Episode: #7.11 The Things We Thought We Left Behind

In der "Chicago Med"-Episode #7.11 The Things We Thought We Left Behind geraten Dr. Crockett Marcel (Dominic Rains) und Dr. Pamela Blake (Sarah Rafferty) mit Randall Shentu (Johnny M. Wu) aneinander, als ein berühmter, alkoholabhängiger Footballspieler eine Lebertransplantation braucht. Dr. Dylan Scott (Guy Lockard) wird mit alten Freunden wiedervereint, als deren Sohn sich den Arm bricht. Dr. Stevie Hammer (Kristen Hager) und Dr. Daniel Charles (Oliver Platt) arbeiten zusammen, als eine Patientin nach einem illegalen plastischen Eingriff krank wird.

Diese Serie ansehen:

Zora Scott hat ihren Bruder, Dr. Dylan Scott, angerufen, weil ein befreundetes Paar von ihnen ein Problem hat. Es gab wohl lauten Streit, weswegen Zora vom CPD alarmiert wurde und dabei hat sie festgestellt, dass der Sohn, Darius Walker, eine Armverletzung hat. Dylan hatte schon länger keinen Kontakt mehr zu Carmen und Terrell, weswegen er etwas unbehaglich anklopft und sie reagiert auch überrascht auf sein Erscheinen. Dylan schaut sich Darius' Arm an und stellt fest, dass dieser wohl gebrochen ist. Terrell hat wohl einen Krankenhausbesuch wegen knappem Geld verboten, doch er drängt, dass sie das unbedingt machen sollten. Carmen gibt nach. Dr. Will Halstead ist an seinem freien Tag im Krankenhaus erschienen, weil er wegen des drohenden Prozesses sich mit den Unterlagen beschäftigen muss. Er trifft kurz auf Dr. Stevie Hammer, die sich kurz danach aber um Nadia kümmern muss, eine junge Frau, die vor Schmerzen nur noch in den Krankenhausbereich fällt. Stevie entdeckt bei einer groben Untersuchung eine entzündete OP-Wunde. Sharon Goodwin bekommt Besuch von Dr. Randall Shentu, der einen Kaffee vorbeibringt, doch das ist nur Makulatur, denn eigentlich gefällt es ihm nicht, dass Sharon bislang den Kontakt zu Avery Quinn abblockt. Sie erklärt das damit, dass die Klage gegen das Krankenhaus auch unbescholtene Ärzt*innen trifft und da will sie keine Kooperation zeigen. Nachdem er gegangen ist, wirft Sharon den Kaffee in den Müll.

Dr. Crockett Marcel hat sich um Miles Shaw gekümmert, der wegen eines vermeintlichen Herzinfarkts gefallen ist. Seine EKG-Werte lassen aber eher auf eine Panikattacke schließen und da dieser wegen eines aktuell schlecht laufenden Geschäfts viel Stress hat, passt das zu seiner Situation. Marcel rät dem Patienten daher, mit seinem Arzt die passende medikamentöse Einstellung zu finden. Kurz danach übernimmt er mit Dr. Pamela Blake den Footballspieler Wes Tucker, bei dem Leberversagen vermutet wird. Schon bei der Einlieferung wird er von Shentu hofiert, der dem VIP-Patienten alles recht machen will. Pamela erkennt aber schnell, dass Wes ein Alkoholiker ist und lässt eine gewisse Kritik durchscheinen. Dieser gibt an, gefühlt immer schon getrunken zu haben, aber mal besser, mal schlechter dran gewesen zu sein. Das Ergebnis ist schnell da: er wird eine neue Leber brauchen. Stevie hat Nadia untersucht und offenbar hat sie Po-Implantate bekommen, will aber nicht sagen, wer sie operiert hat. Das verschafft ihr den Eindruck, dass es ein illegaler Eingriff war, weswegen sie sich an Dr. Daniel Charles wendet, der gerne einmal mit Nadia reden wird.

