Episode: #3.07 Dreizehn

Lexa versucht, Ordnung und Frieden innerhalb der Clans zu bewahren. Clarke entdeckt eine seltsame und alles verändernde Wahrheit. Währenddessen zeigt ein Rückblick ein dunkles Kapitel der menschlichen Geschichte.

Diese Serie ansehen:

Foto: Eliza Taylor, The 100 - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Eliza Taylor, The 100
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Titus will weiterhin Informationen über den Chip, dessen Logo das heilige Symbol ihrer Anführerin darstellt. Murphy beteuert, nicht mehr zu wissen, als dass es sich bei A.L.I.E. um ein Computerprogramm handelt, welches die Erde zerstört hat.

97 Jahre zuvor arbeitet Becca an dem Programm für künstliche Intelligenz, doch es wirft Fehler auf. Als sie sich gerade mit einer Kollegin unterhält, werden sie über Videotelefonie von einem Mann namens Chris darüber informiert, dass A.L.I.E. entkommen ist und gerade die Startcodes für nukleare Waffen herausfindet. Becca will, dass sie vernichtet wird, doch Chris erklärt, dass er hierfür keine Möglichkeit hat. Becca schickt ihn daraufhin in den Bunker beim Leuchtturm. Kurz darauf erhält sie von dem Commander zudem die Nachricht, dass 27 Langstreckenraketen in China gestartet wurden und auf dem Weg nach Amerika sind. Nachdem der Commander die Nachricht überbracht hat, verabschiedet er sich am Telefon von seiner Familie. Während des Gesprächs mit seiner Tochter bricht das Signal jedoch ab. Becca und ihre Kollegen beobachten fassungslos, wie die Raketen auf der Erde explodieren.

In Polis hält Lexa gerade eine Rede anlässlich eines Feiertags als die gefangene Octavia von Semet in den Raum gebracht wird. Lexa wird erklärt, welches Verbrechen Octavia und ihre Leute begangen haben, woraufhin Titus ihr den Rat gibt, den alten Traditionen wieder zu folgen und Blut mit Blut zu vergelten. Lexa bittet um Clarkes Meinung, die versucht zu verdeutlichen, dass nicht alle Sky People auf Pikes Seite sind und man denen, die ihn gewählt haben, die Chance geben sollte, ihren Fehler selbst zu erkennen. Titus hält davon gar nichts, doch Lexa verkündet kurz darauf, dass sie den 13. Clan vorerst ausschließen und kein neues Land mehr geben wird, bis sie ihre Probleme von innen heraus gelöst haben. Jeder der Sky People, der in dieser Zeit die Grenze überschreitet, wird getötet. Semet ist alles andere als glücklich über diese Entscheidung, da er sich Rache an der Sky Crew erhofft hat. Er entscheidet sich dafür, Lexa anzugreifen, doch Titus beschützt sie und sticht Semet nieder.

Murphy versucht aus seinen Ketten zu entkommen. Schließlich hat er Erfolg, jedoch ist der Raum, in dem er sich befindet, abgeschlossen. Als er die Aufschrift "Polis" entdeckt, erkennt er den Zusammenhang zu der Raumstation Polaris.

Becca spritzt sich selber etwas in den Arm, als der Commander hinzukommt und ihr wütend vorwirft, dass sie noch immer an der künstlichen Intelligenz arbeitet, obwohl sie bereits so viel Unglück angerichtet hat. Becca versucht ihre Arbeit zu verteidigen und erklärt, dass A.L.I.E. es bisher nicht verstanden hat, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, aber die zukünftige Version von ihr es tun wird. Ihrer Ansicht nach wird A.L.I.E. dann eine große Bereicherung für die Menschheit sein. Der Commander und ihre Kollegin verfolgen jedoch den Plan, sich als 13. Station der Ark anzuschließen und die künstliche Intelligenz zu vernichten. Becca will dies in keinem Fall zulassen und sperrt die beiden aus ihrem Labor aus.

Octavia begleitet Clarke in ihr Zimmer und macht deutlich, wie wenig sie von Lexas Beschluss hält. Clarke sucht daraufhin Lexa auf, um mit ihr darüber zu sprechen. Diese hat beschlossen, Clarke als Gast bei sich zu behalten, sodass sie von dem neuen Gesetz nicht betroffen ist. Titus bekommt dies mit und versucht Lexa in einem Gespräch unter vier Augen daran zu erinnern, dass Liebe Schwäche bedeutet. Lexa will davon aber nichts hören und macht Titus dies auch deutlich.

