Episode: #12.04 The Little Things

In der "Chicago Fire"-Episode #12.04 The Little Things verbringt Julia einige Tage auf der 51. Chief Bodens (Eamonn Walker) Stiefsohn James (Stephen Ruffin) kehrt zurück, weil er verzweifelt hofft, Bodens Hilfe für seine Mutter zu bekommen. Nachdem ein Mädchen in einem Hinterhof ein Feuer verusacht hat, beschließen Stella Kidd (Miranda Rae Mayo) und ihr Team tiefer zu graben.

Die Serie "Chicago Fire" ansehen:

Foto: Jake Lockett, Chicago Fire - Copyright: 2024 Open 4 Business Productions LLC. All Rights Reserved.; Adrian S Burrows Sr/NBC
Jake Lockett, Chicago Fire
© 2024 Open 4 Business Productions LLC. All Rights Reserved.; Adrian S Burrows Sr/NBC

Als Sam Carver am Morgen zum Dienst erscheint, begrüßt er Violet Mikami und Darren Ritter und Letzterer bemerkt sofort, dass zwischen den beiden etwas gelaufen ist, worauf er seine Freundin unter vier Augen auch anspricht. Nach erstem Leugnen gibt sie es zu, aber sie betont, dass es einmalig war und sie für Daten und Beziehungen nicht zu haben sei. Christopher Herrmann entdeckt Joe Cruz, der nun wieder Lieutenant auf Zeit ist und sich wieder auf die Herausforderung freut. Auf Herrmanns Schreibtisch entdeckt er die Hochzeitseinladung von Sylvie Brett und Matt Casey und ihm wird bewusst, dass er keine bekommen hat. Da Herrmann ihn gleich auf die Menüauswahl anspricht, tut Cruz unbeholfen so, als wisse er Bescheid, um was es geht. Doch er will dem Gespräch nur entkommen. Derrick Gibson beeindruckt mit seinen Kochfähigkeiten, während Violet Stella Kidd auf die Abwesenheit von Kelly Severide anspricht. Es läuft recht gut, denn sie sprechen jeden Abend miteinander, aber sie kann die Gedanken an die Zukunft nicht loslassen, weil er den Wechsel zum OFI selbst ins Spiel gebracht hat. Alle trauen es ihm zu und Stella denkt auch an mehr Sicherheit und andere Arbeitszeiten, aber sie verspürt auch Unsicherheit. Sylvie erscheint mit Baby Julia, denn ihre Babysitterin hat am Vorabend gekündigt. Chief Boden versichert ihr, dass alles okay ist, weil sie ihr den Rücken freihalten. Da Sylvie gleich ausrücken muss, streckt Capp die Arme aus und sie kann nur hoffen, dass Cruz bald eingreift.

Für die Drehleiter und den Löschzug geht es zu einem Wohnhaus, wo eine alte stillgelegte Garage im hinteren Teil des Grundstücks brennt. Sie helfen einer verzweifelten Frau und da Carver den Gashahn findet, verhindern sie Schlimmeres. Dann hören sie Geräusche aus dem Inneren und sie entdecken ein Mädchen, das von der Frau erschrocken zur Kenntnis genommen wird. Harper sollte eigentlich im Keller sein, aber sie gibt an, dass sie den Ton ihrer Mutter am Telefon nicht mochte. Als Stella sie behutsam fragt, wer wohl das Feuer gelegt hat, fährt die Mutter dazwischen und führt ihr Mädchen weg. Die anderen sind sich einig, dass das Feuer in einem Eimer entstanden ist. Sie rätseln, wer es gewesen sein könnte und Herrmann traut es Harper zu, auch weil das Verhalten der Mutter passt, die ihr Kind schützen will. Stella bleibt aber skeptisch. Capp und Tony verzweifeln daran, dass Julia immer wegkriecht, weswegen sie Holzblöcke stapeln wollen, um ihr eine Begrenzung zu geben. Ritter und Violet, die das beobachten, werfen ein, dass alles auf Julia zusammenbrechen könnte, aber wie man das Baby genau beschäftigt, wissen sie auch nicht. Cruz kommt hinzu und schließlich sprechen alle wieder über die Einladungen, nur er weiß weiterhin von nichts und fühlt sich zunehmend schlecht damit.

Sylvie spricht mit Boden, dem sie nochmal wegen der Unterstützung wegen Julia dankt, aber sie hat ein anderes Anliegen auch noch, denn sie und Matt wünschen sich, dass er ihre Hochzeitszeremonie vollzieht und da ist er sehr stolz, ausgewählt zu werden. Er muss das Gespräch schließlich abbrechen, denn sein Stiefsohn James hat sich gemeldet, dass er an der Wache angekommen ist. Dieser hat eine große Sorge, für die er Bodens Hilfe braucht, denn seine Mutter Shonda wurde verhaftet. Sie hat vor einiger Zeit für den Clubbesitzer Deon angefangen zu arbeiten und zwar als Buchhalterin. Als er dann expandieren wollte nach Kanada, hat sie viele Fahrten gemacht, ohne zu wissen, dass sie Fentanyl schmuggelt. Shonda wurde dann erwischt und sitzt nun ein und wenn sie auf schuldig plädiert, wird sie einige Jahre Gefängnis bekommen. Boden verspricht sofort, dass er James helfen wird und kontaktiert den Anwalt Mike Knowles. Die Drehleiter soll eigentlich eine Übung machen, aber Stella selbst ist abgelenkt, als sie Sylvie und Julia beobachtet, denn deswegen muss sie auch an Harper denken. Diese hatte an ihrer Jacke ein Brandloch, das in Stellas Auffassung aber älter aussah. Also diskutieren sie, ob das Mädchen wohl seriell Brandstifterin ist. Gibson wirft ein, dass man auf dem Radar schauen kann, ob es weitere Brände in der Nachbarschaft gab und sie stoßen auf gleich drei.

