Kelly Severide, Staffel 2

Foto: Taylor Kinney, Chicago Fire - Copyright: Matt Dinerstein/NBC
Taylor Kinney, Chicago Fire
© Matt Dinerstein/NBC

Da Kelly Severide sich nun auf seine gemeinsame Zukunft mit Renee Royce und dem Baby konzentrieren möchte, müssen er und seine beste Freundin Leslie Shay nach all den Jahren auseinander ziehen. Als Leslie den Geburtstermin anspricht und sich erkundigt, ob das Kind eventuell von jemand anderem sein könnte, blockt Kelly dies sofort ab und glaubt, dass Leslie nur solche Aussagen tätigt, da sie sauer und traurig ist, dass ihr Plan ein gemeinsames Kind zu bekommen nun gescheitert ist. Auch wenn er es sich vor Leslie nichts anmerken lässt, lasten ihre Worte schwer auf ihm und er bekommt sie nicht mehr aus dem Kopf. Deswegen reagiert er auch distanziert auf Renee, als diese frühzeitig von ihren Eltern zurückkommt und ihn überrascht.

Bei der Arbeit hat es Kelly mit einem Brandstifter zu tun, der Feuerwehrmänner absichtlich in eine Falle lockt. Kelly ist sich sicher, dass der Brandstifter hinter ihm persönlich her ist, da auf einem der Häuser seine Personalnummer 1751 hinterlassen wurde und sein schwarzer Camaro direkt vor der Wache in Brand gesetzt wurde. Deswegen wendet er sich auch an Chief Wallace Boden, der es umgehend an die Brandermittlung und an die Polizei weiterleitet. Als Ben Darden die Wache besucht und Kelly den Kleinen eine Karte an der Wand zeigt, wird ihm schlagartig das System des Brandstifters bewusst.

Sofort stürzt sich Kelly in die Ermittlungen, doch plötzlich taucht Renee auf der Wache auf und zeigt ihm eine Feuerwehruniform für das Baby. Kelly spricht sie schließlich darauf an, ob das Kind eventuell nicht von ihm ist, erntet dafür jedoch eine Ohrfeige von Renee, die anschließend wütend verschwindet. Als Kelly später nach Hause kommt, packt Renee ihre Sachen zusammen und gesteht ihm schließlich, dass sie in Spanien einen One-Night-Stand hatte. Beide sind mit den Nerven am Ende und Kelly gesteht ihr, dass er sich wünschen würde, dass das Kind von ihm ist. Als Renee dann gehen will, hadert Kelly mit sich, kann sich jedoch nicht überwinden sie aufzuhalten. Kelly erzählt sofort Leslie davon, die für ihren Freund da ist und so beschließen die beiden wieder zusammen zu ziehen.

Um sich abzulenken, setzt Kelly sich mit seinen Kollegen zusammen und nach allen Fakten schließt er darauf, dass ihr ehemaliger Kollege Kevin Hadley der Brandstifter sein muss. Deswegen sucht er diesen am Abend in einer Bar auf, doch als Kelly ihn mit seiner Vermutung konfrontiert, meint Hadley nur, dass Kelly ihm das erst einmal beweisen muss. Am nächsten Tag berichtet Kelly auch Chief Boden von seiner Vermutung, der sich das zwar nicht recht glauben will, aber dennoch zustimmt, dass Kelly gemeinsam mit seinem Vater Benny Severide in der Sache ermittelt. Als bei einem weiteren Brand dann fast ein kleines Mädchen ums Leben kommt und Hadley danach auf der Wache auftaucht, sieht Kelly rot und geht ihn an, sodass seine Kollegen ihn zurückhalten müssen.

