Episode: #7.17 If You Love Someone, Set Them Free

In der "Chicago Med"-Episode #7.17 If You Love Someone, Set Them Free eskaliert ein Gangstreit im Chicago Med. Dr. Will Halstead (Nick Gehlfuss) und Dr. Daniel Charles (Oliver Platt) arbeiten mit einer Jugendlichen mit einem Gehirntumor, die die Behandlung verweigert. Die Anspannung im OP ist groß, als die Transplantation eines Uterus misslingt, so dass Dr. Crockett Marcel (Dominic Rains) und Dr. Pamela Blake (Sarah Rafferty) zu der Entscheidung gezwungen werden, ob sie es mit dem Uterus der Schwester der Patientin erneut versuchen sollen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Chicago Med - Copyright: 2021 NBCUniversal Media LLC.
Chicago Med
© 2021 NBCUniversal Media LLC.

Milena fängt Dr. Dylan Scott vor Dienstbeginn ab, um mehr über Stefans Zustand zu erfahren. Er reagiert aber abweisend auf sie, denn er macht sich nun Vorwürfe. Hätte er nicht ihr einen Gefallen tun wollen, hätte Stefan unter dem chirurgischen Messer gelegen und es wäre nichts weiter geschehen. Milena sieht das anders, weil Stefan ein gefährliches Leben führt, doch das hilft Dylan wenig. Dr. Hannah Asher macht sich für ihre erste Schicht bereit, als Dr. Dean Archer sie informiert, dass ihr Drogentest negativ war, so dass sie tatsächlich loslegen kann. Jedoch besteht er weiterhin auf wöchentliche Testungen, auch wenn Sharon Goodwin nur auf monatlich bestanden hat, aber es ist seine Notaufnahme, für die er die Sicherheit haben will. Hannahs Blick fällt schließlich auf Dr. Will Halstead, der sie ebenso entdeckt. Dylan schaut nach Stefan, den gerade schon Vanessa Taylor untersucht. Da sie neben der Schusswunde noch einen Pneumothorax vermutet, ordnen sie eine CT-Aufnahme an. Maggie Lockwood überlegt derweil, ob sie Vanessa von dem Fall abziehen soll, da sie bei dem Patienten ein komisches Gefühl hat, aber diese will das gar nicht.

Vanessa übernimmt mit Dylan einen weiteren Patienten mit Schusswunde, der sich als Hector identifiziert und noch einen Kumpanen bei sich hat, der alles kritisch beobachtet. Währenddessen wird Stefan für seine Untersuchung vorbeigeschoben, den Hector erkennt, woraufhin er seinem Kumpel zunickt. Dylan hat all das mitbekommen, überlässt dann Vanessa den Patienten und eilt nach draußen, wo noch Milena wartet. Er teilt ihr mit, dass der Gangkrieg offenbar eskaliert, weil sich Stefans Gang wohl gerächt hat. Nun haben sie ihn aber gesehen, so dass sich möglicherweise die Auseinandersetzungen ins Krankenhaus verlagern werden. Milena informiert sofort ihre Leute. Dr. Daniel Charles und Sharon unterhalten sich über ihre Töchter, denn Letztere würde gerne bei allen Untersuchungen ihrer Tochter Tara während der Schwangerschaft dabei sein, aber sie agiert sehr unabhängig. Daniel wiederum hat etwas Sorgen wegen Annas neuem Freund. Sharon wird schließlich zu einem Notfalltreffen gerufen, denn Dylan hat über seinen Verdacht auch die Krankenhausverwaltung informiert.

Bei dem Treffen ist neben Dylan auch Lieutenant Regina Jeffords anwesend, die die Undercover-Untersuchungen gegen die Gang leitet. Sie besteht darauf, dass ihre Leute in Zivil durch das Krankenhaus streifen dürfen, denn sie dürfen keinesfalls mit ihrer Operation auffliegen, da in diese schon zu viel Zeit geflossen ist. Aber es ist für das CPD klar, dass Stefan endgültig umgebracht werden soll. Sharon ist besorgt angesichts der Lage und besteht darauf, dass ihr medizinisches Personal nicht von seinem Job abgehalten werden darf. Nachdem Jeffords das abgenickt hat, berichtet Dylan seiner Chefin, dass Stefan gerade im CT ist und er ihn nicht verlegen kann, wenn noch keine Ergebnisse vorliegen. Sharon besteht darauf, dass er aber zumindest von der Notaufnahme ferngehalten wird. Will spricht Hannah und sie entschuldigt sich gleich, dass sie den Kontakt völlig verloren haben. Er wiederum ist erstaunt, dass sie konkret im Chicago Med wieder arbeitet, da sie eine gemeinsame Geschichte haben, die an ungesunde Muster gebunden war. Hannah betont aber, dass es bei ihrer Rückkehr nur um sie selbst gehe, weil sie mit diesem neuen Job ihren Traum lebe, weswegen alles zu ihrer Vergangenheit und in Verbindung mit ihm wirklich Vergangenheit bleiben soll. Will wird schließlich von Trini weggerufen.

