Peter Mills

Peter Mills (Charlie Barnett) ist in Staffel 1 der Serie "Chicago Fire" der neue Anwärter auf Wache 51 und fährt auf der Drehleiter unter der Führung von Matthew Casey. Er verliebt sich in seine Kollegin Gabriela Dawson und hat zu Chief Wallace Boden ein besonderes Verhältnis, da dieser bereits mit Peters verstorbenen Vater zusammen arbeitete. In Staffel 2 wechselt Peter zur Rüstgruppe unter Kelly Severide und führt eine Beziehung mit Isabella Thompson. In Staffel 3 arbeitet Peter als Sanitäter mit Sylvie Brett zusammen und beschließt Chicago zu verlassen.

Charakterbeschreibung: Peter Mills, Staffel 1

Foto: Charlie Barnett, Chicago Fire - Copyright: 2012 NBC Universal Media, LLC Universal Channel
Charlie Barnett, Chicago Fire
© 2012 NBC Universal Media, LLC Universal Channel

Peter Mills ist gemeinsam mit seiner Schwester Elise Mills in Chicago bei seinen Eltern aufgewachsen. Sein Vater war Feuerwehrmann und ist 1992 im Dienst gestorben als Peter noch jung war, sodass er von seiner Mutter Ingrid Mills allein großgezogen wurde. Ingrid besitzt ein Restaurant, in dem sowohl Elise als auch Peter regelmäßig aushelfen, sodass Peter sich zu einem ziemlich guten Koch entwickelt hat.

Während seine Mutter absolut dagegen ist, stand für Peter schon früh fest, dass er in die Fußstapfen seines Vaters treten und Feuerwehrmann werden will. Zunächst hat er eine Ausbildung zum Rettungssanitäter absolviert, sich dann aber bei der Feuerwehr beworben und seine Ausbildung beim Chicago Fire Department gemacht. Nach der Akademie wird er als Anwärter auf der Wache 51 unter dem Kommando von Chief Wallace Boden eingeteilt. Zunächst muss er auf die Drehleiter unter der Leitung von Matthew Casey, träumt jedoch davon zur Rüstgruppe zu wechseln. Direkt an seinem ersten Tag wird Peter Mills mit einem schweren Einsatz konfrontiert, meistert diesen aber hervorragend. Anschließend geht er zur Ehrentafel um seinem Vater Henry zu Gedenken, was er fortan regelmäßig tut.

Um seine Familie weiterhin zu unterstützen, arbeitet Peter nebenbei noch im Restaurant der Familie. Mit der Zeit führt dies allerdings immer mehr zu Problemen, da Peters Arbeit bei der Feuerwehr darunter leidet, sodass er beschließt seine Arbeit im Restaurant an den Nagel zu hängen. Um seiner Mutter zu zeigen, dass sie sich keine Sorgen um ihn machen muss, lädt er alle Kollegen ins Restaurant ein, damit sie alle kennenlernen kann.

Wie hart der Beruf als Feuerwehrmann sein kann, wird Peter Mills bewusst, als er bei einem Einsatz eine Leiche sieht, die vollkommen zerfetzt ist. Peter macht dieser Anblick vollkommen fertig, was Chief Boden gleich erkennt, weshalb er Peter anbietet, dass er jederzeit mit ihm reden kann. Peter macht das allerdings mit sich alleine aus und zieht sich zurück um zu weinen. Auch Matt hat bemerkt, wie schlecht es Peter nach diesem Einsatz geht, weshalb er ihn zu einem Brandopfer mit nimmt, die zwar schwere Verletzungen hat, aber dennoch voller Lebensmut ist. Dadurch wird Peter bewusst, wie wichtig ihr Job ist und das er sich mehr darauf konzentrieren muss, welche Leben sie retten können anstatt nur auf die Verluste zu blicken.

