Episode: #5.01 Unter Verdacht

Im der "Chicago Med"-Episode #5.01 Unter Verdacht steht es sehr schlecht um den Zustand von Natalie Manning (Torrey DeVitto), weshalb sich Will Halstead (Nick Gehlfuss) große Vorwürfe macht und mit Phillip Davis (Ian Harding) aneinander gerät. Connor Rhodes (Colin Donnell) erfährt, dass die Todesursache von Cornelius Rhodes (D.W. Moffett) die Polizei auf den Plan ruft, weshalb er sofort Ava Bekker (Norma Kuhling) in Verdacht hat. Sharon Goodwin (S. Epatha Merkerson) spannt derweil Dr. Crockett Marcel (Dominic Rains) ein, der sonst nur in der Nachtschicht arbeitet, um die anderen Ärzte zu entlasten.

Diese Serie ansehen:

Foto: Chicago Med - Copyright: 2019 Universal Television LLC. All Rights Reserved © UNIVERSAL TV
Chicago Med
© 2019 Universal Television LLC. All Rights Reserved © UNIVERSAL TV

Dr. Will Halstead trägt Dr. Natalie Manning in die Notaufnahme, wo er sie gleich selbst behandeln will. Dr. Crockett Marcel von der Nachtschicht und Elsa Curry drängen ihn weg, da er Natalie zu nahe steht. Zudem ist Will durch seine Kopfwunde selbst angeschlagen und schwankt hin und her. Phillip Davis erfährt von Natalies Unfall und gibt sich als ihr Verlobter aus. So erfährt er, dass Natalie ein Kopf-CT erhalten muss. Das gesamte Personal eilt auf Sharon Goodwins Info hin zurück ins Krankenhaus. Tim Burke wurde von Dr. James Lanik grundversorgt und wird wieder ins Gefängnis verlegt.

Mit Beginn der Tagschicht ist die Personaldecke mit dem Ausfall von Will und Natalie dünn, weswegen Sharon Marcel bittet, dass er noch eine Schicht dranhängt. Er übernimmt den 18-jährigen Cameron Geddes, der nackt und orientierungslos aufgefunden wurde. Er ist in Begleitung seiner Großmutter Nancy. Caroline Charles sieht, wie viel Arbeit in der Notaufnahme wartet, weswegen sie ihren wieder angetrauten Ehemann, Dr. Daniel Charles, auffordert zu arbeiten. Zwischen Tür und Angel verrät Maggie Lockwood Sharon, dass sie eine Biopsie brauchen wird, da in ihrer Brust etwas gefunden wurde. Während Marcel Cameron nach äußeren Verletzungen absucht, ordnet Daniel an, dass der junge Mann ruhiggestellt wird, damit man den Stoff finden kann, der ihn in diesen Ausnahmezustand versetzt hat.

Dr. Connor Rhodes kümmert sich um Will, der alle weitergehenden Untersuchungen ablehnt. Er ist viel mehr daran interessiert, was Natalie ihm wohl sagen wollte. Kevin Atwater erscheint im Krankenhaus, da die Todesursache von Cornelius Rhodes als auffällig markiert wurde. Daher hat er bereits Dr. Ava Bekker befragt und will nun von Conner seine Einschätzung wissen. Da sich dieser bedeckt hält, muss er schnell feststellen, dass auch er als Verdächtiger nicht ausgeschlossen ist. Daraufhin bricht er das Gespräch mit Kevin unterkühlt ab. Marcel hat auf dem CT von Natalie nur eine kleine Blutung entdeckt, die seiner Meinung nach keiner OP bedarf.

