Episode: #5.08 All I Want For Christmas Is You

In der "Seattle Firefighters - Die jungen Helden"-Episode #5.08 All I Want For Christmas Is You ist die schönste Zeit des Jahres angebrochen und die Feuerwehrleute haben alle Hände voll zu tun mit einer Reihe von Krisen in Seattle. Sie bemühen sich, ihre Differenzen und persönliches Drama beiseite zu lassen, um zusammenzukommen und ihr eigenen Weihnachtswunder zu erreichen.

Diese Serie ansehen:

Ben Warren muss alleine einen Weihnachtsbaum aussuchen und sieht dabei ein kleines Mädchen, das wie Pru Miller aussieht. Ganz durcheinander stößt er mit einem anderen Mann zusammen, der sich als betrunkener Jack Gibson erweist. Dieser ist mit Marsha unterwegs, die seinen Alkohol konfisziert hat und ihn aus dem Haus gejagt hat, um ihn auf andere Gedanken zu bringen. Ben kann nicht verhehlen, dass er sich Gedanken um seinen Kollegen macht. Maya Bishop und Carina DeLuca sind in Weihnachtsstimmung, während das auf Andy Herrera überhaupt nicht passt. Denn diese versinkt in Selbstmitleid und hat ihre Scheidungspapiere im Gefrierfach gebunkert, um sie nicht ständig sehen zu müssen. Emmett Dixon kann es nicht mehr abwarten, Travis Montgomery sein Geschenk zu übergeben, weswegen er es schließlich holt. Es ist ein von ihm selbst gemachtes Porträt seines Freundes, der oberkörperfrei im Bett liegt. Travis weiß nicht, was er sagen soll, als Victoria "Vic" Hughes hinzukommt, die gerade von Dr. Teddy Altman das Okay bekommen hat, dass sie wieder arbeiten darf. Als ihr Blick ebenfalls auf das Bild fällt, braucht sie etwas, um ihr Auflachen abflauen zu lassen und Travis wirft ihr einen vernichtenden Blick zu.

Am nächsten Morgen ist Travis immer noch nicht über das Geschenk hinweg, dessen Geste ihn zwar berührt, aber es trifft nicht seinen Geschmack. Dann erkundigt er sich bei Vic, was mit Theo Ruiz ist, den er länger schon nicht mehr im Haus gesehen hat. Prompt steht dieser im Eingangsbereich der Wache, da er als Ersatz einspringt. Auch Jack kommt in dem Moment zur Arbeit und Vic ist es sofort unangenehm, nun auch noch den Mann zu sehen, den sie vor Kurzen geküsst hat. Nachdem Travis und Jack aber in die Umkleide verschwunden ist, zeigt sich Vic überrascht, dass Theo ihr nicht Bescheid gegeben hat, aber er wiederum bringt an, dass er nicht wusste, dass sie wieder arbeiten darf. Er merkt, wie viel zwischen ihnen steht und will wissen, was genau los ist. Vic betont zunächst, dass ihr bester Freund gestorben ist und jetzt einfach genießen will, dass wieder auf Einsätze darf. Bei der Ansprache durch Sean Beckett erfährt Vic, dass die erstmal nur am Schreibtisch gefordert sein wird, außer es kommt ein Fall für das Krisenprogramm von Dean Miller rein. Zudem kündigt Beckett an, dass bei ihnen auf der Wache Spielzeug gesammelt wird und dass Chief McAllister frühzeitig in den Ruhestand gegangen ist, nachdem gegen ihn wegen der Gasexplosion ermittelt wurde. Bislang ist nur bekannt, dass eine Frau den höchsten Posten beim SFD einnehmen wird und dass diese die einzelnen Wachen abfahren wird, weswegen er 19 im Idealzustand haben will.

Vic langweilt sich am Schreibtisch, als ein Krisenfall gemeldet wird, jedoch ist Jack gemeinsam mit ihr eingeteilt, was für beide mehr als unangenehm ist. Als sie am Einsatzort eintreffen, ist Emmett schon da und berichtet, dass sie es mit einer Amy zu tun haben und der Fall möglicherweise von Nachbarn gemeldet wurde, da sie nicht mehr wissen. Als sie in das Haus kommen, finden sie eine Spur der Verwüstung und eine völlig panische Frau, die tatsächlich Amy heißt. Schnell sind sie sich einig, dass sie es mit einem Fall von häuslicher Gewalt zu tun haben. In dem Moment kommt der Ehemann Greg mit dem weinenden gemeinsamen Kind hinzu, der nicht versteht, warum sie da sind, weil er angibt, dass seine Frau öfters verrückte Episoden mit Panikattacken habe. Sie glauben ihm alle kein Wort, woraufhin Vic Amy mitnehmen will. Diese flüstert ihr aber zu, dass sie selbst um Hilfe gerufen hat, damit ihr Mann sich beruhigt für die Eintreffenden. Aber sie will keinesfalls mitkommen oder gegen ihn aussagen, weil sie fürchtet, ihren Sohn abgenommen zu bekommen. Denn Greg gelingt es immer, sie vor allen als verrückt darzustellen.

