doch als sie sie vor sich sieht und sie beinahe wieder berühren kann, ist sie überzeugt, dass sie beide das Zusammenziehen packen können. Kaum hat sie den Vorschlag gemacht, erwidert auch Carina, dass sie diese Idee hatte. Nachdem Sullivan ein Bild von Andy und ihrer Familie bekommen hat, erhält er einen Anruf von Dr. Richard Webber, weil Amelia diesen informiert hat, dass ein Freund einen Sponsor braucht. Webber schlägt Sullivan vor, dass sie einige Schritte gemeinsam durchsprechen können, doch Letzterer fühlt sich weiterhin unwohl damit, seine Gefühl zu teilen, weswegen Webber einfach selbst mit seiner eigenen Geschichte anfängt. Travis gesteht Vic, dass er eine Tote angeschrien hat, weil er seine Wut auf seinen Vater nicht verarbeitet bekommt, aber ihm ist bewusst, dass es so nicht weitergehen kann. Andy gesteht ihrer Cousine, dass sie sich doch an ihre letzte Begegnung erinnern kann. Ihr ist bewusst geworden, dass sie einfach die ganzen gemeinsamen Erinnerungen blockiert hat, um sich zu schützen. Als die Familie tanzen will, hat Andy eine weitere Erinnerung.

Andy ist traurig, weil sie nach ihrer Mutter, nun auch noch von ihrer Tante mitsamt Familie getrennt ist. Snuffy Souza bekommt das mit und heitert sie auf, indem er Salsamusik spielen lässt, um gemeinsam mit ihr zu tanzen. Pruitt beobachtet die beiden später versonnen.

Andy schüttelt die Erinnerungen ab und tanzt ausgelassen mit ihrer Familie.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Seattle Firefighters" über die Folge #4.02 Wild World diskutieren.