Episode: #2.23 Schlechte Nachrichten

In der "Chicago P.D."-Episode #2.23 Schlechte Nachrichten bittet Ron Perry (Robert Wisdom) Hank Voight (Jason Beghe) und dessen Einheit um Hilfe, da sein Neffe Carter (Joseph Anderson) in eine korrupte Gruppe von Polizisten geraten ist, die Drogendealer beraubt. Erin Lindsay (Sophia Bush) verfällt derweil immer mehr in alte Muster und kommt von dem Alkohol und den Drogen kaum noch los. Alvin Olinsky (Elias Koteas) wird währenddessen mit seiner Vergangenheit konfrontiert.

Diese Serie ansehen:

Hank Voight trifft sich am späten Abend mit Ron Perry und dessen Neffen Carter Perry, da Carter mit korrupten Kollegen zusammen arbeitet und nicht mehr weiß, wem er überhaupt vertrauen kann. Ron Perry möchte seinen Neffen aus dessen Unit heraus haben, da er sicher ist, dass sie bald alle hochgenommen werden.

Erin Lindsay hat die Nacht mal wieder mit Landon Vanick verbracht und viele Drogen und Alkohol konsumiert. Als sie von einer Nachricht von der Arbeit geweckt wird, kann sie sich kaum noch an den vorherigen Abend erinnern. Bevor sie sich auf den Weg macht, schlägt Landon vor, dass sie gemeinsam ein Festival besuchen, damit sie sich von Nadia Decotis ablenken kann, woraufhin Erin deutlich macht, dass er ihren Namen nicht erwähnen soll. Dann lässt sie ihn allein in ihrer Wohnung zurück.

Auf dem Revier weist Hank Voight seine Unit in ihren aktuellen Fall rund um die korrupte Einheit von Carter Perry ein, die sich an der Beute von Drogendealern bereichern. Nun haben sie die Grenzen ihres Einsatzbereiches überschritten, was Hank als guten Anlass für die Ermittlung empfindet. Auch Commander Perry ist bei der Besprechend anwesend, weshalb Hank gar nicht begeistert ist, als Erin zu spät kommt. Als Jay Halstead sich darüber informiert, wie sie nun vorgehen sollen, stockt Hank kurz und bittet Erin in sein Büro.

Erin versucht sich gleich zu rechtfertigen, doch Hank schneidet ihr das Wort ab und macht deutlich, dass Commander Perry zu ihnen gekommen ist, weil er ihre Hilfe benötigt und an ihre gute Arbeit glaubt. Nun ist er sich allerdings nicht sicher, ob er sich bei seinem Plan auf Erin verlassen kann. Erin ist erschüttert, doch Hank meint, sie sei zig Mal zu spät gekommen und sieht aus, als hätte sie die Nacht durchgemacht. Deswegen verlangt er jetzt von ihr zu wissen, ob er auf sie zählen kann oder nicht. Ohne zu zögern sagt Erin ihn, dass er sich auf sie verlassen kann.

Carter ist mit seiner Einheit unter dem Kommando von Sgt. Dave Roland in einem Diner, als Erin sich einfach dazu gesellt und verkündet, dass Hank Voight sie geschickt hätte und sie sich unterhalten müssen. Die Einheit verlässt das Diner und Erin unterhält sich allein mit Roland, dem sie erklärt, dass der Dealer, den sie vor kurzem bestohlen haben, angeblich unter Hanks Schutz stand. Roland gibt sich zunächst unwissend, doch Erin macht deutlich, dass er ihnen was schuldig ist und sie ein Ziel für ihn haben. Roland besteht jedoch darauf mit Hank persönlich zu sprechen.

Sean Roman und Kevin Atwater laufen lachend durchs Revier, weshalb Trudy Platt direkt wissen möchte, warum sie so gut gelaunt sind. Daraufhin erklärt Kevin freudig, dass er von jedem Verdacht freigesprochen wurde, was den Fall mit dem Selbstmord eines Gefangenen betrifft. Trudy freut sich für ihn, erklärt jedes gleichzeitig, dass er sich keine Hoffnung machen sollte, direkt wieder zur Intelligence Unit zu stoßen, da sich Kim Burgess anscheinend sehr gut dort macht. Dann hält Trudy Alvin Olinsky zurück und regt sich darüber auf, dass er seine Nachrichten nicht abholt, da Linda Sovana heute bereits zwei Mal für ihn angerufen hat. Hank kommt hinzu und beglückwünscht Kevin, dem er auch gleich sagt, dass er dessen Hilfe eventuell beim aktuellen Fall benötigt.

