Episode: #9.08 Escape Route

In der "Chicago Fire"-Episode #9.08 Escape Route bringt ein Einsatz bei einer vertrauten Adresse Erinnerungen für Kelly Severide (Taylor Kinney) hoch. Christopher Herrmann (David Eigenberg) hat Urlaub und Matt Casey (Jesse Spencer) ist nicht glücklich mit der Vertretung.

Diese Serie ansehen:

Christopher Herrmann hat eine Woche Urlaub genommen und will die Zeit mit seiner Frau Cindy genießen. Er ist jedoch zum Beginn der Schicht aufgetaucht, um seine Vertretung Greg Grainger einzuweisen. Sylvie Brett ist angetan, dass sie nun Seite an Seite arbeiten, weil er sich für eine Doppelschicht angeboten hat. Nur Matt Casey ist nicht begeistert, als er Greg erblickt. Gleich darauf muss die gesamte Wache zu einem Wohnhausbrand ausrücken. Gleich nach der Ankunft verteilt Greg an seinen Löschzug Anweisungen, doch Matt fährt ihm in die Parade, da er als Captain sich zuerst einen Überblick verschafft und dann die Aufgaben verteilt. Kelly Severide mischt sich mit einem Rat ein, da er das Wohnhaus und die innerliche Aufteilung kennt. Dann beginnt der Einsatz.

Matt und Stella Kidd sind gemeinsam auf der brennenden Etage unterwegs, als sie in der Küche eine verzweifelte Frau hin- und herlaufen sehen, die kurz darauf Feuer fängt und zu schreien beginnt. Mit Hilfe einer Barriere schaffen sie sich Zugang und klopfen die Flammen so gut es geht ab, aber die Frau braucht dringende medizinische Hilfe. Kelly entdeckt auf der anderen Etage einen Jugendlichen, in dessen Raum sich noch kein Feuer ausgebreitet hat, doch er kann mit ihm wegen der Feuerentwicklung auch nichts durch Haus raus, weswegen er die Hilfe der Drehleiter anfordert. Randall 'Mouch' McHolland warnt, dass das länger dauern könnte, weswegen Kelly eine andere Idee hat. Da er das Haus in- und auswendig kennt, ermuntert er Dylan, dass sie über ein Rohr hinunterklettern, das er schon als Jugendliche immer benutzt hat. Das klappt tatsächlich, so dass sie heil aus dem brennenden Haus entkommen. Doch draußen wartet dennoch eine schlechte Nachricht auf ihn, denn seine Mutter befindet sich in einem kritischen Zustand.

Matt vermutet aufgrund seiner Beobachtungen, dass die Frau sich in Gefahr begeben haben könnte, weil sie ihren Drogenvorrat retten wollte. Deswegen sollen nun Hinweise gesammelt werden, um notfalls das CPD zu informieren. Joe Cruz ist aufgrund eines Artikels in einem Wirtschaftsmagazin auf die Idee gekommen, dass jede Marke klein anfängt, aber dann ihr Sortiment weiter ausbauen muss. Deswegen hat er sich in den Kopf gesetzt, neben dem Slamigan bald weitere Produkte auf den Markt bringen zu wollen. Da es ihm noch an innovativen Ideen mangelt, regt er seine Kollegen zur Ideengebung an, indem er sie mit einem Gewinnanteil ködert. Greg sucht das Gespräch mit Matt und entschuldigt sich, dass er ihn beim Einsatz mit seinen Anweisungen übergangen hat. Dieser winkt jedoch ab, weil er darauf verweist, dass sie nicht mehr lange zusammenarbeiten werden und sich schon zusammengerauft bekommen.

Stella hat kapiert, dass Kelly in dem Haus des Einsatzes aufgewachsen ist. Für ihn war es damals eine schlimme Zeit, weil die Ehe seiner Eltern in Scherben lag. Daher ist er immer beim Nachbarskind untergekommen, wobei es sich um April Sexton handelte. Chief Boden führt zu Kelly Detective Corwin, der zur Drogenbehörde gehört. Er will sich unter Kellys Führung das Haus ansehen. Dort entdecken sie tatsächlich in einem Schrank verbrannte Gegenstände, die auf einen Medikamentenhandel schließen lassen. Plötzlich hören sie Geräusche und Corwin vermutet, dass der Dealer seinen Bestand einkassieren will. Doch zum Vorschein kommen Dylan und sein Vater. Letzterer ist entsetzt, als er die verbrannten Medikamente sieht, denn es handelt sich um den teuren Insulinvorrat seines Kindes, das an Diabetes leidet. Dylan verlässt aufgebracht das Haus, als er das sieht. Mr. Hedlund ist derweil völlig verzweifelt, denn sie haben nicht viel Geld und nun wird seine Frau auch noch lange im Krankenhaus bleiben müssen. Mit Kellys Unterstützung darf er daher durch Haus gehen, um zu gucken, ob noch etwas heil geblieben ist.

