Episode: #8.03 Armageddon (3)

In der "The Flash"-Episode #8.03 Armageddon (3) trifft Barry (Grant Gustin) Black Lightning (Cress Williams) in der Hall of Justice, nachdem die Dinge eine schreckliche Wendung mit Despero (Tony Curran) genommen haben. Iris (Candice Patton) glaubt, dass etwas mit Desperos Version von der Zukunft nicht stimmt, und sucht Hilfe bei einem mächtigen Verbündeten.

Diese Serie ansehen:

Foto: Grant Gustin, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Grant Gustin, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Black Lightning ist entsetzt, als er hört, dass Barry Allen die Injustice-Protokolle in Gang setzen will, denn diese sind unwiderruflich. Barry schildert ihm aufgebracht, wie verrückt sich sein Leben in den letzten 24 Stunden verändert hat und dass er kurz vorm Wahnsinn steht. Genau für eine solche Situation wurden die Protokolle und konkret Injustice entwickelt, denn das verlangt, dass ihm seine Kräfte genommen werden. Für Barry speziell ist in diesem Fall Black Lightning zugewiesen, weswegen er ihn das Versprechen einhalten sehen will. Dieser ist ein Mann seines Wortes und erkennt auch den Ernst der Lage, als er hört, dass Barry den Tod von Joe West vergessen hat. Dennoch will er seine Entscheidung nicht leichtfertig treffen, denn die Meta-Kräfte wären für immer genommen. Despero ist derweil weiterhin gewillt wie eh und je, sich Flash zu schnappen.

Team Flash ist wegen Barry sehr besorgt und sie wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen. Cecile Horton ermahnt aber alle, dass erst einmal egal ist, was ihr Freund in zehn Jahren tun wird, denn sie kennen ihn jetzt und deswegen müssen sie ihm auch jetzt helfen. Iris West-Allen kommt schließlich dazu, denn sie ist inzwischen zur Überzeugung gekommen, dass möglicherweise ihr Mann der einzige bei klarem Verstand ist. Denn für sie ist es zu zufällig, dass Barry all diese Sachen passieren genau an dem Tag, als Despero es angekündigt hat. Deswegen hat sie sich daran erinnert, dass Kristin Kramer ihr die Beweisaufnahmen von Joes angeblichen Unfalltod auf den Zuggleisen übergeben hat, die sie sich wegen des großen Schmerzes aber nie ansehen konnte. Jetzt hat sie es aber gewagt und ist auf etwas Interessantes gestoßen. So sieht es auf der Aufnahme so aus, als würde Joe zwar auf die Gleise fallen, aber dass er auch kurz verschwindet, bevor der einfahrende Zug ihn vermeintlich überfährt. Iris vermutet dahinter einen Meta, der möglicherweise Barry einen Mord in die Schuhe schieben will. Zudem kann sie den Gedanken nicht abschütteln, dass ihr Vater möglicherweise noch lebt. Cecile ist außer sich, als sie diese Vermutung hört, denn sie hat schwer mit Joes Tod zu kämpfen gehabt und will keine alten Wunden aufreißen. Die beiden zerstreiten sich darüber aber so sehr, dass Iris beschließt, für ihre Theorie Beweise zu suchen, während die anderen bei Cecile bleiben, die den Plan hat, Barry vor Despero zu finden.