Foto: Taylor Kinney, Chicago Fire - Copyright: 2018 Universal Pictures; Elizabeth Morris/NBC
Taylor Kinney, Chicago Fire
© 2018 Universal Pictures; Elizabeth Morris/NBC

Da ihre neue Wohnung sehr groß ist, haben Kelly und Shay nach einem neuen Mitbewohner gesucht und diesen schließlich in Brian 'Otis' Zvonecek gefunden. Gleichzeitig beobachtet und verfolgt Kelly gemeinsam mit Capp Hadley, doch die beiden ahnen nicht, dass Hadley ihnen eine Falle stellt. So befinden sie sich plötzlich in einem Gebäude, welches überall mit Brandsätzen versehen ist. Hadley greift Kelly an und ist bereit sich selbst in die Luft zu sprengen, doch Kelly kann ihn in einem Handgemenge überwältigen. Dabei setzt sich Hadley jedoch selbst in Brand, überlebt jedoch mit schweren Brandverletzungen und kommt ins Gefängnis.

Doch kaum ist die Gefahr durch Hadley gebannt, muss Kelly von seinem Vater erfahren, dass Chief Bodens Job durch die Machenschaften von Gail McLeod in Gefahr ist. Da sie wissen, dass Spellman als Spitzel für McLeod arbeiten, tun sich alle auf der Wache zusammen und drängen ihn dazu, dass er sich versetzen lässt. Dennoch wird Benny Severide vorübergehend als Chief der Wache 51 eingesetzt, was Kelly gar nicht gefällt. Außerdem sorgt sich Kelly um seine beste Freundin, da einer ihrer Patienten vor ihren Augen Selbstmord gegangen hat, Shay jedoch nicht darüber reden möchte. Um sich von all dem abzulenken, flirtet Kelly mit Zoya und schläft mit ihr. Als diese ihm jedoch erklärt, dass ihr Visum bald ausläuft und ihm vorschlägt zu heiraten, damit sie in den USA bleiben kann, lehnt Kelly dies ab.

Nachdem Kelly seinen Vater mit einer jungen Frau gesehen hat, befürchtet er, dass Benny seine aktuelle Ehefrau Beth ebenfalls betrügt. Dieser Verdacht verhärtet sich, als Beth ihn aufsucht und erklärt, dass Benny sich schon Monate nicht mehr bei ihr gemeldet hat und ihre Söhne ihren Stiefvater sehr vermissen. Er verspricht Beth mit seinem Vater zu sprechen und will sich eigentlich sofort auf den Weg machen, doch sieht dann wie ein Bagger umkippt und eilt sofort zu Hilfe. Dort kann er Nathan Marks das Leben retten, wird jedoch selbst eingeklemmt und die beiden müssen die Nacht im Bagger verbringen. Doch da Kelly die ganze Nacht nicht nach Hause gekommen ist, macht sich Shay große Sorgen und so findet sie die beiden schließlich.

Nachdem Kelly sicher gegangen ist, dass Nathan vollkommen genesen wird, konfrontiert er schließlich Katie Nolan, von der er glaubt, dass sie eine Affäre mit seinem Vater hat. Katie eröffnet Kelly jedoch, dass sie Bennys Tochter und somit Kellys Halbschwester sei, was Kelly total schockiert. Er weiß nun, dass Katie und ihre Mutter der Grund waren, warum Benny ihn und seine eigene Mutter damals verlassen hat. Sofort begibt er sich zu seinem Vater und verlangt zu wissen, warum er bisher nichts von seiner 21-jährigen Schwester wusste. Benny erzählt ihm, dass er Katie selbst erst vor kurzem kennen gelernt hat, was Kelly kann nicht fassen kann und seinen Vater einfach stehen lassen will. Benny schreit ihn daraufhin an, dass er Fehler in seiner Vergangenheit gemacht hätte, aber nun alles tut, um Kellys Wache zu retten. Doch Kelly ist sicher, dass dies nur eine weitere Ausrede ist, um mit Beth und ihren Söhnen eine weitere Familie im Stich zu lassen.