Hank trifft sich mit Dave Roland, der gemeinsam mit Erin in einer leeren Bar sitzt. Roland behauptet voller Respekt für Hank zu sein und bietet ihm einen Drink an. Hank zeigt jedoch keinerlei Interesse an einem Plausch und macht deutlich, dass Roland die Situation scheinbar falsch einschätzt, denn er hat hier das Sagen und Roland ist generell nur noch am Leben, da er Hank etwas schuldig ist. Daraufhin ist Roland bereit über das Geschäft zu sprechen und Erin erläutert, was sie zu tun haben. Roland versucht noch zu verhandeln, da Hank ihm nur 35% der Beute zuspricht, sagt jedoch mit der Hoffnung auf folgende gemeinsame Aktionen zu.

Auf dem Revier spricht Kim Adam Ruzek an, der er am Morgen ohne sie zur Arbeit gefahren ist. Adam spielt das runter und meint, dass er noch Papierkram erledigen musste. Kim weiß, dass dies nicht stimmt und macht deutlich, dass sie nun Teil der Intelligence Unit sei und er sich daran gewöhnen muss. Doch Adam bleibt bei seiner Behauptung und meint, dass alles in Ordnung sei.

Während sich alle auf ihren Einsatz vorbereiten, erkundigt sich Antonio Dawson bei Jay, wie viel Geld er auf der Bank hätte, da er auf der Suche nach Investoren sei. Er möchte Matador's Boxstudio übernehmen und braucht dafür insgesamt 100.000 Dollar, sodass er drei weitere Partner sucht mit jeweils 25.000 Dollar. Jay wundert sich jedoch nur, dass Antonio wirklich glaubt, dass er so viel Geld besitzen würde.

Hank ruft dann alle für den Einsatz, bei dem es darum geht, dass sie von der Drogenfahndung ein Lagerhaus des Kartells genannt bekommen haben, welches sie nun als Falle locken, um Roland und sein Team hochzunehmen. Somit nehmen sie nicht nur ein paar korrupte Polizisten hoch, sondern können auch gleich ein paar Drogen von der Straße schaffen. Erin begibt sich dann direkt dorthin, um gemeinsam mit Roland und seinem Team den Auftrag durchzuführen, während alle anderen aus der Intelligence Unit sowie Sean und Kevin in sicherer Entfernung das Geschehen beobachten, um jederzeit eingreifen zu können. Roland und sein Team dringen ins Haus ein und bedrohen das Ehepaar darin, um an das Geld und die Drogen zu gelangen. Als sie jedoch nicht das erwartete Geld finden, schnappt sich Roland die kleine Tochter und bedroht sie mit einer Waffe. Erin richtet sofort ihre Waffe auf ihn und verlangt, dass er die Kleine gehen lässt. Da er dies jedoch nicht vorhat, schießt sie auf Roland und Hank und seine Unit dringen sofort ins Haus ein. Dort nehmen sie alle bis auf Carter fest, sodass Roland weiß, dass er sie verraten hat. Als Hank Roland und dessen Einheit in die Arrest-Zelle bringt, meint Roland nur, dass Hank Carter nach 219 Westlake Terrace fragen sollte und es sicher keine Anhörung gegen ihn geben würde, sollte Carter ihr einziges Ass im Ärmel sein.

Anschließend geht Hank zu Erin und erinnert sie daran, dass sie einen Drogentest machen muss, da dies laut Vorschrift innerhalb von 12 Stunden, nachdem eine Waffe abgefeuert wurde, erledigt werden muss. Und da Hank sicher gehen möchte, dass es keinerlei Probleme bei dem Fall gibt, bittet er sie es so schnell wie möglich zu erledigen. Dann geht er zu Ron Perry und Carter in sein Büro und spricht Carter unverzüglich auf das 219 Westlake Terrace an. Carter gibt sich unwissend, doch Hank sieht ihm an, dass etwas nicht stimmt.