Die Drehleiter fährt in die Nachbarschaft, wo Carver und Stella mit einem Mann reden, in dessen Vorgarten es gebrannt hat. Er hat Harper im Verdacht, denn sie hat in der Nähe gespielt. Zudem gibt er an, dass sich das Mädchen in den letzten drei Monaten stark verändert habe und ständig Wutanfälle habe, wo die Mutter nicht mehr mit klarkommt. Da Alicia in dem Moment vorfährt, versuchen Stella und Carver mit ihr zu reden, aber sie wehrt sie ab und schließt eilig die Haustür. Mit den anderen besprechen sie sich und sie sind sich schnell eilig, dass es für das DCSF noch zu früh ist, sie müssen erst selbst nach stärkeren Beweisen suchen. Boden trifft sich mit Knowles, der sich etwas in den Fall eingelesen hat. Er ist misstrauisch, dass Shonda so ein guter Deal angeboten wird und er sieht auch Chancen, dass man sie ganz raushauen kann, doch er ist auch skeptisch, ob das erfolgsversprechend ist, denn wenn man 'nicht schuldig' plädiert, dann kann der Prozess lange und teuer werden. Boden will es wagen, weil es nicht nur um Shonda, sondern auch um James geht. Knowles stimmt zu, dass sie es angehen. Capp und Tony haben sich im Kinderprogramm verloren und nicht bemerkt, dass Julia weggekrabbelt ist. Als Cruz das bemerkt, ist er außer sich und murmelt, dass es nun zwei Gründe gibt, ihn nicht einzuladen. Da auch noch ein Einsatz gemeldet wird, sind sie zu dritt mehr als erleichtert, als sie das Kleinkind bei Herrmann entdecken.

Rüsttruppe und Rettungswagen sind zu einem Parkdeck gerufen worden, wo Fahranfänger Noah seinen Bruder Bradley überrollt hat, er der nun unter dem Wagen liegt. Cruz lässt sich eilig Material anreichen und dann pumpen sie die Karosserie hoch. Cruz bemerkt weiterhin, dass Bradley am einen Radlader eingeklemmt sein muss und schraubt die Felge eilig ab, so dass der Jugendliche wieder atmen kann, der seine Luft vor allem dafür nutzt, Noah auszuschimpfen. Danach wissen sie, dass alles gut wird und sie ziehen Bradley raus. Carver spricht Violet an, dass er am Abend verfügbar sei, aber er merkt, dass sie sich etwas ziert, woraufhin er angibt, dass sie weiß, wo sie ihn findet. Er selbst spricht noch mit Stella, die sich entschieden hat, das OFI einzubinden, um einen neuen Ansatz zu finden, weil die Brandserie noch viel gefährlicher werden könnte. Sylvie läuft in Cruz und entschuldigt sich, dass sie was vergessen habe, woraufhin er hofft, endlich seine Einladung zu bekommen, doch sie wollte ihm nur ein Kompliment machen, wie schnell er den Einsatz auf dem Parkdeck gehändelt hat. Stella ist bei Tom Van Meter, der angesichts ihrer Hinweise ein Interventionsprogramm für ideal hält, wo er für sie gerne den Direktor anrufen kann. Sie stimmt zu und beim Gespräch kommen sie auch auf Kelly. Van Meter betont, dass man seine Gabe keinesfalls für selbstverständlich nehmen dürfte, was Stella wieder sehr nachdenklich macht.

