Episode: #2.16 Undercover

In der "Chicago P.D."-Episode #2.16 Undercover schließt sich Antonio Dawson (Jon Seda) undercover einer gefährlichen Gruppe an, die Raubüberfälle im großen Stil durchführt. Vor ihm hat bereits ein anderer Ermittler versucht sich einzuschleusen, der jedoch seit einiger Zeit kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben hat. Sean Roman (Brian Geraghty) versucht derweil einem Ehepaar zu helfen, welches von Mr. Friedman (Peter Jacobson) über den Tisch gezogen wird. Dabei wird er erfinderisch und macht eine schockierende Entdeckung. Jay Halstead (Jesse Lee Soffer) holt seinen Freund Greg 'Mouse' Gerwitz (Samuel Hunt) in die Einheit.

Diese Serie ansehen:

Da die Sondereinheit jemanden benötigt, der sich um die technische Ausrüstung des Teams und die Recherchen in Datenbanken kümmert, befürchten Kevin Atwater und Adam Ruzek, dass sie diese Position einnehmen müssen und erklären Hank Voight, dass sie das nicht stemmen könnten. Jay Halstead mischt sich in das Gespräch ein, da er jemanden kennt, der perfekt für den Job wäre: Greg 'Mouse' Gerwitz, der ihnen bereits zuvor bei einem Fall geholfen hat und dem Jay voll und ganz vertraut. Hank stimmt der Sache zu und hat dann eine Besprechung mit Commander Fischer und Lieutenant Alan Guthrie von der Drogenfahndung. Die beiden erläutern Hank, dass einer von Alans Mitarbeitern, Rick Manning, seit 18 Monaten undercover bei einer gefährlichen Crew arbeitet und nun seit drei Tagen kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben hat, obwohl er sich jeden Tag melden sollte. Hank will sich der Sache sofort annehmen, doch Alan befürchtet, dass dadurch eine zweijährige Ermittlung gegen die Crew über den Haufen geworfen wird. Fisher schlägt deswegen vor, dass man Antonio Dawson undercover schickt, da er bereits vor einigen Jahren Kontakt zu einem der Crewmitglieder hatte und so leichteren Zugang haben könnte.

Antonio bereitet sich wenig später auf seinen Einsatz vor und Hank möchte von ihm wissen, ob er wirklich bereit dafür ist, was Antonio ihm bestätigt. Dann begibt sich Antonio in eine Bar und trifft dort direkt auf seinen alten Bekannten Cooper, der Antonio freudig empfängt und sofort wissen will, wie es ihm in den letzten drei Jahren ergangen ist. Antonio tischt ihm eine Geschichte auf und behauptet dann auf der Suche nach einem Job zu sein, da er schnellmöglich Geld benötigt. Cooper meint jedoch, dass er bei seiner derzeitigen Crew nicht das Sagen hat, ihn aber auf jeden Fall im Hinterkopf behält. Cooper verabschiedet sich dann, wird jedoch vor seinem Wagen von einem Mann mit einer Waffe bedroht. Antonio erschießt den Mann kurzerhand und will dann gemeinsam mit Cooper fliehen.

Auf dem Revier bedanken sich Kevin und Alvin Olinsky bei dem Streifenpolizisten Brian Miles, der den Angreifer von Cooper gespielt hat, sodass Antonio einen Fuß in die Tür bekommen konnte. Anschließend bespricht die Sondereinheit den aktuellen Fall und Hank verlangt, dass sie jedem noch so kleinen Hinweis im Fall nachgehen, um den Fall so schnell wie möglich abschließen zu können. Da Hank außerdem längst erkannt hat, dass Erin Lindsay und Jay sich hinter seinem Rücken aufeinander eingelassen haben, macht er immer wieder Andeutungen deswegen und möchte, dass Alvin und Erin in diesem Fall Partner sind.

Kim Burgess und Sean Roman werden währenddessen zu einem Einbruch gerufen. Als sie am Tatort ankommen, sehen sie wie ein Mann wild gegen die Wohnungstür schlägt. Sie bedrohen den Mann mit einer Waffe, werden dann jedoch von dessen Frau, Emma Vespe, darüber informiert, dass es deren eigene Wohnung ist und ihr Untermieter die Schlösser ausgewechselt hat und sie nun nicht mehr reinlässt. Als Sean mit dem Untermieter sprechen möchte, erkennt er diesen sofort wieder, da er drei seiner alten Kollegen verklagt hat. Anschließend empfiehlt er dem Ehepaar sich einen guten Anwalt zu suchen, da dieser Mann alle Geschütze auffahren wird. Dann verschwinden Sean und Kim, da sie keinerlei Handhabe in dem Fall haben und das gerichtlich geklärt werden muss.

