Episode: #2.05 Jede Sekunde zählt

In der "Seattle Firefighters"-Episode #2.05 Jede Sekunde zählt setzt Sullivan (Boris Kodjoe) seine Bemühungen zu einer besseren Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Polizei fort, weshalb er ein gemeinsames Training organisiert, doch dieses verläuft anders als geplant. Unterdessen haben Ben (Jason Winston George) und Miranda (Chandra Wilson) eine ehrliche Unterhaltung über ihre Ehe, durch die Miranda eine bedeutende Entscheidung für ihre Zukunft trifft.

Diese Serie ansehen:

Dr. Miranda Bailey ist früh aufgewacht in der Hoffnung, mit Ben Warren reden zu können, aber er stellt ihnen lieber etwas Zweisamkeit in Aussicht und obwohl sie es besser weiß, lässt sie sich darauf ein. Jack Gibson ist bei Dean Miller offiziell eingezogen und stellt nun die Einrichtung um, was seinen Mitbewohner weckt, der daraufhin gleich einen Geburtstagsglückwünsch erhält, was Dean verwundert, da er seinen Geburtstag mit niemandem geteilt hat. Jack weist auf ein Paket, das gekommen ist und das er einfach geöffnet hat. Darin ist eine wertvolle Rolexuhr, über die er mehr wissen will, doch Dean will nicht reden und will auch, dass sein Geburtstag nicht weiter thematisiert wird. Travis Montgomery hat liebevoll Frühstück für Grant vorbereitet, weil er sich erhofft, dass sie mal wieder miteinander schlafen, doch dieser muss zur Arbeit los, so dass sich die Pläne erledigen. Andy Herrera sucht Rat bei Maya Bishop, weil sie für Ryan Tanner da sein will, wenn sein Vater Greg in der Stadt ist, aber sie ist unsicher, weil er sich entfernt hat und auch Brads Anruf denkbar ungünstig dazwischen kam. Maya würgt sie erstmal ab, da sie in Ruhe fertig duschen will. Travis vertraut sich im Fitnessraum Victoria "Vic" Hughes wegen Grant an, die ebenfalls zustimmt, dass dringend wieder etwas im Bett zwischen den beiden laufen muss. Schließlich kommt Robert Sullivan hinzu, was ihr Gespräch abbrechen lässt und er drischt sofort wütend auf den Boxsack ein.

15 Jahre zuvor boxt Sullivan mit seinem Freund Lucas Ripley und die Vorzeichen bei den beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Ersterer ist glücklich verheiratet und Ripley stöhnt unter den Problemen seiner bereits zweiten Ehe.

Während Travis und Vic die anderen wegen Sullivans Laune warnen, plant Jack eine Überraschungsparty für Dean, was die anderen nicht überzeugt, da alle wissen, dass er seine Geburtstage nicht feiern will. Für Vic ist es schon Strafe genug, überhaupt etwas mitbekommen zu haben, weil sie keine Geheimnisse bewahren kann und prompt verplappert sie gegenüber Dean alles. Dieser ist wie erwartet nicht glücklich, doch Ripley kommt hinzu, der sich wundert Sullivan nicht bei den anderen zu treffen. Als er in dessen Büro gehen will, gratuliert er Maya noch zu ihrer Bewerbung als Lieutenant, was dieser sicherlich unangenehm ist. Sie wird auch sofort von allen deswegen angesprochen und besonders Andy ist enttäuscht, dass sie davon nichts wusste. Jack sucht hinterher das Gespräch mit ihr, denn er will ihr schon eine Kampfansage machen, denn gleich drei Lieutenants auf einer Wache könnte kompliziert werden. Damit stachelt er Mayas Wettbewerbsgeist als ehemalige Olympionikin aber erst recht an. Nach dem gemeinsamen Sex frühstücken Ben und Miranda noch zusammen und sie berichtet von ihren Erfolgen im Job, was sie auch dazu bringt, dass sie ihn im Krankenhaus vermisst. Ehe sie das vertiefen können, weicht Ben dem Thema aber aus und macht lieber Kaffee. Ripley schaut bei Sullivan vorbei, um ihm die neusten Statistiken zu Wache 19 zu übergeben, doch er ist persönlich gekommen, weil er weiß, welches Datum ist, was sein Freund aber runterspielt. Ripley will dennoch erstmal bleiben und einigen Übungen zusehen.

Sullivan ist mit Ripley auf dem Weg zu einem Einsatz und er ist voll von Adrenalin, weil er das Arbeiten direkt im Feld über alles liebt, während sein Freund kurz davon steht, die Prüfung als Captain abzulegen. Ripley ist auch überzeugt, dass Sullivan locker das Zeug dazu hätte, aber er will gar keine Karriere machen, um dann einen Schreibtischjob zu haben.

