Episode: #6.20 Aus Liebe

In der "Chicago P.D."-Episode #6.20 Aus Liebe hat es eine gewalttätige Verbrecherbande auf Medikamententransporter abgesehen, doch ihnen geht es nicht nur ums Geld. Dieser Fall stellt die Beziehung von Hailey Upton (Tracy Spiridakos) und Adam Ruzek (Patrick Flueger) auf die Probe.

Diese Serie ansehen:

Adam Ruzek hat festgestellt, dass Hailey Upton nicht in seinem Bett geschlafen hat. Sie berichtet, dass sie zu viel getrunken habe am Vorabend, was bei ihr immer Schlaflosigkeit auslöse. Adam lädt sie für das Wochenende zu einem Trip mit seinem Onkel ein. Als sie zur Arbeit aufbrechen wollen, erhält Adam die neusten Umfragewerte, die Superintendent Brian Kelton einen haushohen Sieg vorhersagen. Dies wird für die Intelligence Unit wohl bedeuten, dass sie aufgelöst wird und dass als Mitglieder auf die Distrikte verteilt werden. Hailey wirft ein, dass er das in Keltons Position wohl auch machen würde, da er nun mal seine Vertrauten um sich scharen will. Adam verweist aber darauf, dass sie die Einheit mit der größten Aufklärungsrate sind. Über Funk wird ganz in der Nähe ein Überfall gemeldet. Als sie eintreffen, finden sie einen Mann verletzt am Boden liegend. Ein weiterer Mann mit Skimaske bedient sich am Van. Als Hailey und Adam ihn zur Aufgabe auffordern, erscheint ein weiterer Mann, der mit einem Sturmgewehr das Feuer auf sie eröffnet. Sie müssen sich eilig in Sicherheit bringen, so dass die Männer fliehen können. Hailey kümmert sich um den verletzten Fahrer, der angibt, dass er Medikamente transportiert hat.

Hank Voight übernimmt mit seinen Leuten den Fall, da es bereits zuvor zwei Überfälle auf Vans mit Medikamentenlieferungen gegeben hat, bei denen sich aber keine heiße Spur ergeben hat. Jay Halstead findet heraus, dass die Vans alle von derselben Firma losgeschickt wurden, aber Untersuchungen zu den jeweiligen Fahrern lassen keinen Insider-Job vermuten. Dafür konnte ein Täter mit sehr teuren Schuhen von einer Kamera aufgenommen werden. Die geklauten Medikamente, überwiegend Opiate, aber auch andere Medikamente, helfen jedoch nicht bei der Suche, da sie keine spezifischen Kennzeichnungen haben. Kevin Atwater und Kim Burgess haben derweil das Fluchtauto ausfindig gemacht, das laut GPS länger in einer Gegend geparkt war, in der die Nightlords Drogen verkaufen. Antonio Dawson wird sofort hellhörig, da er in der Gegend eine Kontaktperson namens Tommy hat. Durch diesen erfährt er als interessierter Kunde, dass die Nightlords unter Führung von Eric Shaw aktuell über einen hohen Bestand von Schmerzmedikamenten verfügen. Hank will, dass sie Shaw schnell dingfest machen und möchte Adam als interessierten Käufer ins Spiel bringen. Antonio geht das zu schnell, da er noch nicht 100% überzeugt ist, dass Tommy ihm vertraut, aber ihm wird klar, dass Hank ihn bei einer Opiat-Ermittlung nicht an vorderster Front wissen will.

Adam trifft sich mit Tommy und Eric und bemerkt, dass Letzterer ein harter Verhandlungspartner ist. Schließlich können sie sich jedoch auf einen Deal einigen, dessen Vollzug noch erfolgen soll. Deputy Superintendent Katherine Brennan erscheint mit einem Zeitungsartikel bei Hank im Büro, der Kelton anlastet, den Handel mit Opiaten nicht im Griff zu haben. Daher will sie wissen, wie der aktuelle Stand der Ermittlungen ist. Hank erwidert, dass er nur für Kelton keinen Täter aus dem Hut zaubern kann. Brennan rät ihm, dass er dringend den Schulterschluss zu ihrem Chef suchen sollte, da die Unit ansonsten aufgelöst werden wird. Im selben Moment kommt Adam hinzu, der seinen Boss informiert, dass Eric eine Übergabe ausgemacht hat. Als Brennan hört, dass sie kurz vor der Festnahme eines Täters stehen, verlässt sie zufrieden das Büro.

Mit Hailey und Jay als Beobachter trifft sich Adam mit Eric, der zwei Männer in seiner Begleitung hat, die zudem bewaffnet sind. Adam zeigt schließlich das Geld vor und will dafür das Produkt sehen. Dafür bittet Eric ihn aber in seinen Wagen, da die Übergabe woanders stattfinden soll. Während sich Adam noch ziert, wird Hailey unruhig. Jay erinnert sie, dass Adam noch kein Codewort genannt hat, aber sie bittet dennoch einen Streifenwagen, dass er in der Nähe vorbeifährt, um Eric und seine Männer aufzuscheuchen. Genau das tritt auch ein, so dass der Deal platzt. Zurück auf dem Revier stellt Adam Hailey und Jay zur Rede. Sie gibt freimütig zu, dass sie die Entscheidung getroffen hat, woraufhin Adam sie um ein Gespräch unter vier Augen bittet, da er befürchtet, dass sie dies wegen ihrer Beziehung getan hat. Hailey verneint dies jedoch.