Octavia sucht Indra auf, doch diese hat kein Interesse daran, mit Octavia zu sprechen. Sie ist frustriert, weil sie seit dem Angriff von Pike und seinen Anhängern keine Kraft mehr hat. Octavia fordert sie auf, aufzuhören sich selbst zu bemitleiden und sich zu rächen.

Als Titus zu Murphy zurückkehrt, versucht dieser den Überraschungsmoment zu nutzen und Titus anzugreifen. In dem darauffolgenden Kampf ist Titus ihm jedoch überlegen. Murphy lenkt schnell ein und erklärt ihm, dass er ihm mehr über Polaris erzählen kann. Titus lässt ihn daraufhin los, woraufhin Murphy erzählt, dass es sich bei Polaris um die 13. Station der Ark handelte. Sie wurden jedoch vernichtet. Nur eine Frau, die in dem Raum mehrmals an die Wand gezeichnet ist, überlebte. Titus hört Murphy aufmerksam zu, schlägt ihn dann jedoch bewusstlos.

Der Commander teilt Becca mit, dass sie nur noch 60 Sekunden haben, um die künstliche Intelligenz zu zerstören und sich der Ark anzuschließen, andernfalls werden sie vernichtet. Becca hört jedoch nicht auf den Commander und begibt sich mit A.L.I.E. in eine Kapsel. Wenige Sekunden später explodiert Polaris.

Clarke hat sich noch nicht entschieden, ob sie bei Lexa bleibt oder zurückkehrt. Octavia fordert sie auf, sich zu verabschieden, sodass sie sich gemeinsam auf den Weg zu den Sky People machen können. Sie macht deutlich, dass sie andernfalls sehr enttäuscht wäre. Clarke geht daraufhin zu Lexa, um sich zu verabschieden und sich für ihre Entscheidung zu entschuldigen. Lexa versteht, dass sie zu ihren eigenen Leuten zurückkehren muss. Die beiden beginnen sich leidenschaftlich zu küssen und schlafen daraufhin miteinander.

Als Clarke sich schließlich auf den Weg macht, entdeckt sie den gefesselten Murphy. Clarke will ihn mitnehmen, doch sie wird von Titus aufgehalten, der eine Waffe auf sie richtet. Als er schließlich schießt, kann Clarke jedoch rechtzeitig ausweichen. Titus zielt erneut auf sie und trifft dieses Mal Lexa, die in diesem Moment in das Zimmer kommt. Clarke versucht sofort ihre stark blutende Wunde zu verarzten. Zur gleichen Zeit wartet Octavia am Treffpunkt. Indra kommt hinzu und die beiden machen sich gemeinsam auf den Weg.

Titus bittet Lexa um Vergebung, doch sie will ihm lediglich das Versprechen abnehmen, dass er Clarke nichts antut. Dann fordert sie ihn auf, dem nächsten Anführer genauso beizustehen wie ihr. Anschließend verabschiedet sich Lexa von Clarke. Diese will ihren Tod zunächst nicht akzeptieren, doch dann realisiert sie, dass sie Lexa tatsächlich nicht retten kann. Sie küsst sie ein letztes Mal, dann regt sich Lexa nicht mehr. Clarke beginnt zu weinen und Titus beginnt das Todesritual zu vollziehen.

Becca ist auf der Erde gelandet. Sie sagt den Überlebenden, dass sie hier ist, um zu helfen. Auf der Rückseite ihres Halses ist eine genähte Wunde zu sehen.

Titus schneidet Lexas Narbe, welche sich an genau derselben Stelle wie die von Becca befindet, auf. Er holt einen Chip mit dem Symbol der künstlichen Intelligenz heraus und erklärt, dass es sich hierbei um Lexas Geist handelt. Anschließend bringt er ihren Leichnam aus dem Raum, woraufhin Murphy und Clarke darin eingesperrt werden.

Laura Krebs – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Aline C. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    In dieser Episode liegt der Fokus auf den Geschehnissen rund um Polis und wie die Stadt zu seinem Namen gekommen ist. Man erhält einen Einblick darin, wie es damals zu der nuklearen Katastrophe...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The 100" über die Folge #3.07 Dreizehn diskutieren.