Marsali MacKimmie Fraser, Staffel 5

Einige Monate nach dem Umzug nach Fraser's Ridge nimmt Marsali zusammen mit Fergus und Germain an der Hochzeit von Brianna und Roger teil. Sie nutzt die Gelegenheit Fergus bei einem Tanz zu sagen, dass sie erneut schwanger ist. Über die Neuigkeiten freut sich ihr Ehemann ausgesprochen.

Nachdem Marsali am nächsten Abend mit Stolz beobachtet, wie Fergus einen Treueeid auf Jamie leistet, wird Claire auf ihr Geschick beim Zerteilen von Tieren aufmerksam und könnte sich vorstellen, dass sie eine gute Assistentin in der Praxis wäre. Claire macht ihr daher das Angebot, sie in Medizin zu unterrichten, und zeigt ihr im Zuge des Gesprächs, dass sie eine Autopsie an einem verstorbenen Siedler durchgeführt hat, um die konkrete Todesursache herauszufinden. Anfänglich reagiert Marsali geschockt und fürchtet, dass die Aussagen ihrer Mutter, dass Claire eine Hexe sei, wahr sind. Aber Claires Worte beruhigen sie und sie willigt letztlich ein, sich von Claire ausbilden zu lassen.

Einige Zeit später wird ihre Ausbildung unterbrochen, weil Claire sich zusammen mit Jamie, Fergus und Roger auf eine Reise durch die Ländereien begibt, um Männer für eine Miliz zu rekrutieren. Eines Abends erlebt Marsali mit, wie Brianna in Panik ausbricht, weil sie Jeremiah nicht direkt finden kann. Sie ahnt, dass tiefere Ängste dahinterstecken, und versucht ihr diese zu nehmen. Dabei offenbart Marsali, dass ihr Vater ein brutaler Mann war, der ihre Mutter und sie mehrfach misshandelt hat, und dass sie sich darum gewünscht hat, dass er im Gefängnis nach seiner Verurteilung als Jakobiter stirbt. Weil ihr Vater tatsächlich verstorben ist, könnte man sie als Mörderin betrachten. Brianna, die ihr daraufhin sofort widerspricht, begreift so, dass Vorstellung und Realität nicht das gleiche sind und dass sie sich in ihre Ängste hineingesteigert hat.

Nachdem Claire nach Fraser's Ridge zurückgekehrt ist, gelingt es ihr erfolgreich das Penicilin zu entdecken. Marsali freut sich gemeinsam mit ihr über die Entdeckung, ist dann aber erstaunt darüber, dass Claire vor der Operation von Keziah und Josiah Beardsley angespannt ist. Von Claire erfährt sie, dass trotz des Antibiotikums etwas schief gehen kann, weil es nicht immer so läuft wie erwartet. Zu ihrem Glück gelingt die Entfernung der Mandeln bei den beiden aber erfolgreich und Marsali meistert damit ihre ersten Operationen.

Foto: Outlander - Copyright: TVNOW / 2019 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.
Outlander
© TVNOW / 2019 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.

Einige Monate nach dem Abwehren einer Heuschreckenplage kehrt Young Ian nach Fraser's Ridge zurück und allen fällt auf, dass ihn etwas belastet. Durch Germain kommt Marsali mit Young Ian ins Gespräch über ihre Familien in Schottland. Dabei gesteht sie, dass sie ihre Mutter und ihre Schwester vermisst, aber dass sie auch ein schlechtes Gewissen hat, weil sie eine zweite Familie und ein Zuhause gefunden hat. Young Ian macht ihr begreiflich, dass das nicht verwerflich ist.

Im Herbst nähert sich die Entbindung ihres zweiten Kindes und Marsali ist froh Claire an ihrer Seite haben zu können, weil sie für sie nicht nur eine Ärztin, sondern auch in gewisser Weise eine Mutter ist. Allerdings kann sie ihr bei der Entbindung dann doch nicht zur Seite stehen, weil Jamie zum selben Zeitpunkt an einem Schlangenbiss zu versterben droht. Marsali bringt die Tochter Felicite dennoch gesund zur Welt.

Im Herbst 1772 ist Marsali mit ihrem dritten Kind schwanger. Fergus und sie erfahren in der Zeit, dass Roger und Brianna in den Norden ziehen wollen, weil er dort eine Anstellung als Lehrer annimmt. Für Marsali ist das ein schwerer Schock, da sie in Brianna eine Schwester sieht, und entsprechend schwer fällt ihr der Abschied von den Freunden.

Einige Zeit nach ihrer Abreise werden Marsali und Claire in ihrer Praxis von dem Comittee of Safety überfallen, während Jamie und Fergus nicht in der Nähe sind. Marsali versteckt ihren Sohn rechtzeitig und versucht dann Claire zu helfen, dabei wird sie von den Männern niedergeschlagen. Sie überlebt den Schlag auf den Kopf und nachdem Jamie zusammen mit Fergus und den anderen Männern Claire aus den Händen ihrer Peiniger gerettet hat, nimmt Marsali sie in den Arm und die beiden verständigen sich ohne Worte.

Die Männer haben zudem Lionel mit in das Haus gebracht und in der Praxis festgebunden, um ihn zu befragen. Als Marsali dort mit ihm einige Zeit alleine ist, beginnt er sie zu provozieren und verdeutlicht, dass sein Bruder Rache üben wird, wenn er von den Frasers schlecht behandelt wird. Durch seine Aussagen wird Marsali bewusst, dass er Frauen keinerlei Wert beimisst. Um zu verhindern, dass er jemals wieder jemandem wehtun kann, der ihr am Herzen liegt, spritzt sie ihm Wasserschierling. Hinterher macht ihr die Tat zu schaffen, weil sie befürchtet, dass sein Geist sie verfolgen und sie in die Hölle kommen könnte. Diese Angst nimmt Jamie ihr.

Zur Charakterbeschreibung von Marsali MacKimmie Fraser (Staffel 3 und 4)

Ceren K. - myFanbase