Andy hilft bei Wache 19 aus, um mit Maya und Carina Spielzeug zu verpacken, obwohl sie dadurch auf Robert Sullivan trifft. Maya berichtet ihrer Freundin, dass eine Frau neue Fire Chief wird, kann aber nicht verbergen, dass sie vielleicht gerne die Erste gewesen wäre. Sullivan wiederum ist überzeugt, dass mit McAllisters Verschwinden möglicherweise die Untersuchung gegen sie auch abgeschlossen wird. Darauf hofft Maya sehr, da sie gerne Beckett loswerden würde. Andy betont daraufhin, dass dieser nicht das Problem sei. Als Sullivan das hört, muss er feixen, dass er verstehe, warum sie das sage, aber andere sähen das eben anders, weil sie mit ihm beruflich zusammenarbeiten müssen. Andy ist deswegen aufgebracht und braucht erstmal Abstand. Im Eingangsbereich trifft sie auf Beckett, der inzwischen weiß, dass Sullivan die Wahrheit kennt, da er von heute auf morgen ganz anders mit ihm umgegangen ist. Andy fühlt sich deswegen schlecht, woraufhin Beckett betont, dass er nicht hofft, von ihr für Spielchen benutzt zu werden oder dass es um Daddy-Probleme gehe, die sie verarbeiten müsse. Wache 19 muss zu einem Einsatz ausrücken. Travis will auf der Fahrt von Theo wissen, was mit ihm los ist, denn er merkt, dass ihn etwas beschäftigt. Da dieser aber ausweichend agiert, betont Travis, dass sie doch Freunde seien. Als Theo erwidert, dass er Vics Freund sei, wird diesem bewusst, dass es bei dem Problem um seine beste Freundin geht. Am Einsatzort zeigt sich, dass ein Anwohner vor seiner Garage genau zwischen zwei Autos feststeckt.

Greg wird immer unruhiger, da das SFD immer noch in seinem Haus ist, weswegen Jack und Emmett sich kurz verständigen, dass sie wohl die Polizei einschalten müssen. Vic hat währenddessen einen eigenen Plan entwickelt und schnappt sich das Kind aus dem Laufstall, um dann Amy anzuweisen, dass sie mit ihr kommen soll. Greg flippt aus und ruft schließlich die Polizei, indem er einen Entführungsfall meldet. Emmett fragt entsetzt, was hier gerade abläuft. Bei der Parkgaragensituation erkennt Ben derweil mit seinen medizinischen Kenntnissen, dass sich die Katastrophe anbahnt. Denn die Autos, die Terrence einquetschen, halten seinen Zustand stabil. Wenn sie eins entfernen, wird er möglicherweise ruckzuck verbluten oder einen tödlichen Herzinfarkt bekommen. Das Team bewahrt aber erstmal Ruhe. Maya und einige anderen sichern das Auto, was weggerollt ist, damit dort nichts mehr passieren kann, während Ben, Travis und Theo sich um Terrence kümmern, der ihnen vom Weihnachtschaos seiner Familie berichtet und dass er deswegen auch so neben sich stand und vergessen hat, die Parkfunktion des Autos einzustellen. Als ein Anruf seiner Frau auf dem Handy angezeigt wird, will er nicht drangehen, um sie nicht zu beunruhigen, doch Travis hält das für unklug, da die Frau seiner Meinung nach wissen will, was los ist. Ben wendet sich derweil an Beckett und verlangt, dass sie seinen alten PRT-Wagen zur Verfügung gestellt bekommen, da nur dieser Terrence retten kann. Beckett hat Zweifel, dass er das durchbringt, aber Sullivan bringt ins Spiel, dass die neue Fire Chief sicherlich eine PR-Sensation an ihrem ersten Tag begrüßen würde.

