Episode: #5.02 We're Lost in the Dark

In der "Chicago Med"-Episode #5.02 We're Lost in the Dark müssen Ethan Choi (Brian Tee) und Daniel Charles (Oliver Platt) eine schwierige Entscheidung treffen, als ein sterbender Mann seine Zukunft mit einer kontroversen wissenschaftlichen Methode sichern möchte. Dr. Marcel und April Sexton (Yaya DaCosta) geraten darüber aneinander, wie ein geheimnisvoller Patient zu handhaben ist, während Will Halstead (Nick Gehlfuss) Natalie Mannings (Torrey DeVitto) Fähigkeiten in Frage stellt. Sharon Goodwin (S. Epatha Merkerson) weist eine Krankenschwester an, Maggie Lockwood (Marlyne Barrett) zu folgen, was dieser gar nicht gefällt.

Diese Episode ansehen:

Maggie Lockwood erhält eine Runde Chemotherapie im Mercy West. Danach bricht sie sofort nach Chicago Med auf, auch wenn sie sich eigentlich ausruhen möchte. Doch sie will alles streng aufrechterhalten. Dr. Ethan Choi übernimmt die neuen Medizinstudenten und führt diese in der Notaufnahme herum. Dr. Noah Sexton will einen Patienten übernehmen, als er auf Dr. Crockett Marcel trifft, der sich nach einer langen Nacht eine Infusion gelegt hat, um wieder auf die Beine zu kommen. Marcel vermutet sofort, dass Noah nach seiner Facharztausbildung Notfallmediziner werden will. Dieser bestätigt das, verrät aber, dass er seine eigene Ambulanz aufmachen will.

Draußen regnet und stürmt es, so dass Dr. Daniel Charles vollkommen durchnässt seinen Dienst antritt. Zu allem Überfluss ereignet sich auch noch ein Stromausfall, doch der Notfallgenerator springt an. Dr. Will Halstead entdeckt Blumen in der Notaufnahme und erfreut sich an deren Anblick, aber seine Laune sinkt, als er hört, dass sie für Dr. Natalie Manning von Phillip Davis sind. Ethan übernimmt mit den Studenten und Marcel einen umgestürzten Rettungswagen. Der transportierte Patient und Rettungssanitäter Darren sind schwer verletzt. Ethan übernimmt Darren, der auf dem Weg ins Krankenhaus das Bewusstsein verliert. Marcel kümmert sich um Richard Lentz, der starke Schmerzen im Oberkörper hat. Im Krankenhaus lässt Ethan Student Steve eine Diagnose zu Darren stellen, der einen Beckenbruch vermutet, weswegen sie dieses erstmal fixieren, um dann alle Verletzungen mit Scans zu überprüfen.

Natalie erscheint zu ihrem ersten Arbeitstag nach ihrer Verletzung und wird begeistert von Maggie empfangen. Natalie ist aber immer noch zurückhaltend, da sie nach wie vor keine Erinnerungen zurückhat und sich daher mit Phillip nicht gänzlich wohl fühlt. Auch Dr. James Lanik empfängt sie, ordnet aber an, dass sie nur eine halbe Schicht bekommt. Noah und Marcel besprechen Richards Zustand und Ersterer schlägt eine konservative Behandlung der Herzprobleme an. Daher ist er überrascht, als Marcel dennoch eine OP empfiehlt. Noah will sich einmischen, aber Marcel bleibt hartnäckig und verweist auf die Notwendigkeit der OP. Hinterher äußert Noah, dass er die Vorgehensweise nicht richtig findet. Marcel verweist auf seine Erfahrung, aber als er merkt, dass er damit dem jüngeren Kollegen in die Parade gefahren ist, bietet er ihm an, dass er der OP beiwohnen kann.

Will übernimmt mit Elsa Curry Lacey, die einen Anfall während des Unterrichts hatte. Seitdem hat sie Zuckungen. Sie verweist auf einen Gasaustritt als Ursache. Will möchte das überprüfen, schließt aber auch neurologische Ursachen nicht aus. Anschließend heißt er Natalie willkommen, die nicht fassen kann, was in ihrer Abwesenheit alles vorgefallen ist. Schließlich spricht sie an, dass es ihr leidtut, dass er von der Verlobung so erfahren hat. Sie glaubt aber, dass sie ihm dies im Auto sagen wollte, ehe sie gecrasht wurden. Ihr Gespräch wird durch einen Notfall unterbrochen und Natalie übernimmt Taylor Holmes, der mit einer Schusswunde eingeliefert worden ist. Lanik gesellt sich hinzu und fährt Natalie immer wieder in die Parade, da er ihr alle größeren Aufgaben abnimmt. Er beauftragt sie schließlich, Taylor zu den OP-Sälen zu transportieren, was ihr sauer aufstößt.