Foto: Taylor Kinney, Chicago Fire - Copyright: Matt Dinerstein/NBC
Taylor Kinney, Chicago Fire
© Matt Dinerstein/NBC

Dieser Streit führt schließlich dazu, dass Benny seine derzeitige Situation noch mal überdenkt, da er kurz darauf noch einmal zu Kelly kommt und diesem erklärt, dass er Chicago wieder verlassen wird, um zu Beth und seinen Stiefsöhnen zu gehen. Außerdem entschuldigt er sich bei Kelly, dass er nie für ihn da war und bittet ihn darum Chief Boden zu sagen, dass Wache 51 sein Haus wäre. Kelly ist erleichtert, dass sein Vater Verantwortung zeigt und stattet schließlich Katie einen Besuch ab, um seine Halbschwester kennen zu lernen.

Kelly und Katie verstehen sich sehr gut und er hofft, dass sie Teil seines Lebens werden möchte. Doch Katie ist sich noch unsicher, da Benny sie zu sehr enttäuscht hat und sie es nicht ertragen würde, das gleiche mit Kelly durchzumachen. Kelly kann das nachvollziehen, verspricht ihr jedoch, dass er auf keinen Fall wie ihr Vater sei. Während er hofft, dass Katie ihn in ihr Leben lässt, kommt es in der WG zu einer Krise. Otis und Kelly können Shays Freundin Devon überhaupt nicht leiden und als Shay Kelly dann eröffnet, dass sie sich versetzen lassen will, ist Kelly überzeugt, dass Devon der Grund dafür ist, da diese Shay von all ihren Freunden wegzerren möchte. Kurz darauf entdecken sie dann, dass Devon ihre gesamte Wohnung leer geräumt hat und Kelly versucht seiner Freundin beizustehen, die aufgelöst gesteht, dass sie Devon ihren Wohnungsschlüssel gegeben hat.

Kelly versucht in der folgenden Zeit für Shay da zu sein und deckt sie auch vor Chief Boden, als sie ihren Dienst nicht antritt. Doch Kelly erkennt, dass er nicht mehr zu Shay durchdringen kann und als sie dann auch noch spurlos verschwindet, trommelt er seine Truppe zusammen, damit alle nach ihr suchen. Doch die Suche bleibt erfolglos und als er nach Hause kommt und eine leere Flasche Tequila vorfindet, macht er sich große Sorgen, dass seine beste Freundin nun völlig die Kontrolle verliert. Deswegen geht er zu Gabriela Dawson und verlangt, dass sie ihre Unstimmigkeiten mit Shay beiseite schiebt, da er Shay grad nicht helfen kann und deswegen nur noch Gabby zu ihr durchdringen kann, da die beiden die einzige Familie sind, die Shay derzeit hat. Und das war genau der richtige Schritt, denn Gabby findet Shay, die Freundinnen söhnen sich aus und Shay ist endlich bereit Hilfe anzunehmen.

Kurze Zeit später lernt Kelly dann auch Katies Mutter kennen und erfährt so, dass Katie bald ihren Abschluss der Kochklasse hat, zu dem jedoch niemand aus der Familie kommen kann. Für Kelly steht fest, dass er seiner kleinen Schwester beistehen wird. Als sie ihre Auszeichnung bekommt, applaudiert Kelly so laut er nur kann und hat im Anschluss eine Überraschungsparty für sie im Molly's organisiert. Katie ist zu Tränen gerührt und Kelly freut sich, dass er seiner Schwester eine Freude machen konnte.

