Episode: #6.19 Vertane Chancen

In der "Chicago P.D."-Episode #6.19 Vertane Chancen ermittelt das Intelligence-Team im Fall des Mordes am Freund von Kim Burgess (Marina Squerciati). Dabei kommt eine dunkle Seite ans Licht, von der sie bisher nichts wusste. Als dann jedoch herauskommt, was die wahren Motive für den Mord waren, ist das noch viel beunruhigender als die Wahrheit.

Diese Serie ansehen:

Kim Burgess wartet in einer Bar auf Blair Williams. Als dieser nicht erscheint, hinterlässt sie ihm eine enttäuschte Nachricht. Beim Aufbrechen aus der Bar kommt ihr die Idee, Blair mithilfe von Kevin Atwater zu orten. Als sie an seinem angeblichen Aufenthaltsort ankommt, sieht sie nur sein verlassenes Fahrzeug. Sie ruft ihn erneut an und hört aus einer Seitengasse sein Handy läuten. Als Kim dort hineilt, findet sie Blair angeschossen vor. Nachdem Rettungswagen und Polizei eingetroffen sind, kümmern sich Trudy Platt und Hank Voight um eine wie ein Roboter ablaufende Kim. Auch Deputy Superintendent Katherine Brennan erscheint, die besorgt ist, dass der Wahlkampfmanager ihres Chefs, Superintendent Brian Kelton, an einem abgelegenen Ort angeschossen wurde. Hank versichert ihr, dass sie durch Kims Involvierung zu Blair dieselbe Agenda haben, so dass die Intelligence Unit die Ermittlungen sensibel angehen wird.

Hank und seine Leute vermuten, dass Blair ein Drogengeschäft getätigt haben könnte, da weit und breit kein ziviles Leben stattfindet. Kim versichert ihnen jedoch, dass ihr Freund keine Drogen genommen hat. Hailey Upton hat Blairs Auto durchsucht und eine höhere Bargeldsumme gefunden, so dass Hank alle bittet, ihre Informanten zu kontaktieren, die möglicherweise von einem größeren Deal gehört haben. Als Kim ins Krankenhaus aufbrechen will, erscheint Trudy mit der Nachricht, dass Blair im Rettungswagen einen Herzstillstand hatte und nicht mehr gerettet werden konnte. Später sucht Kevin Atwater seine Freundin Kim zuhause auf, um nach ihr zu sehen und um sie zum Flughafen zu fahren, da Blairs Familie erwartet wird. Kim will dort jedoch nicht erscheinen, da sie sich mit Blair in der Bar verabredet um, um ihre Affäre zu beenden. Daher sieht sie sich nicht im Recht, der Familie Williams zu kondolieren. Stattdessen will sie mit aufs Revier, da sie immer noch nicht glaubt, dass es sich um einen Mord infolge eines Drogendeals gehandelt hat.

Kim hört stoisch zu, wie Blairs bisheriges Leben auseinander genommen wird und wie auch eine Verhaftung wegen Drogenbesitzes im Alter von 17 Jahren zum Thema wird. Schließlich kommt Adam Ruzek mit der Info, dass Blair mit einem Wegwerfhandy einen Verkaufsdeal in einer Bar vereinbart hat, die als Schauplatz für Kriminalität bekannt ist. Adam will mit Kevin dorthin aufbrechen, aber Kim besteht darauf, ihren Ex-Verlobten zu begleiten. Der Barbesitzer gibt sich zunächst sehr zugeknöpft, doch als Kim beginnt, Flaschen vom Tresen zu stoßen und mit Durchsuchungen droht, schaut er sich ein Bild von Blair an und gibt an, dass dieser mit einem weiteren schwarzen Mann am Tresen saß und er habe den Eindruck bekommen, sie hätten einen Drogendeal ausgehandelt. Da es keine Überwachungskameras in der Bar gibt, verlassen Kim und Adam den Ort über die Hintertür. Er bietet ihr seine Unterstützung an, da er aus eigener Erfahrung weiß, dass Kim stets sehr tief fühlt. Sie nimmt die Worte zur Kenntnis, ist aber mehr an einer Überwachungskamera interessiert, die sich an einem Wohnhaus gegenüber befindet.