Herrmann will sich per Videoanruf vergewissern, dass in seiner Abwesenheit alles in geordneten Bahnen verläuft und will daher mit Darren Ritter sprechen. Stella würgt ihn aber ab, weil er sich auf seinen Urlaub konzentrieren soll. Zudem macht Ritter mit seinen Kollegen gerade Vorschläge für Cruz, was sie neben dem Slamigan demnächst produzieren könnten. Doch diesem gefällt keiner der Ideen. Sylvie horcht bei Greg nach, wie es für ihn läuft. Er ist auf alle gut zu sprechen, nur auf Matt nicht. Das nimmt sie irritiert zur Kenntnis und verteidigt Matt sofort. Doch ein weitergehendes Gespräch wird durch einen Einsatz unterbrochen. Sylvie und Gianna Mackey eilen zu einem Wohnhaus, wo zwei Männer Möbelstücke transportiert haben. Einer der beiden ist plötzlich zusammengebrochen, unglücklicherweise so, dass das Möbelstück, das sie getragen haben, genau die Tür blockiert. Der Schrank ist aber viel zu schwer, weswegen sich Sylvie auf die Schnelle eine Axt besorgt und ein kleines Loch durch den Schrank haut, um zu dem Patienten zu kommen. Während sie die Versorgung übernimmt, haut Gianna den restlichen Schrank in kleine Stücke, so dass sie den von Sylvie stabilisierten Mann abtransportieren können.

Matt sucht nach Dienstende das Gespräch mit Boden und regt an, dass sie sich für die nächste Schicht einen anderen Lieutenant für den Löschzug suchen sollten, um unterschiedliche Leute zu testen Boden lehnt das aber mit der Begründung von unnötigem Papierkram ab. Als Matt zudem bemerkt, dass sein Chief wegen anderer Formalia sehr gereizt ist, belässt er es bei der Ansage. Am Abend im Molly’s bekommt Cruz erneut zahlreiche Pitches präsentiert. Als Matt erscheint, stellt Stella ihm ein Bier hin, das Greg für ihn ausgegeben hat. Er nimmt diese Geste etwas widerwillig an, zumal Greg in Begleitung von Sylvie da ist. Diese wiederum bittet ihren Freund, dass er sich bei Matt nicht so viel Mühe geben soll, weil sie sich schon verstehen werden. Greg äußert daraufhin seine Vermutung, dass die beiden etwas miteinander hatten. Sylvie ist überrascht und versucht zu erklären, dass sie nie wirklich etwas waren. Er nimmt das hin und schließlich nimmt sie ihn mit zu sich nach Hause, um mit ihm zu schlafen.

Kelly geht ins Med, wo er auf April trifft, die sich schon gefragt hat, wann er wohl kommen würde, als sie die Adresse der schwer verbrannten Frau gesehen hat. Die beiden werden ganz wehmütig in den Erinnerungen an eine Zeit, die familiär für Kelly heftig war, aber in der sie wenigstens einander hatten. Er bittet April schließlich um Hilfe, da Dylan neues Insulin brauchen wird und er hofft, dass sie Kontakte zu Hilfsprogrammen hat. Sie verspricht sofort, dass sie sich darum kümmern wird. Anschließend bekommt Kelly zufällig mit, wie die Heglunds vom behandelnden Arzt mitgeteilt bekommen, wie schwer die Wiedergenesung der Frau werden wird. Dylan läuft weinend raus. Kelly steigt zu ihm in den Fahrstuhl und will mit ihm reden, doch dieser macht sich heftige Vorwürfe und will nichts mehr hören.