Foto: Taylor Kinney, Chicago Fire - Copyright: 2017 NBCUniversal Media, LLC © Universal Channel; Elizabeth Morris/NBC
Taylor Kinney, Chicago Fire
© 2017 NBCUniversal Media, LLC © Universal Channel; Elizabeth Morris/NBC

Auf der Wache verkündet Gail McLeod, dass die Wache nun ihre letzte Schicht antritt und dann geschlossen werden wird. Kelly und Matthew Casey versuchen ihren Kollegen zu verdeutlichen, dass eine Schicht das komplette Leben verändern kann und sie die heutige Schicht nutzen wollen, um ihr eigenes zu verändern. Als sie dann von ihrem ersten Einsatz zurückkommen, warten Nathan Marks bereits auf sie und verkündet, dass er nun Unterschriften für sie sammeln, damit die Wache nicht geschlossen wird. Kelly ist gerührt wie motiviert Nathan ist und zieht daraus Kraft, weshalb er sich auf den Weg zur Akademie macht und einen alten Kollegen um Hilfe bittet. Dieser ist bereit, sofern Kelly ihm dafür zusagt im nächsten Monat den Grundkurs an der Akademie zu unterrichten, was Kelly natürlich sofort zusagt. Da jeder sich voll ins Zeug gelegt hat, können sie gemeinsam die Wache vor der Schließung retten.

Wie versprochen tritt Kelly schließlich seinen Dienst an der Akademie an und unterrichtet unter anderem Gabby und Rebecca Jones. Obwohl er viel Potenzial in Rebecca sieht, mag er es gar nicht, dass sie ihre Kollegen unterschwellig vor Kelly schlecht macht. Da Rebecca auch in der folgenden Zeit keinen wirklichen Teamgeist zeigt, eröffnet Kelly ihr schließlich, dass er Chief Joel Tiberg empfehlen wird, Rebecca von der Akademie zu nehmen. Als er Chief Tiberg kurz darauf seine Argumente vorlegt, kann dieser zwar nachvollziehen warum Rebecca noch nicht wirklich bereit ist, allerdings eröffnet er Kelly, dass Rebecca die Tochter des stellvertretenden Bezirkschiefs Lionel Jones ist und er sich deswegen damit arrangieren muss, dass sie bleibt.

Kurz darauf erfährt Kelly, dass Katie und Otis sich ineinander verliebt haben und nachdem er Otis verdeutlicht, dass dieser seiner kleinen Schwester ja nicht das Herz brechen soll, gibt er den beiden seinen Segen. Doch dann ändert sich Katies Leben für immer, da sie von Vince Keeler entführt und missbraucht wird. Dieser war zuvor auf der Wache und hat eine Prügelei angefangen, weshalb Kelly ihn gewaltsam vor die Tür gesetzt hat. Nun hat er Katie aus Rache entführt und Kelly wendet sich verzweifelt an Erin Lindsay, damit sie Katie finden. Erin schenkt ihm in dieser schweren Zeit Trost und die beiden kommen sich dadurch näher.

Als er Keeler auf dem Polizeirevier sieht, greift Kelly ihn sofort an und verlangt zu wissen, wo Katie ist. Doch Keeler sagt kein Wort und Erin muss die beiden schließlich auseinander bringen. Leider haben sie keine Beweise gegen Keeler und müssen ihn entsprechend laufen lassen. Da er nur noch an Katie denken kann, nimmt sich Kelly ein paar Tage frei und ermittelt auf eigene Faust, wobei jemanden brutal zusammen schlägt, um Hinweise auf Katies Aufenthaltsort zu bekommen. Als er diesen schließlich raus bekommt, informiert er Erin und begibt sich dann selbst sofort dorthin. Er findet seine Schwester und ist schockiert, wie brutal sie von Keeler zusammen geschlagen wurde. Als sich dann im Krankenhaus auch noch herausstellt, dass Keeler sie vergewaltigt hat, ist Kelly völlig am Ende und muss sich dann auch noch anhören, dass Katies Mutter ihm die Schuld an allem gibt.

