Episode: #2.20 Das Böse in Person

In der "Chicago P.D.-Episode #2.20 Das Böse in Person ist Olivia Benson von der Abteilung für Sexualverbrechen aus New York nach Chicago, um der Sondereinheit bei den Ermittlungen in einem Fall zu helfen, der einem zehn Jahre alten Fall aus New York ähnelt.

Diese Episode markiert den zweiten Teil eines dreiteiligen Crossovers. Die "Chicago Fire"-Episode #3.21 Kühler Empfang bildet den ersten Teil und die "Law & Order: New York"-Episode #16.20 Daydream Believer den dritten Teil dieses großen Crossovers.

Diese Serie ansehen:

Olivia Benson von der Abteilung für Sexualverbrechen in New York ist nach Chicago gekommen und trifft sich mit Hank Voight und dessen Sondereinheit im Krankenhaus. Dr. Smith kommt dann zu Hank und Olivia und informiert die beiden darüber, dass Victoria Lewyn, das Opfer, Verbrennungen dritten Grades an 70 Prozent ihres Körpers hat und nahezu ihr gesamtes Nervensystem zerstört ist. Hank informiert sich direkt, ob Victoria noch ansprechbar ist, da sie herausfinden wollen, wer ihr das angetan hat. Während der Arzt noch einmal zu Victoria geht, berichtet Jay Halstead, dass deren Schwester bereits auf dem Weg ins Krankenhaus ist. Hank möchte, dass Kevin Atwater und Alvin Olinsky mit der Schwester sprechen. Als Jay die beiden informieren möchte, trifft er seinen Bruder Will Halstead auf dem Flur und erzählt diesem, dass die Feuerwehr Victoria in einem brennenden Gebäude gefunden hat, ihr Schädel gebrochen ist und sie vergewaltigt wurde. Will ist schockiert, vor allem, da er Victoria kennt, da sie als Krankenschwester auf der Entbindungsstation arbeitet.

Dr. Smith bringt Hank und Olivia zu Victoria, die ihnen erzählt, dass sie von einem Mann in Krankenhauskleidung hinter ihrem Haus überwältigt wurde. Dann ist sie in ihrer Wohnung wieder aufgewacht, die plötzlich in Flammen stand. Sie hat allerdings nicht das Gesicht des Mannes gesehen, kann ihnen jedoch sagen, welche Hautfarbe er hat und wie groß er ist. Dann verschlechtert sich Victorias Zustand rapide und Dr. Smith bittet Hank und Olivia zu gehen, während er sich um Victoria kümmert. Alvin und Kevin sprechen derweil mit Victorias Schwester, die ihnen jedoch keinerlei Informationen darüber geben kann, wer ihrer Schwester so etwas antun könnte.

Zurück auf dem Revier besprechen Olivia und die Sondereinheit den aktuellen Fall, der mit drei weiteren Fällen in Verbindung steht, da auch bei den Krankenschwestern Alice Whitlock, Lisa Hoffman und Debra McCulloch aus New York im Jahr 2004 die gleiche Vorgehensweise zu erkennen war. Außerdem wurde damals bei allen Opfern grüner Nagellack auf den Nägeln gefunden, weshalb sie derzeit überprüfen lassen, ob auch Victorias Nägel vom Täter lackiert wurden. Adam Ruzek wundert sich, warum der Täter erst nach zehn Jahren wieder angegriffen hat, doch Olivia meint, dass man nicht wissen kann, ob er wirklich nicht aktiv gewesen ist. Alle widmen sich dann ihren Ermittlungen und Jay bekommt schließlich einen Anruf von Alvin, dass Victoria gestorben ist.

Trudy Platt hat alle Hände voll zu tun, weshalb sie kurzerhand Kim Burgess und Sean Roman einspannt, damit diese die Aussagen diverser Personen aufnehmen, die angeblich Informationen über den Täter haben. Nadia Decotis kommt dann abgehetzt aufs Revier und entschuldigt sich bei Trudy für ihre Verspätung. Trudy schickt sie direkt nach oben, damit Nadia sich um die vielen Anrufe kümmern kann.

Olivia und Hank telefonieren währenddessen mit Olivias Team in New York und Hank schlägt kurzerhand vor, dass Nick Amaro und Odafin 'Fin' Tutuola nach Chicago kommen, um gemeinsam an dem Fall zu arbeiten. Olivia stimmt dem zu und möchte, dass Dominick 'Sonny' Carisi, Jr. und Amanda Rollins den Fall von New York auf aufrollen.