Alvin und Erin statten Ricks Ehefrau Krista Manning einen Besuch ab, die ihren Mann das letzte Mal vor zwei Wochen gesehen hat. Krista lässt die beiden ins Haus und sie durchsuchen Ricks Büro. Im Kamin finden sie eine Reisetasche mit Geldscheinen, Kreditkarten und einem Zimmerschlüssel. Kevin und Adam begeben sich zu der Wohnung und der Vermieter erklärt, dass er Rick zuletzt vor vier Tagen gesehen hätte. Als sie die Wohnung betreten, ist diese vollkommen verwüstet. Der Vermieter erzählt, dass Rick des Öfteren Besuch von einer jungen Frau hatte und nachdem Kevin ihm ein wenig Geld überreicht, gibt er ihnen auch eine genauere Beschreibung ihres Aussehens.

Nachdem Antonio ihm das Leben gerettet hat, bietet Cooper ihm einen Job an. Gemeinsam gehen sie zu Vince Parker und Terry Warfield, wo letzter Antonio direkt mit der Faust ins Gesicht schlägt. Als Antonio wieder zu sich kommt, erläutert Parker, dass dies ein kleiner Gruß von Antonios altem Bekannten Bizz war, da Antonio diesem damals die Frau ausgespannt hat. Anschließend heißt Parker Antonio im Team willkommen und erläutert den Plan.

Auf dem Revier muss sich Trudy Platt derweil mit dem Ehepaar Vespe rumschlagen, welches sich über Sean und Kim sowie die komplette Situation beschwert. Trudy lässt sich von Sean die Fakten erklären und erläutert dem Ehepaar dann, dass sie eine Zwangsräumung veranlassen müssen. Da dies Monate dauern könnte, stampft Jeff wütend davon und Emma erklärt, dass ihr Mann vor einigen Monaten seinen Job verloren hat und sie gehofft hatten, durch die Untervermietung etwas Geld zu verdienen und nun in diesem Chaos stecken. Kim erträgt nicht, dass die beiden so leiden müssen und beschließt noch einmal zu Mr. Friedman zu gehen. Dieser lässt jedoch nicht mit sich reden und als Kim ihn beleidigt, zeigt er ihr sein Aufnahmegerät.

Hank, Antonio, Commander Fischer und Lieutenant Guthrie treffen sich, um den aktuellen Fall zu besprechen. Hank hat jedoch das Gefühl, dass Guthrie ihm etwas verschweigt und macht deshalb deutlich, dass er Antonios Leben nicht für Rick Manning riskieren wird, solange er nicht alle Fakten präsentiert bekommt. Die Männer streiten, sodass Fischer Guthrie wegschickt. Antonio bittet um mehr Zeit, damit er Manning finden kann und Fischer überlässt Hank die Entscheidung.

Jay hat Mouse zur Intelligence Einheit gebracht und Hank konfrontiert ihn direkt mit den diversen Strafmandaten, die in seiner Akte stehen. Mouse hackt daraufhin Hanks Handy und richtet ein Foto von sich als Hintergrundbild ein, um zu beweisen, wie gut er in seinem Job ist. Hank ist überzeugt, jedoch muss Trudy die Einstellung absegnen. Erin kommt dann zu ihnen und erklärt, dass der anstehende Überfall mit der Drogenfahndung abgesprochen ist, sodass Antonio in Sicherheit gebracht werden kann, bevor sie die Bande hochnehmen. Anschließend machen sich alle bereit.

Jay und Alvin sind als Sicherheitsmänner beim Überfall getarnt, während der Rest der Einheit den Ablauf über die Sicherheitskameras beobachtet. Warfield wird immer nervöser und fühlt sich allein von Alvins Blicken provoziert. Antonio kommt gerade noch rechtzeitig und rettet die Situation, indem er Jay den Firmenausweis abnimmt und behauptet ihn zu töten, sollten sie mit der Polizei sprechen. Als er später mit Cooper die Spuren verwischt, gesteht Cooper, dass er schon öfter darüber nachgedacht hat auszusteigen. Antonio spricht ihn noch mal auf seinen Vorgänger an und erfährt so, dass Manning die Bande scheinbar abgezockt hat, aber noch leben soll.