Antonio zeigt Jay und Sean Roman, den er ebenfalls als Investor gewinnen möchte, das Boxstudio und erzählt ihnen, warum es ihm so viel bedeutet. Er möchte vor allem Jugendlichen mit diesem Studio einen Ort geben, an dem sie Hoffnung auf ein besseres Leben finden können. Jay sagt ihm frei heraus, dass er nicht mehr als 10.000 Dollar beisteuern kann und Sean pflichtet bei, dass er 5.000 Dollar aufbringen könnte. Antonio ist dankbar, ärgert sich aber auch, weil es nicht ansatzweise genug Geld ist.

Alvin trifft sich mit Linda Sovana, die er zuletzt vor 16 Jahren gesehen hat und die ihn nur unter seinem Alias Frank kennt, weshalb er sich fragt, wann sie herausgefunden hat, dass er ein Polizist ist. Alvin war vor 16 Jahren ein Jahr lang undercover und hatte in dieser Zeit etwas mit Linda, weshalb sie nun wissen möchte, ob er damals schon verheiratet gewesen ist. Er gesteht ihr, dass er es war und sie erinnert ihn an eine Situation, wo sie ihm das Leben gerettet hat. Dann lässt sie ihn einfach stehen und erklärt nicht, warum sie ihn eigentlich treffen wollte.

Hank und Ron Perry, sowie Sgt. Roland und seine Einheit befinden sich bei einer internen Anhörung. Hank muss sich rechtfertigen, warum er die Mission nicht vorher offiziell angekündigt hat und Roland behauptet dann, dass er überhaupt nur in die Situation gekommen sei, da er von Erin hineingedrängt wurde. Deswegen wundern sich alle Anwesenden, warum Erin nicht ebenfalls bei der Anhörung dabei ist, weshalb Hank behauptet, dass sie derzeit mit einem anderen Fall beschäftigt ist. Der Vorsitzende macht Hank und Ron deutlich, dass Erin vorsprechen muss und sie ebenfalls eine Aussage von Carter benötigen, da es ansonsten keinen Fall gibt. Bis dahin werden Roland und seine Einheit erst einmal ohne Konsequenzen freigesprochen.

Erin bekommt einen Becher ausgehändigt, um ihre Urinprobe abzugeben, während Hank seine Unit darüber aufklärt, dass Roland und seine Einheit vorerst freigesprochen wurden. Barbara 'Bunny' Fletcher taucht auf dem Revier auf und Hank erklärt sofort, dass Erin nicht da sei, woraufhin sie ein gerahmtes Foto von Erin und Nadia auf Erins Schreibtisch stellt. Hank sagt Bunny daraufhin, dass sie krank sei und macht deutlich, dass er sie nie wieder auf seinem Revier sehen will. Anschließend bekommt Hank einen Anruf von Ron Perry, da Carter kalte Füße bekommt und nicht mehr aussagen möchte. Hank möchte sich mit ihnen treffen, doch plötzlich tauchen zwei vermummte Männer auf und schießen auf Ron Perry und Carter, die in einem Auto sitzen.

Hank macht sich mit seiner Intelligence Unit umgehend auf den Weg und sie finden Ron Perry erschossen im Wagen vor. Hank spricht mit Carter, der einen der Schützen als jemanden von den Latin Kings erkannt hat. Schließlich gesteht er, dass die von Roland genannte Adresse ein Lagerhaus der Latin Kings ist, welches sie mal bestohlen haben. Es war das einzige Mal, dass Carter sich an dem Geld bedient hat.

Da Erin bei dem Einsatz nicht dabei war, fängt Jay sie ab und möchte wissen, was mit ihr los ist. Sie antwortet ihm nicht, weshalb er ihr noch mal versichert, dass er für sie da ist, aber sie sich ihren Problemen stellen muss. Hank holt Erin dann zu sich, da sie den Drogentest nie gemacht hat. Erin gesteht daraufhin, dass sie den Test nicht bestehen wird, da sie ein paar Drinks zu sich genommen hatte, woraufhin er ihr eine Standpauke hält, da sie ihm versprochen hat, dass er sich auf sie verlassen kann. Als Erin sich herausreden will, unterbricht Hank sie und meint, dass sie sich wie Bunny anhören würde. Er wird sich um einen Arzt kümmern, der ihr nachträglich Tabletten gegen Depressionen verschreibt, damit die Drogen in ihrem Blutkreislauf darauf zurückgeführt werden können, aber bis dahin nimmt er sie aus dem aktiven Dienst heraus, denn er muss sich nun voll und ganz auf die Suche nach Ron Perrys Mörder konzentrieren.

