Episode: #3.06 Hereinspaziert

Sally hat Schwierigkeiten, sich an ihr neues Brüderchen zu gewöhnen, während Joans Ehemann schlechte Nachrichten bekommt, die sich auch auf sie auswirken werden. Bei Sterling Cooper soll es Umstrukturierungen geben, bis ein folgenschwerer Unfall geschieht.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jon Hamm, Mad Men - Copyright: Carin Baer/AMC
Jon Hamm, Mad Men
© Carin Baer/AMC

Sally hat Probleme beim Einschlafen, sie kann nur noch schlafen, wenn das Licht an ist. Don beruhigt sie und verspricht ihr, ein Nachtlicht zu kaufen.

Im Büro gibt Lane Pryce bekannt, dass am nächsten Tag überraschend die Verantwortlichen aus London zur Besichtung von Sterling Cooper kommen werden. Das bedeutet, dass kurzfristig alle arbeiten müssen, obwohl am 3. Juli eigentlich ein freier Tag wäre. Auch am darauf folgenden Tag, dem 4. Juli und somit dem nationalen Feiertag in den USA soll gearbeitet werden. Keiner weiß, warum die Briten wirklich vorbei kommen, aber alle spekulieren über den Anlass. Bertram Cooper vermutet, dass sie Don eine Beförderung anbieten wollen, so dass er vielleicht bald in London arbeiten soll. Und Cooper arrangiert für Don und Roger Sterling einen Termin bei seinem Barbier, damit die beiden sich endlich wieder versöhnen. Die Männer nutzen die Gelegenheit und beseitigen ihre Vorbehalte, die zwischen ihnen im Raum standen.

Der 3. Juli sollte eigentlich Joans letzter Tag sein, aber mit dem Besuch der Briten wird es dann wohl der 4. Juli werden. Die Sekretärinnen und Peggy beraten, wie sie Joans Abschied unter den neuen Umständen gestalten sollen, aber John Hooker nimmt ihnen die Überraschung und plaudert vor Joan die Pläne für die Überraschungsparty aus. Hooker wird Joans Posten als Bürovorsteher übernehmen, wenn diese die Firma verlassen hat. Ken Cossgrove hat einen neuen Auftrag ergattert, mit John Deere Rasenmähern. Er fährt auf einem ihrer fahrbaren Modelle ins Büro, da er noch nichts vom angekündigten Besuch weiß.

Als Don am Abend bei Betty zu Hause ist, fragt er sie, ob sie bereit wäre mit ihm nach London zu ziehen. Sie ist erfreut über diese Möglichkeit, aber sie ist besorgt darüber, dass Sally keinerlei Anstalten macht sich mit ihrem neuen Bruder, Baby Gene, anzufreunden. Sally meidet das Baby und möchte nicht einmal mit ihm im selben Raum sein.

Joan ist abends auf ihrer Couch schon eingeschlafen, als ihr Ehemann Greg betrunken spät nach Hause kommt. Er lügt sie an und gibt vor, sie angerufen zu haben. Aber Joan lockt die Wahrheit aus ihm heraus. Er hat die erstrebte Stelle als leitender Oberarzt nicht erhalten, im Gegenteil, sein Vorgesetzter hat ihm zu verstehen gegeben, dass er als Chirurg ungeeignet ist. Aufgrund dessen kann Joan nicht aufhören zu arbeiten. Joan erwidert, dass sie schon gekündigt habe, aber Greg meint nur, sie solle sich einen neuen Arbeitsplatz suchen. Greg ist völlig verzweifelt, aber Joan stärkt ihm den Rücken und macht ihm klar, dass sie ihn nicht wegen seiner Fähigkeiten als Arzt geheiratet hat, sondern weil sie ihn liebt.

Am nächsten Tag sind die Briten bei Sterling Cooper zu Besuch. Das Büro ist herausgeputzt und alle sind bereit, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Die beiden Vorstände Harold Ford und Saint-John Powell haben einen jungen britischen Kollegen dabei, den sie vor allen Anwesenden über den grünen Klee loben. Der Grund dafür ist, dass der, Guy MacKendrick, bei Sterling Cooper den Posten von Lane Pryce übernehmen soll. Pryce wird nach Bombay geschickt, um dort eine andere Niederlassung auf Vordermann zu bringen. Pryce ist sichtlich enttäuscht darüber, schon wieder mit seiner ganzen Familie umziehen muss.

Beim Treffen mit den höheren Mitarbeitern erklären die Briten, dass Guy MacKendrick für Lane Pryce bei Sterling Cooper arbeiten wird. Anstelle von Beförderungen, werden alle inklusive Don in der Hierarchie heruntergestuft. Roger Serling wird gar nicht erwähnt im ursprünglichen Plan, und dann von Guy nachträglich eingefügt. Bertram Cooper entschuldigt sich hinterher bei Don, in ihm falsche Hoffnungen geweckt zu haben.