Im Haus von Amy und Greg eskaliert die Situation zusehends. Als Jack wieder reinkommt, erfasst er die Situation schnell, zumal sich Vic mit dem Kind auch so in die Ecke gedrängt fühlt von Greg, dass ihr Herzalarm anschlägt, weswegen sie das Armband schließlich wegwirft. Jack bittet sie inständig, ihr das Kind zu übergeben, was sie schließlich auch tut, um dann mit einer Panikattacke nach draußen zu stürmen. Kurz darauf trifft das SPF ein, die wiederum schnell ins Haus laufen, als sie sie sehen. Während Beckett seine Telefonanrufe macht, wird Ben immer unruhiger, was Terrence bemerkt. Dieser will die Wahrheit wissen und als er sie erkennt, wird er erst ganz ruhig, um dann die Situation aber wieder positiver anzugehen. Er verlangt Geschichten, die ihn ablenken, woraufhin Theo eine Geschichte erzählt, als Michael sein Mitbewohner war und er seinen Freund Travis zu Weihnachten zu Besuch hatte und die beiden in einer verfänglichen Situation erwischt hat. Sie müssen alle darüber lachen, selbst Travis selbst. Doch das Lachen erstirbt, als wieder das Handy klingelt. Erneut bearbeiten sie Terrence, dass er seiner Frau reinen Wein einschenken sollte, was er schließlich auch tut, da sie so noch Zeit hat zu kommen.

Andy und Carina platzieren auf der Wache die Geschenke. Ersterer platzt schließlich heraus, dass sie die Scheidungspapiere nicht unterschreibt, weil sie zu sehr in einer Situation gefangen ist, die ihre eigenen Eltern gleicht und sie will nicht wie ihre Mutter weglaufen. Carina kann das gut verstehen, denn auch sie hat viele Entscheidungen getroffen, weil sie mitbekommen hat, was die Entscheidungen ihrer Eltern bewirkt haben. Andy erkennt, dass die beiden deswegen auch noch niemandem von ihrem Babywunsch erzählt haben, denn Carina hat noch Angst, ob es wirklich wahr wird. Diese gibt zu, dass sie wegen Maya noch einige Sorgen hat, aber auch Andy ist sich sicher, dass ihre beste Freundin nach und nach alles an Vorbehalten abbauen wird. Andy bekommt schließlich einen Anruf von Ben, woraufhin sie Carina zum sofortigen Aufbruch drängt. Da Beckett von einem Kollegen zum nächsten gereicht wird, sieht es schlecht für das PRT aus, aber das ist Ben egal, denn er hat Andy angewiesen, es zu besorgen, ob genehmigt oder nicht und die Konsequenzen sind ihm erstmal egal. Schließlich trifft Terrences Frau Delilah an, die ganz aufgebracht ist, als sie ihren Mann sieht. Aber er ist stark für sie und bittet sie inständig, ihm nun zuzuhören. Nach und nach gibt er ihr Anweisungen, was die Kinder zu hören bekommen sollen und was sie wissen muss und dass sie auf jeden Fall Weinachten feiern sollen, weil es immer schon sein liebster Feiertag war. In dem Moment meldet Beckett, dass das PRT genehmigt ist, das im selben Moment auch schon vorfährt.

Emmett untersucht Vic, als sie beide sehen, wie Greg abgeführt wird. Als Jack rauskommt, erklärt er aufgebracht, dass es ihn einiges an Überzeugungsarbeit gekostet hat, dem SPD darzulegen, wie die Situation wirklich war, weil Vic sich überhaupt nicht so verhalten hat, wie es das Krisenprogramm verlangt, da sie eine Katastrophe hätte herbeiführen können. Sie weiß das auch, weswegen sie sich unbedingt bei Amy entschuldigen will und hat als Ausrede, ihre Uhr, die sie weggeworfen hat. Die Frau macht aber erst nach Zögern auf, denn auch ihr ist bewusst geworden, was Vic beinahe verursacht hätte. Sie entschuldigt sich vielmals, woraufhin Amy gesteht, dass Greg nur über Nacht festgehalten wird und dafür umso wütender am nächsten Tag zurückkehren wird. Vic drängt sie daraufhin erneut, ihre Sachen zu packen und mit ihrem Sohn zu verschwinden, aber das traut sich Amy nicht, weil Greg über alles die Kontrolle hat. Vic nimmt sich daraufhin viel Zeit, um mit ihr durchzugehen, dass sie einen Cousin hat, von dem ihr Mann nichts weiß und dass es immer Zeit ist zu gehen, wenn Mutter und Kind in Gefahr schweben. Nach viel Durchringen gibt Amy schließlich das Okay, dass sie ihren Mann verlassen will.

