Episode: #3.13 Mayday (2)

In der "Manifest"-Episode #3.13 Mayday (2) unternehmen Ben (Josh Dallas) und Saanvi (Parveen Kaur) eine tückische Mission, um jemanden zu retten, den sie lieben, und trotzen dabei Eureka und den Kräften der Natur. Angetrieben von ihrem bisher mysteriösesten Calling eilt Michaela (Melissa Roxburgh) mit Zeke (Matt Long) los, um einen Passagier zu stoppen, bevor seine Handlungen tödlich verlaufen. Jared (J.R. Ramirez) und Robert Vance (Daryl Edwards) müssen einen geliebten Menschen retten, doch ihre Partnerschaft offenbart bald Geheimnisse, die das Leben beider Männer bedroht.

Diese Serie ansehen:

Foto: J.R. Ramirez, Manifest - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
J.R. Ramirez, Manifest
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Auf dem Flug 828 will Adrian zurück auf seinen Platz, doch ein Mann steht im Gang, der etwas aus seinem Handgepäck holen will. Er wird ungeduldig, woraufhin Angelina ihn von hinten anspricht, denn sie ist der Überzeugung, dass man solche Momente, in denen man ausgebremst wird, schätzen lernen kann. Adrian verhält sich aber sehr abweisend.

Angelina ist bei der Versammlung von Adrian und er hält sie für eine entscheidende Schachfigur. Eagan wiederum hat sich einige 828er beiseite genommen, die er auf einen härteren Kampf einschwört. Ben und Grace sind außer sich und machen Dr. Gupta heftige Vorwürfe, die sich aber nicht den Kommentar verkneifen kann, dass Cals Verschwinden ihnen wichtige wissenschaftliche Daten geliefert hat. Die besorgten Eltern können nicht fassen, dass sie angesichts des Schicksals ihres Sohnes so kühl und analytisch klingen kann. Sie verlangen, dass das Flugzeugteil umgehend ins Meer gebracht wird, aber Gupta hält das für ausgeschlossen. Es entbrennt ein Streit, ob nun Wissenschaft oder Glaube das ist, auf das nun vertraut werden muss, bis Vance mit der Info auftaucht, dass von ganz oben befehligt wurde, dass die Tests am Flugzeugteil fortgesetzt werden müssen. Michaela hat ihre Kontakte bei Drea spielen lassen, doch diese hat auch keinen Hinweis auf den Verbleib von Adrian und Co, da sie sofort abgetaucht sind. Michaela ist klar, dass sie mit Zeke und den anderen den Mob aufhalten müssen, der sich nun aus 828er bildet.

Die 828er Randall und Erika sollen auf Eagans Geheiß hin Munition besorgen, doch in einem Waffengeschäft werden sie abgewiesen, da an 828er nichts mehr rausgegeben werden soll. Randall hat dafür aber keine Geduld und zückt seine Waffe. Ben will Vance zur Rede stellen, dass er als Direktor der NSA nichts ausrichten kann, aber dieser hat sich inoffiziell schon von seinem Posten abgewendet, denn er ist derselben Meinung wie die Stones und will Cal retten. Daher hat er im Geheimen seine Kontakte spielen lassen und will ihnen helfen, das Flugzeugteil ins Wasser zu bekommen. Vance warnt Ben aber, dass sie dann alle Behörden gegen sich haben werden. Ben ist anschließend erleichtert, dass er einen starken Verbündeten hat, aber gleichzeitig plagen ihn auch Zweifel, weil Cals Zeichnung nicht eindeutig zeigt, wohin genau im Wasser das Flugzeugteil gebracht werden muss. Grace redet ihm diese Zweifel aber aus, denn sie ist überzeugt, dass Guptas Weg nicht zum Ziel führt, sondern dass nur die Callings eine Lösung bieten werden. Deswegen glaubt sie auch an Ben. Grace kommt schließlich auch noch die Idee, dass möglicherweise das Zeichenbuch ihres Sohnes noch genauere Infos hat. Deswegen will sie nach Hause, um dort nach dem Buch zu suchen.