Stella und Sylvie unterhalten sich am Morgen darüber, dass Letztere eine neue Kleiderausstattung bestellen muss, da ihre Jacke beim letzten Einsatz zerrissen wurde. Sie kommen ins Gespräch darüber, dass generell die Ausrüstung nur für Männer gemacht zu schein, obwohl der Frauenkörper ganz andere Merkmale auszeichnet. Cruz bekommt das aus dem Nebenraum mit und wird hellhörig. Matt fängt Greg und Ritter zu Schichtbeginn ab, denn Schicht B hat sich beschwert, dass etwas von ihrer Ausrüstung beim Löschzug fehlte. Matt will das sofort von den beiden aufgeklärt haben. Nachdem er gegangen ist, ist Ritter peinlich berührt für seinen Captain, weil er sonst so nicht ist. Nachdem Greg das verlorene Teil dort gefunden hat, wo es eigentlich sein soll, informiert er Matt, der sich kurzangebunden gibt. Diesmal hat Greg genug und wirft ihm Unprofessionalität vor, weil er die Bewertung seiner Person an seiner Beziehung zu Sylvie misst. Ehe Matt etwas erwidern kann, kommt ein neuer Einsatz rein, doch Sylvie hat alles mitangehört.

Löschzug und Drehleiter werden zu einem Autounfall gerufen, bei dem der Wagen parallel gegen eine Wand geschleudert wurde, so dass die Fahrerin dort nun eingeklemmt ist. Matt hat eine Idee zur Rettung, die lange brauchen wird, weswegen Greg ins Spiel bringt, dass sie den Schlauch um den Wagen wickeln können, um ihn dann etwas zu befüllen, was das Auto wegdrücken wird, ohne die Frau weiter zu zerquetschen. Matt besinnt sich, dass das ein guter Ansatz sein könnte und überlässt Greg das Kommando. Seine Idee erweist sich als genau richtig, was auch Matt sofort anerkennt. Zurück auf der Wache hadert er mit sich, ob er mit Greg sprechen soll, entscheidet sich aber dagegen. Dafür hat sich Sylvie entschieden, mit ihm zu reden. Doch sie hat eine deftige Standpauke für ihn parat. Sie wirft ihm anmaßendes Verhalten vor, weil er seit ihrer Anschuldigung, dass er sich mit seinen immer noch vorhandenen Gefühlen für Gabriela Dawson nicht endgültig stellt, sich selbst im Weg steht, weil er so nicht der Captain sein kann, den sie alle verdient haben. Cruz will seine neue Produktlinie vorstellen und gibt unumwunden zu, dass er sich von Stella hat inspirieren lassen. Diese ist gemeinsam mit Gianna gespannt, was sich Cruz daraufhin überlegt hat, um die Ausrüstung für Frauen passender zu machen. Doch die ersten Zeichnungen enttäuschen sie heftig, denn diese sind sehr sexy und figurbetont konzipiert worden. Daher beschließen sie, sich der Sache selbst anzunehmen.

April schaut auf der Wache vorbei, denn sie hat eine Studie gefunden, die sich speziell an Jugendliche mit Diabetes richtet und wodurch sämtliche Medikamente finanziell gedeckelt sein würden. Sie will daher Dylans Kontakt an die leitende Ärztin vermitteln. Kelly will das selbst übernehmen und ist April unheimlich dankbar für ihren Einsatz. Als er im Krankenhaus ankommt, ist Mr. Heglund jedoch aufgelöst. Dylan ist schon länger verschwunden und ist wohl gerade von einer Nachbarin gesehen worden, wie er ins verbrannte Haus eindringt. Er selbst kann jedoch nicht weg, weil seine Frau aus dem Koma ausgeleitet werden soll. Kelly springt sofort ein. Als er im Haus ankommt, entdeckt er ein ' sorry' in die Asche gezeichnet. Er befürchtet schon das Schlimmste, doch Dylan ist noch im Haus, wo er seine Sachen packt und unter einer losen Diele einen kleinen Vorrat Insulin hervorholt. Er empfindet sich finanziell als Bürde und will, dass seine Eltern ohne ihn glücklicher werden können. Kelly verweist darauf, dass er das Versteck unter den Dielen eingerichtet hat. Dylan erwidert, dass er beim Einzug darin eine Nachricht entdeckt hat. Kelly erinnert sich sofort, denn sie war von April, die immer für ihn da sein würde. Davon ausgehend offenbart er dem Jugendlichen, dass die Krankenschwester noch immer für die da sei, die Hilfe bräuchten. Er überredet Dylan, ihn ins Krankenhaus zu begleiten und dabei will er ihm erklären, wie die Situation der Familie erleichtert werden kann.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Hoppla! Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bei dieser Episode von "Chicago Fire" dann doch ein bis zweimal die Augen verdreht habe und mir dachte: "Muss das ehrlich sein?" Damit meine ich unsere...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #9.08 Escape Route diskutieren.