Bei den Drapers zu Hause schenkt Betty Sally eine Barbie-Puppe und erklärt ihr, sie wäre von Baby Gene. Gene möchte gerne mit Sally befreundet sein. Sally nimmt die Puppe an, ist darüber aber sichtlich unglücklich.

Am Nachmittag im Büro erklärt Guy die Feier, die man zur Feier des Tages abhält zu Ehren von Joan. Bei der Ansprache bricht Joan in Tränen aus, es gelingt ihr aber sich wieder zu fangen. In einem Gespräch unter vier Augen sagt Peggy Joan, dass sie sie vermissen wird und das sie durchaus viel von ihr gelernt hat, auch wenn sie nicht die gleiche Art Frau wie sie ist. Joan meint, dass sie stolz auf Peggys Karriere ist und einen kleinen Anteil an ihrem Erfolg für sich in Anspruch nimmt. Sterling beschwert sich bei Cooper darüber, dass seine Arbeit offensichtlich nicht wahrgenommen wird. Cooper erinnert ihn aber daran, dass sie von den Engländern das Geld angenommen haben und jetzt eben nach deren Regeln spielen müssen.

Während der Party bekommt Don einen Anruf von der Sekretärin des berühmten Conrad Hilton, dem Besitzer der gleichnamigen Hotelkette. Sie erklärt ihm, dass Hilton gezielt nach Don gefragt hat und sich mit ihm treffen möchte. Don ist bereit, sich sofort mit Hilton zu treffen. Er verlässt die Feier und geht direkt zu Hilton. Der stellt sich als der Mann heraus, mit dem Don so ungezwungen bei Rogers Party im Country Club gesprochen hat (#3.03 My old Kentucky Home), und der von diesem Gespräch tief beeindruckt war. Er bittet Don um seinen Rat für eine Kampagne, aber Don möchte dies nicht einfach so, ohne Gehalt tun. Hilton stellt ihm einen Auftrag in Aussicht und Don gibt seine Meinung zu der Kampagne ab. Sie werden aber unterbrochen von Hiltons Sekretärin, die einen Notruf von Sterling Cooper erhalten hat.

Bei der Party kam es zu einem Unfall, als Lois betrunken mit dem John Deere Rasenmäher durchs Büro gefahren ist. Dabei ist sie versehentlich über Guys Fuß gefahren, und der wurde vom Schneidewerk völlig zerstört. Alle geraten in Panik, nur Joan ist so geistesgegenwärtig und schafft es die Blutung unter Kontrolle zu bekommen und einen Krankenwagen rufen zu lassen. Ken und Harry machen Smitty verantwortlich für den Vorfall, da er derjenige war, der Lois mit dem Rasenmäher hat fahren lassen. Roger sieht es eher gelassen.

Im Krankenhaus findet Don Joan vor, die ihn davon in Kenntnis setzt, dass Guy überleben wird, aber sein Fuß amputiert werden musste. Don dankt Joan für ihr geistesgegenwärtiges Verhalten, und sagt ihr aufrichtig, dass sie bei Sterling Cooper fehlen wird. Joan bedeutet dies besonders viel, da es von ihm kommt. Als die Engländer im Krankenhaus ankommen, sagen sie, dass Lane Pryce in New York bleiben wird, da Guy mit nur einem Fuß ganz sicher nicht arbeiten kann, und da die am Vormittag gemachten Vorschläge zur Umstrukturierung nun so nicht stattfinden werden.

Als Don am Abend zu Hause ankommt, findet er die Puppe, die Sally geschenkt bekommen hat im Vorgarten. Er nimmt sie mit ins Haus und stellt sie in Sallys Zimmer. Kurz darauf beginnt Sally panisch zu schreien. Don beruhigt sie und Sally gesteht ihm, dass sie glaubt das Baby wäre ihr verstorbener Großvater, weil es so heißt wie er und in dessen Zimmer lebt. Sally hat Angst vor dem Baby, da sie glaubt es wäre ein Geist. Don gelingt es sie vorerst zu beruhigen. Betty glaubt dass Sally lediglich eifersüchtig auf das Baby ist und Don gerät mit ihr darüber in einen Streit. Er sagt, dass er Gene gehasst habe, genau wie der ihn. Sally kommt ins Zimmer ihrer Eltern und entschuldigt sich bei Betty, dass sie das Baby aufgeweckt hat. Don nimmt sie an die Hand und mit zu Baby Gene. Er nimmt seine beiden Kinder auf den Schoss und bringt sie so Sally ihren kleinen Bruder näher.

Cindy Scholz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Mad Men" über die Folge #3.06 Hereinspaziert diskutieren.