Auf den Videos der Überwachungskameras sehen Hailey und Jay Halstead, wie ein Mann die Bar verlässt und mit einem Auto wegfährt. Das Nummernschild des Wagens führt sie zu einer Gemeinde und deren Reverend Dennis. Als sie das Kirchengebäude betreten, sehen sie schnell, dass im Innenraum ein Kampf stattgefunden hat. In einem Nebenraum finden sie den Reverend angeschossen, doch seine Verletzungen sind zu schwer, um ihn noch zu retten. Die Spuren am Tatort zeigen zum einen, dass Dennis Tee für zwei machen wollte, so dass er seinen Mörder wohl kannte und der Täter hat zweimal daneben geschossen, so dass er im Umgang mit Waffen nicht erfahren sein kann. Die Ballistik bestätigt schließlich, dass Blair und der Reverend mit derselben Waffe ermordet wurden.

Antonio Dawson hat sich derweil in Keltons Umgebung umgehört. Dort sei die Stimmung mies, da der Bürgermeisterkandidat in Umfragen zurückliegt, aber Blair habe von einer Möglichkeit gesprochen, wie sie das Ruder wieder umreißen könnten, doch er habe niemanden eingeweiht. Kevin hat sich derweil zu Dennis informiert und herausgefunden, dass dieser einst ein fleißiger Drogendealer war. Daher äußert die Unit die Vermutung, dass Dennis und Blair ein gemeinsames Geschäft aufgezogen haben könnten. Blairs Schwester Maya erscheint auf dem Revier, da sie über den aktuellen Ermittlungsstand mehr erfahren will. Zunächst will Antonio das Heft in die Hand nehmen, aber Kim nimmt Maya für ein Vier-Augen-Gespräch mit. Dort spricht sie die Schwester darauf an, ob Blair Drogen konsumiert hat. Maya ist sofort klar, dass Kim auf die Verhaftung in den Jugendjahren anspricht. Daraufhin gesteht sie, dass ihr Vater drogenabhängig ist und dass sich seine Familie aufgrund ihres wohlhabendes Status schon seit Jahren bemühe, diese Sucht zu verheimlichen. Daher habe Blair damals behauptet, dass die Drogen von ihm waren, obwohl sie tatsächlich seinem Vater gehörten.

Kim und Antonio durchsuchen Blairs Hotelzimmer. Traurig entdeckt sie gemeinsame Fotos von ihnen beiden und Antonio findet schließlich im Nachtschränkchen eine Schmuckschatulle mit Kims Namen drauf. Dort drin befindet sich eine Kette mit Herzanhänger, was sie sehr trifft. Aufs Revier kehrt Antonio mit Blairs Laptop zurück, den er auswerten will und Kim hat Ordner gefunden, in denen ihr Freund Informationen zu Ray Price und seiner Tochter Jasmine gesammelt hat. Adam ist von besorgten Gemeindemitgliedern auf Kasey Hartman aufmerksam geworden, die immer noch mit ihrer Sucht kämpft und zu der Dennis einen regen Kontakt hatte. Adam und Hank suchen sie bei einem AA-Treffen auf. Kasey will kein schlechtes Wort über Dennis verlieren und berichtet schließlich nur, dass sie bei ihrem letzten Treffen mit ihm, einen silbernen Escalade mit dem Aufkleber ‚Chicago Zukunft‘ gesehen habe, der ihn zu verfolgen schien.

Hank ist bei der Autobeschreibung stutzig geworden, da er genau weiß, dass dieser Wagen Price gehört. Hank sucht ihn sofort auf und will etwas zu seiner Verbindung zu Dennis wissen. Price gibt an, dass er mit dem Reverend nie auf einem guten Fuß stand, da er ihn immer als Drogendealer im Verdacht hatte. Da sich in den letzten Tagen die Verdächtigungen bestätigt hätten, habe er das Gespräch mit Dennis gesucht und ihn gewarnt, da er nicht mehr Drogentote während seines Wahlkampfs gebrauchen kann. Daraufhin offenbart Hank, dass der Reverend ermordet wurde. Price ist überrascht, kommt aber schnell zum Schluss, dass wohl ein anderer Dealer Dennis aufgrund von Konkurrenzdenken ausgeschaltet haben könnte. Dabei hat er speziell einen gewissen Nate Lewis im Kopf.