Als Jose Vargas kurz darauf verletzungsbedingt aus dem Dienst ausscheidet, wendet dieser sich an Peter und meint, dass er sich um den freien Platz in der Rüstgruppe bewerben sollte. Doch zuvor muss Peter erst einmal als Rettungssanitäter einspringen, da Leslie Shay nach einem Unfall ausfällt und der Posten kurzfristig besetzt werden muss. Dabei versteht er sich großartig mit Gabriela Dawson, die Peter auch spontan zu einem Essen einlädt, bei dem die beiden nicht nur heftig miteinander flirten, sondern auch miteinander schlafen. Am nächsten Morgen bereitet Peter für die Frühstück zu und gibt Gabby einen Kuss. Dabei merkt er jedoch, dass Gabby die ganze Situation unangenehm ist, weshalb er ihr versichert, dass sie sich keine Sorgen machen muss und er niemanden davon erzählen wird.

Foto: Charlie Barnett, Chicago Fire - Copyright: 2012 NBC Universal Media, LLC Universal Channel
Charlie Barnett, Chicago Fire
© 2012 NBC Universal Media, LLC Universal Channel

Peter hat sich jedoch bereits in Gabby verknallt, was auch Chief Boden nicht verborgen bleibt. Deswegen nimmt er Peter zur Seite und macht diesem deutlich, dass er sein Privatleben auf Eis legen sollte, solange er noch Anwärter ist. Peter versichert ihm, dass er sich voll und ganz auf die Arbeit konzentriert, doch Chief Boden kauft ihm das nicht ab und stellt deswegen noch einmal klar, dass Peter an seine Karriere denken soll und an nichts anderes. Trotz dieser Warnung beginnen Peter und Gabby eine Beziehung miteinander.

Kurz darauf taucht auf der Wache ein kleiner Junge mit einem Hund auf, den er abgeben muss. Peter Mills erbarmt sich schließlich ihn zu sich nehmen, doch auch alle anderen auf der Wache mögen den Hund. Besonders Randall 'Mouch' McHolland hat ein besonderes Verhältnis zu dem Hund und so wird er 'Pouch' getauft und zum neuen Hund der Wache ernannt.

Als die Beziehung zu Gabby immer intensiver wird, möchte Peter sie seiner Mutter vorstellen, muss kurz darauf jedoch erfahren, dass Gabby Matt bei der Anhörung von dessen Mutter Nancy Casey begleitet hat. Er ist enttäuscht, dass Gabby ihm dies verheimlicht hat und als sie dann auch noch nach Ausreden sucht, um nicht mit seiner Mutter essen zu gehen, spricht er sie direkt darauf an, ob er ihr und Matt im Weg stehen würde. Gabby behauptet allerdings, dass sie und Matt nur Freunde seien, was Peter für den Moment beruhigt. Dennoch bekommt er nicht aus dem Kopf, dass Gabby gar nicht wirklich mit ihm zusammen sein will.

Diesen Gedanken schiebt Peter jedoch sofort beiseite, als Gabbys Bruder Antonio Dawson angeschossen wird, denn in diesem Moment ist er einfach nur für seine Freundin da. Dabei erfährt er auch, dass Gabby ihrer besten Freundin Leslie von ihrer Beziehung erzählt hat, sodass er auch nicht eifersüchtig reagiert, als Matt ebenfalls bei Gabby auftaucht, um ihr in dieser schweren Zeit beizustehen. Da Gabby jedoch mit Hank Voight zusammenarbeitet, um ihren Anteil bei der Aufklärung des Anschlags auf ihren Bruder zu leisten, wendet sich Matt entschieden von ihr ab. Peter glaubt einmal mehr, dass Gabby tiefe Gefühle für Matt hat, da sie der Streit mit ihm extrem mitnimmt und sie an nichts anderes mehr denkt.

Foto: Charlie Barnett & Monica Raymund, Chicago Fire - Copyright: Elizabeth Morris/NBC
Charlie Barnett & Monica Raymund, Chicago Fire
© Elizabeth Morris/NBC

Um auf andere Gedanken zu kommen und eine Chance auf einen Platz in der Rüstgruppe zu haben, informiert sich Peter schließlich bei Kelly Severide, welche Kurse er dafür am Besten an der Akademie belegen sollte. Nur wenig später findet eine Gala in der Akademie statt und Peter bittet Gabby mit ihn und seine Mutter zu begleiten. Gabby stimmt dem zu und die beiden beschließen ihre Beziehung endlich öffentlich zu machen, was Peter unglaublich freut. Und da beide nicht mehr länger damit warten wollen, küssen sie sich mitten auf der Wache, wodurch schließlich alle erfahren, dass die beiden zusammen sind.

