Jonathan "Black Jack" Randall

Jonathan Randall (Tobias Menzies) ist in Staffel 1 und Staffel 2 von "Outlander" ein Vorfahre von Frank und die beiden sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Charakterlich unterscheidet er sich jedoch signifikant von dem intelligenten, charmanten Historiker des 20. Jahrhunderts. Black Jack ist sadistisch und brutal. Als Offizier der englischen Armee, die die englischen Highlands besetzt, hat er viele schreckliche Taten verübt und rechtfertigt diese damit, dass er das englische Recht durchsetzt. Diese verleihen ihm auch seinen Spitznamen "Black Jack".

Charakterbeschreibung: Jonathan Randall, Vergangenheit

Foto: Tobias Menzies, Outlander - Copyright: 2014 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.
Tobias Menzies, Outlander
© 2014 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.

Unter seiner Grausamkeit und Unbarmherzigkeit hat auch der Schotte Jamie Fraser zu leiden, für den sich Randall anfängt zu interessieren, nachdem dieser versucht zu verhindern, dass Randall und seine Soldaten sein Haus plündern und seine Schwester Jenny vergewaltigen. Um ein Exempel an ihm zu statuieren, lässt Randall ihn vor den Augen seiner Schwester Jenny auspeitschen, bis sie einwilligt mit Randall zu schlafen. Als er sie jedoch in das Schlafzimmer begleitet, wehrt sie sich gegen ihn. Er kann sie zwar überwältigen, doch sie lacht ihn wegen seiner fehlenden Erregung aus. Bei dem darauffolgenden Schlag verliert sie das Bewusstsein und er verlässt das Zimmer. Anschließend verhaftet er Jamie und hält ihn in Fort Williams gefangen.

Dort lässt Jonathan Jamie wegen eines Fluchtversuchs zweimal in kurzen Zeitabständen auspeitschen, wobei er es beim zweiten Mal selbst erledigt. Es gelingt ihm jedoch nicht Jamie zu brechen, so dass er weitermacht, obwohl Jamie sich kaum noch auf den Füßen halten kann und sogar seine eigenen Soldaten ohnmächtig werden. Im Nachhinein bezeichnet er diese Auspeitschung als eine Art Meisterstück.

Charakterbeschreibung: Jonathan Randall, Staffel 1

Im Wald um Craigh na Dun begegnet Jonathan im Jahre 1743 eine junge Frau, die sich ihm als Claire Beauchamp vorstellt und behauptet mit einem Lehrer verheiratet zu sein. Auf Grund ihrer leichten Kleidung und ihrer unflätigen Ausdrucksweise nimmt er an, sie sei eine Hure und versucht sie zu vergewaltigen, allerdings schreitet Murtagh Fitzgibbons ein, der ihn niederschlägt und mit Claire wegläuft.

Wochen später trifft Jonathan Claire in der Ganirson an, nachdem sie von Lieutenant Foster dorthin gebracht wurde. Es gelingt ihm sie zu provozieren, so dass sie sich zu unbedachten Äußerungen hinreißen lässt, die ihre modernen und liberalen Einstellungen widerspiegeln. Die Abwesenheit von Lord Oliver Thomas nutzt er um Claire zu ihrem Hintergrund und zu Dougals Plänen zu befragen, aber erkennt, dass sie ihn belügt, so dass er schließlich Gewalt anwendet. Bevor er aber etwas auf diese Weise aus ihr herausbekommt, schreitet Dougal ein, der mit ihr unter Berufung auf das Gesetz die Garnison verlässt. Jonathan verlangt von ihm, dass er sie bis zum nächsten Abend nach Fort William bringt.