Adam und Antonio Dawson sprechen in der Nähe von Victorias Wohnung verschiedene Passanten an, in der Hoffnung, dass einer von ihnen den Täter gesehen hat. Der Feuerwehrmann Matthew Casey zeigt Jay und Erin Lindsay währenddessen den Tatort und erklärt, wo sie Victoria gefunden haben und wie sich der Brand ereignet hat. Unter den Trümmern findet Erin schließlich grünen Nagellack, sodass sie sich nun sicher sind, dass es sich um den gleichen Täter handelt wie vor zehn Jahren.

Zurück auf dem Revier verlangt Hank von Jay, dass dieser sämtliche Personen raussucht, die eine medizinische Ausbildung haben. Olivia bekommt dann einen Anruf von Carisi, der herausgefunden hat, dass der Arzt Will Halstead damals mit Debra McCulloch zusammen gearbeitet hat. Er informiert sie außerdem darüber, dass Will der Bruder von Jay ist, weshalb Olivia diese Information erst einmal für sich behält. Als sie sich dann später mit Hank im Molly's trifft, erklärt sie ihm, was sie über Jays Bruder Will herausgefunden hat, und dass sie ihn gerne verhören würde, um herauszufinden, ob er etwas mit der Sache zu tun hat. Hank erkennt sofort, dass Olivia ihn ohne Jays Wissen verhören will, wovon er gar nicht angetan ist.

Am nächsten Tag bringt eine ziemlich abweisende Trudy die beiden Detectives Fin und Nick in die Büroräume der Sondereinheit. Nadia lässt Jay derweil heimlich eine Geburtstagskarte unterschreiben und bespricht mit ihm die geplante Überraschungsparty zu Erins 30. Geburtstag. Als Erin die beiden sieht, versuchen sie schnell die Sache zu verheimlichen, doch Erin ahnt bereits, dass Nadia eine Party für sie plant. Fin und Nick besprechen derweil mit den anderen den aktuellen Fall und als Olivia hinzukommt, erkundigt sie sich bei Jay, ob er seinen Bruder anrufen könnte, damit sie ihm ein paar Fragen zum Opfer stellen kann. Jay glaubt zwar nicht, dass Will wirklich hilfreich sein kann, verspricht jedoch ihn gleich anzurufen.

Antonio und Nick verhören Charlotte Reegen, die ihnen erzählt, dass ein Mann sie auf der Straße um Hilfe gebeten hat, sie jedoch plötzlich ein ungutes Gefühl bekam und deswegen verschwunden ist. Sie kann ihnen nur eine vage Beschreibung des Mannes und seines Wagens geben und weiß nicht, ob sie ihn wieder erkennen würde. Währenddessen kommt Will aufs Revier, um mit Olivia und Hank zu sprechen. Als Jay sieht, dass alle Fotos der Opfer von der Ermittlungswand genommen wurden, erkennt er, dass Will von Olivia und Hank als Tatverdächtiger gehandelt wird und möchte bei der Befragung anwesend sein. Will erklärt ihnen dann, dass er das Opfer kaum kannte, da er erst vor kurzem im Chicago Med arbeitet. Dann zeigt Olivia ihm ein Foto von Debra, mit der er damals in New York zusammen gearbeitet hat. Jay wird daraufhin wütend, dass Olivia und Hank Will als Täter ansehen und unterbricht das Verhör umgehend. Will macht jedoch deutlich, dass er die Taten nicht begangen hat und hört nicht auf seinen Bruder, der meint, dass Will sich einen Anwalt holen sollte. Als Will dann weiterhin mit Olivia und Hank reden möchte, zerrt Jay seinen Bruder wütend aus dem Raum.

Kurz darauf geht Jay zu Olivia und Hank und macht diesen deutlich, dass Will seine Aussage aufschreiben wird, Jay sie dann erst einmal gegenliest und dann erst Hank und Olivia einreicht. Außerdem verdeutlicht er wütend, dass die beiden sich an ihn wenden sollen, wenn sie noch eine Frage an seinen Bruder hätten. Olivia will dann zurück nach New York fahren, um die alten Fälle noch einmal durchzuarbeiten und zu schauen, ob es dort neue Hinweise auf den Täter gibt. Bevor sie geht, bittet sie Hank inständig darum, dass er sich bei diesem Fall an alle Regeln hält, damit sie vor Gericht eine Chance haben.