Boden ist bei Shonda im Gefängnis und entschuldigt sich, dass sie sich in den letzten Jahren so völlig aus den Augen verloren haben, weswegen er umso erleichterter ist, dass James das Gefühl hatte, ihn um Hilfe bitten zu können. Shonda ist sofort verstört, was mit ihrem Sohn ist, als sie begreift, dass es um Hilfe für sie geht. Bedauernd gibt sie zu, dass sie schuldig ist der Anklage und er besser nicht hätte kommen sollen. Boden sucht anschließend Rat bei Herrmann, denn Shonda hat signalisiert, dass sie sich kurz vorm sprichwörtlichen Ertrinken sah und deswegen keine Wahl hatte, weswegen er nun glaubt, dass er mit mehr Kontakt einiges hätte verhindern können. Herrmann erkundigt sich auch wegen James, woraufhin Boden angibt, dass Shonda nicht will, dass es ihr Sohn weiß und er hat ihn seitdem nicht gesehen und er weiß nicht, was passieren wird. Herrmann kann sich noch gut an Cindys Krankheit erinnern, die schon schlimm genug war, aber es war noch herausfordernder, dass sie die Kinder vor allem abschirmen wollten, es aber einfach nicht konnten. Als Stella den Kollegen gerade berichtet, was sie beim OFI erreicht hat, taucht Alicia selbst auf der Wache auf, denn sie hatte schon Besuch und will betteln, dass sie mit ihrem Nachbohren aufhört, weil sie Brisanz nicht verstehe. Stella gibt das zu, weswegen sie Antworten will. Alicia gesteht, dass sie in einer hässlichen Scheidung steckt und dass Harper das offenbar so mitbekomme, dass sie daraufhin so handelt. Nun droht ihr Mann, dass alleinige Sorgerecht zu wollen und wenn er die Infos mit den Bränden hätte, könnte er das gegen sie verwenden. Stella versteht die Problematik, aber sie gibt auch zu bedenken, dass Harper sich selbst und anderen verletzen könnte. Alicia will dennoch alleine eine Lösung finden.

Boden hat James ins Büro gebeten, der vor Aufregung vibriert, ob sie nun eine Strategie haben, um seiner Mutter zu helfen. Er verrät ihm daraufhin, dass sie des Verbrechens schuldig ist. James will das nicht glauben und behauptet, dass Boden sich das nur ausdenke als Entschuldigung, warum er nicht helfen will. Daraufhin stürmt er hinaus. Cruz hat sich Capp und Tony wegen der Einladung anvertraut, denn er glaubt, dass es daran liegt, dass sie Ex-Partner sind und es eben eine Regel gibt, die nicht auf die Hochzeit einzuladen. Deswegen überlegt er, Sylvie offen anzusprechen, um ihr so auch zu signalisieren, dass er die Begründung absolut verstehen kann. Die Wache bekommt einen neuen Einsatz und es ist die Adresse von Alicia und Harper. Als sie dort ankommen, brennt alles lichterloh. Sie hören zerspringendes Glas, denn Alicia hat ein Fenster zerschlagen und springt schreiend raus, um dann auf dem Boden bewusstlos aufzuschlagen. Sie kümmern sich sofort um sie, aber Stella weiß auch, dass Harper noch drinnen ist. Sie teilen sich drinnen auf und Stella findet das Mädchen schließlich in einem Badezimmerschrank. Sie ist ganz aufgeregt, weil es mit dem Feuer ein Unfall war. Stella wickelt Harper ein und trägt sie raus, doch sie bleibt im Flur im Boden stecken, der unter ihr nachgibt. Gibson erscheint, dem Stella das Mädchen gibt. Sie selbst bekommt sie schließlich frei. Draußen sieht sie dann, wie Harper aufgewühlt sieht, wie sich um ihre Mutter gekümmert wird und immer wieder nach ihr schreit.

Stella ist nach dem Einsatz sehr aufgewühlt und schreibt Kelly eine Nachricht, dass sie ihn vermisst. Boden taucht auf, der ihr berichtet, dass es Alicia wohl schaffen wird. Für Stella macht es das noch nicht wirklich einfacher, denn sie hätte sich gewünscht, das Ganze überhaupt erst verhindern zu können. Die anderen haben derweil immer mehr Spaß an Julia. Als auch Carver das Baby hält und sich dabei bestens schlägt, sieht Ritter den Blick von Violet, die aber immer noch betont, dass es nur Spaß sein soll. Als Cruz Mulligan von der B-Schicht mit einer Einladung sieht, hat er endgültig genug. Er konfrontiert Sylvie, die nicht verstehen kann, wovon er redet. Sie weiß nicht, wer Mulligan ist und sie kann nicht verstehen, wie Cruz denken konnte, er sei nicht eingeladen. Beiden wird klar, dass Sylvie den Spind verwechselt haben muss. Cruz holt sich die Einladung daraufhin zurück und ist froh, nun endlich selbst sehen zu können, worüber ständig gesprochen wurde. Stella entdeckt eine Nachricht von Kelly, der seinen Flug für in eine Woche gebucht hat. Als Boden nach Hause kommt, entdeckt er James in seinem Auto. Dieser hat eingesehen, dass er von seinem Vater nie belogen wurde und seine Mutter hat sich seltsam verhalten. Boden tut alles leid und dass er auch nicht mehr für ihn da war. James dankt ihm für seine Bemühungen und will nach Hause, woraufhin Boden betont, dass er bei ihm auch immer ein Zuhause haben wird. James beginnt zu weinen und lässt sich gerne nach drinnen führen.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige Episode:
#12.03 ???
Alle EpisodenNächste Episode:
#12.05 ???

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Manchmal sind es die kleinen Dinge, die Sachen besonders machen. Es sind die kleinen Dingen, die einen manchmal erfreuen. Bei "Chicago Fire" gab es die in dieser Episode auch. Leider reichen die...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #12.04 The Little Things diskutieren.