Marcel muss Richard alleine operieren, da Dr. Isidore Latham noch in einer anderen OP festhängt. Ethan erzählt Steve von seinem ersten Arbeitstag, als der Strom plötzlich endgültig ausfällt. Natalie steckt mit Taylor im Aufzug fest und Marcel muss sich darauf verlassen, dass die Batterie der Bypass-Maschine lange genug aushält. Maggie hat einiges in der Notaufnahme zu organisieren und verteilt überall Taschenlampen. Ethan und Steve schieben Darren in den Hybrid-OP. Da sie sich nun nicht mehr Scans zurechtfinden können, müssen sie über eine alte Methode feststellen, ob der Patient noch Blutungen im Bauchraum hat. Da Ethan und April Sexton aber in einem anderen Behandlungszimmer gebraucht werden, muss sich Steve alleine darum kümmern, was April nicht ganz geheuer ist.

Die gerufenen Elektroniker haben für Sharon Goodwin eine schlechte Nachricht, denn die Reparatur des Generators wird dauern. Da auch die anderen Krankenhäuser betroffen sind, können sie keine Patienten abgeben. Richards Herz arbeitet ohne Bypass nicht richtig, weswegen Marcel entscheidet, dass sie weiterhin operieren müssen, nur ohne Bypass. Noah verweist auf die Risiken, woraufhin Marcel beschließt, dass sie eben ihre beste Arbeit abliefern müssen. Daher soll Noah aushelfen. Taylor verliert immer mehr Blut. Matt Casey öffnet von oben den Aufzugschacht und verspricht, dass er sie bald retten wird. Als Natalie Taylor für den Transport vorbereitet, verliert er aber das Bewusstsein. In der Hektik hat Natalie Probleme mit Schwindel, aber sie kann sich wieder besinnen und ordert von Matt Bluttransfusionen.

Laceys Blut konnte aufgrund des Stromausfalls nicht richtig untersucht werden. Ihre Mutter Catherine ist vollkommen außer sich, da ihre Tochter bei einem wichtigen Fußballspiel auflaufen muss. Will kann die beiden aber nur um Geduld bitten. Maggie hat zunehmend unter den Anforderungen zu kämpfen und schwitzt ohne Ende. Darrens Zustand hat sich verschlechtert, da der Druck in seinem Bauchraum zu groß ist. Dadurch kann das Herz nicht mehr ausreichend mit Blut versorgt werden. Daher muss Ethan ihm vor Ort den Bauchraum öffnen. Der Anblick setzt Steve sehr zu, weswegen Ethan ihn motiviert, dass er bisher alles richtig gemacht hat.

Daniel spricht Will auf Lacey an, da er Mutter und Tochter auffällig findet. Da in der Schule kein Gasaustritt bestätigt werden konnte müssen sie nach einer anderen Ursache fahnden. Plötzlich krampft auch Laceys Freundin. Nachdem diese stabilisiert werden konnte, stellt Daniel fest, dass sie sofort wieder Mathe lernt. Will möchte die beiden Mädchen isolieren, da er noch nicht abschätzen kann, ob vielleicht ein Infekt grassiert. Sharon will Maggie vom Fall abziehen, aber diese lässt sich nicht hereinreden. Marcel und Noah müssen bei ihrer OP improvisieren und während Ersterer absolut cool bleibt, ist Noah sehr nervös und befürchtet, bei dem Patienten einen Schlaganfall verursacht zu haben.

Maggie ist immer mehr am Ende ihrer Kräfte. April versorgt Steve mit Nahrung und Getränk, da sie befürchtet, dass er bald nicht mehr durchhält. Daher erklärt sie ihm, dass die Arbeit in der Notaufnahme nicht immer so ist. Ethan taucht auf, da er Steves Hilfe woanders braucht. Er ist sofort bereit weiterzuarbeiten, aber April weist beide hartnäckig an, zwischendurch auch etwas zu sich zu nehmen, damit sie durchhalten. Auch die dritte Freundin hatte nun einen Anfall und hat seitdem Zuckungen. Daniel bringt an, dass alle drei unter großem Stress stehen. Plötzlich verlassen Maggie die Kräfte, weswegen sie aus dem isolierten Zimmer herausgeholt werden muss. Daniel bittet um 30 Minuten mit den drei jungen Frauen.