Will wird von Trini darauf hingewiesen, dass die ihm zugeteilte Ivy, eine Jugendliche, das Krankenhaus schon wieder verlassen will, obwohl sie am Morgen einen Anfall hatte. Als er das Gespräch sucht, erfährt er, dass Ivy einen Gehirntumor hat und sich entschieden hat, diesen nicht behandeln zu lassen. Will sucht das Gespräch mit ihren Eltern, den Clarks, aber sie haben schon zahlreiche Diskussionen mit Ivy durch und haben ihren Wunsch akzeptiert, so dass Will sie ziehen lassen muss. Daniel hat Bruchteile mitbekommen und ist ganz entsetzt, als er hört, dass Ivy noch jugendlich ist. Will wird dann aber weggerufen, denn die Jugendliche hat im Ausgangsbereich wieder gekrampft. Ihr Freund verweist darauf, dass sie nicht behandelt werden will, aber Will gibt zu bedenken, dass neben dem Tumor vielleicht noch etwas anderes nicht stimmt. Daher können auch die Eltern entscheiden, ob eine Untersuchung gemacht werden darf und sie stimmen schließlich zu. Vanessa hat durch die CT-Ergebnisse den Pneumothorax bestätigen lassen und will ihn wieder nach unten verlegen, aber Dylan besteht auf die Intensivstation, was Vanessa stutzig macht. Er weiht sie daher ein, dass es um eine gefährliche Polizeiermittlung gehe, weswegen er sie auch Schutzgründen abziehen will. Sie verweist aber darauf, dass er Hilfe brauchen wird und sie habe keine Angst. Dylan gibt schließlich nach.

Bei Dr. Crockett Marcel und Dr. Pamela Blake wurde eine Operation abgesagt, weswegen er sie stattdessen zu einem Date ausführen will, was ihr aber sichtlich unangenehm ist. Er wird aber durch einen Notfall abgelenkt, denn Patientin Claire wird eingeliefert, die einen Uterus transplantiert bekommen und nun immer wieder heftige Blutungen hat. Marcel bekommt Hilfe von Hannah, die einen vaginalen Ultraschall macht, während er alles andere überprüft und auch erfährt, dass der Uterus von einer toten Person kam. Ihre Schwester Beth, die als Begleitung dabei ist, erkundigt sich auch sogleich, ob Claire einen neuen Uterus bekommen kann, wenn der aktuelle offenbar abgestoßen wird, aber die beiden wollen sich erst mit Pamela beraten. Diese betont sogleich, dass Transplantationen von Kadavern immer schwierig sei, weswegen sie auch von einer weiteren Transplantation rigoros abrät. Denn Claire blutet bereits zu stark, was für eine weitere OP ein großer Risikofaktor wäre und sie will ungerne wieder auf einen Uterus eines Kadavers zurückgreifen. Hannah verweist aber darauf, dass Claire jung und ansonsten gesund ist, doch Pamela betont, dass sie vor allem Leben rette. Marcel wiederum muss sich der Entscheidung anschließen, da er in dem Bereich nichts zu sagen hat. Dean hat das Gespräch mitbekommen und kann sich nicht verkneifen, dass er mit Pamela auf einer Seite steht, aber nicht nur aus fachlichen, sondern auch aus persönlichen Gründen.

Maggie wundert sich, dass sie lange nichts mehr von Stefan gesehen hat und hakt bei Vanessa nach, die aber ausweichend antwortet. Maggie verschafft sich also Zugang zu Sharons Büro, wo sie schließlich wegen der Bedrohung eingeweiht wird und sie ist ganz entsetzt, dass Vanessa Stefan weiterhin zugeteilt ist. Will hat die Ergebnisse von Ivys Untersuchung bekommen und Daniel will sich dem Gespräch gerne anschließen. Die Clarks reagieren zwar skeptisch, als sie seine Profession bemerken, aber er betont, dass er sich nicht aufdrängen, sondern nur zuhören wolle, weil es eine Ausnahmesituation sei. Will kann nur bestätigen, dass Ivy eigentlich zahlreiche Chemobehandlungen bräuchten. Die Eltern betonen aber wieder, dass sich Ivy wegen der Nebenwirkungen dagegen entschieden hat und dass sie diese Entscheidung gemeinsam mit ihr tragen. Will verweist an die sich ständig wandelnde Medizin und dass alles, was Ivy Zeit verschaffe einen Versuch wert sei, doch die Eltern halten diese Wahrscheinlichkeit für zu gering. Stattdessen kommt auch heraus, dass sie Ivy einen speziellen Tee brauen, der bei Krebspatient*innen empfohlen wird. Daniel verweist Mutter Mona an die Teestation, während Will sein Unbehagen kaum noch verbergen kann und am liebsten das Gericht einbeziehen würde. Daniel erbittet sich aber etwas Zeit. Er sucht gleich das Gespräch mit Mona und kommt auf den Tee zu sprechen. Diese betont, dass es gerade für Ben und sie vom Kopf gut wäre, weil sie so das Gefühl haben, dass noch etwas mit Kräutern versucht wird. Denn Mona will Ivys eigenen Willen akzeptieren und braucht dennoch Hoffnung, weil es ihr kleines Mädchen ist.

