Cal Stone

Cal Stone (Jack Messina) ist in "Manifest" der Zwillingsbruder von Olive und der Sohn von Ben und Grace. Er leidet an Leukämie und es scheint kein Heilmittel zu geben. Als Passagier von Flug 828 verschwindet Cal für mehr als fünf Jahre und nach seiner Rückkehr scheint es eine Therapie für seine Krankheit zu geben.

Charakterbeschreibung: Cal Stone, Staffel 1

Der an Leukämie leidende Cal Stone ist 2013 zehn Jahre alt und wird in New York wegen seiner Krankheit mit Chemotherapie behandelt, doch ihm bleibt wahrscheinlich nur noch ein halbes Jahr zu leben. Um von Cals Erkrankung Abstand zu gewinnen, macht Familie Stone daher einen Urlaub auf Jamaika. Als sie wenig später den Rückflug antreten wollen, ist dieser überbucht und so nehmen Cal, sein Vater Ben und seine Tante Michaela eine spätere Maschine. Cal verabschiedet sich von seinen Großeltern, seiner Mutter Grace und seiner Zwillingsschwester Olive.

An Bord von Flug 828 sieht Cal während alle anderen schlafen ein helles Licht und murmelt die Worte "es hängt alles zusammen". Wenig später kommt es zu Turbulenzen, doch dann kann das Flugzeug schließlich in New York landen. Dort angekommen erfahren die Passagiere, dass sie scheinbar einen Zeitsprung von über fünf Jahren gemacht haben, denn mittlerweile schreibt man das Jahr 2018. Nach einigen Verhören werden die Passagiere entlassen und Cal trifft auf seine Mutter, die ihn freudestrahlend in die Arme schließt, da sie die letzten Jahre über annahm, dass Cal, Ben und Michaela ums Leben gekommen sind. Auch Olive ist bei der Begrüßung anwesend und entsetzt stellt Cal fest, dass seine Schwester, im Gegensatz zu ihm, tatsächlich fünf Jahre gealtert ist.

Nachdem die Familie wieder vereint wurde, bringen seine Eltern Cal ins Krankenhaus und erfahren, dass es mittlerweile ganz neue Therapien für Cals Erkrankung gibt, wodurch er nicht mehr dem Tod geweiht ist. Schließlich wird Cal zu einer Studie zugelassen, die sehr erfolgsversprechend ist.

Zuhause fällt es Cal schwer sich wieder einzuleben, denn seine Mutter hat seine gesamten Spielsachen entsorgt. Zwar versucht Grace, ihrem Sohn neue Spielsachen zu kaufen, doch Cal fühlt sich damit nicht wohl. Erst als Olive, die Cals Spielzeug heimlich versteckt hat, ihn mit seinen alten Sachen überrascht, fühlt Cal sich wieder heimisch.

Neben der Tatsache, dass die Passagiere von Flug 828 nicht gealtert sind, fühlen sie sich auf unerklärliche Weise mit dem Flugzeug verbunden. Cal hat zudem seit dem Flug Eingebungen, die er zu zeichnen beginnt. So mal er ein Familienportrait mit einem bedrohlichen Schatten im Hintergrund, während Kelly Taylor ermordet wird und einen Mann mit einem Herz, der sich als Carlos herausstellt und eine Herztransplantation von Michaelas bester Freundin Evie hatte. Mit seiner Zwillingsschwester fühlt Cal sich derweil nicht mehr so verbunden wie zuvor, weshalb er sich ein wenig einsam fühlt. Oliver versichert ihm jedoch, dass sie noch immer die besten Freunde sind.

Cal verbringt einen Tag mit seinem Vater auf dem Jahrmarkt, als er eine Eingebung hat und Ben, der Probleme hat mit Cal Schritt zu halten, durch ein Tunnelsystem in einen Keller führt. Dort haben Ben, Michaela und Bethany Collins den blinden Passagier Thomas von Flug 828 versteckt und helfen nun, damit er sicher aus der Stadt geschmuggelt werden kann. Kurz darauf spürt Cal erneut eine Verbundenheit, dieses Mal zu Passagier Marko Valeriev. Cal leidet unter dem gleichen Fieber, das auch Marko hat und spürt die Schmerzen, denen Marko ausgesetzt wird. Sofort versucht Ben die unerklärliche Verbindung zu ergründen und beginnt nach Marko zu suchen, damit die Schmerzen bei seinem Sohn aufhören. Später am Tag geht es Cal schlagartig besser, denn die Experimente, denen Marko ausgesetzt wurde, scheinen aufgehört zu haben. Ben erklärt seinem Sohn, dass er Marko und die zehn anderen vermissten Passagiere nicht finden konnte, die Suche jedoch noch nicht aufgegeben hat.

Es geht Cal wieder besser, doch noch immer kann er Marko spüren und hat Angst, dass die Experimente wieder beginnen. Um sich abzulenken, bittet er seine Eltern, wieder ein normales Leben führen und zur Schule gehen zu dürfen. Schließlich sind sie einverstanden. In der Schule gilt Cal allerdings als eine Kuriosität, da er Passagier von Flug 828 war. Olive stellt sich schützend vor ihren Bruder und gemeinsam mit seinen alten Freunden hat Cal einen wunderbaren Tag. Die Beziehung zu seiner Schwester wird so wieder gefestigt.

Grace will Ben mit einer Grillparty überraschen und die Zwillinge sollen ihren Vater während der Vorbereitungen ablenken, doch Ben kommt etwas dazwischen. Er verspricht seinen Kindern jedoch, am Nachmittag zurück zu sein. Noch während Ben unterwegs ist, beginnen die Experimente wieder und Cal spürt die gleichen Schmerzen wie Marko. Er hat eine Eingebung und malt das Gebäude, in dem die vermissten Passagiere versteckt werden. Um die Zeichnung seinem Vater zu zeigen, verlässt Cal sein Elternhaus und macht sich auf die Suche nach Ben, der er wenig später findet. Ben sorgt sich sofort um seinen Sohn, da die NSA gerade dabei ist, die Entführer zu stellen, doch erst Cal kann ihnen zeigen, wo die Passagiere versteckt sind.

Während Ben mit der NSA das Gebäude stürmt, bleibt Cal bei seiner Tante. Die Passagiere können gerettet werden, aber dann kommt es zu einer Explosion. Cal trägt keinen Schaden davon, dennoch bringt Ben ihn schnell nach Hause. Dort wartet Grace bereits auf die beiden und macht Ben Vorwürfe, da er Cal in Gefahr gebracht hat. Sie wirft Ben aus dem Haus, der sich schweren Herzens von Olive und Cal verabschiedet.

Marie Florschütz - myFanbase