Vanessa Taylor fragt Maggie Lockwood euphorisch, ob sie spontan am Abend zum Essen bei ihren Eltern kommen will, da sie sie kennenlernen wollen. Sie ist angesichts dieser Einladung etwas überrascht, weswegen ihr Dylans Bitte um Hilfe gerade recht kommt. Sie soll Darius für die Röntgenaufnahme mitnehmen. Kurz darauf taucht auch Terrell auf, der mit in die Radiologie will, was Dylan aber sofort untersagt, weil nur medizinisches Personal Zugang hat. Er reagiert sofort distanziert auf das Auftauchen seines ehemaligen Freundes, aber Carmen geht schnell dazwischen, um ihren Mann zu beruhigen. Dr. Dean Archer hat alles beobachtet und erkundigt sich bei Dylan was vorliegt. Dieser gibt an, dass sie mal beste Freunde zu dritt waren. Aber er war mit Carmen zusammen, bis es dann zur Trennung kam und auch andere Sachen seien vorgefallen. Dean überlegt, ihn vom Fall abzuziehen, aber Dylan betont, dass das nicht nötig sei. Shentu nimmt Marcel und Pamela beiseite, denn er hat für Wes eine Leberspende gefunden. Die beiden müssen das aber ablehnen, denn der Tox-Screen hat bei Alkohol angeschlagen und für eine Spende muss man als Süchtiger sechs Monate mindestens trocken sein. Shentu wendet ein, dass der Mann sterben könnte und dass sie die positive Öffentlichkeitsarbeit eines solchen Falles bräuchten. Pamela und Marcel betonen daraufhin zusätzlich, dass es nicht ihre Regeln seien, sondern welche, die generell für alle Transplantationen des Landes zählen würden.

Daniel hat mit Nadia gesprochen, aber nicht viel aus ihr herausbekommen. Er hat den Eindruck bekommen, dass sie mit ihrem Schweigen jemanden schützen will. Schließlich taucht ihr Vater Gregor auf, doch Nadia reagiert seltsam auf sein Erscheinen. Er lässt sich alles erklären und gibt sich besorgt, aber Daniel und Stevie haben unabhängig voneinander ein seltsames Gefühl bei ihm. Dylan hat die Röntgenaufnahmen von Darius' Arm erhalten und es wird bei diesem komplizierten Bruch eine OP brauchen, weswegen er Dean hinzugezogen hat. Terrell reagiert empfindlich darauf und wendet sich daher bewusst an den Chirurgen, um sich dessen Meinung einzuholen. Da Dean auch betont, eine OP zu favorisieren, um Darius lebenslange Schmerzen zu ersparen, stimmt er zu. Marcel sieht im Foyer jede Menge Footballfans und wendet sich irritiert an Schwester Doris, die ihn informiert, dass Wes' Schwester einen Tweet gesendet hat, in dem sie die Fans aufruft, sich für eine Lebendspende testen zu lassen. Er und Pamela drängen daher sofort auf ein Treffen mit Shentu und Sharon. Während Shentu die Vorteile einer Werbung fürs Krankenhaus und für Lebendspenden sieht, bringen Pamela und Marcel ihre Zweifel an, dass Wes als Süchtiger die Lebendspende sofort wieder schädigen wird und das Risiko für den möglicherweise spendenden Fan würden nicht genug kommuniziert. Sharon bittet schließlich um ein alleiniges Gespräch mit Shentu und äußert ihren Unwillen, dass er offenbar die medizinische Einschätzung nicht achtet. Es zeigt sich, dass sie völlig unterschiedliche Ansichten haben.

Bei der OP von Darius entdeckt Dean einen Tumor am Knochen und vermutet schnell, dass es sich um Krebs handelt. Er will diesen sofort als Teil der OP durchführen, doch der beobachtenden Dylan betont, dass sie dafür erst ein Einverständnis einholen muss, weswegen Dean ihn zur Eile antreibt. Nadias Zustand verschlechtert sich immens, weswegen sie intubiert werden muss. Für Stevie erklärt sich damit nichts, denn die Patientin scheint überhaupt nicht auf das Antibiotikum gegen die Infektion zu reagieren. Gregor wird schließlich nervös und es platzt aus ihm heraus, dass es das Silikon sein muss, was sich in Nadias Körper verteilt. Stevie weiß dadurch, dass die Patientin dringend eine OP braucht, um das Silikon zu entfernen. Daniel hält schließlich Gregor auf, weil er hinterhereilen will, aber da er offenbar ihr Arzt und nicht ihr Vater ist, untersagt er das. Sharon merkt, dass Maggie sich gedanklich mit etwas beschäftigt, woraufhin diese gesteht, sich zu scheuen, Vanessas Adoptiveltern kennenzulernen, weil sie Sorgen hat, was diese wohl von ihr denken. Sharon ermuntert sie aber, mutig in diese Begegnung zu gehen. Dann muss Maggie mit Dylan den Walkers mitteilen, dass ihr Sohn Krebs hat und ein Tumor entfernt werden kann, weil er noch unter dem Messer liegt. Terrell reagiert darauf gar nicht gut, weswegen Dylan drängt, dass die Zeit wegen der Anästhesie drängt. Terrell ist das aber egal, er will einen anderen Arzt.

