Kristen Kramer

Kristen Kramer (Carmen Moore) ist in Staffel 7 der Serie "The Flash" neu in Central City, um für den Gouverneur einiges zu klären; wie die Verhaftung von Killer Frost.

"The Flash" ansehen:

Charakterbeschreibung: Kristen Kramer, Staffel 7

Foto: Grant Gustin & Carmen Moore, The Flash - Copyright: 2021 The CW Network, LLC. All rights reserved; Dean Buscher/The CW
Grant Gustin & Carmen Moore, The Flash
© 2021 The CW Network, LLC. All rights reserved; Dean Buscher/The CW

Kristen Kramer ist Ex-Militär und ist inzwischen für die Logistikkommission des Gouverneurs beschäftigt, in dessen Auftrag sie nach Central City geschickt wird. Jedoch ist diese berufliche Einordnung nur zur Tagung. Sie ist in der Stadt, um die Gefangennahme von Killer Frost sicherzustellen. Joe West konfrontiert sie schließlich mit ihrer überwiegend geschwärzten Militärakte, weil er ahnt, dass mehr hinter ihrem Besuch steckt. Konfrontiert gesteht Kramer unumwunden die Wahrheit ein und bemängelt, wie dilettantisch sich das CCPD bislang angestellt hat. Sie macht sich selbst direkt effektiv an die Arbeit und sammelt Anklagen gegen Killer Frost und hat so durch den Gouverneur die Handhabe, das Meta festzusetzen. Sie sucht aber auch nach neuen Beweisen und wird so hellhörig, als das CCPD einen Todesfall mit Eis gemeldet bekommt. Am Tatort versucht Barry Allen als Forensiker zwar sofort Gegenbeweise zu finden, da er überzeugt ist, dass sie es mit einem anderen Meta zu tun haben, aber Kramer ist versessen, ihren Haftbefehl schon bald zu kommen, weswegen sie Joe anweist, dass sich das CCPD und die Meta Task Force bereithalten sollen. Nichtsdestotrotz ist Kramer von Barrys akribischer Arbeit angetan. Letztlich wird Caitlin Snow festgenommen, denn Kramer hat einen anonymen Tipp bekommen, dass sie Killer Frost ist. Joe versucht zu intervenieren, aber Kramer sieht sich auf dem richtigen Weg und will sich durch nichts abbringen lassen. Letztlich muss sie aber einsehen, dass eine andere Killer Frost ist, denn sie nennt sich inzwischen nur noch Frost. Diese hat aber selbst erkannt, dass sie sich stellen muss und lässt sich widerstandlos festnehmen.

Als der Prozess gegen Killer Frost ansteht, stattet Kramer vorher A.R.G.U.S. noch einen Besuch ab, denn dort erhält sie einen Koffer, denn sie hat einen Plan geschmiedet. Als die Staatsanwältin vor Gericht das Wort erhält, verlangt sie in Kramers Sinne, dass bei einer Verurteilung, Frost ihre Kräfte genommen werden, denn sie hat von A.R.G.U.S. das Heilmittel ausgehändigt bekommen. Danach ist ihr aber klar, dass es Versuche geben wird, das Heilmittel zu zerstören, weswegen sie es vorher hat duplizieren lassen. Dass Team Flash eine Charge neutralisiert hat, ist ihr daher egal. Vor Gericht spielt ihr das auch in die Karten, denn das kann gegen Frost ausgelegt werden. Kramer wird schließlich von Joe zu einem Treffen gebeten, denn Frost selbst will einmal persönlich mit ihr sprechen, um ihre Agenda zu verstehen. Sie gibt in dem Gespräch zu, dass sie nicht speziell etwas gegen Frost hat, sondern gegen Metas generell, denn bei einer Militäroperation ist sie von einem Meta betrogen worden, was ihrer ganzen Einheit das Leben gekostet hat. Nun will sie mit Frost ein Präzedenzfall schaffen, damit jedem überführten Meta die Kräfte genommen werden dürfen. Kramer unterliegt mit diesem Vorhaben letztlich vor Gericht, denn Frost geht lieber lebenslang ins Gefängnis. Sie will danach wieder abreisen, taucht aber noch bei Joe auf, denn sie haben sich eigentlich verstanden, waren nur auf verschiedenen Seiten.