Drea hat Michaela informiert, dass Erika nach dem Überfall auf einen Waffenladen verhaftet wurde und sie bricht sofort mit Zeke dorthin auf, da sie nun einen Ansatzpunkt haben, hinter die Pläne der 828er zu kommen. Jared ist außer sich, als er die beiden auf dem Revier entdeckt, denn ihm geht es nicht mehr nur darum, dass Michaela ihn und Drea ausnutzt, sondern dass er auch belogen wird. Als sie bei Jared überrascht nachhakt, was er damit meint, äußert er einen sehr konkreten Verdacht zu Saanvi und Major. Michaela reagiert mit Schweigen, woraufhin Jared rausstürmt, weil er nicht länger mit ihren Taten in Verbindung gebracht werden will. Zeke ist überzeugt, dass er sich wieder beruhigen wird, aber Michaela glaubt daran nicht. Während Drea die Befragung von Erika beginnt, hat Michaela wieder eine Vision vom Flugzeug, bei dem aus allen Poren Blut dringt. Eagan ist außer sich, als Randall alleine zurückkehrt, denn er hat nicht mitbekommen, was mit seiner Freundin passiert ist, ahnt aber, dass sie von der Polizei aufgegriffen worden ist. Zwischen Eagan und Adrian entbricht ein Streit, was nun zu tun ist, weswegen Angelina dazwischen geht. Sie mahnt, dass sie sich jetzt fokussieren müssen. Schließlich fassen sie den Plan, dass sie ihren Aufenthaltsort wechseln müssen. Eagan will deswegen aber keinesfalls seinen Plan aussetzen.

Saanvi zieht Dr. Cooper hinzu, da dieser möglicherweise wegen seiner Berechnungen zu den Erdbeben wissen kann, wo das Flugzeugteil genau hergekommen sein muss. Er warnt aber, dass seine Analysen Tage dauern könnten. Drea findet erst bei Erika keinen Ansatzpunkt, weil diese von Eagans Mission überzeugt ist. Das bereitet Michaela Sorgen, die nicht länger gegen Jareds Willen agieren will. Zeke kann absolut nachvollziehen, wie sehr es ihr zusetzen muss, mit ihrem Ex-Verlobten so im Streit zu liegen. Drea schafft es schließlich doch noch, Vertrauen zu Erika aufzubauen, denn sie inszeniert sie als Teil einer schwachen Gruppe, die ausgebeutet wird. Doch sie kann ihr klar machen, dass Eagan und Adrian nur zwei weitere Köpfe sind, die nach Macht streben, aber nichts Gutes im Sinn haben. Olive ist entsetzt, als sie von Cal hört, aber sie hat bereits etwas Schlimmes gefühlt. Gemeinsam sucht sie mit ihrer Mutter das Zimmer ihres Bruders nach seinen Zeichnungen ab und schließlich stoßen sie auf mehrere, die einzeln nicht viel Sinn ergeben, aber zusammen offenbar schon. Grace schickt davon Aufnahmen nach Eureka, wo Saanvi und Ben sich bemühen, sie zusammenzusetzen. Auch Cooper hat erste Erkenntnisse. Doch plötzlich taucht Direktor Zimmer auf, die keinerlei Erbarmen mit ihnen hat, denn sie ahnt, dass Vance und die anderen etwas aushecken, was nicht in ihrem Sinn ist.

Michaela, Zeke und Drea brechen zu dem Ort auf, den Erika ihnen verraten hat, aber dort ist niemand mehr. Sie finden aber zahlreiche Unterlagen aus Bens Recherche, was ihnen deutlich macht, dass Eagan ihn bestohlen haben muss. Vance sucht ein ehrliches Gespräch mit Zimmer, die auch zuhört, aber nicht glauben kann, dass ein wichtiges Artefakt zerstört werden soll. Vance kann sie aber daran erinnern, dass er von Anfang an Teil des Projekts war, das 828 näher untersucht hat und dass er immer nur das richtige Anliegen dabei hatte, weswegen seinem Vertrauen in die anderen vertraut werden sollte. Olive entdeckt, dass Cal für seine Zeichnungen eine andere Zeichnung übermalt hat. Verbissen macht sie sich daran, die Originalzeichnungen hervorzuholen, was Grace sehr stolz macht, weil ihr bewusst wird, wie erwachsen ihre Tochter geworden ist. Schließlich kommt ein Drache ans Tageslicht. Als Zimmer dieses Bild vorgeführt wird, empfindet sie den Überzeugungswillen von Vance und Co nur noch lächerlich und will das Projekt in Gänze abbrechen. Doch ausgerechnet Gupta schlägt sich auf einmal auf ihre Seite, denn sie kann mit der Zeichnung etwas anfangen. In Sanskrit ist unter dem Drachen das Wort 'Großmutter' festgehalten worden. Sie erinnert sich, dass sie im Sternbild des Drachen immer nach der Seele ihrer Oma gesucht hat. Gupta erkennt die Wahrheit der Callings, weswegen sie sich mit Vance gegen Zimmer zur Wehr setzt, um dann gemeinsam weiter zu forschen.