Daniel spricht mit Gregor, der berichtet, dass er in Russland als Arzt praktiziert hat, doch in den USA keine Lizenz bekommen habe. Da er sich aber qualifiziert sieht und seine Landesleute oft Hilfe brauchen, operiert er heimlich. Daniel will gar nicht in Abrede stellen, dass er das nötige Können hat, erinnert ihn aber daran, dass er wegen einer fehlenden Lizenz auf Produkte vom Schwarzmarkt zurückgreifen muss und dadurch Leben gefährdet. Gregor gibt Daniel daraufhin einen weiteren Namen einer Frau, die mit der Silikonlieferung operiert wurde. Will bekommt das anschließende Gespräch zwischen Stevie und Daniel mit und bietet sofort an, dass er sie mit den Hinweisen sucht und ihr hilft. Dylan informiert Dean, dass sie nun ein Verbot von Terrell haben. Das gefällt dem Chirurgen gar nicht, denn wenn Dylan nicht auf das Einverständnis bestanden hätte, wären sie schon durch. Er will das nicht akzeptieren und weist seinen Kollegen an, als Freund Terrell vom Gegenteil zu überzeugen. Shentu informiert Pamela und Marcel, dass ein Lebendspender und ein anderer Transplantationschirurg gefunden wurden, um die OP durchzuführen. Marcel ist entsetzt, als er erkennt, dass es Miles ist, der aufgrund seines Zustandes eigentlich keine richtige Entscheidung treffen kann. Das interessiert Shentu aber nicht im geringsten, weswegen Pamela nur die Hoffnung äußert, dass der Kollege niemanden tötet.

Dylan fängt Terrell auf dem Flur ab, wo aus diesem alles herausplatzt, denn er kann nicht fassen, wie sehr er von seinem besten Freund im Stich gelassen wurde. Erst hat er es auf Carmen abgesehen und daher ihr Dreierbündnis gefährdet und dann hat er ihn verhaftet und sich nicht für ihn eingesetzt. Dylan erkennt, dass einiges in ihrer Vergangenheit schiefgelaufen ist, aber er betont, dass er von ihm gehasst werden könne, aber nichts davon dürfe Darius gefährden. Terrell gibt schließlich sein Einverständnis zur Entfernung des Tumors. Will ist mit einem radiologisch ausgestatteten Truck und entsprechendem Team aufgebrochen und an der genannten Adresse finden sie tatsächlich eine bewusstlose Alexandra. Nachdem die Tür eingetreten wurde, schaffen sie sie in den Truck. Stevie warnt aber, die Fahrt anzutreten, weil das Silikon schon so im Körper verteilt ist, dass es zu allen möglichen Nebenwirkungen kommen könnte. Deswegen weist sie Will an, direkt im Truck die Prozedur der Silikonentnahme durchzuführen. Er verweist darauf, kein Radiologe zu sein, aber Stevie erinnert ihn, dass sie eigentlich keine Wahl haben.

Marcel sucht das Gespräch mit Miles, der glücklich ist, dass wegen seiner bevorstehenden Spende seine sozialen Medien positiv überflutet werden, was auch seinem Geschäft hilft. Zudem wollte er immer schon Gutes tun und speziell der Gedanke, dem berühmten Wes Tucker zu helfen, sagt ihm sehr zu. Marcel merkt, dass er Miles nicht umstimmen kann, aber da er immer noch sein Patient ist und entsprechend Verantwortung empfindet, wendet er sich an Pamela und bittet sie, die OP zu übernehmen. Sie hat daran auch schon gedacht, aber es widerspricht eigentlich ihren Prinzipien. Wegen Marcels Vorsprechen für Miles erkennt sie aber, dass sie es tun muss. Will startet die Prozedur bei Alexandra und bekommt Unterstützung von der Radiologieassistentin Lauryn, die immer wieder CT-Bilder macht, um die Entnahme zu überwachen. Die Bilder bekommt auch Stevie übertragen, die Will anweist und unterstützt. Alexandras Zustand verschlechtert sich aber, als das Silikon wandert. Als dann auch nicht mehr genug Saft für eine weitere CT-Aufnahme ist, ergibt sich ein Blindpflug. Stevie ist aber positiv, dass Will an der richtigen Stelle ist. Er vertraut ihr und tatsächlich kann Alexandra das Silikon erfolgreich entnommen werden.