Sullivan weist in eine Erste-Hilfe-Übung ein, die SFD und SPD gemeinsam durchführen werden. Andy bemerkt, dass Ripley Vic besonders zuwinkt, während sie wiederum sieht, dass Ryan Andy anschaut und es ist beiden unangenehm, was die jeweils andere beobachtet hat. Während Ben schon den Kinobesuch plant, besteht Miranda schließlich darauf, dass sie nun wirklich miteinander reden und hat eine große Überraschung parat: Sie will eine Auszeit von der Ehe mit ihm, weil sie die Aufgabe hat, ihren Stress zu reduzieren. Doch weniger Arbeiten hat bislang nicht entscheidend geholfen, weswegen sie weiß, dass es vor allem ihre Sorge um Ben ist, die sie umtreibt und deswegen will sie den Faktor erstmal streichen. Er ist wie vor den Kopf geschlagen. Immer zwei von der Feuerwehr führen die Übungen für die Polizei durch, damit diese den Kurs absolvieren können. Vic und Andy sind gemeinsam Anleiterinnen und Erstere berichtet, dass sie Ripley zuletzt bei einer Therapiesitzung gesehen hat. Andy wiederum ist gedanklich damit beschäftigt, ob er wohl vor allem geblieben ist, um mit Sullivan über Maya zu reden. Schließlich bekommen sie ihre Leute zugeteilt und darunter ist Ryan, was Vic feixen lässt, während Andy das Schlimmste befürchtet. Maya hatte in ihrer Gruppe gleich ein Auge auf Officer Elle Kingsley geworfen, bis diese auf einmal mit Jack plaudert. Sie tritt also hinzu und es zeigt sich, dass Elle sind unbedingt kennenlernen wollte, weil sie auch eine Läuferin ist und sie verehrt. Als sie schließlich weggerufen wird, erwähnt Maya gegenüber Jack, dass er nun offenbar alles zu einem Wettbewerb machen möchte. Andy leitet Ryan bei der Herzdruckmassage an. Während er über Brad reden möchte, will sie vor allem, dass sie sich professionell verhalten, was sich als gar nicht so einfach herausstellt. Sullivan hat von Deans Geburtstag gehört, der aber sofort abwehrt, dass es ein Tag wie jeder andere auch sei. Da fühlt sich der Captain bestätigt.

Sullivan und Ripley sind mit ihrer Einheit zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen worden, wo sie von Pruitt Herrera bereits empfangen werden, der mit ihrer Reaktionszeit überhaupt nicht einverstanden ist. Sullivan zeigt aber Reaktion, als er erkennt, dass das Auto seiner Frau Claire in den Unfall verwickelt war. Er stürzt sofort mit Ripley hin und findet seine bewusstlose Frau, bei der er keinen Puls fühlt.

Dean sucht das Gespräch mit Travis, um sich zu erkundigen, ob er nachts Probleme hatte in den letzten Wochen. Dieser bezieht das auf sein Sexleben, bis er begreift, dass es Dean nur ums Schlafen geht. Travis verneint das also, woraufhin Dean von Jack berichtet, der kaum schläft und immer wie aufgepuscht wirkt. Grant taucht auf der Wache auf, weil er was abholen will und trifft dadurch auf Sullivan, von dem er sofort beeindruckt ist, vor allem äußerlich. Travis ist deswegen sehr irritiert. Maya und Jack führen ihren Wettbewerb fort, sich gegenseitig vor ihrer Gruppe speziell vor Elle gegenseitig auszustechen, doch sie müssen sogar irgendwann selbst darüber lachen, was Sullivan mitbekommt. Ihm gefällt das gar nicht, weil Lebensrettung niemals lustig ist und er ist speziell von Maya enttäuscht, dass sie das anders vermittelt.

Ripley führt verbissen Rettungsmaßnahmen bei Claire durch, während Sullivan plant, war sie tun sollten, was aber völlig gegen das Protokoll ist. Ripley erkennt, dass sein Freund nicht mehr klar denken kann und will ihn an den Fahrradfahrer verweisen, der Claire gefunden hat, aber ebenfalls auf den Kopf gefallen ist und untersucht werden muss. Sullivan will das nicht akzeptieren, bis Pruitt hinzukommt und die Anweisung von einem Rang höher aus betont.

Ben kann gar nicht richtig begreifen, was Miranda sagt und glaubt, dass es daran liegt, dass er viele Versprechen der letzten Zeit nicht einhalten konnte. Deswegen will er losziehen, um Material zu besorgen, um so ein versprochenes Baumhaus fertig zu stellen. Miranda betont aber, dass es darum nicht gehe, woraufhin Ben rausplatzt, dass ihre Entscheidung der erste Schritt Richtung Scheidung ist. Sie verneint das, denn sie will keine Trennung, um sich anders sexuell auszuprobieren, sondern um sich selbst Zeit zur Genesung zu verschaffen. Dann legt Miranda ihre ganzen täglichen Sorgen dar, weil sie immer sich um ihn fürchtet und das treibt ihren Blutdruck an, ihr Herz rast und sie kann nicht richtig atmen. Ben erkennt schließlich, was sie wirklich sagt und holt seinen Koffer. Die Kolleg*innen haben derweil gesehen, dass sich Maya und Jack einen Wettbewerb mit Elle liefern und starten eine Wette. Travis ist derweil besorgt, dass Grant offenbar sexuell erregt wird bei Sullivan, aber nicht bei ihm. Ryan bekommt Andy doch noch zum Reden, denn er braucht sie wirklich als seine Freundin, die ihn begleitet, wenn er sich mit seinem Vater trifft. Maya und Elle lachen herzlich miteinander, nachdem eine Übung abgeschlossen ist, doch für Sullivan ist das ein rotes Tuch, der deswegen sofort losbrüllt.