Matt kommt ohne Blut zurück, da nichts mehr verfügbar ist. Da Taylor wieder ohnmächtig wird, muss sie ihn intubieren, was sich als schwierig herausstellt. Matt ahnt aber, dass sie auch noch nicht richtig fit ist und übernimmt die Intubation selbst. Schließlich verlangt sie nach Lanik, da sie eingesehen hat, dass sie alleine nicht viel ausrichten kann. Daniel gesellt sich zu den drei Mädchen und reicht ihnen eine Pille. Bei Darren ist die Blutung noch immer nicht gestillt, weswegen Ethan einen weiteren Eingriff ohne ein OP-Team vornehmen. Darren bekommt Kammerflimmern, weswegen sie ihn schocken müssen. Ethan überträgt die Aufgabe Steve, der sich überfordert fühlt.

Lanik ist so eingebunden, dass Natalie mit Matt alleine agieren muss. Sie beschließt, dass sie die Aorta abklemmen muss, um das Blut umleiten zu können, damit Herz und Gehirn weiterhin versorgt werden. Diesen Eingriff hat sie aber noch nie vorgenommen. Marcel und Noah bekommen derweil das Herz von Richard zum Schlagen und genau in dem Moment springt der reparierte Generator an. Steve bekommt Darrens Herz in den richtigen Rhythmus und sich machen sofort eine Röntgenaufnahme. Sie sehen die blutende Stelle, woraufhin Ethan sie stoppen kann. Steve ist einfach nur froh, als sie Darren erfahrenen Operateuren übergeben können. Natalie gelingt der Eingriff und als sich die Aufzugtüren öffnen, wartet bereits ein OP-Team. Sofort reguliert sich die Belastung der Notaufnahme wieder und Sharon signalisiert einer sich erholenden Maggie, dass sie alles im Griff haben.

Lanik bescheinigt Natalie einen guten Einsatz, aber er will sie dennoch weiterhin im Auge behalten. Die Blutergebnisse der Mädchen waren nichtssagend, aber als Elsa und Will zu den Patientinnen kommen, sind diese wieder auf dem Damm. Daniel verrät, dass er ihnen ein Placebo gegeben hat. Er hat richtig vermutet, dass es sich um einen Fall von Massenhysterie handelt, da die jungen Frauen sich unter Druck gesetzt fühlten und sich ihren Gefühlen nicht stellen wollten. Elsa bescheinigt Will, dennoch einen guten Job gemacht zu haben. Er ist gedanklich aber schon wieder bei Natalie, der er anvertraut, dass er nicht das Gefühl hatte, dass sie ihm von ihrer Verlobung erzählen wollte. Sie blockt das Gespräch aber ab, da sie der Tag belastet hat. Will bleibt hartnäckig und will wissen, ob sie Phillip liebt. Sie fühlt sich von dieser Frage eingeengt und erwidert, dass ihre Beziehung aktuell ihre einzige funktionierende Konstante sei. Anschließend geht sie zu Phillip, Sophie und Owen, die bereits auf sie warten.

Noah spricht Marcel darauf an, dass er während der OP einen Fehler gemacht hat. Er ist aber begeistert und bescheinigt ihm, Fähigkeiten für einen Chirurgen zu haben. Noah ist sofort interessiert, da Chirurgen besseres Geld verdienen. Steve berichtet Ethan, dass er nicht wiederkommen wird. Er liebe zwar die Medizin, aber die Notfallmedizin sei nicht seins. Ethan macht sich sofort Selbstvorwürfe, woraufhin April ihm erklärt, dass er nun mal in erster Linie Arzt ist, aber in zweiter Linie müssten die Ärzte auch aufeinander achten. Daraufhin erwidert er, dass sie genau die Person sei, die sich um alle kümmere, weswegen sie die beste Mutter überhaupt werden würde. Daraufhin küssen sie sich.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    "Chicago Med" ist ziemlich schwach in die fünfte Staffel gestartet, da man die geschaffenen Cliffhanger im Staffel-4-Finale nicht so effektiv genutzt hat, wie sich dies mehr als angeboten hätte....mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Med" über die Folge #5.02 We're Lost in the Dark diskutieren.