Antonio hat einen Hinweis, wo sich der Schütze der Latin Kings aufhält. Die Unit macht sich sofort auf den Weg dorthin und Hank foltert einen der Männer, um zu erfahren, warum sie Ron Perry erschossen haben. So erfährt Hank, dass Roland sie erpresst hat, um Carter auszuschalten und Roland sich selbst um Erin kümmern will. Umgehend versucht Hank Erin zu erreichen, die gerade nach Hause kommt und Landon vor ihrer Tür findet. Eigentlich möchte Erin, dass er geht, lässt sich dann jedoch überreden einen Drink mit ihm einzunehmen. Als sie ihre Wohnungstür öffnet, ignoriert sie den Anruf von Hank und wird dann in ihrer Wohnung mit einer Waffe bedroht, während Landon niedergeschlagen wird.

Auf seinem Weg zu Erin kontaktiert Hank Kevin, der nur einige Straßen von Erin entfernt auf Streife ist. Hank verlangt, dass Kevin und Sean sich umgehend auf den Weg zu Erin machen. Die beiden Männer aus Rolands Einheit verlangen, dass Landon Schnaps trinkt, da sie ihm den Mord an Erin anhängen wollen. Sean und Kevin sind derweil an der Wohnung angekommen und Sean entdeckt, dass einer aus der Einheit im Auto sitzt. Während Kevin sich auf den Weg in die Wohnung macht, bedroht Sean diesen mit einer Waffe. Kevin tritt umgehend die Tür ein und schießt einem der Männer ins Bein, sodass Erin den Moment nutzt und den anderen niederschlägt. Kurz darauf kommt die Intelligence Unit an und ist erleichtert, dass alles unter Kontrolle ist. Hank verlangt jedoch von den Leuten, dass sie ihm sagen, wo Roland ist.

Als er Rolands Aufenthaltsort herausgefunden hat, macht sich Hank sofort allein auf den Weg dorthin. Roland sitzt mit einer Millionen Dollar auf der Couch und bietet Hank die Hälfte an, sollte er ihn einfach laufen lassen. Hank macht jedoch deutlich, dass er sich aus der Sache nicht rauskaufen kann, egal was er früher mal über ihn gehört hat. Dann verlangt Hank, dass sich Roland selbst stellt, was dieser schließlich auch tut.

Am nächsten Tag bedankt sich Hank noch einmal bei Kevin und erklärt, dass er wieder Teil der Intelligence Unit ist. Kevin freut sich riesig, sagt jedoch auch, dass er gestern nicht deswegen sofort zur Stelle war, sondern, weil er Erin retten wollte, was Hank sehr zu schätzen weiß. Im Büro erkundigt sich Hank bei Antonio, wie es mit dem Boxstudio läuft und überreicht ihm dann 50.000 Dollar von dem geklauten Geld von Roland, damit er damit das Boxstudio eröffnen und den Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen kann.

Als Kim erfährt, dass Kevin wieder zur Intelligence Unit stößt, gratuliert sie ihm, gibt jedoch auch zu, dass sie den Job gerne selbst behalten hätte. Adam kommt dazu und gratuliert seinem Partner freudig und deutet ihm dann an, dass er gehen soll. Kevin weiß sofort, worum es geht und verschwindet. Adam geht dann zu Kim, die in ihrem Schrank einen Verlobungsring findet. Adam macht ihr einen Antrag und erklärt, dass dies der Grund war, warum er in letzter Zeit so komisch war. Ohne zu zögern, nimmt Kim den Antrag an.

Alvin erhält einen Anruf von Michelle Sovana, die im Jugendgefängnis sitzt und ihm eröffnet, dass er wahrscheinlich ihr Vater ist. Hank geht derweil in die Bar, in der Bunny arbeitet und trifft dort auf Erin. Er möchte mit ihr gemeinsam aufs Revier fahren, aber sie teilt ihm mit, dass sie mit ihrer Mutter gesprochen hat und die beiden beschlossen haben, dass Hank Erin erst mal etwas Freiraum gibt. Dieser will davon nichts hören, doch Erin schiebt ihm ihre Marke zu und meint, dass sie kündigt.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #2.23 Schlechte Nachrichten diskutieren.