Doch es dauert nicht lange, bis Kramer wieder auftaucht, weil Meta-Wesen spurlos verschwinden, nachdem sie in Haft genommen worden sind. Doch wieder hat sie eine eigene Agenda. Wieder kommt ihr Joe auf die Spur, doch auch sie hat ihn im Auge, denn sie erwischt ihn, wie er in der Waffenkammer hinterherspioniert. Es zeigt sich, dass Kramer wieder das Heilmittel dabei hat, diesmal in Waffen geladen, denn sie hat vom Gouverneur die Einverständnis, schießen zu dürfen, wenn eine akute Bedrohungslage durch ein Meta vorliegt. Das führt schließlich dazu, dass Joe seinen Job kündigt und Kramer seine Polizeimarke zurücklässt. Er nutzt die freie Zeit aber, um gegen Kramer zu ermitteln, weswegen sie einige Wochen später von ihm mit einem speziellen Einsatz konfrontiert wird, was sie hart trifft, denn sie befürchtet, dass er nun so Rache nehmen will. Entschlossen wirft sie Joe aus ihrem Büro und droht, dass er beim nächsten Mal verhaftet wird. Als Kramer danach aber Zeit für sich alleine hat, kommt sie zum Umdenken. Sie bittet Joe zu sich und gesteht ihm, dass der schief gelaufene Einsatz ein wunder Punkt ist, aber nicht weil sie selbst betrogen hat, sondern weil ihr Pflegebruder Adam der Verräter war. Er hatte sie vorher noch gewarnt, sich nicht dem Einsatz anzuschließen, aber erst hinterher hat sie verstanden, dass sie ihn an diesem Punkt hätte überführen können. Nun hat Kramer einen neuen Plan gefasst. Sie will Adam finden und das mit Joes Hilfe.

Partnerlinks zu Amazon

Kramer und Joe erreichen mit ihren Ermittlungen gegen Adam eine Sackgasse. Er drängt sie daher, tief in die gemeinsame Vergangenheit einzutauchen, um so vielleicht ihrem Pflegebruder auf die Spur zu kommen. Kramer erinnert sich schließlich, dass Adam stets am Wasser zu finden war und etwas für Boote übrig hatte. Joe findet mit dessen militärischem Spitznamen Rasputin ein entsprechendes Boot. Kramer will sofort losstürmen, aber Joe ermahnt sie zur Obacht. Als die Adresse erreichen, beobachten sie erstmal nur. Kramer gesteht dabei, dass sie befürchtet, wie Adam sich so extrem wandeln zu können. In dem Moment sieht Joe etwas im Rückspiegel und beide rasen aus dem Auto, das kurz darauf explodiert. Anschließend verstecken die beiden sich in den angrenzenden Wäldern, weil sie ahnen, dass Adam die Jagd aufnehmen wird, wenn er ihre Leichen im Auto nicht entdeckt. Joe wird deswegen die Sache heikel und will Hilfe holen, doch Kramer sieht es als einzige Chance, für ihre Kameraden Rache zu nehmen. Joe ist dennoch verwundert, dass Adam sie offenbar so unbedingt töten will, wo er Kramer doch vor Jahren noch retten wollte. Sie lockt ihren ehemaligen Pflegebruder schließlich in eine Falle und als er sieht, ist er überrascht, dass sie noch lebt, denn er hat sie damals eigentlich sterben sehen. Joe will an dem Punkt nachhaken, aber Kramer will eine Erklärung für seinen Verrat. Als sie hört, dass Adam seine Kräfte entdeckt hat und damit Geld gemacht hat, ist sie entsetzt und will ihn töten, doch Joe kann sie noch einmal abhalten.

Kramer und Joe übergeben Adam in Midwest City dem FBI, aber als es um die Umstände der Verhaftung geht, verheimlicht sie, dass sie für tot gehalten wurde. Anschließend machen sie sich zusammen auf die Rückkehr nach Central City. Joe hakt wieder wegen Adams Aussage nach, aber Kramer weicht dem aus. Als sie sich der Stadtgrenze nähern, ist auf der anderen Seite eine lange Schlange an Autos, die aus der Stadt wollen. Als einer ausscheren will, kommt es mit ihnen fast zu einem Zusammenstoß. Dazu tauchen plötzlich auch noch Klone von Godspeed auf, die sich mitten auf der Straße bekämpfen und alle in Gefahr bringen. Joe will sich einmischen, als es ein Godspeedster auf ihn absieht. Kramer ist so besorgt und entsetzt, dass sie auch eingreift. Dabei zeigt sich, dass sie auch ein Meta, konkret offenbar ein Speedster ist, weil sie ihn blitzschnell wegschaffen kann. Als Joe anschließend etwas sagen will, bricht sie aber überfordert zusammen. Als die Aufregung sich in der Stadt wieder gelegt hat, informiert Kramer Joe, dass sie sich hat testen lassen und sie ist stattdessen ein Meta, aber kein Speedster. Offenbar hat sie immer die Fähigkeit des Metas, der in ihrer Nähe ist. Deswegen hat sie auch den Bombenanschlag überlebt, denn da Adam sich selbst heilen kann, hat sie das auch bei sich machen können, sich aber hinterher nicht erinnern kann, weil sie an die Nutzung ihrer Kräfte noch nicht gewöhnt ist. Nun denkt Kramer aber anders über Metas, weswegen sie sich erstmal eine Auszeit vom Job nehmen will.

"The Flash" ansehen:

Lena Donth - myFanbase