Cecile weiß, dass Despero den Geist aller Menschen nutzt, um Barry zu finden und sie ist überzeugt, dass sie das mit ihren Fähigkeiten auch schaffen kann. Doch die Aufgabe ist, schneller als Despero zu sein, was aufgrund ihres Status als Mensch unmöglich erscheint. Während Chester P. Runk sich an die Aufgabe macht, ein Gerät zu bauen, dass Ceciles Fähigkeiten amplifizieren wird, weiß diese, an wen sie sich zur Hilfe noch wenden muss. Allegra Garcia ist als Einzige mit Iris aufgebrochen, um ihrer Chefin und Freundin zu helfen. Sie sind zum Bahnsteig aufgebrochen, wo sie auf die Gleise schauen. Iris sieht dort etwas, das wie Partikel aussieht, doch Allegra reagiert nicht. Als sie ihre Fähigkeiten nutzt, kann sie aber ebenso nichts feststellen. Deswegen vermuten sie, dass Iris' Behandlung durch Deon Owens aka Still Force möglicherweise nachlässt und sie Dinge sieht, die gar nicht da sind. Ein neuer Ansatzpunkt sind aber die Überwachungskameras und die Hoffnung, dass man herausfinden kann, wer sie manipuliert hat, wenn sie denn manipuliert wurden. Sie sprechen mit dem Wachmann, der berichtet, dass alle Aufnahmen immer noch einmal örtlich gespeichert werden, so dass er ihnen die Sequenzen zeigen kann. Dort sieht es nicht mehr so aus, als würde Joe kurz vor dem Eintreffen des Zugs verschwinden, was sie sehr ernüchtert.

Cecile sucht Rosalind Dillon aka The Top in einer Bar auf, da sie ähnliche Fähigkeiten wie sie selbst hat, die sie nun braucht. Sie gibt ihr zunächst Geld und handelt dann auch noch etwas wegen ihrer Bewährung aus, bis Rosalind schließlich einer Zusammenarbeit zusagt. Barry sammelt Proben von sich selbst, um Black Lightning zu helfen, ihm seine Kräfte zu nehmen. Dabei kommen sie auf Joe und Bill Henderson zu sprechen, die sich beide auf ihre Art geopfert haben und denen sie viel verdanken. Schließlich ist Barry aber bereit und lässt sich von Black Lightnings Kräften attackieren. Obwohl Iris ihre Hoffnungen schon wieder begraben hat, hat Allegra das nicht getan. So hat sie sich gewundert, dass der Zug, der Joe erwischt hat, zu früh eingefahren ist, was nie zu der Zeit passiert ist, als sie ihn noch genutzt hat. Daraufhin hat sie weiterhin recherchiert und noch zig weitere seltsame Zufälle gefunden, die dazu geführt haben, dass Joe vermeintlich getötet wurde. Iris will das zunächst nicht hören, weil sie sich wie Cecile eingestehen muss, den Schmerz nicht nochmal durchleben zu wollen, aber Allegra betont, dass man niemals die Hoffnung verlieren darf und gute Ansätze seien da. Als sich Iris die Akte nimmt, die Allegra zusammengestellt hat, sieht sie wieder die Partikel, die sie skeptisch machen und sie bricht hastig erneut zum Bahnhof auf.

Chester und Caitlin Snow haben gemeinsam an einem Verstärker gebastelt, der es Cecile und Rosalind erlauben sollte, jeden Geist auf der Welt zu erreichen. Als es losgeht, ist es aber vor allem für Cecile viel zu viel, die Gefühle aller wahrnehmen zu können. Als sie schon abbrechen will, nimmt Rosalind sie sich vor und schärft ihr ein, dass sie alles beiseite lassen müssen, vor allem die Trauer um Joe, um sich nur auf Barry zu fokussieren. Als sie das tun, können sie ihn tatsächlich aufspüren, doch ihre Kräfte sind so stark, dass der Verstärker wegen Überladung kurz eine Stichflamme erzeugt. Chester wird etwas brauchen, um das zu reparieren, aber Cecile drängt ihn, das zu tun. Sie wissen aber nicht, dass Despero sich sie ausgeguckt hat, um sie die Arbeit machen zu lassen, damit er über sie Flash findet. Als Iris am Bahnhof eintrifft, ist ihr verabredeter Termin mit Deon, so dass dieser dort ebenfalls auftaucht, weil er sie überall finden kann. Sie berichtet ihm von den Partikeln, die sie schon den ganzen Tag gesehen hat und will denen auf die Spur gehen. Deon, der schon längst die Zeit angehalten hat, ist skeptisch, denn das könnte Iris' Stabilisierung mit ihrer Krankheit riskieren, doch das ist ihr egal, wenn sie dafür Antworten zu ihrem Vater bekommt. Deon geht also den Partikeln nach und findet Hinweise, dass jemand an der negativen Still Force herumgepfuscht hat, also die Zeitlinie der Vergangenheit geändert hat.

