Fiona Clarke

Die Psychologin Fiona Clarke (Francesca Faridany) beschäftigt sich in "Manifest" mit der Theorie, dass Gehirne in der Lage sind sich miteinander zu verbinden. Sie ist Passagierin von Flug 828 und stellt nach der Landung fest, dass das Unternehmen Unified Dynamic Systems ihre Theorie zu nutzen scheint, um dahingegen Experimente an den anderen Passagieren durchzuführen.

Charakterbeschreibung: Fiona Clarke, Staffel 1

Fiona Clarke ist eine renommierte Psychologin in beschäftigt sich mit der Forschung zur Vernetzung von Gehirnen. Sie befindet sich 2013 in Jamaika und ist an Bord von Flug 828, der erst fünf Jahre nach dem Start zur Landung ansetzt. Die Passagiere verstehen nicht, wie fünf Jahre an ihnen vorbeigegangen sein können und hören zudem Stimmen, die sie anleiten, dennoch versuchen sie in ihr Leben zurückzufinden. Daher beginnt Fiona bald wieder, Vorträge zu ihrer Forschung, die sie an Ratten vornimmt, zu halten. Ein gemeinnütziges Unternehmen mit dem Namen "Singularity Project", kurz SP, spricht Fiona auf ihre Forschung an, investiert und unterstützt Fiona bei ihrer Vortragsreihe.

Wenig später suchen Ben Stone und Saanvi Bahl, die ebenfalls Passagiere von Flug 828 waren, Fiona auf. Sie sind auf der Suche nach einigen vermissten Passagieren und haben erfahren, dass die Firma UDS, genau genommen deren Ableger SP, dahintersteckt. Die beiden vermuten nun, dass Fiona über die Passagiere Bescheid weiß, was sie jedoch abstreitet und berichtet, dass die Firma ihr lediglich finanzielle Unterstützung zukommen ließ.

Ben sucht weiterhin nach den Vermissten und kontaktiert Fiona erneut, als er neue Informationen gefunden hat. Er fragt sie, warum man Experimente macht und die Stromspannungen dazu notiert, wodurch Fiona erkennt, dass die dahintersteckenden Wissenschaftler die Stimmen, die die Passagiere seit Flug 828 hören, mit Hilfe von Elektroschocks künstlich nachbilden wollen. Dieses Verfahren ist qualvoll und schmerzhaft, weshalb Fiona Ben zur Eile alarmiert, die Passagiere zu finden und zu retten. Dafür braucht er bald darauf erneut die Hilfe von Fiona und schickt sie zu einer Besprechung mit einem Mitarbeiter von SP. Während Fiona Laurence aufsucht, soll sie in seinem Büro eine Wanze platzieren und durch einen verdächtigen Suchlauf will Ben in Gang bringen, dass man bei SP in Alarm verfällt. Dadurch können sie mit der Hilfe von NSA-Chef Robert Vance, der sich ebenfalls dem Team angeschlossen hat, per Handyortung in Erfahrung bringen, mit dem sich Laurence in Kontakt setzt und wo die Passagiere versteckt werden.

Nachdem dies gelungen ist, wollen Vance, Ben, Michaela und Saanvi die Passagiere sofort retten. Plötzlich taucht mit Autumn Cox eine der Vermissten auf. Sie konnte entkommen und ruft sie zur Eile auf, doch bevor sie aufbrechen können, scheinen die Experimente wieder aufgenommen worden zu sein, denn sie alle spüren plötzlich schreckliche Schmerzen, denen die Testpersonen wohl gerade in diesem Moment ausgesetzt werden. Nachdem die Gruppe Vance über die sonderbare Verbindung der Passagiere aufgeklärt hat, will auch er schnellstmöglich mit der Rettungsaktion beginnen.

Kurz darauf umstellen sie das Zielgebäude und auch Fiona beteiligt sich an der Aktion. Als sie die Vermissten schließlich entdecken, werden ihnen wieder Elektroschocks verpasst, die auch Fiona und die anderen am eigenen Leibe spüren, weshalb sie die Testpersonen so schnell es geht befreien. Auf der Flucht nach draußen nimmt Fiona noch einige Akten zu der Testreihe mit und lässt sich dann gemeinsam mit den geretteten Passagieren in Sicherheit bringen.

Neu

Auf ihrem Strandhaus gewährt Fiona den geretteten Passagieren, die noch immer nicht wieder zu sich gekommen sind, Unterschlupf. Während Saanvi herauszufinden versucht, weshalb die Passagiere noch immer paralysiert sind, zucken diese gemeinschaftlich und sofort eilt Fiona herbei. Weder sie noch Saanvi verstehen, was es mit dem Zustand der Geretteten auf sich hat. Um darüber zu diskutieren, laden die beiden die restlichen Passagiere von Flug 828 ins Strandhaus ein. Als sie zusammenkommen, bedrücken jeden seit der Rückkehr in sein Leben andere Sorgen. Es herrscht keine Einigkeit zwischen den Passagieren und viele sind Fiona gegenüber nicht gut gesonnen, da sie meint, aufgrund ihrer Forschung eine besondere Rolle einzunehmen.

In der Zwischenzeit sind Ben und Michaela auf eine Person mit dem Titel Major aufmerksam geworden, die hinter dem Geheimnis rund um Flug 828 zu stecken zu scheint und sie scheinbar alle beobachten lässt. Man überlegt, die geretteten Passagiere zu ihrer eigenen Sicherheit auf mehrere Verstecke zu verteilen, doch davon will Fiona nichts hören. Sie ist fest überzeugt, kurz vor einem Durchbruch zu stehen und herauszufinden, wie man sie aus der Paralyse holen kann.

Von Ben erfährt Fiona, dass Captain Bill Daly vermutet, dass dunkle Blitze der Grund dafür sind, dass Flug 828 durch die Zeit gereist ist. Seit der Rückkehr fühlt Bill sich von allein Seiten belagert und versucht zu beweisen, dass er nichts mit dem Verschwinden des Flugzeuges zu tun hat. Er ist Fiona gegenüber sehr skeptisch, was sie durchaus nachvollziehen kann. Um die Wogen zu glätten, vereinbart Fiona ein Treffen mit ihm und erlebt eine böse Überraschung, als Bill sie mit Chloroform betäubt.

Als Fiona wieder zu sich kommt, hat Bill sie in ein Flugzeug verfrachtet. Er will beweisen, dass er im Gegensatz zu Fiona nichts mit dem Geheimnis rund um Flug 828 zu tun hat und steuert mitten auf ein Gewitter zu. Mit Hilfe des Gewitters will Bill erneut dunkle Blitze nutzen, um durch die Zeit zu reisen, er verlangt während des Fluges von Fiona, dass sie ihm weitere Anweisungen gibt. Verzweifelt gibt Fiona zu verstehen, dass sie keine Ahnung hat, wie man durch zu Zeit reisen kann, doch Bill glaubt ihren Worten nicht. Per Funk versuchen auch Ben und Michaela ihn von seinem Vorhaben abzubringen, doch Bill lenkt nicht ein, obwohl das Flugzeug mittlerweile von zwei Militärmaschinen eskortiert wird, die bereit sind die Maschine abzuschießen. Der Pilot fliegt mitten in das Gewitter mit den dunklen Blitzen hinein und plötzlich verschwindet das Flugzeug samt Bill und Fiona. Es werden keine Überreste der Maschine gefunden.

Marie Florschütz - myFanbase