Kim und Antonio klopfen bei Lewis an, während sich Hailey und Adam als Verstärkung im Hintergrund halten. Sie bieten dem Verdächtigen an, dass er bei einer Kooperation keine Durchsuchung zu befürchten habe. Als er ihnen aber die Tür vor der Nase zuschlagen will, behauptet Kim, auf dem Tisch ein Drogenpäckchen gesehen zu habe und so dringen alle vier in das Haus ein. In einer Schublade findet Hailey tatsächlich Drogen, so dass sie nun eine legale Handhabe haben. Kim und Hailey durchsuchen daraufhin auch die Garage und finden im Auto eine Waffe. Im Verhör mit Hank und Jay gibt Lewis immer wieder an, dass er mit dem Fall nichts zu tun habe und geht daher auch auf keinen angebotenen Deal ein. Während Antonio sich freut, dass die Beweislage aber dicht genug sei, um ihn anzuklagen, ist Kim mit dem Ergebnis nicht zufrieden.

In der Umkleide schaut sich Kim den beigelegten Brief von Blair zu der Schmuckschatulle an und darin freut er sich auf ihre gemeinsame Zukunft. Adam kommt hinzu und Kim will ihn abwimmeln, aber er bleibt hartnäckig. So gesteht sie, dass sie ihn auffordern wollte, Chicago zu verlassen, obwohl sie insgeheim genau das Gegenteil wollte, weil sie sich eigentlich schon in ihn verliebt hatte. Genau deswegen ist sie auch überzeugt, dass er ein guter Mensch ist und dass er keinesfalls einen Drogendeal geplant haben kann. Adam äußert sofort, dass er ihr das glaubt, was sie sehr rührt. Anschließend spricht er ihr sein aufrichtiges Beileid aus. Daraufhin wendet sie sich an Hank und legt alle Karten auf den Tisch. Zunächst ist er skeptisch, da alles auf Drogen hindeutet, aber schließlich gibt er sein Okay, dass Kim den Fall ihren Kollegen aus einer anderen Sicht vorstellen darf.

Kim präsentiert ihren Kollegen, dass Blair unheimlich verbissen auf dem Gebiet der Politik war und jeden Kandidaten als Sieger durchbringen konnte, für den er den Wahlkampf organisiert hat. Daher ist sie überzeugt, dass er mit dem gefundenen Geld an Informationen zu Price kommen wollte. Antonio wirft ein, dass sie Price als Mörder von Dennis schon ausgeschlossen haben, woraufhin sie an den Ordner über Jasmine erinnert, der vielleicht die Lösung bereithält. Wenig später suchen Hailey und Kim Vanessa auf, die mit Jasmine auf dem College zusammengelebt hat. Sie berichtet, dass sie keine besten Freundinnen gewesen seien, zumal Jasmine nach einem Semester nie mehr aufgetaucht sei. Vanessa berichtet zudem, dass vor wenigen Tagen ein anderer Mann ihr ähnliche Fragen gestellt hat. Sie identifiziert ihn schließlich als Blair, der vor allem an Jasmines Freund interessiert war. Bei dem wiederum handelte es sich um Dennis.

Hank sucht das Gespräch mit Price und Jasmine. Sie gibt zu, dass sie mit Dennis auf die schiefe Bahn geraten ist, woraufhin ihre Eltern sie isoliert hätten und so sei sie wieder in die Spur gekommen. Hank fragt dennoch nach, ob es während ihrer Beziehung zu Dennis etwas gab, was sie auf jeden Fall verheimlichen wollen würde. Price ist pikiert angesichts dieser Frage, aber Hank verweist auf die beiden Mordopfer. Jasmine gibt schließlich an, dass nichts vorgefallen sei. Hank erkundigt sich bei Price unter vier Augen, warum er ihm nicht von der Verbindung zwischen Dennis und Jasmine erzählt hat. Der Politiker gesteht ein, dass er sich für diese Episode seiner Tochter sehr geschämt habe. Aber er sei froh, dass all das nun hinter ihm läge und er bald Bürgermeister wird.