Es gelingt zwei englischen Soldaten Claire am Craigh na Dun festzunehmen und sie nach Fort William zu bringen. Bei der Befragung behauptet sie allerdings eine Agentin des Duke of Sandringham zu sein, was Jonathan Randall ihr nicht glaubt, so dass er sie mit einer Frage nach der Duchess austrickst und so durch einen von ihr gemachten Fehler ihre Lüge aufdeckt. Durch Gewaltanwendung möchte Jonathan Claire dazu bringen, ihm ehrliche Antworten zu geben, aber Jamie taucht plötzlich auf und bedroht Jonathan mit einer Waffe. Diese kann Jack jedoch Jamie abnehmen und auf ihn richten, muss aber feststellen, dass sie nicht geladen ist, wodurch er Jamie die Gelegenheit gibt ihn niederzuschlagen und mit Claire zu entkommen.

Als Jack Randall einen Abend mit dem Herzog von Sandringham verbringt, bekommt er ihn unter dem Einfluss von Alkohol dazu zu erzählen, dass er eine Beschwerde von Claire Fraser gegen ihn am Gerichtshof vorbringen soll. Jack kann die Beschwerde an sich bringen.

Nachdem Jamie Fraser verhaftet und zum Tode verurteilt wird, kann Jack die Hinrichtung für einen Tag verschieben. Er informiert Jamie darüber, dass er die Beschwerde an sich gebracht hat, und damit sein Vorhaben dafür zu sorgen, dass er in Ungnade fällt, gescheitert ist. Als Jamie sich versucht gegen ihn zu wehren, gelingt es Randall und seinem Begleiter ihn zu überwältigen, anschließend zertrümmert Jack seine Hand.

Als Jack kurz die Zelle verlässt, gelingt es Claire sie zu betreten, doch bevor sie ihn retten kann, taucht Jack wieder auf und bedroht sie. Im Gegenzug für ihre Freiheit sichert Jamie ihm zu, dass er sich ihm hingibt. Als Beweis für seine Hörigkeit schlägt sich Jamie einen Nagel durch die Hand. Vor ihren Augen küsst er Jamie, erst dann bringt Jack Claire nach draußen. Unterwegs teilt sie ihm mit, dass die Gerüchte stimmen, dass sie eine Hexe sei, und verflucht ihn, indem sie ihm sein Todesdatum nennt. Diese Neuigkeit scheint ihn kurzzeitig zu schockieren, aber dann gibt er sich wieder gefasst.

Anschließend kehrt Jack zu Jamie zurück und versichert ihm, dass Claire das Gefängnis verlassen hat. Bei dem Kuss, den Jack ihm gibt, ärgert Jack, dass Jamie ihn nicht erwidert, ist sich aber sicher, dass sich das im Laufe der Nacht noch ändern wird. Stattdessen versucht er ihn sexuell erregen, aber Jamie spuckt ihn an und verlangt von ihm, es hinter sich zu bringen, woraufhin Jack ihn in seinem Zorn darüber vergewaltigt. Als Jamie auch danach noch an Claire zu denken scheint, verärgert ihn das und er zwingt ihn dazu, sich seine Initialen einzubrennen, nutzt es aber auch dazu, ihm in seiner Benommenheit glauben zu machen, er sei Claire, so dass Jamie ihn küsst und mit ihm schläft. Durch die Misshandlungen von Jack wird Jamie gebrochen, der sich am nächsten Morgen nur seinen Tod wünscht. Bevor Jack ihm diesen gewähren kann, dringen Murtagh und die anderen in dem Gefängnis ein. Dabei wird Jack von einer Rinderherde niedergetrampelt.

Charakterbeschreibung: Jonathan Randall, Staffel 2

Foto: Tobias Menzies, Outlander - Copyright: RTL / 2014 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved
Tobias Menzies, Outlander
© RTL / 2014 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved

Jonathan Randall verstirbt jedoch nicht an seinen Verletzungen, wie Claire und Jamie annehmen, sondern kann wieder vollständig genesen. Als er erfährt, dass sein Bruder aus seinem Dienst entlassen wurde, reist Jonathan an den französischen Hof, um bei König Louis um die Wiedereinstellung zu bitten. Dort begegnet er auch Jamie und Claire wieder, die beide geschockt von seinem Auftauchen sind. In Anwesenheit des Königs muss jede der Personen jedoch ihre Gefühle verbergen und Jonathan muss sogar einige Demütigungen des Königs über sich ergehen lassen, wie zum Beispiel niederknien oder sich verspotten zu lassen. Danach fordert Jamie ihn zu einem Duell heraus und Jonathan nimmt an. Als Claire davon erfährt, zeigt sie Randall an und behauptet, dass Mary und sie von ihm angegriffen worden sind. Auf diese Weise wird vorläufig das Duell verhindert.