Hannah und Marcel müssen Claire mitteilen, dass sie ihr den Uterus wieder entnehmen müssen und auch keinen neuen transplantieren können. Für die Patientin bricht eine Welt zusammen, denn sie will unbedingt ihr eigenes Kind austragen und hat schon so viel probiert, so dass ihr die Chance nicht verwehrt werden darf. Beth bietet sich als Spenderin an, aber das verneint Claire, denn sie ahnt, dass ihre Schwester vielleicht selbst irgendwann eine Familie gründet. Deswegen bittet sie die beiden, dass sie andere Krankenhäuser abtelefonieren, um Kolleg*innen zu finden, die für die erneute Transplantation bereit wären. Beide versprechen es Claire. Dylan und Vanessa müssen bei Stefan ein Angiogramm durchführen, da sich sein Zustand weiter verschlechtert. Über Kameras hält das CPD alles im Auge, doch schließlich entdecken sie einen Paco, der zu der rivalisierenden Gang gehört. Auch Dylan erkennt die Situation rechtzeitig, weswegen er gemeinsam mit Vanessa den Patienten schnell in den Aufzug schiebt. Während er die Anweisung erhält, dass sie auf die Kinderintensivstation gehen sollen, wird Paco schließlich von der Polizei überwältigt.

Daniel hat nach dem Gespräch mit Mona keinen Ansatzpunkt mehr, weswegen er Will in Aussicht stellt, dass sie die Familie wohl gehen lassen müssen. Er bekommt von Trini aber noch die alten CT-Aufnahmen von Ivy überreicht und zu seiner Überraschung ist der Tumor schon deutlich geschrumpft. Will und Daniel sprechen sofort mit den Clarks, die sofort glauben, dass der Tee verantwortlich ist, während Will warnt, davon auszugehen. Er ist besorgt, weil die Jugendliche sich aktuell so viel übergibt, weswegen er den Tee untersuchen will. Als Ivy aber auch noch Blut spuckt, bittet Will, dass er einen kleinen Eingriff durchführen darf, da offenbar einige Blutgefäße durch den permanenten Würgereiz geschädigt wurden. Ben bleibt besorgt zurück, als Ivy rausgeschoben wird und Daniel merkt, wie sehr er will, dass seine Freundin überlebt. Beth ruft für Claire um Hilfe, denn die Blutung ist inzwischen noch stärker geworden. Hannah wird klar, dass es nun Zeit ist, den Uterus zu entnehmen. Beth zieht danach die Ärztin beiseite und betont erneut, dass sie gerne ihren Uterus spenden will, weil sie nie Kinder wollte, das Claire aber nicht sagen konnte, weil es so unfair erschien. Hannah verweist darauf, dass sie ja gar nicht weiß, ob Beth geeignet ist für ihre Schwester und ob Pamela zustimmen würde, weswegen die Schwester bittet, dass sie alles versucht, was möglich ist.

Marcel sucht das Gespräch mit Pamela, die aber weiterhin skeptisch ist, denn Transplantationschirurgie steht für sie für etwas anderes. Er betont aber, dass sie doch nachvollziehen kann, was der besondere Bund zwischen Mutter und Kind ist und das könne sie Claire schenken. Pamela nickt schließlich. Dylan spricht mit Milena, die dankbar für seinen bisherigen Einsatz ist, die aber auch weiterhin Gefahr befürchtet, da auch aus der Gang welche unauffällig ins Krankenhaus geschleust werden könnten. Deswegen verspricht sie, dass der Fall nicht mehr wert sein wird, wenn es um Leben geht. Dann wird Dylan auch von Vanessa weggerufen, denn Stefans Blutdruck sackt immer weiter ab. Während Hannah und Dean sich um Beth kümmern, operieren Pamela und Marcel Claire, deren Zustand sich aber während des Eingriffs bedrohlich verschlechtert. Sie können sie zwar wieder stabilisieren, aber Pamela regt sich fürchterlich auf, da sie von Anfang an gegen diesen Eingriff war, wo es doch Optionen wie Adoption oder Leihmutterschaft gibt. Maggie ist in absoluter Sorge um Vanessa, da sie sie schon länger nicht gesehen hat und kann sich kaum auf ihre eigentliche Aufgabe fokussieren.