Foto: Taylor Kinney, Chicago Fire - Copyright: 2016 NBCUniversal Media; Parrish Lewis/NBC
Taylor Kinney, Chicago Fire
© 2016 NBCUniversal Media; Parrish Lewis/NBC

Doch dann bekommt er den erlösenden Anruf von Erin, die ihm erlaubt bei der Verhaftung von Keeler dabei zu sein, sodass er nicht nur dabei zusieht, wie ihm Handschellen angelegt werden, sondern auch, wie Erin Keeler noch einen ordentlichen Schlag verpasst. Dies ändert jedoch leider nichts an den Schmerzen, die Katie durchleben musste und Kelly kann nachvollziehen, dass sie Chicago verlassen will, um in Colorado noch mal ganz neu anzufangen und das ganze überwinden zu können. Um sich von all dem abzulenken, beendet Kelly gemeinsam mit Matt das Bauprojekt, an welchem sie seit einigen Wochen mit den anderen der Wache 51 arbeiten: Eine neue Bücherei für Nathans Schule zum Dank für seinen Einsatz für ihre Wache.

Die gute Stimmung, da Nathan sich sehr über die Bücherei gefreut hat, kippt jedoch direkt wieder, da Kelly darüber informiert wird, dass Keeler auf freien Fuß kommt, da er Kontakte nach ganz oben hat. Für Kelly steht fest, dass er die Sache nun selbst in die Hand nehmen muss und er ist zum Äußersten bereit. Während Capp und Jeff Clarke bereit sind ihn dabei zu unterstützen, hält Kelly Otis aus der ganzen Sache raus, auch wenn dieser gerne helfen würde. Bevor Kelly jedoch etwas unternehmen kann, taucht sein Vater auf und Kelly muss diesem erklären, was genau passiert ist und erzählt ihm außerdem, dass er sich jetzt um Keeler kümmern wird. Benny möchte seinen Sohn dabei unterstützen, doch Kelly schickt ihn zurück nach Hause.

Gleichzeitig muss Kelly sich auf der Wache mit Rebecca Jones rumschlagen, die die neue Anwärterin auf der Wache ist. Als Kelly dann beobachtet wie Rebecca sich arrogant gegenüber Christopher Herrmann verhält, schreitet er ein und macht ihr lauthals klar, dass sie lediglich Anwärterin sei, was bedeutet, dass sie den Mund halten und ihren Job machen soll. Außerdem regt er sich unglaublich über ihre Art anderen Kollegen gegenüber auf, was jeder auf der Wache mitbekommt. Dann sieht Kelly, dass Keeler vor der Wache im Wagen sitzt und stürmt wütend auf ihn zu, doch da fährt er bereits wieder weg. Erin taucht ebenfalls auf der Wache auf und ahnt, dass Kelly die Sache selbst in die Hand nehmen will, weshalb sie droht ihn beschatten zu lassen und ihn persönlich zur Strecke zu bringen.

Doch bevor Kelly wirklich etwas gegen Keeler unternehmen könnte, verschwindet dieser spurlos, wobei alles nach einem Verbrechen aussieht, da Keelers Auto mit dem Schlüssel im Zündschloss aufgefunden wurde. Da Kelly als Hauptverdächtiger gehandelt wird, verhört Hank Voight ihn, doch Kelly kann ein Alibi vorweisen. Später stattet Benny ihm einen Besuch ab und Kelly ist sicher, dass sein Vater den Mord begangen hat, was dieser ihm durch eine Andeutung auch bestätigt.

Foto: Taylor Kinney, Chicago Fire - Copyright: Matt Dinerstein/NBC
Taylor Kinney, Chicago Fire
© Matt Dinerstein/NBC

Bei einem seiner nächsten Einsätze lernt Kelly den ehemaligen Feuerwehrmann Dave Bloom kennen, der durch eine Tragödie in die Alkohol- und Schmerzmittel-Abhängigkeit gerutscht ist. Kelly möchte ihm gerne helfen, da er letztes Jahr in einer ähnlichen Situation war und es geschafft hat diese dunkle Zeit zu überwinden. Dave lässt Kelly jedoch zunächst nicht an sich ran. Gleichzeitig festigt sich Kellys Beziehung zu Erin und die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander.

