Ben Stone

Ben Stone (Josh Dallas) ist in "Manifest" mit Grace verheiratet und der Vater der Zwillinge Cal und Olive. Als Passagier von Flug 828 verpasst er fünfeinhalb Jahre seines Lebens und ist nicht gealtert. Nach der Rückkehr des Flugzeugs versucht Ben, der Mathematiker ist, das Geheimnis des Verschwindens zu lüften.

Charakterbeschreibung: Ben Stone, Staffel 1

Familienvater Ben verbringt mit seiner Frau Grace, seinen Zwillingen Cal und Olive, seiner Schwester Michaela und seinen Eltern Steve und Karen einen Urlaub auf Jamaika, um sich von der Krebserkrankung seines Sohnes abzulenken. Als sie am 7. April 2013 die Heimreise antreten wollen, ist das Flugzeug überbucht und um Geld für Cals kostspielige Chemotherapie zu sparen, erklärt Ben sich bereit, einen späteren Flug zu nehmen. Gemeinsam mit Michaela und Cal besteigt er daher Flug 828, der die drei nach ein paar Turbulenzen sicher nach New York bringt.

Foto: Josh Dallas, Manifest - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Josh Dallas, Manifest
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Nach der Landung erfahren die Stones, dass ihr Flugzeug die letzten fünf Jahre als verschollen galt und dass mittlerweile der 4. November 2018 ist. Keiner der Passagiere versteht, wie das möglich ist, da sie nur wenige Stunden unterwegs waren und in den verstrichenen fünf Jahren nicht gealtert sind. Alle werden von der NSA befragt, können für das Mysterium allerdings keine Antwort liefern. Als die Passagiere schließlich ihrer Wege ziehen dürfen, werden Ben und Cal von Grace und Olive abgeholt. Letztere ist mittlerweile ein Teenager und die beiden können nicht fassen, dass Ben und Cal, die sie die letzten Jahre über für tot hielten, nun plötzlich zurück sind.

Während Ben den Zeitsprung zu verkraften versucht, kümmern er und Grace sich gleichzeitig darum, dass Cal seine Krebsbehandlung fortsetzen kann. Man prognostizierte ihm zuletzt eine Überlebensdauer von sechs Monaten, doch in den letzten Jahren hat die Forschung große Fortschritte gemacht, weshalb es nun möglich ist, dass Cal geheilt werden kann. Ben und Grace freuen sich sehr darüber.

Die Erleichterung verfliegt, als die Lebensversicherung das an Grace ausgezahlte Geld für Ben zurückverlangt. Grace gesteht ihrem Mann, dass sie keine Rücklagen hat, da sie nach dem Verschwinden von Flug 828 die Chemotherapie-Kosten tilgen musste und sich gleichzeitig eine Catering-Firma aufgebaut hat. Mathematiker Ben jedoch findet einen Weg, wie sie ihre Schulden schrittweise zurückzahlen können. Als er im Keller nach Unterlagen sucht, findet er derweil eine Box, in der sich Fotos von Grace und einem anderen Mann befinden. Sie gesteht, dass sie mit Danny eine Beziehung führte, versichert aber gleichzeitig, dass dieses Kapitel durch Bens Rückkehr beendet sei. Die Eheleute versuchen daraufhin, sich wieder einander anzunähern, denn bereits durch Cals Erkrankung hatten sie sich voneinander entfremdet.

Ben hat nicht nur damit zu tun, sich ins Jahr 2018 einzufügen, seit dem Flug hört er zudem plötzlich Stimmen. Zuerst sträubt er sich dagegen, dies zu akzeptieren, doch Michaela hat die gleichen Eingebungen wie Ben und auch die anderen Passagiere fühlen sich seither auf mysteriöse Weise verbunden. Zunächst versucht Ben, dies zu ignorieren, doch die Stimmen führen ihn mit Passagier Radd Campbell zusammen, dem Ben durch die Stimmen helfen kann, seinen Sohn aus dem Gefängnis zu befreien.

Anschließend nimmt Ben Kontakt mit Passagierin Saanvi Bahl auf, die gleichzeitig Cals Ärztin ist und erkannt hat, dass die Passagiere seit dem Flug ein Krankheitsbild aufweisen, das einem Schlaganfall und auch dem Anfangsstadium von Schizophrenie ähnelt. Sie will weitere Forschungen anstellen und auch Ben ist daran interessiert, zu wissen, was es mit den Stimmen auf sich hat. Dieses Bedürfnis verstärkt sich noch, nachdem Cal auf unerklärliche Weise die Schmerzen wiederspiegelt, die Passagier Marko Valeriev erleidet. Ben findet daraufhin heraus, dass seit der Landung elf Passagiere vermisst werden, zu denen auch Marko zählt. Er vermutet, dass die Regierung Experimente an ihnen durchführen lässt und konfrontiert NSA-Chef Robert Vance, doch jener stellt sich unwissend.