Mouse spricht auf de Revier mit Trudy wegen seiner Einstellung. Als sie ihn nach den Gründen seiner Entlassung aus der Armee anspricht, erkennt sie schnell, dass dies einem sehr traumatischen Erlebnis geschuldet ist und bohrt nicht weiter nach, sondern überreicht ihm den Anstellungsvertrag. Als sie aus dem Büro tritt, wartet ihr Freund, der Feuerwehrmann Randall 'Mouch' McHolland, auf sie, da er sie zu dem Zumba-Kurs seines Kollegen Joe Cruz einladen möchte. Als Sean Mouch sieht, kommt ihm direkt eine Idee, wie man Mr. Friedman doch noch loswerden könnte. Sie nehmen Mouch direkt mit, der aufgrund der Brandschutzverordnung Zutritt zur Wohnung verlangt. Mr. Friedman droht alle anzuzeigen, woraufhin Sean ihm ordentlich die Meinung geigt. Dann kippt die Stimmung jedoch, als Mouch eine Wand untersucht, hinter der Mr. Friedman eine Leiche versteckt hat.

Cooper bittet Antonio gemeinsam mit ihm auszusteigen und zu verschwinden, doch das Gespräch wird von Parker unterbrochen, der ihm einen festen Platz in der Crew anbietet. Dafür muss Antonio einen letzten Test bestehen. Bevor Antonio mit Cooper zu Warfield und Parker ins Auto steigt, zerstört Parker dessen Handy, sodass die Intelligence Einheit keinen Kontakt mehr zu ihm hat. Mouse konnte Antonios Aufenthaltsort zwar noch nicht herausfinden, hat aber die Frau gefunden, mit der Manning sich getroffen hat, was Hank unglaublich beeindruckt. Alvin und Erin begeben sich sofort zu Amber Banks, die gerade verschwinden wollte.

Antonio wird zum gefesselten und übel zugerichteten Rick Mannings gebracht, der verdeutlicht, dass er ein Polizist beim CPD sei. Er schwört, dass er Parker nie Geld gestohlen hat. Doch Parker verlangt von Antonio, dass er Mannings umbringt. Dieser fleht um sein Leben und Antonio versucht Zeit zu schinden. Doch das lenkt die Aufmerksamkeit auf ihn, sodass Warfield plötzlich die Waffe auf Antonio richtet. In diesem Moment taucht die Intelligence Einheit auf und Hank bekommt eine Kugel in die Schulter. Doch er lässt sich davon nicht beirren. Im richtigen Moment sticht Antonio Parker ein Messer in den Hals und Jay kann Warfield erschießen. Cooper stand die ganze Zeit reglos da und wird schließlich verhaftet.

Adam und Antonio verhören Cooper und bieten ihm einen Deal an. Cooper ist bereit zu reden, aber verlangt, dass Antonio verschwindet. Währenddessen wird auch Rick Manning verhört, da man bei ihm das gestohlene Geld gefunden hat. Guthrie rät ihm vorerst zu schweigen, doch Rick denkt gar nicht daran und stellt sich als Helden dar. Erin geht dann zu Ricks Ehefrau und erklärt, dass Rick erst mal in Untersuchungshaft bleiben wird.

Sean hat Emma Vespa über den Vorfall informiert und erklärt, dass die Wohnung noch ein paar Tage gesperrt ist, da es sich um einen Tatort handelt. Emma freut sich aber einfach nur, dass die Wohnung endlich wieder ihnen gehört und der Spuk ein Ende hat. Nach dem Dienst erklärt Jay Erin, dass Hank auf jeden Fall von ihnen weiß. Ihm ist das auch vollkommen egal und er möchte reinen Tisch machen, doch Erin sieht die Sache anders, da es für sie komplizierter ist. Jay erkennt, dass sie die Beziehung lieber beendet, als sie vor Hank öffentlich zu machen, was ihn sehr mitnimmt. Aber er nimmt ihr dennoch das Versprechen ab, dass sie sich immer den Rücken freihalten.

Anschließend verbringt Jay den Abend mit Mouse, der sich bei Jay für die Chance in der Einheit bedankt. Erin ist derweil im Molly's und spricht mit Gabriela Dawson über Beziehungen zu Kollegen. Antonio ist derweil mit seinen beiden Kindern beim Eislaufen. Hank kommt nach seinem Besuch im Krankenhaus zu ihm und Antonio erklärt, dass seine Kinder der Grund sind, warum er nie Grenzen überschreiten will.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #2.16 Undercover diskutieren.