Connor konfrontiert Ava wütend, da er das Gefühl hat, dass sie Kevin auf seine Spur gebracht hat. In ihm reift der Verdacht, dass sie für den Tod verantwortlich ist. Sie wiederum äußert in Dr. Isidore Lathams Anwesenheit, dass er als Erbe ein viel größeres Motiv hätte. April Sexton hat einen Schwangerschaftstest gemacht, der negativ ausgefallen ist. Sie und Dr. Ethan Choi reden sich ein, dass dies eine gute Nachricht ist. Gemeinsam übernehmen sie Thomas Donovan. Der Junge hat heftige Kopfschmerzen und kann nicht zur Seite blicken. Marcel und Daniel offenbaren Nancy, dass Camerons Drogentest negativ ausgefallen ist, weswegen sie ihn nun psychiatrisch untersuchen wollen. Sie will nicht wahrhaben, dass mit ihrem geliebten Enkel etwas nicht stimmen sollte. Daniel macht es für sie einfacher, indem er Cameron absichtlich nicht auf die psychiatrische Station verlegt. Er und Marcel sind sich aber einig, dass Cameron schizophren sein könnte.

Latham informiert Connor, dass Ava Beschwerde gegen ihn eingereicht hat. Er will mehr über die Hintergründe, auch die Mordanschuldigungen, wissen, doch Connor lässt durchblicken, dass er ihm als Autisten das Verständnis abspricht. Ethan und April konnten bei Thomas noch nichts als Ursache finden, weswegen sie ein Gehirn-CT machen wollen. Will harrt an Natalies Bett aus. Phillip erscheint und wird wütend, da er ihn für verantwortlich hält. Er will ihn des Raumes verwiesen haben, was Will aber nicht akzeptieren will. In Anwesenheit des herbeigeeilten Marcel verweist Phillip erneut auf die Verlobung und zeigt den Ring an Natalies Finger, den er ihr heimlich angesteckt hat. Daraufhin eilt Will ernüchtert aus dem Raum. Marcel wirft ein, dass der Ring zuvor noch nicht an ihrer Hand war.

Connor sucht wieder das Gespräch mit Will und dieser vertraut ihm die Verlobung seiner Ex-Verlobten an. Connor gesteht, dass er von Phillips Absichten wusste, aber es als komisch empfunden habe, da er so gedanklich nicht bei der bevorstehenden OP seiner Tochter Sophie war. Will wird immer kurzatmiger, weswegen Connor ihn schließlich zu einer Röntgenaufnahme drängt. Maggie wird derweil ausgiebig untersucht, während Sharon ihr beisteht. Dr. Sam Abrams wurde für Thomas‘ Behandlung hinzugezogen, da seine Scans einen Tumor ergeben haben. Dieser ist zwar gutartig, muss aber operiert werden. Die Eltern sind erschüttert, weil ihnen mal gesagt wurde, dass sie keine Kinder bekommen könnten. Nun sei Thomas aber ihre Welt.

Wills Röntgenaufnahme zeigt einen Pneumothorax, weswegen er aufgenommen werden muss, um ihm eine Drainage zu legen. Er verweigert das jedoch, da er nur noch weg will. Er überredet Connor so zur einfachsten Behandlung, die ihm etwas Erleichterung verschafft. Cameron wird als Patient auf einer normalen Station abgelehnt, weswegen Daniel schließlich doch die psychiatrische Station vorschlägt. Nancy will ihren Sohn aufgebracht mit nach Hause nehmen, doch Daniel und Marcel gestehen ihr, dass er möglicherweise eine Gefahr für andere und sich selbst ist. Ethan hat sich Thomas‘ Krankenakte noch einmal angesehen und festgestellt, dass dieser für sein Alter sehr klein ist. Zusammen mit den Erzählungen der Eltern resultiert er, dass der Junge möglicherweise ein hormonelles Problem hat. Abrams hält dies für unwahrscheinlich, will ihm aber Zeit für einen Bluttest geben. Er gibt jedoch zu bedenken, dass diese Zeit Thomas das Augenlicht kosten könnte.