Da Cal ebenfalls unter den Experimenten leidet, will Ben unbedingt herausfinden, wo die Passagiere versteckt werden und er erzählt auch Grace von seiner Vermutung, doch sie schenkt Ben kein Verständnis. Von seinem Plan lässt Ben dennoch nicht ab und er nimmt einen Job bei dem Unternehmen an, das mit UDS in Verbindung steht, von dem die vermissten Passagiere abtransportiert wurden. Dort durchsucht er die Datenbank nach Hinweisen und stößt so auf Passagierin Fiona Clarke. Gemeinsam mit Saanvi sucht er Fiona auf und lauscht ihrer Vortragsreihe, in der sie von der Theorie spricht, dass man Gehirne miteinander vernetzen kann. Ben und Saanvi erkennen, dass genau dieses Prinzip hinter den Experimenten zu stecken scheint und stellen Fiona zur Rede. Doch auch sie hat keine Antworten und erklärt, dass ihre Forschung von SP finanziert wird und sie nicht ahnte, dass ähnliche Experimente an den Vermissten vorgenommen werden.

Gemeinsam versuchen sie nun, den Standort der Passagiere zu ermitteln und Vance mischt sich ein. Zuerst stellt er sich Ben in den Weg, dann bietet er ihm jedoch eine Zusammenarbeit an, auf die Ben sich einlässt. Sie finden schließlich das Gebäude, in dem die Passagiere versteckt zu sein scheinen, da Ben auf Arbeit die Zugangskarte von seinem Vorgesetzen Ronnie Wilcox stiehlt und sich so illegalen Zugang zu UDS-Informationen verschafft.

Während Ben sich mit der Suche nach den vermissten Passagieren befasst, fragt er sich, weshalb Cal eine besondere Position bei dem Mysterium einzunehmen scheint. Gleichzeitig versucht er seine Beziehung zu Olive zu verbessern, der es nach fünf Jahren der Trennung schwer fällt, ihren Vater wieder an sich heran zu lassen, da sie sich sehr gut mit Danny versteht. Auch an seiner Ehe mit Grace versucht Ben zu arbeiten.

Kurz bevor sie die Vermissten retten wollen, taucht mit Autumn Cox eine von ihnen bei Ben auf und berichtet, dass sie entkommen konnte. Ben versteckt sie und informiert Saanvi, Vance und Fiona. Als sie sich versammeln, leiden Ben, Saanvi und Fiona plötzlich unter starken Schmerzen, was sie als Zeichen dafür sehen, dass sie Experimente wieder begonnen haben. Sie gestehen Vance, dass sie auf unerklärliche Weise mit den Vermissten verbunden sind, weshalb die Rettung der Passagiere zwingend nötig ist.

Vance hat ein Team versammelt, doch in dem Gebäude, in dem sie die Passagiere vermutet hatten, fehlt jede Spur von ihnen. Plötzlich taucht Cal auf und weiß, wo sie wirklich versteckt sind. Er weißt ihnen den Weg und besteht darauf, dass Ben sich der Gruppe anschließt, da die Stimmen ihm gesagt haben, dass nur sein Vater etwas Bestimmtes finden kann. Daher lässt Ben Cal bei Michaela zurück und macht sich gemeinsam mit Vances Team auf die erneute Suche. Sie finden die Vermissten wenig später. Dann sieht Ben auf dem Boden Lichter, die nur ihm erscheinen und den Weg nach draußen weisen.

Wieder unter freien Himmel will Ben sich mit Cal auf den Heimweg machen, als es zu einer Explosion kommt. Kurz wird Ben bewusstlos und er sieht einen Pfau, als er wieder zu sich kommt. Dann verschwindet das Tier jedoch und Ben stellt erleichtert fest, dass Michaela und Cal keinen Schaden davongetragen haben.

Ben fährt mit Cal nach Hause, wo Grace sich bereits große Sorgen um die beiden gemacht hat. Sie wirft Ben vor, Cal in Gefahr gebracht zu haben. Es kommt zum Streit zwischen den Eheleuten und Grace erklärt, dass Ben sich seit der Rückkehr sehr verändert hat und sie ihn nicht wiedererkennt. Sie besteht darauf, dass er sich von ihr und den Kindern fernhält und setzt Ben vor die Tür. Ben muss dies schweren Herzens hinnehmen und verabschiedet sich von Cal und Olive. Dann trifft er auf Michaela, die ihn zu trösten versucht.

Marie Florschütz - myFanbase