Drea findet in der verlassenen Lagerhalle Pläne, bei denen Michaela aber sofort erkennt, dass diese nicht von Ben stammen. Daher kommen sie zum Ergebnis, dass es sich um den Schlachtplan von Eagan handelt. Nachdem die Gruppe bei Eureka herausgefunden hat, wohin sie genau muss, wird der Transport des Flugzeugteils vorbereitet. Es herrscht eine gewisse Anspannung, denn es wird eine gefährliche Mission. Troy verabschiedet sich traurig von Saanvi, traut sich aber nicht, ihr zu sagen, dass er mehr für sie empfindet. Vance ruft seinen Sohn Warren an, der nicht in der Schule ist, um ihm zu sagen, dass er erst spät nach Hause kommen wird und sich mit seinem Bruder etwas zu Essen bestellen soll. Beide ahnen nicht, dass sich Eagan und Randall dem Haus nähern, da sie einbrechen und Daten und ähnliches klauen wollen. Beide sind überrascht, als plötzlich Warren in der Tür steht, weil sie ihn in der Schule vermutet haben. Randall zückt sofort die Waffe, weil der Jugendliche sie nun identifizieren kann, aber Eagan wirft sich dazwischen. Jared ist aufgefallen, dass Drea schon länger nicht mehr am Arbeitsplatz war und erkundigt sich bei einem Kollegen nach ihr. Dieser kann Jared die Adresse aushändigen, um deren Identifizierung Drea zuletzt gebeten hat.

Vance hat seine Kontakte bei der US-amerikanischen Küstenwache spielen lassen, die nun das Flugzeugteil sicher verstauen. Ben bekommt einen Anruf von Michaela, die ihn warnt, dass Eagan es offenbar auf Vances Haus abgesehen hat. Dieser fragt bei ihm nach, ob jemand bei ihm zuhause ist. Vance muss sofort an Warren denken. Als er ihn nicht erreichen kann, überträgt er Ben und Saanvi die Befehlsgewalt und rast dann los. Adrian telefoniert mit Eagan und ist außer sich, als er hört, dass sie eine Geisel genommen haben, da das überhaupt nicht seiner Überzeugung entspricht. Er befürchtet, schon bald Blut an seinen Händen zu haben, weswegen er Angelina wegschickt, damit sie da nicht tiefer reingezogen wird. Sie weiß aber nicht wohin, weswegen Adrian ihr versichert, dass Gott ihr jemanden schicken wird, der sie begleiten wird. Angelina wird bewusst, dass sie ihren beschützenden Engel schon längst erhalten hat und bricht auf. Michaela, Zeke und Drea beobachten das Haus von Vance, als Jared ankommt, der denkt, dass sie die NSA ausspionieren. Als er auf die Geiselnahme aufmerksam gemacht wird, ruft er sofort Verstärkung und verlangt, dass sie nach Protokoll vorgehen. Das erweist sich als schwierig, als Vance ankommt, der nicht abwarten will. Jared erklärt sich schließlich einverstanden, gemeinsam mit Vance vorzugehen.

Ben und Saanvi nähern sich mit der Küstenwache einem Sturm und sie ahnen, dass sie genau dorthin müssen. Jared hat seine Waffe abgegeben und klopft an die Tür, um Eagan um ein Gespräch zu bitten. Zeke kann durch seine Fähigkeiten spüren, dass zwischen den beiden Geiselnehmern keine Einigkeit herrscht, was Michaela sofort an Jared weitergibt, der schließlich ins Haus gebeten wird. Er versucht herauszufinden, was genau der Plan der beiden Männer ist und wie sie zueinander stehen, indem er sie in ein Gespräch verwickelt. Währenddessen ist Vance schon unauffällig ins Haus gekommen und wartet auf den richtigen Moment. Kurz vor dem Sturm erhält die Küstenwache einen Befehl zur Umkehr und Ben und Saanvi können nicht fassen, dass ihr Plan so kurz vor dem Ziel zu scheitern droht. Vor dem Haus von Vance fährt das SWAT und weite Polizeieinheiten vor. Jared drängt Eagan, dass er etwas anbieten muss für eine Verhandlung. Er verlangt schließlich, dass er einen Fernsehauftritt bekommt, wo er seine Sichtweise darlegen kann. Nachdem Jared von außen weitere Informationen erhalten hat, nutzt er dann eine Schwachstelle und erinnert Randall daran, was Eagan wirklich will, nämlich Macht. Das regt diesen so auf, dass kurzfristig Chaos entsteht. Jared und Vance können Eagan und Randall daraufhin überwältigen. Während sich Vance um seinen Sohn Warren kümmert, fällt Jareds Blick auf ein Foto, das neben Vance den Mann zeigt, der ihn einkassiert hat, als er später von Powell erfahren hat, dass Major tot ist. Die anderen kennen ihn als Emmett. Jared spricht Vance konkret auf diesen an, aber der NSA-Direktor weicht den Fragen aus.