Carina hat den PRT-Wagen vorbereitet, so dass sie für eine Not-OP bereit sind. Delilah beginnt derweil auf Wunsch ihres Mannes zu singen. Als sie bereit sind, den Wagen wegzufahren, bittet Ben Delilah, sich wegzudrehen, die für Terrence aber unermüdlich weitersingt. Kaum ist das Auto weg, wird er in den PRT-Wagen geladen und Carina und Ben machen sofort den Brustkorb auf, um die Aorta, die beschädigt wurde, abzuklemmen. Dann weisen sie Andy an, den Weg zum Krankenhaus im langsamen Tempo anzutreten. Sullivan erklärt sofort, dass er auch wegfahren muss. Nachdem sie weg sind, sind Delilah und ihre inzwischen eingetroffenen Kinder ganz panisch, aber Maya versichert ihnen, dass es vorerst bedeutet, dass ihr Mann und Vater lebt. Als Vic und Jack wieder auf der Wache sind, stellt er sie zur Rede, denn ihr Verhalten war völlig daneben, so dass er sie als Ranghöherer nach Hause schickt, weil er überzeugt ist, dass Beckett ihm zustimmen wird. Vic glaubt sofort, dass er in seiner Entscheidung davon beeinflusst ist, was zwischen ihnen vorgefallen ist, aber das macht Jack nur noch mehr deutlich, dass ihre Entscheidungskraft von allem beeinflusst ist. Deswegen betont er, dass sie keinesfalls das Krisenprogramm gefährden kann, denn dafür hat sie zunächst gekämpft und es ist das, was ihnen von Dean geblieben ist und sie können sein Erbe keinesfalls zerstören. Jack geht schließlich und Vic bleibt verzweifelt zurück.

Im PRT-Wagen sprechen Andy und Sullivan über ihre Beziehung, den beiden ist mehr denn je klar, dass sie selbst in der Anfangszeit ihrer Beziehung nie einfach nur glücklich waren. Andy ist überzeugt, dass viele ihre Entscheidungen von ihren Eltern beeinflusst waren, weswegen sie dem inzwischen auf den Grund geht. Sullivan hat dafür Verständnis, denn er hat sich seine erste Frau auch ausgesucht mit dem Gedanken, das Gegenteil seiner Mutter haben zu wollen. Schließlich stellen sie die Frage in den Raum, ob sie vielleicht eine bessere Chance mit anderen Eltern oder einfach nur zu einem anderen Zeitpunkt gehabt hätten. Andy kündigt anschließend an, dass sie die Scheidungspapiere aus dem Gefrierfach holen wird. Sullivan muss darüber herzlich lachen und auch Andy tut es, so dass sie einen unbeschwerten Moment teilen. Theo findet Vic auf dem Dach in Zivil, woraufhin sie kurz erklärt, dass sie strafversetzt wurde. Er will schließlich über ihren Umgang der letzten Zeit reden, woraufhin es aus Vic herausplatzt, dass sie Jack geküsst hat. Er ist von der Tatsache weniger entsetzt als vielmehr davon, dass sie es ihm solange verheimlicht hat. Als er fragt, ob sie ihn lieben würde, denkt Vic zunächst er meint Jack und verneint es sofort, woraufhin Theo aber betont, dass es ihm um Dean gehe. Auch das verneint sie, denn er war ihre Familie, aber nie ihre große Liebe. Bei diesem ganzen Gespräch betont sie zudem immer wieder, dass sie es verstehen würde, wenn er sie verlassen würde, woraufhin Theo zu bedenken gibt, dass er damit den Eindruck gewinnt, dass sie ihn loswerden will. Vic verneint das, weil sie ihn wirklich liebt, aber gleichzeitig weiß sie auch, wie die letzten Wochen an ihrer Seite gewesen sein müssen. Theo denkt aber an das lange Ende und da sprechen Vics Worte und Taten eine unterschiedliche Sprache, weswegen er sie letztlich stehen lässt.

Auf der Wache kehrt langsam Weihnachtsstimmung ein. Maya und Carina nutzen den Moment, um zu verkünden, dass sie bald ein Baby wollen. Travis kann gegenüber Emmett zugeben, dass das Bild nicht ganz seinem Geschmack entspricht, er es aber aufhängen wird. Dr. Miranda Bailey kommt schließlich mit Pru vorbei, die ihr willentlich von Ifeya Miller übergeben wurde, worüber sich alle sehr freuen. Zudem hat sie die gute Nachricht, dass es Terrence schaffen wird. Das bringt Ben spontan zum Weinen, weil er so erleichtert ist. Anschließend genießen sie alle zusammen die Weihnachtsstimmung.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Im Dezember 2021 sind auffällig viele Serienepisoden mit weihnachtlichem Schwerpunkt ausgestrahlt worden, was ich begeistert registriert habe, denn bei Weihnachten sage ich nie 'nein'. Auch...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Seattle Firefighters" über die Folge #5.08 All I Want For Christmas Is You diskutieren.