Nachdem Dave wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen wird, meldet sich Trudy Platt bei Kelly, da Dave seinen Namen auf dem Revier angegeben hat. Kelly kann die Sache für Dave regeln, macht ihm aber direkt deutlich, dass er unbedingt einen Entzug machen muss. Er organisiert für Dave einen Platz in einer Klinik, wo dieser allerdings sturzbetrunken auftaucht, und erfährt außerdem, dass Dave damals Einsatzleiter bei einem der schlimmsten Brände der letzten 100 Jahre in Denver war, bei dem zehn Feuerwehrmänner ums Leben gekommen sind.

Als Rebecca Jones Selbstmord begangen hat, hält Chief Boden eine Ansprache und bittet darum, dass sie sich gegenseitig Halt geben und füreinander da sind. Deswegen beschließt Kelly Dave einen Besuch in der Klinik abzustatten, muss dort jedoch erfahren, dass er lediglich 12 Stunden dort ausgehalten hat. Da Kelly ihm unbedingt helfen möchte, kontaktiert er mit Hilfe von Kaplan Bill Orlovksy zwei alte Kollegen von Dave, die diesem schließlich eröffnen, dass er damals richtig gehandelt hat und jeder dies im Nachhinein so sieht, da sonst noch mehr Menschen gestorben wären. Kelly hat geahnt, dass Dave sich für den damaligen Einsatz die Schuld gegeben hat und ist erleichtert, dass dieser nun mit diesem tragischen Ereignis abschließen und in die Zukunft blicken kann.

Als ein Shay bei einem Bombenanschlag schwer verletzt wird, weicht Kelly nicht eine Sekunde von ihrer Seite bis sie wieder zu sich kommt und er sicher ist, dass sie wieder vollständigen genesen wird. Einige Tage später taucht Devon plötzlich wieder auf der Wache auf und Kelly macht sich große Sorgen, dass Shay sich wieder auf sie einlassen wird, weshalb die beiden in einen heftigen Streit geraten. Als Devon dann auch noch die Nacht bei ihnen verbringt, sagt Kelly Shay, dass er inständig hofft, dass jetzt nicht wieder alles von vorne losgeht.

Bei einem weiteren Einsatz entdecken sie erst nach dem Löschen des Brandes, dass sich noch ein kleines Kind im Haus befunden hat, welches nun schwere Verbrennungen hat. Kelly macht sich große Vorwürfe, da er den Raum durchsucht hat, indem sich das kleine Kind versteckt hatte. Um diesen extremen Kontrollverlust zu kompensieren, kauft sich Kelly ein altes Motorrad und will es wieder auf Vordermann bringen. Außerdem kann er mit Shay nicht wirklich darüber reden, da diese sich wieder auf eine Beziehung mit Devon eingelassen hat und Kelly das einfach nicht verstehen kann. Deswegen verbringt er die meiste Zeit bei Erin, die ihm Trost spenden kann, da sie eine ähnliche Situation schon mal durchgemacht hat und weiß, dass man die Vorwürfe nicht einfach abschütteln kann.

Einige Tage später hat Kelly das Motorrad vollständig repariert und macht seine erste Spritztour damit zum Krankenhaus, wo er erleichtert erfährt, dass der Zustand des Kindes sich deutlich verbessert hat. Mit dieser freudigen Nachricht, kann Kelly nun auch der spontanen Hochzeit von Chief Boden und Donna Robbins glücklich entgegen sehen, welche auf der Wache stattfindet. Nach der Trauung kommt Shay einen Schritt auf ihn zu und die beiden versöhnen sich wieder und sagen sich, wie sehr sie sich lieben.

Zur Beschreibung von Kelly Severide in "Chicago Fire", Staffel 1

Annika Leichner - myFanbase