Ben versucht mit der Küstenwache noch zu diskutieren, aber Saanvi schleicht sich derweil weg, um das Flugzeugteil aus seinen Verankerungen zu lösen. Einen Mechanismus bekommt sie manuell gesteuert, aber das Teil hängt noch an Schnüren. Saanvi schnappt sich ein Werkzeug, mit dem sie am Bootsende auf die Seile einhaut, damit diese einreißen. Als Ben und die anderen das bemerken, eilen sie ebenfalls herbei und warnen Saanvi, aber diese weiß, dass sie die ganzen Probleme erst verursacht hat und deswegen dafür nun Verantwortung tragen muss. Als die Männer zu ihr wollen, werden sie von einem Blitz zurückgehalten. Schließlich sind die Seile zerrissen, aber Saanvi verliert durch die Kraftanstrengung die Kontrolle und stürzt ins Wasser. Aber auch das Flugzeugteil ist nun frei und stürzt ins Meer. Ben zögert nicht lange und springt hinterher. Dort sieht er, wie das Wrackteil leuchtet, um dann zu verschwinden. Er selbst umfasst die bewusstlose Saanvi und zieht sie nach oben.

Jared verlangt von Michaela noch einmal die Wahrheit in Bezug auf Saanvi und schließlich wird ihm klar durch ihre Reaktion, dass diese und Vance in den Mord an Major verwickelt gewesen sein müssen. Er ist entsetzt, dass Michaela offenbar ihren Job gekündigt hat, um dies zu vertuschen, woraufhin sie Jared ihre Position bewusst zu machen versucht. Zudem betont sie, dass ihn die Folgen der ganzen Entscheidungen nicht betreffen, weil es um 828 gehe. Jared verneint das aber, denn er hat sich auf eine Beziehung mit Sarah eingelassen und steht nun vor der schwierigen Entscheidung, ob er die Wahrheit über ihre Mutter erzählen soll oder ob er mit Sarah auf dieser Lüge ein Leben mit Ehe und Familie aufbauen soll. Zudem bricht es aus Jared heraus, dass er Michaela als Liebe seines Lebens Zeke nur hat heiraten lassen, weil dieser sterben sollte. Nach diesen Worten wendet er sich ab, aber Zeke hat alles mitgehört und will nun selbst mit Michaela sprechen, doch sie wird erneut von einer Vision überrascht. Wieder ist sie mit Adrian im Flugzeug, was sie nicht verstehen kann, weil das Calling für sie erledigt schien. Sie entdeckt Adrian mit blutenden Händen, der sich rechtfertigt, dass er die Leute nur auf den rechten Pfad geführt hat, denn Ben ist für ihn der Kern allen Übels, was auch Michaela wisse, die sich nur nicht traue, ihren Bruder aufzuhalten.

Auch die Küstenwache kann das Flugzeugteile auf ihren Messgeräten nicht mehr feststellen, weswegen es offenbar wirklich verschwunden ist. Ben ist aber enttäuscht, dass Cal nicht sofort erschienen ist und hat Zweifel. Er und Saanvi finden sich kurz darauf in einem Calling wieder, was Letztere kaum glauben kann, was aber dafür spricht, dass sie ihre Erlösung gefunden hat. Sie sind gemeinsam im Flugzeug. Dort entdecken sie einen weinenden Cal, der zwar glücklich ist, dass das Flugzeugteil da ist, wo es hinsollte, aber er warnt, dass es dennoch nicht vorbei ist. Auch Michaela taucht auf, die sich entschuldigt, dass sie den Mord offenbar nicht aufhalten kann. Ben fleht Cal an, zu sagen, wo er ist und was sie machen können. Dieser erklärt aber unheilvoll, dass sie nichts mehr verhindern können, weil es offenbar passieren muss. Während Michaela einer Blutspur zum Sitz von Angelina folgt und sofort erkennt, dass diese das Unheil bringen wird, kommt Angelina ihm Haus der Stones an und verriegelt eine Tür, so dass sie von außen Olive aussperren kann, um dann ins Elternschlafzimmer zu gehen. Dort erklärt sie Grace, dass sie ihren Schutzengel braucht und kurz darauf ist ein entsetzlicher Schrei zu hören. Olive kommt aber nicht zu ihrer Mutter, während Angelina mit Eden durch eine andere Tür das Haus verlässt. Kurz darauf erscheint aber Cal, der nun in Olives Alter ist. Er setzt sich zu seiner Mutter, die von Angelina niedergestochen wurde. Er steht ihr bei und verkündet, dass er nun weiß, was zu tun ist. Dann weint er an Graces Seite.

Gupta will Eureka verlassen, als sie plötzlich ein hektisches männliches Atmen hat. Als sie sich zur Nachbildung des Flugzeugs umdreht, sitzt dort im Cockpit Pilot Bill Daly. Kurz darauf verschwindet er aber mit dem gesamten Flugzeug wieder.

Lena Donth myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersicht

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Manifest" über die Folge #3.13 Mayday (2) diskutieren.