Wenige Wochen darauf entdeckt Jonathan Fergus in seinem Zimmer bei Madame Elise und hält ihn für einen Prostituierten. Durch die Schreie des Jungen wird Jamie angelockt, der sich sofort mit Jonathan Randall prügelt und ihn schließlich zu einem weiteren Duell herausfordert. Sie treffen sich dafür an einem abgelegenen Ort im Wald und es kommt zu einem heftigen Duell, bei dem es Jamie gelingt, Jonathan schwer zu verletzen, so dass er impotent wird. Das Duell wird durch das Erscheinen von französischen Soldaten unterbrochen, die die Männer verhaften. Jonathan Randall kehrt anschließend wieder nach England zurück.

In der Zeit danach verschlechtert sich der Gesundheitszustand seines jüngeren Bruders drastisch und so kümmert sich Jonathan um ihn und begleicht seine Rechnungen. Auf diese Weise begegnet er in Inverness Claire wieder, die durch Mary Hawkins von Alex Gesundheitszustand erfahren hat. Sie untersucht Alex und stellt fest, dass er seine Krankheit nicht überleben wird. Als Jonathan sie bittet, ihn zu heilen, macht sie ihm klar, dass sie das nicht kann. Dafür, dass sie Alex Schmerzen lindert, verlangt sie von Jonathan Informationen zu den englischen Truppen. Für seinen jüngeren Bruder alles tuend, kommt er dieser Forderung nach.

Am nächsten Tag versucht Claire im Beisein von Jonathan Alex Atembeschwerden ein wenig zu lindern. Als die Therapie nicht direkt anschlägt, fährt Jonathan aus der Haut, doch Alex schreitet ein und äußert den Wunsch, dass Jonathan für ihn die schwangere Mary heiratet, so dass diese eine sichere Zukunft hat. Schockiert über den Wunsch verlässt Jonathan den Raum und Claire folgt ihm in ein Wirtshaus, wo er hofft, dass sie ihm hilft, seinem Bruder den Wunsch auszureden, weil sie das Monster in ihm kennt. Claire jedoch hat nichts dergleichen vor, sondern macht ihm klar, dass er seinem Bruder nicht den Wunsch abschlagen kann, da er sonst enttäuscht sterben würde, und dass er Mary um seines Bruders Willen anständig behandeln würde.

Jonathan erkennt, dass Claire Recht hat, und heiratet Mary im Beisein von Claire, Murtagh und Alex. Kurz nach der Trauung verstirbt sein jüngerer Bruder und in seiner Trauer und seiner Verzweiflung kann Jonathan sich nicht anders helfen und schlägt auf ihn in Anwesenheit der beiden Frauen ein.

Charakterbeschreibung: Jonathan Randall, Staffel 3

Foto: Tobias Menzies & Sam Heughan, Outlander - Copyright: 2017 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.
Tobias Menzies & Sam Heughan, Outlander
© 2017 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.

Bei der Schlacht von Culloden begegnet Jonathan Jamie auf dem Schlachtfeld wieder und die beiden liefern sich einen erbitterten Kampf, bei dem Jonathan Jamie schwer verwunden kann. Es gelingt Jamie dennoch Jonathan zu töten, dessen lebloser Körper über Jamie zusammenbricht und ihn vor den englischen Soldaten versteckt und beschützt.

Lena Stadelmann und Ceren K. - myFanbase