Da Peter bisher immer noch nicht die genauen Todesumstände seines Vaters kennt und Chief Boden jedes Gespräch darüber abwürgt, will er Benny Severide darauf ansprechen, der gemeinsam mit Chief Boden und seinem Vater gearbeitet hat. Da dieser ebenfalls auf der Gala anwesend ist, möchte Peter ihn dort abfangen. Doch dazu kommt er nicht, denn Benny verlässt den Raum, als Chief Boden seine Rede hält und dabei auch Peters Vater Henry erwähnt. Peter kommt das alles sehr merkwürdig vor und er versucht in den folgenden Tagen mehr über den damaligen Brand herauszufinden. Nachdem er herausgefunden hat, dass Benny damals der einzige war, der sich gegen die Vergabe des Lambert Tree Awards an seinen Vater ausgesprochen hat, konfrontiert Peter ihn. So muss er erfahren, dass Benny der Ansicht ist, dass sein Vater die Tapferkeitsmedaille nicht verdient hat, da jemand anderes bei dem Versuch ihn zu retten sterben musste. Als Benny Peters Vater dann auch noch einen Feigling nennt, sieht Peter rot und schlägt auf ihn ein, sodass seine Kollegen die beiden auseinander bringen müssen. Für diese Attacke wird Peter von Chief Boden bis auf weiteres suspendiert.

Nach ihrer Schicht kommt Gabby zu Peter und die beiden schließen sich direkt in die Arme. Sie versichert ihm, dass es keine weiteren Konsequenzen geben wird, solange er jetzt die Füße stillhält. Für Peter ist gerade aber nur wichtig, dass er endlich Gewissheit hat, denn sein Leben lang hatte er immer das Gefühl, dass mehr hinter dem Tod seines Vaters steckte. Dann bittet er Gabby das Thema jetzt zu beenden, da es ihn zu sehr mitnimmt. Abends taucht dann Kelly bei ihm auf und versichert Peter, dass er es in die Rüstgruppe schaffen kann, wenn er die entsprechenden Kurse absolviert. Peter ist überglücklich, dass Kelly an ihn glaubt, obwohl er sich gerade noch mit dessen Vater angelegt hat.

Nachdem Kelly auch Chief Boden darüber informiert hat, dass er Peter in der Rüstgruppe haben möchte, sucht der Chief das Gespräch mit Peter. Peter versichert ihm, dass er alles tun wird, um sein Ziel zu erreichen, muss sich dann jedoch von Chief Boden anhören, dass dieser nicht glaubt, dass Peter wirklich alles dafür tut. Peter macht diese Aussage wütend, was er kurzzeitig auch an Gabby auslässt. Doch dann konzentriert er sich voll und ganz auf sein Training, um dem Chief zu zeigen, dass er es wirklich will. Außerdem fragt er Kelly bei einem Einsatz über jede Kleinigkeit aus, um sich zu verbessern und um mehr über die Einsätze der Rüstgruppe zu lernen. Dies sorgt allerdings für Ärger mit seinen Kollegen auf der Drehleiter, die den Einsatzort einfach ohne ihn verlassen und ihn dann befehlen die Toiletten zu putzen. Peter sieht ein, dass er sich falsch verhalten hat und entschuldigt sich dafür, macht jedoch im gleichen Atemzug auch deutlich, dass die Rüstgruppe schon immer sein Traum gewesen ist. Matt weist ihn jedoch in die Schranken, da er derzeit immer noch auf der Drehleiter arbeitet. Während Matt sich also gar nicht für Peters Karrierewunsch interessiert, steht Kelly ihm bei, zeigt Interesse an dessen Fortbildung und unterstützt Peter wo er nur kann. Und Peter dankt es ihm mit seiner bedingungslosen Loyalität. So auch, als Kelly von Tara Little beschuldigt wird, sie vergewaltigt zu haben. Peter glaubt Kelly, dass die Anschuldigungen haltlos sind und bietet ihm seine Hilfe und Unterstützung an.