Caitlin nimmt sich Cecile beiseite, denn nicht erst sei Rosalinds Worten, dass sie ihre Trauer um Joe verdrängen soll, ist sie besorgt, dass ihre Freundin genau das tut. Das erinnert sie sehr an ihre eigene Trauer um Ronnie Raymond und das will sie für Cecile nicht. Diese erklärt, dass sie nicht nur ihre eigene Trauer fühle, sondern auch die aller anderen und das sei zu viel. Caitlin kann das nachvollziehen, mahnt aber auch, dass es Cecile maßgeblich ausmacht, dass sie alle Gefühle zulässt. Plötzlich kommt ein Alarm von S.T.A.R. Labs rein, dass der Partikelbeschleuniger angestellt wurde. Das war Despero, der seine Fähigkeiten nutzt, dass sich Direktor Hackshaw und seine Leute gegenseitig ausschalten. Anschließend absorbiert er alle Kräfte aus dem Beschleuniger. Cecile und Rosalind ziehen trotz der Bedrohung einen zweiten Versuch durch. Caitlin ermuntert ihre Freundin, ihre Trauer zuzulassen, was diese aber erstmal als störend empfindet und so kommen sie Barry auf die Spur. Plötzlich spüren sie aber Desperos Anwesenheit, der wissen will, was sie gesehen haben. Rosalind schaltet Caitlin und Chester aus und will mit Despero verhandeln, dass sie gemeinsam mit ihm Flash töten kann. Sie merkt aber, dass mit ihm nicht zu verhandeln ist und gibt schnell klein bei, ihre Info weiterzugeben. Anschließend fällt sie bewusstlos hin. Er hat aber nur die halbe Info, weswegen er es auch noch auf Cecile absieht. Er bekommt einen Blick in ihren Kopf, doch sie kann ihn schließlich wegdrängen, als sie an ihre Liebe zu Joe denkt. Dennoch hat Despero das bekommen, was er wollte.

Barry hat immer noch seine Kräfte und treibt Black Lightning an, sich zu beeilen, bevor Despero auftaucht. Dieser wird dabei hellhörig und will mehr über Despero wissen. Als Black Lightning begreift, wie viel Barry ihm verheimlicht hat, wird er sauer, denn sie haben bislang immer so gehandelt, dass sie daran glauben, dass die Zukunft veränderbar ist und da Flash lange bewiesen hat, ein Held zu sein, warum sollte sich das ändern. Barry merkt, dass er Black Lightning verliert und packt den letzten Trumpf aus, indem er ankündigt, dass er seine Familie durch sein Handeln auch verlieren wird. Er provoziert ihn weiter, bis Black Lightning schließlich wieder bereit ist, die Protokolle zu befolgen. Es ergibt sich ein heftiger Kampf, der erst einmal endet, als sie den Glaskasten rund um Arrows Kostüm zerstören. Black Lightning erinnert Barry daran, dass Oliver Queen sich geopfert hat, weil er der Beste von ihnen ist und dem müsse er nun auch entsprechen. Barry bekommt dadurch tatsächlich wieder mehr Mut und ist bereit, gegen Despero und seine Zukunftsvision zu kämpfen. Genau dieser taucht aber auf, um Barry zu töten. Iris und Deon tauchen auf, doch über ihre Theorie kann Despero nur lachen. Black Lightning nimmt sich ihn vor, während Iris ihren Mann animiert, dass er der Anomalie auf die Spur gehen muss. Barry weiß, dass die Antworten in der Zukunft liegen. Er bekommt von Deon etwas aus der Energie aus der Still Force, um seine verlorene Geschwindigkeit auszugleichen und eilt dann durch ein Portal weg.

Barry landet im Jahr 2031 und findet Hinweise auf eine Party der Wests. Als er dort ankommt, muss er feststellen, dass Iris sich mit Eobard Thawne verlobt hat. Unter den Gästen sich auch Ryan Wilder, Alex Danvers und Ryan Choi. Als sie auf Barry aufmerksam werden, empfangen sie ihn feindselig.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #8.03 Armageddon (3) diskutieren.