Da die Unit nichts Weiteres an der Hand hat, gehen sie alle Informationen noch einmal durch, da Blair auf etwas gestoßen sein muss. Schließlich finden sie Bilder aus Jasmines Partyzeit, auf der immer ihre Freundin Anna zu sehen ist. Die ist laut System an einer Drogenüberdosis gestorben. Kevin findet schließlich ein Video, das zeigt, dass Jasmine sich über Geld für das Koks, das sie Anna verkaufen konnte, gefreut hat und wenig später brach eben diese mit einer Überdosis zusammen und starb. Hank konfrontiert Price mit seinem Wissen um das Video, das zudem zeigt, dass Jasmine nach Annas Tod ihren Vater angerufen hat. Da es später keinen Polizeibericht gab, muss Price also dafür gesorgt haben, dass es keine Ermittlungen gab. Hank schließt messerscharf, dass Blair Price mit seinem Wissen erpresst haben muss. Dies gibt Price schließlich zu. Hank will wissen, wer nun also die Morde begangen hat. Price ringt mit einer Aussage, als Alicia hinzukommt und die angespannte Stimmung bemerkt. Price bittet sie inständig, den Raum zu verlassen, aber sie weigert sich und beginnt schließlich mit einem Geständnis. Price fleht seine Frau verzweifelt an, dass sie den Mund hält und auch Hank, der ahnt, in welche Richtung es geht, will nichts mehr hören. Alicia will aber ihre Schuld von sich laden und gesteht, dass sie den Gedanken nicht ertragen konnte, dass Blair ihre Familie und die politische Karriere ihres Mannes zerstören wollte. Nach diesen Worten wirft Price Hank einen bittenden Blick zu, aber dieser weiß nicht, was er mit diesem Geständnis nun machen soll.

Hank erscheint mit Staatsanwalt Tom Lake im Schlepptau auf dem Revier, gibt seinen Leuten aber zunächst nicht an, was sich mit Price entwickelt hat. Gegenüber Lake offenbart er, dass er ein Geständnis auf Video hat, das aber nur zum Beweismittel wird, wenn die Staatsanwaltschaft einem Deal von sieben Jahren zusagt. Nachdem Lake zugestimmt hat, zeigt Hank ihm das Video, das aber Price selbst beim Geständnis zeigt. Später nimmt die Intelligence Unit ihn fest und Kim beobachtet auf dem Revier stoisch, wie er in die Arrestzelle geführt wird. Nachdem der Fall nun abgeschlossen ist, hat Kim mit ihren Gefühlen zu kämpfen, was Adam bemerkt. Sie hatte die Hoffnung, dass sie es besser ertragen kann, wenn Blair aus politischen Gründen ermordet worden wäre und nicht wegen eines Drogendeals. Nun merkt sie aber, dass tot tot ist.

Kim sucht Maya auf, informiert sie über die Ermittlungsergebnisse und warnt sie dabei, dass ein Presseansturm auf sie und ihre Familie zukommen könnte. Kim nutzt den Moment auch, um Blairs Schwester zu gestehen, dass sie etwas mit ihm hatte und das sie bereits ahnen konnte, dass es etwas Großartiges hätte werden können. Es verschafft Kim großen Trost, sich dies endlich eingestehen zu können. Hank sucht Price in seiner Arrestzelle auf und überreicht ihm eine Flasche mit Alkohol, aus dem sie sich einen Drink genehmigen. Price kann nicht fassen, dass er kurz davor war, Bürgermeister von Chicago zu werden und auch Hank muss zugeben, dass dies definitiv ein Erfolg gewesen wäre.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Nach den letzten Episoden ist in mir die Befürchtung gewachsen, dass "Chicago P.D." es sich etwas gemütlich macht im Vorantreiben seiner großen Handlungsbögen, um dann im Staffelfinale richtig...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #6.19 Vertane Chancen diskutieren.