Sullivan fährt den Rettungswagen, während Ripley mit einer Kollegin Claire versorgt. Da sie weiterhin keine Lebenszeichen zeigt, will er ihr ein Mittel spritzen, damit der Sauerstoffzugang zu Gehirn aktiv bleibt, doch Sullivan warnt, dass sie gegen das darin enthaltene Jod allergisch sei. Ripley sieht keine Wahl, als das dennoch durchzuziehen und das Krankenhaus vorzuwarnen, doch Sullivan glaubt, dass es seine Entscheidung ist, was sein Freund aber ganz anders sieht.

Sullivan stellt Maya vor allen bloß, was Andy nicht mitansehen kann, weil ihre Freundin es nicht verdient hat. Deswegen zieht sie die Aufmerksamkeit auf sich und stellt wiederum ihn bloß, bis Ripley schließlich dazwischen geht und Sullivan zum Wegtreten auffordert. Maya wirft Andy einen dankbaren Blick zu.

Sullivan und Ripley sitzen konsterniert im Rettungswagen, während Letzterer seine Entscheidung zu rechtfertigen sucht, doch Sullivan ist bitter enttäuscht und will nie mehr mit ihm reden.

Sullivan macht schließlich Feierabend, doch er ist auch schon wieder etwas runtergekommen, weswegen er Andy mit auf den Weg gibt, dass sie an ihrer Verbindung zu Maya mit aller Kraft festhalten sollte, da solche Beziehungen durch den Job schon mal zerbrechen. Vic trifft in der Küche auf Ripley, da dieser für die restliche Schicht für Sullivan einspringen wird. Er bittet um Verständnis für seinen Freund, da dieser einen schweren Tag hatte. Vic wundert sich dennoch, wie viel er da ist und vermutet dahinter mehr. Er deutet an, dass es eine Wache mit besonderen Leuten sei, was ihr so gefällt, dass sie eine Anziehung verspürt, die Travis gerade vermisst, aber das ist ihr unangenehm bei ihrem Boss. Jack hat Dean aufs Dach gebeten, wo dieser erwartet, dass alle aus den Ecken springen, doch sein Freund will wirklich nur mit ihm reden. Er holt schließlich auch die Uhr hervor, die einen düstern Spruch eingraviert hat und will wissen, was es damit auf sich hat. Dean gesteht, dass es eine Drohung seines Vaters ist, ins Familiengeschäft einzusteigen, da er ansonsten finanziell und familiär verstoßen wird. Denn seine Eltern missbilligen, dass er mit seinem Job jeden Tag sein Leben riskiert, obwohl sie hart dafür arbeiten mussten als Einwanderer, dass er mal ein besseres Leben haben kann. Dean will aber zu seinem Job stehen, auch wenn es gewisse Konsequenzen bedeutet.

Schließlich ahnt Dean aber, dass doch alle im Flur warten, die dann auch mit einer Torte kommen. Dean bricht das Singen ab und bittet, dass sie einfach nur den Kuchen essen. Vic und Ripley flirten dabei wieder. Maya entschuldigt sich bei Andy, dass sie sie wegen der Bewerbung nicht informiert hat und diese hat das Gefühl, den Eindruck erweckt zu haben, dass man mit ihr nicht reden könne. Maya gesteht ein, dass sie sich als Kämpferin in einem Wettbewerb bestens kennt und deswegen Sorge hatte, das Biest zu entfesseln. Andy versichert ihr aber, dass sie es gemeinsam entfesseln können. Maya offenbart daraufhin, dass sie Elles Nummer bekommen hat, doch für Jack gilt das gleiche. Daraufhin wetten sofort alle, wer das erste Date bekommt. Ben hat fertig gepackt, doch er weiß gar nicht, wie sich voneinander verabschieden sollen, weil er immer noch nicht richtig versteht, was das Ganze bedeutet. Er beschließt also erst, ohne großen Abschied zu gehen, doch dann kommt er noch mal wieder, um Miranda ein letztes Mal stürmisch zu küssen. Travis versucht es mit Rollenspielen bei Grant, kommt sich aber gleich dämlich vor, aber seinem Freund gefällt, was er sieht. Vic und Ripley haben ihrer Anziehung ebenfalls nachgegeben.

Lena Donth myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Seattle Firefighters" über die Folge #2.05 Jede Sekunde zählt diskutieren.