Latham informiert Ava und Connor, dass bei Cornelius ein Insulin festgestellt wurde, das mit Chrom versetzt war, was so selten ist, dass es doch rückverfolgbar ist. Ava wird daraufhin sehr unruhig. Connor eilt ihr nach und es wird deutlich, dass sie hinter der Tat steckt. Sie ist sauer, dass er ihr nicht dankbar ist und schneidet sich mit einem Skalpell in den Hals. Connor und Latham mühen sich gemeinsam, ihr Leben zu retten. Abrams entnimmt Natalie die künstliche Beatmung, da es ihr schon deutlich besser geht. Dennoch hat sie eine Gehirnerschütterung und Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis. Als Abrams ihr verspricht, dass ihr Verlobter kurz zu ihr darf, glaubt sie entsetzt, dass sie sich nicht mehr erinnern kann, wessen Antrag sie angenommen hat.

Connor und Latham schaffen es nicht, Avas Herz wieder zum Schlagen zu bringen, weswegen sie sie für tot erklären. Sharon ordnet an, dass sie erstmal über die Geschehnisse schweigen, bis eine Untersuchung erfolgt ist. Marcel gratuliert Daniel zur Hochzeit und äußert seinen Respekt, da er Caroline während seiner Zeit in der Onkologie kennengelernt hat und weiß, was ihr noch bevorsteht. Daniel deutet Nancy gegenüber an, dass Cameron wahrscheinlich schizophren ist. Sie kann es immer noch nicht glauben, weil sie den Jungen ihr Leben lang beschützt und sicher gestellt hat, dass er eine gute Zukunft haben wird. Daniel bittet sie aber, dass man den Patienten besser helfen kann, wenn man eine Diagnose akzeptiert und füreinander da ist.

Ethans Verdacht bei Thomas hat sich bestätigt. Er hat eine hormonelle Überfunktion der Schilddrüse, was für eine Vergrößerung im Gehirn gesorgt hat. Daher muss der Junge nicht operiert werden. Elsa versucht ein letztes Mal, Will vom Verlassen des Krankenhauses abzuhalten. Zudem befürchtet sie, dass er für immer gehen könnte. Aber er versichert, dass er wiederkehren wird. Maggie hat die Nachricht erhalten, dass sie metastatischen Brustkrebs hat, was ihr einen harten Kampf bereiten wird. Sie will jedoch nicht, dass ihre Kollegen etwas erfahren und sie will weiterarbeiten. Sharon muss diese Entscheidung akzeptieren.

Phillip wurde zu Natalie gelassen und sie gesteht ihm, dass sie sich an den Heiratsantrag nicht erinnern kann. Er ist darüber glücklich, da er ihr so eine positive Antwort vorgaukeln kann. Ethan gesteht April, dass er eine Schwangerschaft doch nicht so schlimm gefunden hätte und beide sind sich einig, dass der richtige Zeitpunkt für sie kommen wird. Nancy hat der Behandlung zugestimmt, weswegen Marcel sich von Daniel wegen der Medikamenteneinstellung beraten lässt. Caroline erscheint, um Daniel abzuholen und endlich die Hochzeit zu zwei zu feiern. Connor dankt Latham für sein Dasein als Mentor, da er das Med verlassen wird. Zwar ist er nun von allen Anschuldigungen freigesprochen, aber er will den Ballast dennoch hinter sich lassen. Latham ist enttäuscht, weil er Connor als Freund gewonnen hat. Dieser betrachtet nach seiner Entscheidung nachdenklich seine Kollegen. Sharon ist von Latham informiert worden und sie akzeptiert Connors Entscheidung. Er bittet sie, für ihn bei den anderen Lebewohl zu sagen, da es für ihn zu hart wäre. Mit Tränen in den Augen verlässt er das Gelände.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    "Chicago Med" und ich haben in der vierten Staffel eine Hassliebe geführt. Die Serie gehört zum Chicagoverse wie das Amen in der Kirche, so dass es mir im Lebtag nicht eingefallen wäre, die Serie...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Med" über die Folge #5.01 Unter Verdacht diskutieren.