Foto: Charlie Barnett, Chicago Fire - Copyright: 2012 NBC Universal Media, LLC Universal Channel
Charlie Barnett, Chicago Fire
© 2012 NBC Universal Media, LLC Universal Channel

Außerdem möchte Peter seine Beziehung zu Gabby noch mehr intensivieren, weshalb er ihr vorschlägt, dass sie offiziell bei ihm einzieht, da sie quasi eh schon bei ihm wohnt. Zum ersten Mal sagt er ihr, dass er sie liebt und erklärt, dass er jede Sekunde mit ihr genießt, weshalb er gerne mit ihr zusammenwohnen will. Er gibt ihr natürlich Bedenkzeit, doch dann platzt sie wenig später damit heraus, dass Chief Boden und seine Mutter kurz vor dem Tod seines Vaters eine Affäre hatten. Peter ist schockiert und vollkommen fertig und wundert sich, wie lange Gabby davon schon weiß. Als er dann erfährt, dass Gabby seit der Gala von dem Verhältnis weiß, kann er nicht fassen, dass sie ihm das nie gesagt hat und erklärt, dass er jetzt erst mal seine Ruhe braucht.

Kurz darauf werden sie zu einem Einsatz gerufen, bei dem Matts Freundin Hallie Thomas lebensbedrohlich verletzt wurde. Im Krankenhaus stehen alle Matt bei, der dann die Nachricht bekommt, dass Hallie an ihren Verletzungen gestorben ist. Matt bricht in Tränen aus und Peter geht als erster zu ihm und nimmt ihn tröstend in den Arm.

Auf der Arbeit geht Peter Gabby aus dem Weg und kann es immer noch nicht wirklich verarbeiten, dass sie ihn wochenlang belogen hat. Dennoch erkennt er, dass er die Sache mit Gabby klären muss und bittet sie um ein Treffen. Bei diesem gesteht er ihr, dass sein Ärger und seine Wut immer noch sehr präsent sind, auch wenn er sich nichts sehnlicher wünscht, als dass er ihr einfach verzeihen könnte. Er trennt sich schließlich von ihr, da er einfach nicht weiß, ob er die Beziehung noch führen will, auch wenn er sie wirklich liebt. Doch die Sache steht einfach zwischen ihnen und das erträgt er nicht.

Daraufhin gehen die beiden sich komplett aus dem Weg und sprechen nur noch das Nötigste miteinander. Doch bei Einsätzen ist dies natürlich nur bedingt möglich und als sie dann einen Einsatz in einem Gefängnis haben, bekommt Peter die Anweisung bei Gabby zu bleiben, was beiden gleichermaßen unangenehm ist. Doch sie arbeiten zusammen, um ihren Patienten retten zu können und sprechen dabei noch einmal über ihre Beziehung. Peter bittet Gabby dann ganz direkt ihm zu sagen, ob sie Gefühle für Matt hat oder nicht. Denn sollte dies nicht der Fall sein, könnte er sich vorstellen, ihrer Beziehung noch eine Chance zu geben. Doch Gabbys Antwort macht deutlich, dass sie Gefühle für Matt hat, sodass sich die Beziehung zwischen ihnen ein für alle Mal erledigt hat.

Ein weiterer herber Rückschlag für Peter folgt, als Chief Boden ihm verkündet, dass er den Platz in der Rüstgruppe aufgrund politischer Entscheidungen nicht bekommen wird. Für ihn ist der Grund jedoch egal, da einfach eine Welt für ihn zusammenbricht. Außerdem wartet er irgendwie darauf, dass Chief Boden ihm endlich selbst von der Affäre erzählt, was jedoch nicht passiert. Da nichts mehr so ist, wie es einmal war, verliert Peter ein bisschen die Hoffnung und sieht plötzlich keine Zukunft mehr für sich bei der Feuerwehr. Deswegen beschließt er kurzerhand sich bei der Polizei zu bewerben.

Annika Leichner - myFanbase

"Chicago Fire" ansehen: