Marsali MacKimmie Fraser

Marsali MacKimmie (Lauren Lyle) ist in Staffel 3 von "Outlander" die älteste Tochter von Laoghaire MacKenzie und dem verstorbenen Simon MacKimmie. Durch die erneute Heirat ihrer Mutter wird Jamie Fraser der Stiefvater von ihr und ihrer Schwester Joan. Die rebellische und romantisch veranlagte Marsali entwickelt ein ausgeprägtes Interesse an Fergus.

Charakterbeschreibung: Marsali MacKimmie, Staffel 3

Auf einer Neujahrsfeier auf Lallybroch entdecken Marsali und Joan Jamie, den sie zu einem Tanz auffordern. Er lässt sich darauf ein und trifft so ihre Mutter, Laoghaire, wieder. Er heiratet sie kurz darauf, auch um sich um die beiden Kinder kümmern zu können. Die Ehe der beiden funktioniert jedoch nicht, so dass Jamie die Familie verlässt und in Edinburgh arbeitet. Mit dem dort verdienten Geld unterstützt er weiterhin die Familie. Eines Tages kehrt Jamie mit seiner ersten Ehefrau Claire nach Lallybroch zurück, wovon Laoghaire, Marsali und Joan von Janet erfahren. Umgehend brechen sie zu dem Anwesen auf, wo Marsali und Joan eine romantische Situation zwischen Claire und Jamie unterbrechen und durch ihr Erscheinen eine kleine Krise auslösen, die das Ehepaar jedoch überwindet.

Nach der Entführung von Young Ian entschließt Marsali sich, Fergus auf der Schiffsreise nach Jamaika zu begleiten. Da die beiden schon länger ineinander verliebt sind, geben sie sich vor der Reise per Handfasting das Eheversprechen. Marsali schleicht sich dann auf das Deck der Artemis und hält sich bis zum Aufbruch der Reise versteckt. Erst danach weihen Fergus und sie Jamie ein und bitten ihn um seinen Segen, den er ihnen aber verweigert. Er möchte Marsali beim nächsten Anlegen an Land zurück zu ihrer Mutter schicken, doch sie lässt sich davon nicht einschüchtern und droht damit zu behaupten, dass sie bereits ihre Unschuld verloren hat. Auf derartige Art gezwungen lässt Jamie sie an der Reise teilnehmen, besteht aber darauf, dass sie sich eine Kajüte mit Claire teilt. Aus Loyalität zu ihrer eigenen Mutter verhält Marsali sich gegenüber Claire abweisend und beschimpft sie mehrfach als Hure.

Auf der Fahrt gesteht Fergus ihr auf Jamies Drängen, dass er schon mit anderen Frauen zusammen war, doch Marsali schreckt das nicht ab, weil sie das bereits wusste. Stattdessen gelingt es ihr sogar dafür zu sorgen, dass Jamie in die Ehe einwilligt, nachdem sie nach der Entführung von Claire durch Captain Leonard Jamie durch geschickte Vermittlung bei Captain Raines aus seiner Zelle befreit. Durch einen Sturm wird kurz darauf das Schiff schwer beschädigt und für die Reparatur legt die Mannschaft an einer Insel an. Dort treffen sie nicht nur Claire wieder, sondern lernen auch den verschrobenen Pfarrer Fogden kennen, von dem Fergus und Marsali sich trauen lassen wollen. Vor der Trauung lässt Marsali sich von Claire bezüglich einer Verhinderung einer Schwangerschaft beraten, weil sie zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Kinder möchte. Bei dem Gespräch erwähnt Marsali auch die Ehe von Laoghaire und Jamie und das distanzierte Verhalten nach deren Hochzeit bereitet ihr Sorge, so dass Claire sie beruhigt, was Marsali ihre schlechten Ansichten zu Claire ein wenig ändern lässt.

Nach der Hochzeit begleiten Marsali und Fergus Jamie und Claire nach Jamaika und nehmen mit ihnen an dem Ball des Gouverneurs ein. Als sie sehen, wie Captain Leonard das Anwesen betritt, warnen sie das Ehepaar, damit es fliehen kann. Durch eine Nachricht von Claire, die sie in ihrem Hotel deponiert hat, erfahren Fergus und Marsali jedoch, dass Captain Leonard Jamie festnehmen konnte, so dass sie Lord John informieren. Ihm gelingt es tatsächlich Jamies Verhaftung aufzuheben.

Nachdem Claire und Jamie Young Ian gerettet haben, wollen sie alle nach Schottland zurückkehren. Ein Sturm führt dazu, dass die Artemis Schiffbruch erleiden, doch Marsali und die anderen überleben das Ereignis, weil sie an der Küste von Georgia stranden.

Charakterbeschreibung: Marsali MacKimmie Fraser, Staffel 4

In den vier Monaten danach findet Marsali während des Aufenthalts in North Carolina heraus, dass sie schwanger ist. Fergus und sie entscheiden sich daher, nicht die Überfahrt nach Schottland zu wagen und einen Schwangerschaftsabbruch zu riskieren. Von ihrer Entdeckung und ihrem Entschluss berichten Marsali und Fergus ihren Freunden bei einem Treffen nach dem Tod von Gavin Hayes, als auch Claire und Jamie sich entscheiden, in Amerika zu bleiben. Von ihren Freunden werden sie zu den Neuigkeiten beglückwünscht. Während die anderen zu Jamies Tante Jocasta Cameron reisen, verweilen Fergus und Marsali in ihrer neuen Heimatstadt Wilmington.

Als Jamie, Claire und Young Ian kurzzeitig in die Stadt zurückkehren, vertraut Marsali Claire ihren Wunsch an, in der Schwangerschaft ihre Mutter bei sich haben zu wollen. Sie ist allerdings auch froh, dass sie zumindest Claire mit ihren Fähigkeiten als Heilerin in der Nähe weiß. Ihre Gefühle kann Claire nachvollziehen und nimmt Marsali daher auch die Sorge davor, dass sie bei der Erziehung des Kindes versagen könnte.

Einige Monate später bringt Marsali den Jungen Germain auf die Welt und ist danach voller Mutterglück. Dennoch bereitet ihr Sorge, dass ihm etwas zustoßen könnte. Über diese Ängste spricht sie mit Claire, als Jamie und sie wegen eines Theaterbesuchs in Wilmington sind. In Claires Augen sind solche Sorgen normal für Eltern, aber sie macht Marsali auch begreiflich, dass sie ihr Kind nicht vor jeglichem Übel in der Welt beschützen können wird.

In der Zeit, in der Murtagh wegen der Ergreifung von Stephen Bonnet bei ihnen lebt, registriert Marsali zunehmend Fergus' Frustration, weil er wegen seiner fehlenden Hand keine Anstellung findet. Damit er sich wie ein ganzer Mann wahrgenommen fühlen kann, verlangt sie eines Nachts von Murtagh, dass er Fergus für die Vorhaben der Regulatoren rekrutiert. Da sie darauf besteht, willigt er ein. Kurz darauf bekommt sie bei der Rückkehr nach Hause mit, wie Murtagh seinem Versprechen gemäß, Fergus das Angebot unterbreitet. Zu ihrer großen Freude lehnt ihr Ehemann aus Rücksicht auf seine Familie ab.

Nachdem das Ergreifen von Bonnet fehlschlägt und Murtagh dadurch inhaftiert wird, findet Marsali heraus, dass Fergus zusammen mit einigen Regulatoren dessen Befreiung plant. Ohne zu zögern unterstützt sie ihren Ehemann darin und macht ihm bei dem Gespräch noch einmal bewusst, dass sie sich jederzeit an seiner Seite dem Teufel entgegenstellen würde. Ihre Unterstützung bedeutet ihm sehr viel und die beiden entscheiden sich nach der Rettungsmission nach Fraser's Ridge zu ziehen. Während ihr Mann kurz darauf, Murtagh aus seiner Zelle befreit, wartet Marsali mit dem Fluchtwagen. Dieser bietet den Regulatoren die Möglichkeit sich unter einer Plane zu verstecken, so dass sie von der Miliz unentdeckt bleiben.

Ceren K. - myFanbase