Adam äußert gegenüber Hank, dass der Deal mit Eric wohl endgültig geplatzt ist. Daher suchen Kim und Kevin nach einem Wohnhaus, von dem aus die Nightlords ihre Deals tätigen, um einen Dealer auf frischer Tat zu ertappen und ihn dann gegen Eric zu verwenden. Dabei stoßen sie auf ein Wohnhaus, das auf Erics Onkel gemeldet ist. Nach längerer Überwachung sehen sie einen Dealer, der das Haus verlässt und eine Ecke weiter einer jungen Frau Pillen verkauft. Hailey und Adam stellen die Frau, die sich als Gina Reilly vorstellt und bei der sie tatsächlich ein Pillendöschen entdecken. Kevin und Kim jagen dem Dealer hinterher. An einem Bahnhof springt er auf die Gleise, bekommt dort jedoch einen Stromschlag ab, so dass er verstirbt. Nachdem sie ihn identifiziert haben, stellen sie fest, dass er nur ein ganz unbedeutender Dealer war, der ihn nun tot keinerlei Ansätze mehr bietet.

Hailey befragt Gina, die immer wieder beteuert, dass sie kein Junkie sei. Antonio holt seine Kollegin aus dem Verhör und offenbart ihr, dass die gefundenen Pillen keine Opiate sind, sondern sehr teure Medikamente für eine unheilbare Lebererkrankung. Hailey setzt sich erneut zu Gina und offenbart ihr, dass sie inzwischen verstanden habe, dass die Medikamente sie am Leben halten. Gina gibt an, dass sie ihre Versicherung vor längerer Zeit verloren habe, die ihres Mannes reiche nicht aus, so dass sie froh gewesen sei, über einen Freund den Kontakt des Dealers bekommen zu haben. Hailey will den Namen wissen, woraufhin Gina sich erkundigt, ob gegen sie ermittelt wird. Hailey präsentiert ihr den Fall und zeigt ihr Bilder des schwer verletzten Fahrers des letzten Transports, der möglicherweise nie wieder wird gehen können. Gina bricht schließlich in Tränen aus und erklärt, dass sie nichts aussagen wird, da die Verbrechen passieren müssen, damit sie ihre Tochter aufwachsen sehen kann.

Hailey ist von diesem Verhör tief getroffen, doch Hank erinnert sie, dass sie einen Job zu erledigen haben. Kim hat herausgefunden, dass Eric und Ginas Ehemann Bob Cousins sind. Zudem scheint seine Statur perfekt auf die Beschreibung des zweiten Täters zu passen. Hank ordnet an, dass sie Gina weiterhin festhalten, damit sie ihren Mann nicht kontaktieren kann. Adam und Jay beginnen mit der Überwachung von Bob und verfolgen ihn zu seiner Arbeitsstätte. Laut Zentrale ist dort die Logistik für Medikamente ansässig, deren Vans immer überfallen werden. Ihnen wird klar, dass Bob die Insiderinformationen preisgegeben hat. Der Unit ist nun klar, wie die Überfalle geplant und durchgeführt worden, jedoch fehlen ihnen noch die Beweise. Hailey schlägt schließlich vor, dass sie über Gina an die Täter rankommen. Sie entlässt sie mit der Begründung, dass sie aufgrund ihrer Situation Milde walten lassen und reicht ihr ihr Handy, wohlwissend, dass dieses nun angezapft wird. Zum Abschied versucht sie ihr noch ins Gewissen zu reden, indem sie anregt, dass sie ihre Kontaktperson bittet, mit den Verbrechen aufzuhören.

Hailey und Adam hören Ginas Anrufe ab und bekommen immer mehr Mitleid mit ihrer Situation, da sie tief in der Schuldenfalle sitzt. Schließlich bekommt sie einen Anruf ihres Mannes. Zunächst fleht sie, dass sie mit den Medikamenten einen anderen Weg finden müssen, aber er kündigt an, dass sie noch einen letzten großen Deal durchziehen, der sie für immer versorgen wird. Da die Transporte nun aber immer mit Waffen begleitet werden und Bob das wohl weiß, wird Hailey und Adam klar, dass er und sein Cousin einen Überfall auf eine Apotheke planen müssen. Wenig später hört Antonio über Funk, wie ein Überfall auf eine Apotheke gemeldet wird. Als Adam und Hailey vor Ort ankommen, finden sie nur Bob vor, der einem angeschossenen Apotheker helfen will. Hailey kann jedoch nur noch dessen Tod feststellen.