Craig 'Mouse' Gurwitch zeigt Fin und Alvin Aufnahmen von Überwachungskameras, auf denen er glaubt den Wagen des Täters identifiziert zu haben. Laut des Kennzeichens läuft der Wagen auf eine ältere Dame, zu deren Adresse sie sofort Sean Roman und Kim Burgess losschicken. Als diese den Wagen entdecken, sehen sie wie Greg Yates gerade einsteigt. Die beiden untersuchen den Wagen und werden hellhörig, als Yates ihnen sagt, dass er gerade aus New York hergezogen ist. Sean bittet ihn um seine Schlüssel und dann überprüfen sie ihn. Er hat keinerlei Vorstrafen, doch Sean will ihn unbedingt mit aufs Revier nehmen, weshalb sie sich eine Ausrede einfallen lassen und ihn mit aufs Revier bitten.

Dort spricht er mit Nick und Erin in einem der Verhörräume und sie befragen ihn zu seiner Zeit in New York. Während er über seine Arbeit als Arzt spricht, betrachtet er Erin intensiv. Die anderen beobachten das Gespräch gemeinsam mit Charlotte Reegen, die ihn jedoch nicht identifizieren kann. Dann zeigt Nick Yates diverse Bilder der Opfer und Erin erkennt, dass er sich die Arme rasiert. Yates beachtet Nick während des ganzen Verhörs kaum, da er nur Augen für Erin hat. Da sie ihm nichts zur Last legen können, entlassen sie ihn schließlich und als er nach Draußen geht, sieht er Nadia, die er freundlich grüßt. Dieser ist das extrem unangenehm. Hank und die anderen glauben, dass Yates der Täter ist und will, dass sie nun die nötigen Beweise gegen ihn finden.

Jay kommt dann zu Hank und überreicht ihm eine Quittung, welche Wills Alibi bestätigt. Hank erklärt, dass Will schon längst nicht mehr als Täter angesehen wird und Jay erzählt ihm dann, dass Yates und Will für eine kurze Weile zusammen in New York gearbeitet haben. Hank bittet Will sofort zu sich, um mehr über Yates zu erfahren. Will erklärt ihm, dass Yates und Debra sich drei Tage vor ihrem Verschwinden auf einer Party kennen gelernt haben. Dann bekommt Erin plötzlich einen Anruf von Yates, der sich mit ihr treffen möchte.

Mouse stattet Erin mit einem Ohrstecker aus, damit sie in Verbindung bleiben können und alle machen sich bereit für das Treffen mit Yates. Olivia ruft Erin vorher an und erklärt ihr, dass sie unglaublich vorsichtig sein muss. Dann macht sich Erin auf den Weg zum Treffpunkt, während ihre Kollegen die ganze Umgebung aus sicherer Entfernung beobachten. Yates taucht dann auf und möchte sich mit ihr einen Kaffee holen, was Erin jedoch ablehnt. Da Yates allerdings sonst einfach verschwinden würde, folgt Erin ihm. Auf ihrem Weg wird ziemlich deutlich, dass Yates wirklich der Täter ist, ohne dass er einmal eine seiner Taten zugibt. Erin spricht ihn deswegen direkt darauf an, dass er all die Frauen getötet hat, doch Yates geht darauf nicht ein und verschwindet.

Als die Sondereinheit gerade rätselt, welches Spiel Yates mit ihnen treibt, bekommt Hank einen Anruf von Chief Wallace Boden, der ihn darüber informiert, dass eine weitere Leiche gefunden wurde, die ins Profil passt. Sofort machen sie sich auf den Weg zum Tatort, wo Boden ihnen das junge Opfer zeigt und erklärt, dass es sich um Brandstiftung gehandelt hat. Fin entdeckt dann grünen Nagellack, sodass sie sicher sind, dass Yates es getan hat und Erin als Alibi benutzt hat. Mouse hat dann ein Signal von Yates' Telefon und alle machen sich gleich auf den Weg. Sie dringen in das entsprechende Haus ein, das jedoch vollkommen leer ist. Im Keller entdecken sie das Handy von Yates und grünen Nagellack sowie einem Feuerzeug auf dem Boden.

Nadia will derweil den Kuchen für Erins Geburtstagsparty in die Wohnung bringen, als plötzlich Yates vor ihr auftaucht, sie brutal niederschlägt und dann in ihr Auto verfrachtet, mit dem er wegfährt.

Zum ersten Teil des Crossovers in der "Chicago Fire"-Episode #3.21 Kühler Empfang

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #2.20 Das Böse in Person diskutieren.