Will hat die Ergebnisse von der Auswertung des Tees erhalten, doch dabei gibt es keine Hinweise, die Ivys Zustand erklären könnten. Daniel wiederum hat Bluttests angeordnet, da ihm nach der Reaktion von Ben ein Verdacht gekommen ist. Will sieht entsetzt auf die Ergebnisse, denn der Jugendlichen wurde heimlich ein Medikament der Chemotherapie gegeben. Die beiden Ärzte sprechen mit den Betroffenen. Ivy hat sofort ihre Eltern im Verdacht, aber Daniel nimmt Ben ins Visier, der schließlich zu weinen beginnt und seiner Freundin versucht begreiflich zu machen, dass er sie keinesfalls verlieren will. Stefans Zustand ist weiter so bedrohlich, dass Dylan vermutet, dass die noch nicht entfernte Kugel zum Herzen weitergewandert sein könnte. Er informiert Sharon, dass sie in einen OP müssen. Während sie alles für einen sicheren Transport vorbereitet, muss Dylan mit Vanessas Hilfe etwas Blut aus dem Brustkorb ziehen, was zumindest den Herzrhythmus normalisiert. Als sie dann aufbrechen, taucht aber auf einmal ein Pfleger auf, den Vanessa als Hectors Freund erkennt. Dieser zückt bereits das Messer, aber Dylan bringt seine Kenntnisse als Polizist zur Anwendung und besiegt ihn, so dass die eintreffenden Polizisten ihn sofort festnehmen können. Dylan schiebt dann trotz Wunde am Oberarm mit Vanessa den Patienten cool in den OP.

Als Claire nach der OP erwacht, ist sie zunächst entsetzt, als sie hört, dass Beth ihre Spenderin war, aber diese gesteht ein, dass die gemeinsam aufwachsenden Kinder immer nur ihr Wunsch war, aber dass sie gerne die beste Tante der Welt werde. Claire kann sich schließlich doch freuen. Will und Daniel mussten das illegale Handeln von Ben melden, was den Clarks unangenehm ist, aber die beiden versichern ihnen, dass sie letztlich entscheiden, ob sie Anzeige erstatten. Will macht zudem Werbung dafür, dass die Chemo funktioniert, doch die Eltern wollen dennoch den Wunsch ihrer Tochter beherzigen, weswegen sie schließlich zusammen nach Hause aufbrechen. Für Will und Daniel ist das schwer mitanzusehen und Letzterer meint, dass Liebe oft wehtue und Wills Blick fällt dabei auf Hannah. Marcel schaut nach Feierabend bei Pamela vorbei, um sich zu bedanken, dass sie trotz ihrer Bedenken operiert hat. Nach einigem Zögern gesteht sie ein, dass sie Avery Quinn damals via Leihmutter bekommen hat, denn ihr Mann, der älter und sehr angesehen war, wollte unbedingt eine Familie und sie hatten Probleme mit dem Schwanger werden, weswegen sie ihre finanziellen Möglichkeiten genutzt haben. Pamela will damit eingestehen, dass der Fall sie aufgewühlt hat, auch weil sie ein gewisses Bedauern hat, Avery nicht selbst ausgetragen zu haben. Schließlich nimmt sie Marcels Bitte um ein Date auch an.

Dean will Dylan verarzten, aber Sharon will das übernehmen. Nachdem sie ihm mitgeteilt hat, dass die OP an Stefan gelungen ist, betont sie aber auch, dass sie ahnt, warum Dylan mit dem Fall zu tun hatte, dass er aber bedenken müsse, dass er inzwischen einen Arztkittel trage. Vanessa kommt zitternd aus dem Aufzug, was Maggie merkt, die sie sofort erleichtert und beruhigend in den Arm nimmt. Als Dean Hannah anspricht, befürchtet sie eine Rüge, aber er betont, dass sie die gelungene OP als Gewinn verbuchen sollten. Dylan erhält zuhause Besuch von Milena, die von seiner Verletzung gehört hat und nach ihm sehen will. Sie versichert auch, dass ihre Operation weiterhin intakt ist. Dylan hakt dennoch nach, ob sie für ihn alles abgeblasen hätte. Als sie das bestätigt, betont er, dass sie nicht gehen müssen. Sie küssen sich schließlich, wohlwissend, dass sie ein Risiko eingehen.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Seit mindestens drei Staffeln lang bezeichne ich "Chicago Med" als mein Sorgenkind von OneChicago, weil man immer wieder in Rückschritte oder gar in Stillstand verfällt, was auf die Dauer wirklich...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Med" über die Folge #7.17 If You Love Someone, Set Them Free diskutieren.