Adam sieht sich mit Bob im Verhörraum das Überwachungsvideo an, das zeigt, wie Eric den Apotheker erschießt und wie Bob ihm schließlich helfen will. Adam macht ihm bewusst, dass er einen guten Deal bekommen kann, wenn er Eric verpfeift. Bob schweigt jedoch. Adam versucht es mit emotionaler Erpressung, dass seine Tochter alleine aufwachsen wird, während seine Ehefrau alleine verstirbt. Bob ist jedoch auf Eric angewiesen, damit er auch weiterhin Pillen für Gina besorgt, daher schweigt er beharrlich. Brennan ist unzufrieden, dass sie immer noch nicht den Haupttäter und Mörder festmachen können, hat aber die Idee, dass man mit Gina arbeiten könnte, die seit der Festnahme ihres Mannes keinen Kontakt mehr zu ihm hatte. Hailey sucht sie in ihrem Zuhause auf und erfährt, dass diese kaum etwas zu den Überfällen erfahren hat, aber immer ahnte, dass Eric der Partner ihres Mannes ist, zumal Bob ihr immer gesagt hat, dass sie sich an ihn wenden soll, sollte ihm etwas passieren. Hailey nutzt das, um sie von einer Zusammenarbeit mit der Polizei zu überzeugen. Gina wendet ein, dass sie dann ihre Medikamente nicht bekommt, aber Hailey stellt ihr dafür Hilfe für Bob in Aussicht.

Adam und Hailey überwachen Ginas Besuch bei Eric und er ist angetan von ihrem Mut. Hailey wendet ein, dass man das für die Liebe seines Lebens nun einmal mache. Gina behauptet gegenüber Eric, dass Bob nur nach seinem Anwalt gefragt habe und dass sie von der Polizei nicht verhört worden sei. Zunächst gibt Eric an, dass die Überfälle Bobs Idee gewesen seien, aber Gina kann ihn schließlich in ein Geständnis locken, dass er den Apotheker getötet hat. Hak will sofort zugreifen, aber Hailey erbittet um Zeit, damit Gina ihre Medikamente erhält, die so nicht als Beweise einkassiert werden können. Sie bekommt jedoch Angst, als Eric sie nach oben locken will. Das macht wiederum ihn skeptisch, so dass die Situation eskaliert. Hailey und Adam eilen ins Haus und werden in der oberen Etage durch Schüsse überrascht. Eric droht, dass er Gina töten wird. Hailey gibt Hank per Funk die Situation durch und Adam entdeckt an ihrem Bein, dass sich eine Glasscherbe von einem zerborstenen Bilderrahmen hineingebohrt hat. Nachdem sie es abgebunden hat, lässt sie sich die Scherbe von Adam rausziehen. Anschließend regt sie an, dass Adam Eric in ein Gespräch verwickelt, während sie nach einem Ausweg sucht, da er ihre Anwesenheit bisher noch nicht bemerkt hat. Jay gelangt ebenfalls ins Haus. Adam bequatscht also Eric, während Hailey unbemerkt durch den Flur gelangt, für Ablenkung sorgt, so dass Jay in den Raum stürmen kann, um Gina aus den Fängen zu befreien.

Hank erkundigt sich hinterher nach Haileys Bein, die angibt, dass es nicht so schlimm wäre. Schließlich berichtet sie, dass die Opiate, aber auch Ginas Medikamente beschlagnahmt wurden, so dass sie nun eigentlich keinen Zugriff mehr darauf haben. Adam will Gina ins Krankenhaus bringen, aber sie will einfach nur ihren Mann sehen. Hank sucht Brennan auf, da er von der Abteilung von Drogenkriminalität, der er vorspielen wollte, dass er die Medikamente für einen anderen Einsatz braucht, erfahren hat, dass sie diese eingesackt hat. Mit einem Blick auf Brennan wird ihm klar, dass sie die Medikamente an Gina weitergegeben hat. Sie berichtet, dass ihre Mutter an derselben Krankheit gelitten hätte, so dass sehr gut wisse, wie sehr dies die finanzielle Situation einer Familie belaste. Hank erkennt ihr an, dass sie menschlich wesentlich besser als Kelton ist.

Trudy Platt, die die Spannungen zwischen Adam und Hailey mitbekommen hat, sucht dieser in der Umkleide auf und bietet ihr einen Rat an. Sollte Adam der Eine sein, dann müsse sie alles tun, um diese Beziehung zu erhalten und vor allem müsse dann einer von ihnen die Unit verlassen. Sollte er es aber nicht sein, sollte sie keinesfalls ihre Karriere dafür opfern. Adam will Hailey mit zu sich nach Hause nehmen, um mit ihr über alles zu sprechen, doch sie besteht auf Ort und Stelle, wodurch ihm sofort klar wird, in welche Richtung dieses Gespräch gehen wird. Hailey betont, wie viel er ihr bedeute, aber es gelänge ihnen einfach nicht, Arbeits- und Privatleben auseinanderzuhalten. Adam stimmt schließlich zu, dass sie in ihrer Beziehung eine Pause einlegen müssen. Anschließend nehmen sie sich fest in die Arme.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Nachdem sich "Chicago P.D." doch drei Wochen eine Pause gegönnt hat, gab es in der letzten Episode einen wirklichen Paukenschlag, mit dem wohl niemand gerechnet hat, der aber für die finalen...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #6.20 Aus Liebe diskutieren.