Maggie erfährt, dass Dylan Terrell doch noch umgestimmt bekommen hat, aber nur seines Sohnes wegen. Ihr Blick fällt daraufhin auf Vanessa. Marcel assistiert Pamela bei der Transplantation. Miles' Zustand verschlechtert sich aber schnell. Marcel erinnert sich, dass dieser als Teil seiner Medikamenten Betablocker nimmt, die jetzt die Leistung des Herzens verlangsamt. Pamela kann ihn noch einmal zurückholen, aber um es ganz durchziehen zu können, braucht Miles einen temporären Herzschrittmacher. Will erscheint mit Alexandra in der Notaufnahme, aber es ist noch zu früh, um eine gute Prognose für sie auszustellen; für Nadia gilt es ebenso. Daniel sieht, wie Gregor alles besorgt beobachtet und redet noch einmal mit ihm. Dieser erklärt verzweifelt, dass er aus Russland fliehen musste, aber nichts würde an seiner Fähigkeit als Chirurg etwas ändern. Denn er weiß auch, dass sich solche Frauen verzweifelt andere vermeintliche Ärzt*innen suchen würden, da er weiß er lieber sich hinterm Skalpell. Daniel führt ihm aber vor Augen, dass er auch Menschen das Leben kostet, seine Fähigkeiten hin oder her. Kurz darauf tauchen Streifenpolizisten auf, um ihn festzunehmen. Darius hat die OP gut überstanden, aber Carmen ahnt, dass wegen der Krebserkrankung noch einiges auf sie zukommen wird. Dylan kann das nicht leugnen, aber er versichert ihr, für sie da zu sein. Terrell beobachtet den kurzen Austausch und weist seinen ehemaligen Freund schließlich an, sich von seiner Familie fernzuhalten. Sharon entdeckt Will noch zur späten Stunden, wie er akribisch Formulare zur Rettung von Alexandra ausfüllt. Sie ahnt schnell, dass das wegen der Anklage passiert.

Sharon sucht daher Avery in ihrem Übergangsbüro auf und bittet sie, ihre Ärzt*innen in Ruhe zu lassen, da sie in Papierarbeit ertrinken. Diese verweist aber darauf, dass alle bei Vas Com Beteiligten verantwortlich gemacht werden könnten. Sharon besteht deswegen darauf, dass sie die Verantwortung für alle trägt. Avery ist erstaunt, weil das sicherlich kein juristischer Rat an sie gewesen sein wird. Sie bestätigt das, aber Sharon besteht dennoch darauf, nun für alle Fragen zur Verfügung zu stehen. Will ist froh zu hören, dass es Nadia und Alexandra schon besser geht. Da er eigentlich vorhatte, am Abend Bowlen zu gehen, lädt er Stevie als seine Begleitung ein. Sie sagt erst zu, aber dann erhält sie Scheidungspapiere zugestellt. Will ist überrascht, da er von ihrer Ehe nichts wusste, aber er erkennt, dass es Stevie draus gebracht hat, weswegen er anbietet, dass sie das Bowling wann anders nachholen. Dylan kehrt nach Dienstende im Molly's ein. Auch Dean ist da und setzt sich zu ihm. Er erkundigt sich nach ihm und Carmen, woraufhin Dylan eingesteht, vor zwölf Jahren ihre gute Beziehung in den Sand gesetzt zu haben. Dean kennt das, denn sein Sohn spricht seit 15 Jahren nicht mehr mit ihm. Maggie hat die Einladung der Taylors angenommen, doch einzelne Bemerkungen bezieht sie auf sich und dass sie Vanessa damals aufgegeben hat. Zwar sind Kent und Bea bemüht, doch befreit läuft der Abend nicht ab.

Lena Donth myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Med" über die Folge #7.11 The Things We Thought We Left Behind diskutieren.